Betrugsskandal bei Medizinstudenten in Indien: Geheimnisvolle Todesfälle

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

indien-todesfaelle

Indische Medizinstudenten haben wohl jahrelang Geld für Hochschulplätze gezahlt. Seit das bekannt wurde, sind viele Beteiligte mysteriös gestorben.

Anil Rai fürchtet, er könne der nächste Name auf der langen Todesliste sein. Denn der Menschenrechtsaktivist half dabei, einen der größten Betrugsskandale in der Geschichte Indiens aufzudecken, der den Subkontinent seit Tagen in Atem hält – und mit dem immer mehr mysteriöse Todesfälle in Verbindung gebracht werden. „Ein Mann rief mich an und warnte mich“, erinnert sich Rai. „Er sagte, es gebe wegen mir zu viel Berichterstattung in den Medien. Wenn das so weitergehe, werde er mich umlegen lassen.“

(Bild: Oppositionsaktivisten demonstrieren wegen der Todesfälle in Indien)

Rai ist einer der Informanten, die Korruption bei Bewerbungstests für medizinische Hochschulen im zentralindischen Bundesstaat Madhya Pradesh bekannt machten. Nun ist Bestechung in Indien nichts Ungewöhnliches. Aber hier sind die Ausmaße besonders gewaltig: Laut den Ermittlern wurde mindestens sechs Jahre lang im großen Stil betrogen. Fast 2000 Menschen wurden bislang angeklagt, Hunderte Menschen verhaftet, nach rund 500 Verdächtigen wird noch gesucht.

Der Betrug lief so: Testkandidaten heuerten Absolventen an, die an ihrer statt das Examen schrieben. Oder sie bezahlten gute Medizinstudenten, in Blickweite neben ihnen zu sitzen. Andere ließen sich die Frage- oder Antwortbögen vorher zustecken oder gaben den Korrektoren gleich direkt Geld, damit sie ihnen bessere Noten geben. Eine Aufnahme in die Hochschule soll bis zu 140.000 Euro gekostet haben. Abgehalten wurden die Tests von einer Behörde mit der Hindi-Abkürzung Vyapam – weswegen Indien vom Vyapam-Skandal spricht.

Dicke Schlagzeilen machte der Skandal aber erst, als im Zusammenhang damit immer mehr Tote auftauchten: Verkehrsunfälle, Selbstmorde, Vergiftungen, Verbrennungen, Organversagen. Ein Journalist etwa, der in dem Fall recherchierte, starb plötzlich an einem Herzinfarkt. Ein involvierter Professor lag tot in seinem Hotelzimmer. Eine in dem Fall angeklagte Studentin soll sich vor einen Zug geworfen haben. Der Autopsiebericht sei aber ausgetauscht worden, berichteten lokale Medien. Eigentlich sei die junge Frau stranguliert worden.

Keine Zufälle?

Die Polizei spricht von 23 Toten. Indische Medien zählen etwa 40 Todesfälle. Unter ihnen ist auch der 50-jährige Sohn des Gouverneurs von Madhya Pradesh, der im März plötzlich tot aufgefunden wurde. Kein Zufall, sagen die Aktivisten, die Aufklärung in dem Mega-Skandal fordern. Sie vermuten schon lange, dass ranghohe Politiker und Beamte darin verwickelt sind.

Tatsächlich hat die Special Task Force, die in dem Fall ermittelt, gegen einen früheren Bildungsminister, Vyapam-Beamte, Regierungsvertraute und Polizisten Verfahren eingeleitet.

Doch der Innenminister von Madhya Pradesh will keine mysteriösen Todesfälle erkennen. „Die meisten dieser Tode sind natürlich. Die Medien schaffen einen Hype“, sagte Babulal Gaur auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Die Informanten seien in Wirklichkeit von der Oppositionspartei beauftragt worden. Der Whistleblower Rai hingegen meint: „Die Strippenzieher sind noch immer auf freiem Fuß.“

Indiens höchstes Gericht hatte nun genug und entzog dem Bundesstaat die Zuständigkeit. Ab Montag soll sich das Central Bureau of Investigation – quasi Indiens BKA – um den Betrug und die Todesfälle kümmern. Der forensische Experte und Whistleblower Prashant Pandey ist froh darüber. „Es war allerhöchste Zeit, dass ein unabhängiger Dritter ins Spiel kommt, der von der Landesregierung unabhängig ist“, sagt er.

Sicher fühlt er sich – genauso wie Rai – trotzdem nicht. Da hilft es auch nicht, dass ihm zum Schutz nun immer ein Polizist folgt, wenn er mit seinem Fahrrad durch die Stadt fährt.

Literatur:

Denn sie wussten zu viel …: Mysteriöse Todesfälle und ihre wahren Hintergründe von Andreas von Rétyi

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität: Wie die Pharmaindustrie unser Gesundheitswesen korrumpiert von Peter C. Gøtzsche

Heilen verboten – töten erlaubt: Die organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen von Kurt G Blüchel

Quellen: dpa/taz.de vom 10.07.2015

Weitere Artikel:

Erneut auffälliger Zeugen-Tod im NSU-Fall

Rätselhafte Todesserie in der Ukraine – Sohn des Ex-Präsidenten umgekommen (Video)

Das mysteriöse Sterben von Top-Bankern und “Staatsfeinden” setzt sich fort (Videos)

Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – sie planten Dokumentarfilm über 9/11

Staatsaffäre NSU: Unerwünschter Zeuge ‘geselbstmordet’

Mysteriöse Todesfälle von Top-Bankern und Journalisten

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Gericht: Akten über den Tod von Uwe Barschel bleiben unter Verschluss

Warum sind in den letzten Jahren so viele Wissenschaftler unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen?

Mysteriöse Todesfälle unter Virologen – ermordet oder »geselbstmordet«

Plasma-Physiker behauptet: “Nuklearexplosionen auf dem Mars vernichteten zwei alte Rassen”

Argentinien: Regierungskritischer Staatsanwalt kurz vor Aussage Tod aufgefunden

Möllemann – das Mysterium um seinen Tod

Rätselhafter Unfalltod eines Enthüllungsreporters

Die Geheimakten der NASA

Warum musste Alfred Herrhausen sterben? 25 Jahre nach Mordanschlag mehren sich Zweifel an der Täterschaft der RAF

Gray State: The Rise / Neue Weltordnung – Der Polizeistaat (Video)

Filmautor über FEMA Camps tot aufgefunden (Videos)

EmDrive: ‘Unerklärbares’ Antriebssystem ohne Treibstoff von NASA erfolgreich getestet (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Angebliche Beweise sollen wahre Täterschaft von 9/11 beweisen (Videos)

Obama-​Regierung hält Bericht über Finanzierung der Anschläge von 9/11 durch Saudi-​Arabien weiter unter Ver­schluss

Bundesminister a.D. zu 9/11, BILD, Geheimdienste, US-Regime-Changes: “Alles gesteuert!” (Video)

9/11 Cartoon im Mainstream: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Warum sind in den letzten Jahren so viele Wissenschaftler unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen?

9/11-Skepsis erreicht den Mainstream – Szenario sechs Monate vorher im Fernsehen gezeigt (Videos)

9/11: Ex-CIA-Pilot sagt unter Eid aus, daß die Zwillingstürme nicht von Flugzeugen getroffen wurden (Video)

Der amerikanische Reichstagsbrand: 9/11 und eine Nichtuntersuchung

Russia Today über “False Flag” 9/11 und Operation Gladio (Video)

9/11 Urteil: Protest erfolgreich – Moralischer Sieg für Protestierenden der BBC-Berichterstattung für vorsätzlich irreführend hält (Videos)

CIA Brain Warfare: Artischocke, MK-Ultra und unsere tägliche Medien-Gehirnwäsche (Video)

Frankreichs 9/11: Wer hat das Attentat auf Charlie Hebdo gesponsert?

Die dritte Wahrheit: 11. September 2001 [Recut-Video]

Zehn Verschwörungstheorien, die sich als wahr herausstellten (Videos)

Fukushima und die Erdbeben-Lüge: Das japanische 9/11 heißt 3/11

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*