Merkel zerstört Europa – Der Islam gehört nicht zu Deutschland und #BildNotWelcome

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

titelbild

Vaclav Klaus: Merkel zerstört Europa / Stoiber widerspricht der Kanzlerin: Der Islam gehört nicht zu Deutschland / Salzburg: Obdachlose versuchen, an das Essen für Flüchtlinge zu kommen / #BildNotWelcome.

Václav Klaus geht hart ins Gericht mit Merkels Flüchtlingspolitik. Sie stelle damit nicht nur Deutschland sondern ganz Europa vor unlösbare Probleme in der Zukunft. Die „Willkommenspolitik“ werde die Gesellschaften Europas nachhaltig zerstören.

Václav Klaus, von 2003 bis 2013 tschechischer Staatspräsident, attackiert in einem Beitrag auf welt.de Merkels Flüchtlingspolitik. Der Glaube an eine reibungslose Integration sei naiv und würde nicht nur Deutschland sondern ganz Europa vor unlösbare Zukunftsprobleme stellen. Die „Willkommenspolitik“ werde den Zusammenhalt der bestehenden Gesellschaften Europas nachhaltig zu zerstören.

Die gegenwärtig in fast ganz Europa, aber insbesondere in Deutschland öffentlich geführte Diskussion über die Massen- (das heißt kollektive, nicht individuelle) Zuwanderung, die auf dem Begriff „Flüchtling“ aufbaut, anstatt auf dem Begriff des Migranten, noch besser gesagt des ökonomisch-motivierten Migranten, sei unseriös, irreführend und durch ihre übertriebene political correctness sogar geradezu selbstmörderisch – urteilt Klaus.

Fataler Irrtum der Deutschen

Ein anderer Grund für das Verhalten vieler europäischer und insbesondere deutscher Politiker könnte deren naive Vorstellung sein, dass die massive Zuwanderung zwar kurzfristig ein paar unangenehme Folgen haben wird, die langfristigen Effekte dann aber ausschließlich positiv ausfallen werden. Das ist ein fataler Irrtum.

Die Annahme dieser Politiker, allen voran von Herrn Gauck und Frau Merkel, dass aus den Migranten motivierte, intelligente, gebildete und sofort einsatzbereite Arbeitskräfte werden, welche die alternden deutschen Arbeitnehmer ersetzen könnten, ist geradezu lächerlich.

Die Migranten folgen dem Lockruf der verantwortungslosen europäischen Politiker in Unkenntnis der Risiken und Bedrohungen, die auf sie – sowie auf ihre Kinder und Familienangehörigen – bei ihrem Weg warten, wie die Hunderten Toten im Mittelmeer auf traurige Weise bezeugen.

Sie alle folgen dem Versprechen, dass es möglich ist, in Europa leben zu dürfen. Politiker wie Angela Merkel und Joachim Gauck bestärken sie durch ihre Aussagen darin. Vielleicht glauben diese Politiker, ihre Einladung wäre eine positive humanitäre Geste. Das sind sie nicht. Im Gegenteil. Sie sind ein Bärendienst für Europa.

Stoiber widerspricht der Kanzlerin: Der Islam gehört nicht zu Deutschland

Der CSU-Ehrenvorsitzende und frühere Bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber hat der Feststellung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) klar widersprochen, dass der Islam zu Deutschland gehöre. „Ich mache mir diesen Satz nicht zu eigen“, sagte Stoiber gegenüber der „Bild“-Zeitung.

„Die Muslime gehören zu Deutschland, nicht der Islam. Der Islam ist kein Kernbestand der deutschen Kultur und prägt auch nicht unsere Geistesgeschichte und Tradition.“ Merkel hatte erst kürzlich erklärt, sie halte nichts davon, darüber zu diskutieren, ob die Muslime oder der Islam zu Deutschland gehörten.

Auf die Veränderungen durch den Zustrom der Flüchtlinge angesprochen, sagte Stoiber: „Wenn darüber gesprochen wird, dass sich Deutschland verändert, dann muss eines klar sein: Wir Deutsche haben eine gewachsene Leitkultur, die auch im Grundgesetz festgeschrieben ist: Toleranz, Presse- und Religionsfreiheit und zum Beispiel unser Verhältnis zu Israel. Diese Leitkultur des Grundgesetzes kann nicht zur Disposition stehen – ganz gleich, wie viele Zuwanderer zu uns kommen.“

Außerdem warnte Stoiber vor dem für Mittwoch geplanten EU-Sondergipfel zur Flüchtlingskrise, EU-Staaten zur Aufnahme von Flüchtlingen zu zwingen. „Ich halte das für einen europapolitischen Irrweg“´, sagte er der „Bild“.

Vor allem aus Deutschland waren zuvor Forderungen laut geworden, gegebenenfalls die EU-Zahlungen an aufnahmeunwillige Länder zu kürzen. „Solche Vorschläge vertiefen die Spaltung Europas“, so Stoiber.
„Wenn Deutschland mit erhobenem Zeigefinger Osteuropa und andere Länder belehren will, wecken wir den Widerstand, den wir eigentlich überwinden wollen. Ich warne auch jeden, der glaubt, Eingriffe in souveräne Rechte von Staaten mit Mehrheitsentscheidungen in Brüssel erzwingen zu können. So ruiniert man die europäische Idee.“

Wenn einige EU-Länder erklärten, sie wollten keine „bunte Gesellschaft“, dann müsse man das akzeptieren, äußerte sich der CSU-Ehrenvorsitzende.

bild2

#BildNotWelcome

Fußballfans zeigen Flagge gegen Hetze des Boulevardblatts.

Bei zahlreichen Begegnungen der 1. und 2. Fußball-Bundesliga zeigen die Fans an diesem Wochenende Flagge gegen Rassismus und gegen die verlogene Werbekampagne der Bild. Diese hatte die Vereine dazu aufgerufen, am aktuellen Spieltag mit dem Logo ihrer Aktion »Wir helfen« aufzulaufen. Das hatte zunächst der FC St. Pauli verweigert. Anschließend verzichteten auch der SC Freiburg, der VfL Bochum, der 1. FC Union Berlin, der 1. FC Nürnberg, der MSV Duisburg, der 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Braunschweig auf das Logo. Fortuna Düsseldorf und 1860 München übernahmen zwar das das Symbol der Aktion, überklebten aber das Bild-Logo.

Auch die Fans von Vereinen, die sich vor den Karren des Boulevardblatts hatten spannen lassen, zeigten lautstark und mit großen Transparenten ihre Ablehnung der verlogenen Kampagne von Bild, die sich normalerweise durch Hetze gegen Flüchtlinge und andere Minderheiten auszeichnet.

Salzburg: Obdachlose versuchen, an das Essen für Flüchtlinge zu kommen

Ein an einer Aufnahmestelle in Salzburg tätiger Soldat erzählt, dass es mit Obdachlosen Probleme gebe: Sie versuchen, an das für die Flüchtlinge vorgesehene Essen zu gelangen. Die Vorfälle zeigen, wie tief Europa gesunken ist.

Das Magazin Focus berichtet unter dem Titel „,Soldat berichtet: Man merkt einen Unterschied zwischen Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlingen‘“, dass die Versorgung der Flüchtlinge in der Tiefgarage des Salzburger Hauptbahnhofs ohne größere Probleme vonstatten gehe. Der Soldat unterscheidet erstaunlich genau zwischen dem guten Verhalten von Syrien-Flüchtlingen und dem angeblich unverfrorenen Benehmen von „Wirtschaftsflüchtlingen“. Woher der namentlich nicht genannte Soldat wissen will, wer ein „Wirtschaftsflüchtling“ ist, ist unklar.

Doch die bemerkenswerteste Aussage findet sich am Ende des Textes. Hier heißt es:

Ansonsten gäbe es jedoch keine größeren Schwierigkeiten in der Tiefgarage des Bahnhofs – zumindest nicht mit den Flüchtlingen. „Größere Probleme hatten wir hier mit den Obdachlosen“, sagt der Soldat, der erst seit wenigen Monaten beim Bundesheer ist. Schon mehrmals habe die Polizei eingreifen müssen, weil die Obdachlosen versucht haben sollen, sich in die Essensausgabe des Flüchtlingscamps zu schleichen, um Essen zu stehlen. Dabei sei es zu „Reibereien“ gekommen.

Die Begebenheit als solche und die herablassende Art, mit der über das vermeintliche „Unrecht“ berichtet werden, sagen einiges darüber aus, wie tief das reiche Europa gesunken ist.

Literatur:

Inside IS – 10 Tage im ‚Islamischen Staat‘ von Jürgen Todenhöfer

Exodus: Warum wir Einwanderung neu regeln müssen von Paul Collier

Die Plünderung der Welt: Wie die Finanz-Eliten unsere Enteignung planen von Michael Maier

Böse Gutmenschen: Wer uns heute mit schönen Worten in den Abgrund führt von Bernd Höcker

Quellen: MMnews/FocusOnline/Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten vom 21.09.2015

Weitere Artikel:

Behörden räumen ein: Haben Überblick über Flüchtlinge in Deutschland verloren (Videos)

Chaos geht weiter: EU-Krisentreffen zu Flüchtlingen gescheitert

Botschaft der Flüchtlinge – Wenn der Krieg zu uns kommt, kommen wir zu Euch (Videos)

Kein Grund zur Sorge: Parteien für Flüchtlinge und für Krieg (Video)

Golfstaaten lassen Syrer im Stich – Deutscher Zoll findet Pakete mit syrischen Pässen

„Die Perfidie ist, dass diese Fluchtbewegungen politisch instrumentalisiert werden“ (Videos)

Offener Brief an die Präsidenten und Regierungschefs der Welt: „Ihr seid totale Versager“

Politik und Medien trommeln für neue Kriege in Afrika

Afrika: Schattenkrieg in der Sahara (Video)

Flucht ins Ungewisse: Nicht vermischen!

US-Stützpunkt in Spanien: Sprung­brett nach Afrika

Eine neue Form der Kolonialisierung Afrikas

Afrika: Korruption und Betrug im Musterland Botswana – Migration in Südafrika – Schließung aller Schulen in Togo

Uran: Ausgeraubtes Afrika

China bekommt bald auch Marinebasis in Afrika

Werde Fluchthelfer! „Fluchthelfer.in“ made by US-Think Tank

Insider: US-Organisationen bezahlen die Schlepper nach Europa!

„Kein Wirtschaftsasyl in Deutschland“: Bundesregierung will Flüchtlinge abschrecken – Katastrophenalarm in München (Video)

Auf der Flucht: Pst, Feind hört mit!

Empörung im Netz über Merkel-Reaktion auf weinendes Flüchtlingsmädchen

Deutschland: Auf die Flucht getrieben

Lieber Afrikaner! Vorsicht Europa! (Video)

Der Beweis: „Islamischer Staat“ ist von den USA geplant

Sklavenarbeit in der EU: Billigjobber en gros

Kriegspläne gegen Flüchtlinge: Der neue „Wettlauf um Afrika“

Moderne Arbeitssklaven: EU-Studie belegt dramatische Ausbeutung und Lohndumping in Europa

Folter statt Schutz: Flüchtlinge in Polizeizelle gequält

Von der Hand in den Mund – Weltweit immer mehr ungesicherte Arbeit

Australiens Flüchtlingspolitik ist Folter

Die Gutsherrenart der Arbeitsagentur gehört abgeschafft – Statistiken reiner Selbstbetrug

Deutschland: Armut gefährdet die Demokratie

Konjunkturprogramm Flüchtlinge: Deutsche Geschäfte mit der Not

Mindestlohn: Geschummelt, gestrichen, gemogelt – erhöht Schwarzarbeit und Schattenwirtschaft

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

US-Arbeitsmarkt: Vom Tellerwäscher zum Obdachlosen

Geleaktes Freihandelsabkommen TPP: Arbeiten wie in Asien

Praktikanten im Bundestag müssen unter Mindestlohn arbeiten

Der Mindestlohn ist ein Placebo

Millionen Deutsche arbeiten Vollzeit – werden aber trotzdem im Alter Sozialfälle werden

Bundesregierung verteidigt umstrittenes Kriegsschiff-Geschäft mit Israel

Dunkle Arbeitsplätze verursachen Stress und Schlafstörungen

Bundesverfassungsgericht stellt klar: Kinder gehören dem Staat

TTIP macht 600.000 arbeitslos

Trotz Kritik: Bundesbehörden wollen Mobiltelefone weiterhin ohne eigenes Gesetz als Ortungswanzen benutzen

Sparen à la Schäuble: Bundesbehörden und Infrastruktur leiden

Deutschland wird Weltmeister im Oma- und Opa-Export

Protokoll einer Auszubildenden: Sklaven in Ausbildung

Tausende Azubis schmeissen hin

Versklavung: Immer mehr Bürger suchen Zweitjob für die Freizeit

Zwangsarbeit: Hamburg plant Null-Euro-Jobs

Inklusion: Behinderte finden kaum Ausbildungsplätze

Jugendarbeitslosigkeit: Selbst die Tarnung ist schlecht gemacht

Agentur schickt immer mehr Erwerbslose zum Psychologen

Geheimsache Hartz-IV-Reform

Menschen im Bundesfreiwilligendienst: Aus Ehrenamt wird Billigjob

Arbeitslosigkeit: So zerstört der Euro unsere Jugend

Die Schande von Europa: Deutschland beutet seine Arbeiter aus

Psychotherapeutenkammer warnt: Hoher Berufsstress treibt Arbeitnehmer in die Frührente

Hartz-IV-Empfänger, Rentner, Asylanten: 7,25 Millionen Menschen brauchen Hilfe vom Staat

Lehrlinge in Deutschland: Betriebe nutzen Azubis immer öfter als billige Arbeitskräfte

Von der Hand in den Mund : Der Rentenbetrug

Benachteiligung durch Hartz IV: “Behinderte Menschen werden genauso erbarmungslos sanktioniert wie gesunde”

Zusammenarbeit von Bundesagentur für Arbeit und Bundeswehr: Hartz-IV-Kritik unerwünscht

Fast jedes fünfte Kind von Armut bedroht

Hartz IV in der Familie: Jobcenter setzt Schüler unter Druck

Asylbewerber stürmen Deutschland: Höchster Stand seit 1997

Mangel in Deutschland: “Die Hartz-IV-Sanktionen sind menschenrechtswidrig”

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht

Jobcenter: Hartz IV Bezieher sollen Möbel verkaufen und Leitungswasser trinken

Hartz IV: Bundesagentur diffamiert Inge Hannemann

Deutschland: Die Souveränitätslüge (Videos)

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

4 comments on “Merkel zerstört Europa – Der Islam gehört nicht zu Deutschland und #BildNotWelcome

  1. Guten Tag,

    Ich bin Boyan Lyubenov Manchev und hier ist es mein Beitrag:

    „Die Welt-Europa-ein….Ein unbeliebtes fast europäisches Land-Europa-USA-Sri Lanka-Nepal…..Justiz? Könnte das Justiz sein?

    Das unbeliebte Land ist nicht wichtig, aber davon entstand ein fundamentales Justizproblem, das der Kreis der Justiz mehrmals weiter gesprungen ist. Aber lasst ihr mich mit einem Prinzip von meinem Beruf beginnen und nämlich – „Vom Gemeinsamen zum Ganzen“.

    Zu diesem Ziel schlage ich euch vor, die verkurzte Version von meinem Prozess vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte nachzusehen, denn nach unserem Planetens Meinung befindet sich meine Heimat (Bulgarien) auf dem europäischen Kontinent. Und ihre Politiker haben sogar die EU-Mitgliedschaft erreicht. Allerdings geht es um meine Trennung von der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, wo mein verstorbenen Vater ein von den zweien Gründer war.

    So, erst ist es wichtig zu bemerken, es ist kein verrückter Idiot wie Hitler immer noch in der Welt. Es ist kein „Das Reich“. Die Welt ist schon eins…Aber eins ist gleich von 0 bis 1 eigentlich (binär Zahlenlogik), denn es hängt davon ab, was die verschiedenen Nationen selbst verdient haben. Und das ist etwas selbstverständlich – absolut normal. Das ist Kapitalismus, das sind seine Ideale, weil wir (in Europa) keine Kommunisten mehr sind. Und wir sollten korrekt zwischen einander sein, was vom heutigen (maximal objektiven) Standpunkt nur als eine reine Interpretation im ganz wörtlichen Sinne („Auge um Auge, Zahn um Zahn“?) gesehen werden könnte.

    Jetzt folgt es meine hohe Begeisterung von den Methoden, von den politischen Methoden unserer humanen Union. Deshalb freue ich mich an das Richten von eurer Aufmerksamkeit auf den Reaktionen von einigen europäischen Politikern und Institutionen:

    ( :)) meine Quellen, einige der Vielzahl von Zeugnisse)

    – Zuerst kommt der Link (von der speziell gegründeten Facebookgruppe “Judiciary – Правосъдене”, https://www.facebook.com/groups/1034161746627433) für meinen Brief zu einigen Rechtsspezialisten beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte – https://www.facebook.com/groups/1034161746627433/permalink/1034177729959168.
    – Dann kommt der Brief zur Frau Angela Merkel durch ihre eigene öffentliche Internetadresse (https://www.cdu.de/kontakt-merkel) – https://www.facebook.com/groups/1034161746627433/permalink/1034183259958615
    – Als drittes folgt der Brief zum Dänischen Institut für Menschenrechte – https://www.facebook.com/groups/1034161746627433/permalink/1034180813292193
    – Vier – House of Lords Information Office – https://www.facebook.com/groups/1034161746627433/permalink/1046925198684421
    – Fünf ist die Europäischer Gerichtshofs Entscheidung über meiner Klage (ins Deutsch, ins Englisch und das Foto von bulgarischen Originaltext, weil offensichtlich Bulgarer die Entscheidung treffen sollten.
    Aber hier etwas sehr-sehr Wichtiges – als es gesehen werden könnte, ihre Arbeit (von Bulgarern) war von G. Nocolaou unterstützt gewesen. Und wenn G. Nicolaou keine imaginäre Person ist (was zu mögliche Technik für manche Leute ist)…..Verantwortung? Vielleicht? – https://www.facebook.com/groups/1034161746627433/permalink/1037130676330540
    – Sechs – Der Inhalt von den dreien letzt eingebrachten Sätzen von Texten und Dokumenten (14.01.2016) – https://www.facebook.com/groups/1034161746627433/permalink/1034177316625876
    – Sieben ist meine Korrespondenz mit einigen USA-Zeitungen (“Washington Post“, “USA Today“, “The Wall Street Journal“, “The New York Times”..). Dazu ist auch “International Justice Recource Center“ (Los Angeles), Zeitungen und Kontakte in Sri Lanka: “Daily News”, adaderana.ik – “Sri Lanka Premium 24×7 News Portal“, http://www.apostolictribune.org – sri-lankische E-Zeitung, http://www.island.lk – “The Island“ (sri-lankische Zeitung) und noch einige. Und Andere betreffen Nepal – “Nepali Times”, “The Himalayan”.

    Ich habe mein Problem einem großen Teil Europas gemeldet. Es war nichts :)) Als ob ich nichts getan habe. Es gibt einfach etwas solches nicht. Dasselbe ist und mit der ausländischen Korrespondenz. Es ist normal? Normal??? Sie sind dort, sie sind fern – O.K., liebe Leute, aber was ist in Europa über das Thema zu tun? Noch ein bißchen Ignorieren?
    („Es wird vorbeigehen…Und wenn wir noch berücksichtigen, es ist nichts passiert, er ist selbst geblieben, niemand wollte zustimmen etwas zu wissen….Es ist absolut nichts! So wir sind wieder die besten, alles ist so schön (wieder)! Toll!“)

    Bravo, dear Leute!

    Und nun sollte ich nach Bulgarien nachgucken.
    Bulgarien! Der Staat!
    Meine nette Heimat unterliegt über dieser Frage vor keinem Gericht. Immerhin sie (die Heimat) ist ein Staat – feerne, ferne von diesen überpersönlichen Problemen sogar. Sie ist ein Kulturpfahl. Sie soll sich um alle ihren Bürgern sorgen, was einfach verpflichtet sie keine Stellung zu solchen kleinlichen, alltäglichen Konflikten (seien sie auch und überpersönlich) zu nehmen…weil es wirklich überpersönlich sind. Überpersönlich, aber was sagt die Etimologie des Wortes – „ÜBER-“, aber über PERSÖNLICHKEIT, über dem einzelnen Individuum, während sie, um als einen Staat zu wirken soll sie um alle Leute sorgen – kein Starren auf einen einzelnen Individuum. Sie soll die Situation im Maßstab 1 : 25000 (und mehr sogar) überwachen. Und so unsere zwischenmenschlichen Kämpfe interessieren sie gar nicht. Also was für eine Verantwortlichkeit überhaupt gesucht zu sein?! Und das Wichtigste – WARUM?? Sie ist doch absolut unschuldig! Sie ist verdient sogar!

    trotz…Nein, NEIN! (Diese falschen Finger) – Deshalb, Deshalb ist das Leben so schön, so bunt! Es ist verschieden! Wir alle (und nicht nur in Europa, sondern in der ganzen Welt) blühmen auf! Wir sind vereint! Wir sind eins! Es ist eine neue Menschheit! Wir sind die neuen Allierten – Allierten gegen dem Kalten Krieg. Keine Kriege mehr!
    „Es ist das Zeitalter der Liebe“ – als es in bulgarisches Lied gesungen wird.

    …..Hitler´s last year.

    Bravo, dear Leute!
    Lasst ihr die Untermenschen von dem östlichen Teil Europas einfach sterben. Ihr braucht sie nie mehr. Die hohe Menschheit unseres Planets braucht sie nie mehr in so große Menge…nie mehr so große denkende Menge.
    Die Goldene Milliarde..
    Um das Ziel zu erreichen, ist es eures stummes Einverständnis nötig. Auf diese Weise uns…ihre eigenen Idioten werden durch ihre (den Letzten) schöpferische Boshaftigkeit die nötige Korrektur selbst machen.
    (Das System braucht ein bißchen mehr Klarheit – also es ist, wenn der Dreck inspiriert wird gegen dem Dreck zu kämpfen und auf diese Weise bleibt nur der nötige zur Lebenssituation Dreck, der unvermeidliche Dreck, aber desto mehr manipulierbar wegen seinen intelektuellen Fähigkeiten.)
    :)) Klar genug? – Also weitergehen:

    „Der H.König ist tot, lang lebe der König!“
    Bravo, dear Leute!
    Viva la European Union!
    (Die Zäune sind heruntergeworfen.)

    Ruhezeit ist gekommen! Wir, Alle Menschen (no matter the color of your skin – “No to racism”) haben zur Verfügung und für unsere Hilfe, für unseren Wohlstand, die mächtige Rechtsprechung!

    Achh, lieber Onkel Goethe! Warum bist du nicht zwischen uns in diesem hohen Moment (toller Moment), um unser wunderschönes Faustspiel genießen zu können?
    Es ist Geklirr zu hören!….Spaten, Alli…Lemuren, Ergetzung..
    Achh, und wo ist dein unglückseliger Faust!? Es sind höchste Augenblicke!
    Achh!“

  2. Wie istes moeglich,das eine einzige Person (Frau Merkel) und einige ihrer politischen Freunde die Existenz Deutschlands und Europas gefaehrdet.Diese ehrenwaerte Frau ist sich nicht im Klaren was Islam ist.Es ist nicht der einzelne Mensch,es ist die Religion.Wenn man die Geschichte des Islam verfolgt,kommt man leicht zu der Einsicht diese Religion bedeudet das Schwert,der Koran und die Shia.Menschenrechte sind bedeutungslos.Ein Moslem ist ein gehirnverbrannter Fanatiker,der fuenfmal am Tage beten muss und alles zu akzeptieren hat,was der Koran vorschreibt.Der Koran,angeblich die Worte des Wuestenpropheten Mohammad,eines Kinderschaenders und Totschlaegers ist unvereinbar mit unserer Kultur und Moslems werden sich niemals integrieren,im Gegenteil.Ihre Politik basiert auf Gewalt,das beweissen die Geschehnisse im Mittleren Orient.Moslems schlachten sich gegenseitg ab und toeten erbarmungslos Andersglauebige.Das ist die wahre Fratze des Islam.Und das ist die Zukunft Deutschlands.Frau Merkel will es so.Sie ist Eigentuemerin Deutschlands und des Deutschen Volkes.Aber auch der laengste Tag hat einmal ein Ende.

  3. Mit mehr als drei Millionen Angehörigen des Islam leben wir nun seit fast vierzig Jahren friedlich zusammen und der einzige größere Terroranschlag, das „Kölner Nagelbombenattentat“ (Wikip.), ist von erklärten Hitler-Faschisten („NSU“) mit Verbindungen zu deutschen Behörden, gegen Angehörige des Islam verbrochen worden. Also, wie könnte es um den Islam gehen?

    Wer genau hinsieht wird feststellen, was hier als Islam verkauft wird, nämlich islamisch getarnter Wahhabi-Terror einer Sektenirrlehre aus Washingtons Saudiland, ab dem 18. Jahrhundert aufgebracht vom britischen Imperialismus, um durch arabische Stellvertreter eine Region zu beherrschen, die heute „Naher Osten“ oder „Middle East“ genannt wird. Derselbe islamisch getarnte Wahhabi-Terror den Washingtons Westen seit über fünf Jahren als Werkzeug in seinem Aggressionskrieg zur Zerschlagung des Staates der Syrischen Arabischen Republik einsetzt, Muslime zu Hunderttausenden massenmordet und fälschlich als „Rebellen“ oder „Opposition“ bezeichnet wird.

    Solange die Diskussion um Islam geht, kann die Fälschung kaum erkannt und der berechtigte Zorn gegen gelieferte Sündenböcke gerichtet werden. Immer wenn die Sozialproteste zunehmen, wird weiterhin die Aufmerksamkeit durch Terrorwarnungen abgelenkt werden, mit dem Ausnahmezustand die Bevölkerung dizipliniert und die Kriege werden ausgeweitet, vielleicht sogar unter dem Jubel der Irregeführten, es geht ja gegen „den Islam“.

    „Bei allen Kriegen der vergangenen 100 Jahre ging es darum zu verhindern, dass Deutschland und Russland sich verbünden, denn das wäre die einzige Macht, die unsere Macht gefährden könnte.“
    George Friedman, Chef der US-amerikanischen Regierungs- und Konzernberatungsfirma für strategische Voraussagen STRATFOR, 2015

    Ebenso wie unsere, werden auch die Friedens- und Solidarinteressen von 99 Prozent der US-Bürgerinnen und Bürger überfahren. Wer ist jetzt „antiamerikanisch“?

    „Die USA sind Ihr besserwisserischer Freund, der einfach mal seinen Mund halten sollte.“

    Stephan Kinzer, US-amerikanischer Autor des Buches „Putsch!: Zur Geschichte des amerikanischen Imperialismus“ https://www.amazon.de/Putsch-Geschichte-amerikanischen-Imperialismus-Bibliothek/dp/3821845872

    In einem weiteren, von der US-Zeitung „Boston Globe“ veröffentlichten Artikel, entlarvt aus US-amerikanischer Sicht der Autor Stephan Kinzer die im Moment wieder überall verbreitete Rahmenerzählung von einer angeblich „unverzichtbaren Nation mit Sonderstellung“, die daher sich völkerrechtsverbrecherisch an jedem Ort der Welt und zu jeder Zeit einmischen dürfe, als abstruse Theorie aus längst vergangenen Tagen des frühen 19. Jahrhunderts: http://www.bostonglobe.com/opinion/2016/09/29/the-your-know-all-friend-who-should-just-keep-his-mouth-shut/xK79jVNj4huM6eSDmJBi5I/story.html

    Ist überhaupt unter kapitalistischen Bedingungen etwas Besseres möglich? Das ist der wirkliche Punkt, den wir nicht zu sehen bekommen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*