Falscher Abschussbefehl für Atomraketen: Der Tag, an dem die Welt (beinahe) unterging

bild1

Mitten in der Kuba-Krise vor einem halben Jahrhundert hätten die USA um ein Haar versehentlich die Sowjetunion mit Atomraketen angegriffen. Dass der Angriff nur im letzten Moment abgewehrt werden konnte, wurde erst jetzt bekannt, wie die amerikanische Zeitung „Bulletin of the Atomic Scientists“ unter Verweis auf einen Luftwaffen-Offizier berichtet.

Dank Captain William Bassett, der diese Geschichte fünf Jahrzehnte lang geheim gehalten hatte, konnte der Krieg vermieden werden. Davon, was geschehen war, erzählte John Bordne, ein Kollege von Bassett.

Als Bassett am 28. Oktober 1962 auf einer der vier geheimen amerikanischen Raketenbasen auf der japanischen Insel Okinawa Dienst hatte, erhielt er den Befehl, vier mit Kernsprengköpfen bestückte Raketen auf die vier Städte Wladiwostok, Peking, Pjöngjang und Hanoi abzuschießen.

Es war die Tatsache, dass drei der vier genannten Ziele außerhalb der Sowjetunion – des wahrscheinlichsten Gegners – lagen, die den Offizier misstrauisch werden ließ. Die Raketen blieben auf dem Stützpunkt, und der Captain befahl seinen Untergeordneten, niemandem etwas von dem Geschehen zu erzählen.

Geheimer Krieg: Wie von Deutschland aus der Kampf gegen den Terror gesteuert wird

Befehl zum Angriff

Wie an jedem Tag hatten die Offiziere den empfangenen Code rasch abgeglichen – anders als sonst stimmte er an jenem 28. Oktober wohl tatsächlich mit den Angaben in ihren Unterlagen überein. Es galt, weitere Zeilen zu überprüfen. Auch diese waren identisch. Schließlich gab es noch einen dritten Teil des Codes, der separat aufbewahrt wurde. Stimmte auch dieser überein, bedeutete dies: Abschuss.

Sie waren identisch, wie sich John Bordne erinnert. Lediglich sein Vorgesetzter William Bassett habe Zweifel an dem Abschussbefehl gehegt. Normalerweise durften die US-Streitkräfte ihre Atomwaffen nur im Alarmzustand „DEFCON 1“ starten. Dieser bedeutete Krieg. Bis dahin hätte lediglich die schwächere Stufe „DEFCON 2“ gegolten.

Offizier Bassett habe sich in seinen Zweifeln bestätigt gefühlt, so berichtet Bordne, als er die Liste der Angriffsziele seiner Mannschaft las. Nur eins lag in der Sowjetunion. Er tauschte sich darüber mit seinen Kollegen aus, die wie er jeweils für vier Marschflugkörper verantwortlich waren. Ein anderer Offizier meldete, dass auch zwei der ihm vorgegebenen Ziele außerhalb der Sowjetunion lagen.

bild2

(Nach Bordnes Schilderung gab es Streitigkeiten unter den US-Soldaten auf der Basis. Bassett habe gedroht, einen Leutnant, der trotzdem seine Marschflugkörper starten lassen wollte, erschießen zu lassen. Die Aufnahme zeigt eine US-Atomwaffenbasis auf Okinawa Anfang der Sechzigerjahre)

Angriff abgeblasen

Bassett habe daraufhin um erneute Übermittlung des Codes gebeten, um einen Fehler auszuschließen. Die erneute Sendung allerdings habe den Angriffsbefehl bestätigt. Unter den Führungsoffizieren spitzte sich die Situation zu. Ein Leutnant hätte sich geweigert, mit dem Abschuss zu warten: Seine vier Angriffsziele befanden sich in der Sowjetunion. Kurzerhand, so sagt es Bordne, habe Basset angeordnet, den Offizier zu erschießen, falls er weiterhin den Abschuss vorbereiten würde.

Per Telefon erreichte Bassett danach offenbar den Major, der den Code abgeschickt und damit beinahe einen tödlichen Fehler begangen hätte. Der Angriff wurde abgesagt.

Eine Bestätigung für diese Geschichte, so wie sie der Luftwaffensoldat John Bordne 2015 dem Magazin erzählte, gibt es bislang nicht. William Basset selbst ist 2011 gestorben, wie die Website „The Intercept“ meldete. Zwar interviewte laut „Bulletin of the Atomic Scientists“ 2013 ein japanischer Journalist einen weiteren Zeugen, der allerdings anonym bleiben wollte. John Bordne wäre demnach vorerst der einzige aussagewillige Überlebende für die Vorgänge in der Atomwaffenbasis.

bild3

(Nach der Entdeckung der sowjetischen Raketen auf Kuba ordnete Kennedy eine Seeblockade der Insel an. Weil später US-Kriegsschiffe ein sowjetisches U-Boot zum Auftauchen zwingen wollten, kam es beinahe zur Katastrophe. Der Kommandant wollte einen Nukleartorpedo auf die US-Schiffe abfeuern – doch der Offizier Wassili Archipow widersetzte sich)

Untergang entkommen

Bekannt war allerdings bereits, dass Unfälle und fahrlässiger Umgang im Zusammenhang mit Atomwaffen eher die Regel als die Ausnahme waren. Schon 1958 verloren die US-Streitkräfte eine Atombombe in der Arktis , drei Jahre später stürzte in North Carolina ein Bomber mit zwei Wasserstoffbomben an Bord ab („Broken Arrow“: Wie die USA eine Atombombe verbummelten).

Auch die sowjetische Seite verzeichnete Beinahe-Katastrophen. Am 27. Oktober 1962, genau einen Tag vor dem kritischen Moment auf der US-Basis auf Okinawa, hatten US-Kriegsschiffe im Atlantik ein sowjetisches U-Boot zum Auftauchen zwingen wollen. Dessen Kommandant ordnete daraufhin das Abfeuern eines Nukleartorpedos an. Der Offizier Wassili Archipow allerdings verweigerte seine erforderliche Zustimmung. Der Angriff blieb aus – und ebenso der mögliche Gegenschlag. 1983 meldete schließlich das sowjetische Frühwarnsystem den Abschuss amerikanischer Atomraketen (Der letzte Tag (Video)). Nur weil Oberst Stanislav Petrow den vermeintlichen Angriff richtig als Fehlalarm identifizierte, entging die Welt dem nuklearen Inferno.

Dr. Seltsam oder Wie ich lernte, die Bombe zu lieben (40th Anniversary Limited Edition, 2 DVDs)

„Erst vor kurzem haben die US-Luftstreitkräfte John Bordne erlaubt, diesen Vorfall der Öffentlichkeit mitzuteilen. Und – sollte diese Geschichte wahr sein – wird sie eine weitere schreckliche Ergänzung auf der Liste von Fehlern, die beinahe einen Atomkrieg herbeigeführt hätten“, schlussfolgert der Autor des Artikels (US-Nachrichtensender: Was CNN zeigt, wenn die Welt untergeht (Video)).

Literatur:

Das Szenario eines Dritten Weltkriegs: Die geheimen Pläne des Pentagons zur Errichtung einer Neuen Weltordnung von Michel Chossudovsky

Am Vorabend des Dritten Weltkriegs: Was Hellseher für unsere nahe Zukunft prophezeien und was politische Fakten bestätigen von Peter Orzechowski

Geheimer Krieg: Wie von Deutschland aus der Kampf gegen den Terror gesteuert wird von Christian Fuchs

Schmutzige Kriege. Amerikas geheime Kommandoaktionen von Jeremy Scahill

Quellen: SPON/de.sputniknews.com vom 29.10.2015

Weitere Artikel:

Grossbritanniens Premierminister rechtfertigt Einsatz von Atombomben

US-Nachrichtensender: Was CNN zeigt, wenn die Welt untergeht (Video)

Sprengkraft von 80 Hiroshima-Bomben: Neue US-Atomwaffen werden in Deutschland stationiert (Video)

Die russische Maus bedroht den amerikanischen Elefanten

USA werfen Übungsatombomben an der Grenze zu Russland ab

Krieg statt Frieden: Warum Russland?

Seit 1945 hatten die USA den Plan Russland auszulöschen

Die Welt am Rand des nuklearen Abgrunds: Mehr Offizielle finden den Mut zur Wahrheit (Videos)

US-Nuklearwaffen in Deutschland: Warum die Bundeswehr Atombomben einsetzen könnte (Videos)

Atombombentests: Dom des Todes (Video)

Auf die Plätze, fertig, los! Nukleare Aufrüstung – ein Wettlauf zur Katastrophe?

Aufklärungsarbeit oder Psycho-Spielzeug? Mit Google den Atomkrieg simulieren

US-Militär erwägt Atomschläge gegen Russland (Video)

Atomwaffenkonferenz gescheitert

Nuklearer Winter: Welche Folgen hätte ein regionaler Atomkrieg für die Welternährung?

Bombenrisiko Atomkraft: Die nukleare Kette macht’s möglich

„Zeus-Option“: Plant Obama einen begrenzten Atomkrieg in Eurasien und Westeuropa?

Dokumente über Israels Nuklearprogramm vom Pentagon freigegeben

Israelische Zeitung: “Werft 30 Atombomben auf Iran, Deutschland und Ruhe ist für 1000 Jahre”

Am Rande der nuklearen Apokalypse: Die Welt braucht einen Friedensplan (Videos)

Globales Chaos und Abstieg Amerikas: Welt vor Nuklearkrieg

Verschollener Bunker in Österreich entdeckt: Ließen die Nazis hier die Atombombe bauen?

Atomic Afrika: Die atomaren Pläne afrikanischer Regierungen (Video)

“Versehentlicher Abwurf”: US-Militärs erwogen 1963 Bombardement chinesischer Atomanlagen

Atomkrieg aus Versehen: 120 Diplomaten und Militärs warnen

Atombombentests: Mururoa strahlt bis nach Paris

Radioaktive Reste aus Atomwaffentests: Mehr Plutonium in Atmosphäre als gedacht (Video)

FBI-Archiv: Churchill drängte USA zu präventivem Atomschlag gegen Sowjetunion

Atombomben in Deutschland: Das falsche Spiel der Bundesregierung (Video)

Lagerung von radioaktivem Material: Uranhexafluorid an der frischen Luft

“Übertrifft unsere Befürchtungen”: Kamera entdeckt offenen Atommüll

Fukushima: Radionuklide reisen per Meeresströmung

Fukushima: Atomarbeiter verklagen Betreiber Tepco – Trümmerfund im Abklingbecken (Video)

Atomdrehscheibe Deutschland

Getarnt: Deutscher Atommüll soll in die USA

Verfügt Saudi-Arabien über pakistanische Atombomben? (Video)

Marshallinseln klagen gegen Atommächte in Den Haag

Pyramide sollte vor atomarer Katastrophe schützen (Video)

Der letzte Tag (Video)

Versenktes Gift: Wie alte Chemiewaffen bis heute die Meere vergiften (Video)

Krieg der Spinner – Die größten Rüstungsflops der Geschichte (Video)

US Air Force: Die ahnungslosen Deppen von der Atomraketen-Basis (Video)

Atombomben-Panne von 1961: USA entkamen knapp einer Katastrophe (Videos)

Geheime Atomforschergruppe: Todeswarnungen für die Ewigkeit

Der Iran hat zu Weihnachten (schon wieder) Atomwaffen

Plowshare-Programm: Fracking mit Atombomben (Videos)

Die Irren und ihre Bomben – USA zahlen nicht mehr für Atomwaffenunfall (Videos)

Studie zu Investitionen in Atomwaffen – Banken machen in Bomben

Ranghöchste Befehlshaber über US-Nuklearwaffen von Aufgaben entbunden nach mysteriösem Transport von Gefechtsköpfen

Wieder US-Atomwaffen verschwunden, Senator warnt vor Anschlag (Videos)

US-Geheimprojekt “Sunshine”: Globaler Leichenraub im Namen der Bombe

US-Kampfjets bombardieren größtes Korallenriff der Erde (Video)

Todesstaub: Uran – Kriegsverbrecher-Munition und die Folgen (Videos)

Frankreich: Übungsatomrakete vor bretonischer Küste explodiert (Video)

Tschernobyl und Fukushima: Die Lage ist noch gefährlich

Verschossene Uranmunition – Militärisches Recycling

UNO: Israel soll Atomwaffenprogramm offenlegen und Inspektoren Zugang gewähren

Es ist offiziell: Atombomben auf Syrien

“Tschernobyl hoch drei”: Japans dreiste Behörden erklären null Strahlentote durch eigenes Fukushima-Versagen

Erhöhtes Unfallrisiko? – Taktische US-Atomwaffen in Europa

Israels Atombomben – Exklusiv-Report 2011

Uranabbau: Kongos strahlendes Geheimnis

“Plume-gate” Fukushima: Tschernobyl des 21. Jahrhunderts – Tepco gibt Lüge zu – 1/3 der Kinder mit Zysten und Knoten

Gefahr aus dem All: „Raumgleiter kann Atomwaffen tragen“

Radioaktive Wildschweine streifen durch Bayern

Israels Arsenal an Kernwaffen: Die Geheimnisse sind enthüllt

Video: Animierte Weltkarte aller Atombombentests (2.053) von 1945-1998

Uran im Trinkwasser (Video)

Radioaktivität und die Auslöschung des Lebens: Sind wir die letzten Generationen? (Videos)

Fukushima und die Erdbeben-Lüge: Das japanische 9/11 heißt 3/11

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

 

About aikos2309

2 comments on “Falscher Abschussbefehl für Atomraketen: Der Tag, an dem die Welt (beinahe) unterging

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*