Das neue Rom: Freimaurerische “Mittelmeer-Union” beflügelt durch Flüchtlingskrise (Videos)

bild1

Von verschwundenen Flüchtlingsausweisen zu verschwundenen Menschen und Merkels egoistischer Zerstörung – die Massenmigration soll eine Mittelmeer-Union voranbringen und Nordafrika sowie Teile des mittleren Ostens in ein Super-Imperium integrieren.

Die Erweiterung der EU zu einer größeren Mittelmeerunion ist wegen den Flüchtlingsströmen und den Revolutionen im Zuge des arabischen Frühlings wieder in greifbare Nähe gerückt.

Das Unterfangen ist bei weitem nicht nur ein Zeichen des Größenwahns Brüsseler Beamter, sondern ein freimaurerisches Traumprojekt, das die wichtigsten Kultstätten der Antike in einem neuen römischen Großreich vereint.

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel versprach der Türkei vor wenigen Tagen Geld und eine Widerbelebung der Verhandlungen für einen EU-Beitritt. Außerdem wurde eine Abschaffung der Visa-Einschränkungen in Aussicht gestellt, wodurch die Türkei Teil des Schengenraums werden könnte. Der Deutschlandfunk berichtet aktuell: “Mittelmeerunion fordert mehr Geld für Flüchtlingshilfe”:

“DIE UNION FÜR DEN MITTELMEERRAUM HAT IN LISSABON EINEN ZEHN-PUNKTE-PLAN VORGESTELLT. DARIN FORDERN DIE PARLAMENTSPRÄSIDENTEN MEHR MITTEL FÜR HUMANITÄRE HILFE UND EINEN VERTEILUNGSSCHLÜSSEL.”

Die WELT argumentierte 2013: “Um den Strom der Bootsflüchtlinge zu zähmen, müsse die Mittelmeerregion wieder eins werden – wie in der Antike”. Der Wunsch ist eine Neuauflage des römischen Imperiums:

“WÄHREND DER RÖMISCHEN KAISERZEIT WAR DER GESAMTE MITTELMEERRAUM VON DER SPANISCHEN PROVINZ BAETICA BIS ZUR PROVINZ JUDÄA GEPRÄGT DURCH DIE INSTITUTIONEN EINES EINZIGEN GROSSREICHES, ES HERRSCHTE DAS GLEICHE RECHT, ES GAB EINE GEMEINSAME AMTSSPRACHE UND WÄHRUNG.

Das alte Rom verteidigte seine Grenzen mit dem Limes, dem Hadrianswall, dem pontischen Limes an der Ostgrenze der Türkei und mit einer Befestigung in Nordafrika. Dies, so heißt es in der Springerpresse, war der  “Schengenraum der Antike” (Geplante Migrationsflut: Was die Dunkelmächte mit uns wirklich vorhaben!). Im selben Jahr hieß es in der WELT:

“IN ZEITEN DES RÖMISCHEN REICHES HIESS DAS MITTELMEER MARE NOSTRUM: UNSER GEMEINSAMES MEER. ES WAR KEINE FLÄCHE DER LEERE, SONDERN DAS MEDIUM, DAS EUROPA MIT AFRIKA VERBAND. DIE UM DAS MEER HERUM GELAGERTEN VÖLKER TRENNTE ETLICHES, ES VERBAND SIE ABER AUCH VIEL. UND ES WAR DIESE REGION, AUS DER EUROPAS KULTUR UND SEINE WERTE HERVORGEGANGEN SIND.

Das klingt nach freimaurerischer Ideologie. Die Freimaurer zelebrieren einen Mix aus verschiedenen antiken Glaubenssystemen und die wichtigsten historischen Kultstätten liegen alle in der Mittelmeerzone: Die Trümmer der alten römischen und griechischen Tempel in Italien und Griechenland, die ägyptischen Pyramiden, die Tempel in Israel, diverse islamische Stätten sowie die berühmten Logen in Frankreich, Deutschland und dem Vereinigten Königreich (Amerika und die Freimaurer).

Nicht umsonst sind heute zahlreiche Parlamentsgebäude und andere Machtzentren in Europa neoklassizistische Tempel im Stile des alten Roms (Freimaurer: Die geheime Architektur von Washington D.C. (Video)). Das Freimaurertum bedient sich bei Elementen der altgriechischen, altägyptischen und altrömischen Mythen, bei quasi-christlicher Symbolik in der Tradition der Tempelritter, und sogar bei islamischen Mythen (Weniger bekannte Symbole der Freimaurerei). Alle großen Religionen seien in Wirklichkeit Ausprägungen von ein- und desselben Kultsystems.

Selbst der Prophet Mohammed hätte angeblich Kenntnis gehabt von der “Geheimlehre”, der Islam fuße auf den Traditionen des alten heidnischen Arabiens, heißt es in dem Standardwerk “The Secret Teachings of all Ages”.

Die Publikation The European berichtete:

“MIT DEM ARABISCHEN FRÜHLING KAM DIE CHANCE, ZUMINDEST IN DEN NORDAFRIKANISCHEN LÄNDERN AUSSENPOLITISCH WIEDER AKTIV ZU WERDEN UND DURCH UMFASSENDE UNTERSTÜTZUNG DIE BEZIEHUNGEN AUFLEBEN ZU LASSEN. WÄHREND DIE EU PRIMÄR DIE POLITISCHE STABILITÄT DER SÜDLICHEN NACHBARN INTERESSIERT, SIND LIBERALISIERUNGEN DER VISA-BESTIMMUNGEN UND ERLEICHTERTER MARKTZUGANG DIE HAUPTFORDERUNGEN DER ARABISCHEN STAATEN.

Die Füchtlingskrise nach den Revolutionen in Nordafrika und im mittleren Osten ist also die willkommene Gelegenheit, Bevölkerungen zu durchmischen, eine gemeinsame Geschichte zu schaffen und die zentrale Kontrolle über den Mittelmeer-Raum zu festigen (Die Revolutions-Profis und Mittels NGOs zur »Neuen Weltordnung«: Gelenkte Massenproteste, Lobbyismus und politische Beeinflussung)

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland erklärt aktuell: „Wir sollten die Zuwanderung auch als Chance sehen“:

“NICOLAS SARKOZY HATTE VOR EINIGEN JAHREN EINE VISION VON DER MITTELMEERREGION. ICH GLAUBE, DAS WAR NOCH VOR DEM „ARABISCHEN FRÜHLING“. ER HATTE DIE IDEE, MIT DER GRÜNDUNG EINER MITTELMEERUNION EINE ENGERE PARTNERSCHAFT ZWISCHEN EUROPA UND DEN KÜSTENANRAINERN IN NORDAFRIKA UND NAHOST ZU ERREICHEN. EINE ART WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT MIT DEN MAGHREB-STAATEN ZU GRÜNDEN. DAS WAR EINE DURCHAUS KLUGE VISION.”

Die Augsburger Allgemeine interviewt den Ägyptologen Dietrich Wildung:

“DIE MODERNE GEOGRAFISCHE AUFTEILUNG IN EUROPA, ASIEN, AFRIKA IST HISTORISCH GESEHEN QUATSCH. ES IST EINE WELT. EINE MITTELMEER-UNION WÄRE EIN KONZEPT, DAS UNS IN ERINNERUNG RUFT, DASS ALLE ANRAINERSTAATEN DES MITTELMEERS – DIE AFRIKANISCHEN, DIE ASIATISCHEN UND DIE EUROPÄISCHEN – GEMEINSAME KULTURELLE TRADITIONEN UND AUCH GEMEINSAME KULTURELLE WERTE HABEN.”

Der SPIEGEL meldete 2008:

“NACH MONATELANGEM STREIT HABEN SICH FRANKREICHS STAATSPRÄSIDENT NICOLAS SARKOZY UND BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL (CDU) AUF DIE KÜNFTIGE MITTELMEERPOLITIK DER EUROPÄISCHEN UNION (EU) VERSTÄNDIGT. BEI EINEM TREFFEN AM MONTAGABEND IN HANNOVER VEREINBARTEN SIE DIE BILDUNG EINER MITTELMEERUNION, DIE FÜR ALLE 27 EU-MITGLIEDER OFFEN SEIN SOLL.”

wie immer wird der Eindruck erweckt, dass die Globalisierung durch harte Verhandlungen zustande kommt, während sich die politischen Führer im Grunde völlig einig sind über das Projekt des neuen Roms.

"Neue Weltordnung" - Zukunftsplan oder Verschwörungstheorie?

Der Friedensnobelpreis ging ausgerechnet nach Tunesien und es folgte eine Menge Lob für das Land, das sich nach der Revolution stärker an die Europäische Union bzw. Mittelmeerunion annähert (WikiLeaks: Depeschen zeigen Plan zur strategischen Entvölkerung von Syrien und EU-Flüchtlingskrise). Werner Kolhoff argumentierte in der Saarbrücker Zeitung:

“SIE MÜSSEN IHRE ANSTRENGUNGEN ZUR STABILISIERUNG DER REGION ENTSCHIEDEN VERSTÄRKEN UND SARKOZYS KONZEPT DER MITTELMEERUNION NEU BELEBEN, DAS SEINERZEIT AUCH DEUTSCHLAND AUSGEBREMST HAT. TUNESIEN, MIT ABSTRICHEN AUCH MAROKKO UND ALGERIEN, SIND ANKER, AN DIE MAN ANSETZEN KANN, JA MUSS. MIT MASSIVER WIRTSCHAFTSHILFE, MIT POLITISCHEM UND GESELLSCHAFTLICHEM AUSTAUSCH, MIT LEGALEN ZUGÄNGEN DER MENSCHEN AUF EUROPÄISCHE BILDUNGSEINRICHTUNGEN UND ARBEITSMÄRKTE, AUCH MIT GELD.”

Video:

Beim Bundesamt verschwinden die Flüchtlingsausweise

Pässe und Ausweise von Asylsuchenden gehen offenbar vielfach beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) verloren. Das geht aus Recherchen des Bayerischen Rundfunks (BR) hervor. Der Sender fragte bei 25 Städten und Landratsämtern nach. Das Ergebnis: Im Durchschnitt waren vier Ausweise von Flüchtlingen ganz oder teilweise verschwunden. In der Stadt München waren es sogar 20 Prozent der Ausweise, die nicht mehr wiederzufinden waren.

Die Ausweise werden vom Bundesamt und seinen Außenstellen eingezogen. Müssen die Asylsuchenden das Land verlassen oder wollen es, ist dies ohne Pass nicht erlaubt.

Die Fälle betreffen vor allem eine bestimmte Gruppe von Flüchtlingen, wie der Sender herausfand: Familien mit Kindern vom Westbalkan, die bis zu vier Monate in Bayern bleiben, ihre Asylanträge zwischenzeitlich jedoch zurückziehen und wieder ausreisen wollen.

Vorwurf der mangelhaften Organisation

Ein Grund, den Antrag zurückzunehmen, ist zum Beispiel, dass Mitarbeiter des BAMF sie von den geringen Erfolgsaussichten überzeugen. Oder sie sehen Vorteile in einer Rückreise. Auf Nachfrage sagte das BAMF, es führe keine Statistik über die Anzahl der verschwundenen Ausweise.

Laut BR bemängeln einige Kommunen die schleppende Zusammenarbeit mit den BAMF-Außenstellen. Der Bezirk Oberfranken behalte aus diesem Grund die Ausweise von Menschen vom Westbalkan selbst ein und schicke den Außenstellen nur eine Kopie.

Hubert Heinhold, der stellvertretende Vorsitzende von Pro Asyl, sieht die Ursache für die verschwundenen Dokumente in der mangelhaften Organisation des Verfahrens. Denn die Ausweise werden von der Bundespolizei, den Mitarbeitern der Kommunen oder der BAMF-Außenstellen eingezogen.

Video:

Tausende Flüchtlinge in Deutschland verschwunden: “Sie sind schlicht nicht mehr da”

Deutschland war selten so überfordert wie in diesen Tagen. Das Land, das bekannt für seine funktionierende Bürokratie ist, hat große Mühe die vielen Neuankömmlinge unterzubringen. Früher lief es so: Wer registriert war, wurde Teil des Apparats – bis zur Integration oder bis zur Abschiebung. Heute setzt sich das Chaos nach der ersten Erfassung fort. Tausende verschwinden einfach wieder und entziehen sich den Behörden. Einige Fälle der letzten Tage…

In Bremen verließen Dutzende Flüchtlinge die Unterkünfte, ohne wieder aufzutauchen. Das bestätigt ein Sprecher der Stadt: „Mehr als 130 Menschen sind auf eigene Faust unterwegs.“ Betroffen seien hauptsächlich Flüchtlinge, die durch Sonderzuweisungen über München nach Bremen kamen. Bremen hatte in diesem Zusammenhang etwa 400 Menschen aufgenommen. „Ein Drittel hat die Stadt noch vor der Registrierung wieder verlassen“, erklärt der Sprecher. Wohin die Flüchtlinge unterwegs sind, ist ungewiss. Sie besteigen Busse und Züge und reisen weiter. „Wir wissen nur: Viele wollen nach Skandinavien”, sagt der Sprecher.

Mehrere Hundert Flüchtlinge pro Woche lassen sich nicht in Brandenburg registrieren. Das bestätigte das Innenministerium. Die Problematik der “individuellen Abreisen aus der Erstaufnahmeeinrichtung spiele seit Anfang September eine ganz erhebliche Rolle. „Sie sind schlicht irgendwann nicht mehr da”, sagt der Ministeriumssprecher.

Aus den Notunterkünften der Kommunen in Niedersachsen sind Mitte Oktober etwa 700 Flüchtlinge abgetaucht. Das ergab eine Umfrage der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ unter den 20 Landkreisen und kreisfreien Städten, die das Land Niedersachsen im Zuge der Amtshilfe kurzfristig zur Aufnahme von 4000 Menschen verpflichtet hatte.

Landrat Heinrich Trapp (SPD) aus Dingolfing sagt im „Bayerischen Rundfunk“, dass sich unter Flüchtlingen in den Aufnahmeeinrichtungen eine Zwei-Klassengesellschaft bilde. Asylbewerber aus Syrien hätten einen Sonderstatus: “Anders als Somalier oder Eritreer dürfen sie sich frei bewegen. Die Folge ist, dass viele verschwinden – zum Teil in Richtung Norddeutschland oder Schweden.”

580 Flüchtlinge verließen am vergangenen Wochenende ohne Registrierung das Camp Shelterschleife bei Erding in unbekannte Richtung, wie der „Münchner Merkur“ berichtete. Damit wurden über jene zwei Tage hinweg nicht einmal die Hälfte aller eintreffenden Menschen aufgenommen. „Mehr als jeder zweite Flüchtling scheint einfach verschwunden zu sein“, schrieb das Blatt.

Das Gesetz verlangt, dass Flüchtlinge direkt nach ihrer Einreise in Deutschland registriert werden. In der Praxis kann das derzeit oft nicht umgesetzt werden. “Das Verschwinden von Flüchtlingen ist eine Konsequenz der Überforderung des Staates”, sagt Migrations-Experte Jochen Oltmer von der Universität Osnabrück. “Die Flüchtlinge verschwinden, weil die Behörden bereits die Kontrolle verloren haben.” Dass Flüchtlinge illegal unterwegs sind, sei in vielen Fällen kein Zustand, den sie selbst verschuldet haben.

bild2

Der Abschiebung entziehen

Thomas Liebig, Experte für Migration der OECD in Paris, nennt mehrere Gründe für das Verschwinden:

Einige seien Asylsuchende mit einer geringen Chance auf Bleiberecht – beispielsweise Menschen aus den Balkanstaaten. “Diese Personen tauchen möglicherweise unter, um illegal zu arbeiten”, sagt Liebig. Diese Gruppe der “Verschwundenen” sieht er als “Problem”, da sie sich einer drohenden Abschiebung entziehen.

Flüchtlinge mit guten Chancen auf Asyl verschwinden häufig, weil sie bei Bekannten und Verwandten in Deutschland unterkommen wollen. Das sei wenig problematisch. “Flüchtlinge, die verschwinden, um mit Verwandten zu leben, entziehen sich damit ja nicht dem Zugang zu Integrationsmöglichkeiten.”

Mehrfaches Registrieren möglich

Gänzlich unübersichtlich wird es, wenn sich Flüchtlinge mehrfach registrieren. Fast alle Flüchtlinge kommen ohne Papiere nach Deutschland und die Erfassung basiert auf Eigenangaben der Menschen. Ein Sprecher des brandenburgischen Innenministeriums: “Wer bei uns in Eisenhüttenstadt noch Muhammed Ali ist, kann etwas später in Hamburg ohne weiteres Ali Mohammed sein.”

Video:

Experte: Merkels egoistische Selbstzerstörung

Als „verheerend für Deutschland“ bezeichnet Viktor Davis Hanson, Historiker und leitender Mitarbeiter des Hoover-Instituts, die jüngsten politischen Entscheidungen von Angela Merkel in seiner Kolumne in „The National Review“.

„Innerhalb der letzten sechs Monate haben Deutschland und Merkel ein Fiasko erlitten“, stellt er fest. „Die katastrophale Entscheidung von Merkel, die Grenzen Deutschlands und damit die Grenzen Europas zu öffnen, war egoistisch und selbsttötend.“

In dieser Entscheidung stecke auch recht viel Heuchelei. „Merkel hat Griechenland gerügt und erklärt, dass die unbesonnene Aufnahme von Krediten (durch Athen) nicht die EU unterminieren darf“, schreibt der Experte. „Ist aber jener Egoismus nicht dem ähnlich, was Deutschland heute macht? Während Merkel die europäischen Länder auffordert, die Migrationsströme aufzunehmen und die Flüchtlinge auf diese Weise aufmuntert, ihre Grenzen zu überqueren, werden die viel ärmeren Nachbarn der Bundesrepublik den größten Teil der Ausgaben tragen müssen.“

Die Asyl-Industrie

Von Merkels Menschenliebe sollte man dabei auch kaum sprechen, weil viele Migranten in erster Linie von der Großzügigkeit der Europäer und nicht von der Möglichkeit angelockt werden, politisches Asyl zu bekommen.

Als Folge stehe Europa vor großen Ausgaben sowie vor religiösen und sozialen Spannungen, schlussfolgert der Autor.

“Warum wollen Sie alle nach Deutschland?” – “Weil Angela Merkel uns eingeladen hat!”

Die Vereinigten Staaten von Europa: Geheimdokumente enthüllen: Die dunklen Pläne der Elite

Kommentar vom Autor Oliver Janich:

Unglaublich wichtiges Video. Es zeigt, wie die Menschen mit falschen Versprechungen hierhergelockt wurden.

Jetzt pfercht man sie zusammen mit Leuten, die gar nichts mit ihnen zu tun haben und zu einem Teil Gewalttäter sind, die in ihrem Land schon kriminell waren (Man wird nicht über Nacht zum Vergewaltiger).

Ich würde von jedem aus meiner Freundesliste verlangen, sich das Video anzuschauen und die Freundschaft kündigen, wenn sie sich weigern das anzuschauen. Zumindest von denjenigen, die zum Thema die Klappe aufreissen.

Der Mainstream berichtet natürlich erst, nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist und alle Mahner waren natürlich Nazis. Aber immerhin kann man den naiven Stofftierchenverteilern jetzt etwas aus ihrem geliebten Blöd-TV zeigen.

Video:

Literatur:

Wenn das die Deutschen wüssten…: …dann hätten wir morgen eine (R)evolution! von Daniel Prinz

Die Asyl-Industrie von Udo Ulfkotte

Inside IS – 10 Tage im ‚Islamischen Staat‘ von Jürgen Todenhöfer

Exodus: Warum wir Einwanderung neu regeln müssen von Paul Collier

Quellen: recentr.com/Welt/Focus/de.sputniknews.com vom 30.10.2015

Weitere Artikel:

WikiLeaks: Depeschen zeigen Plan zur strategischen Entvölkerung von Syrien und EU-Flüchtlingskrise

Flüchtlingskrise: Keine Lösung, keine Obergrenze, ein Ultimatum an Merkel und Chaos (Videos)

Flüchtlinge: Schmutziger Deal mit der Türkei – Brandbrief an Merkel – Militär übernimmt (Videos)

Flüchtlingskrise gerät außer Kontrolle und wird gezielt heruntergespielt – Kritik an „Wir schaffen das“-Haltung (Videos)

Gesundheitsexperte der SPD erklärt Migranten zur Rettung des Gesundheitssystems (Videos)

Journalisten geben zu: Berichte über das Flüchtlingschaos sind positiv gefiltert (Videos)

Deutschland im Blaulicht: Notruf einer Polizistin – „Wir verlieren die Hoheit auf der Straße“ (Video)

„Möglicher Zusammenbruch der Versorgung“: Geheimbericht kündigt mehr Flüchtlinge an, als bislang erwartet

Flüchtlinge: Containerhersteller verzehnfachen ihre Preise

Geplante Migrationsflut: Was die Dunkelmächte mit uns wirklich vorhaben!

Ehrenamt & Rotes Kreuz: „Helfer am Ende ihrer Kräfte“ – Bundesregierung besorgt wegen Gewalt in Flüchtlings-Unterkünften

Flüchtlinge, Kriegstreiber und Solidarität passen nicht zueinander

Geheimer Asylbericht sorgt für Wirbel: Sicherheit in Gefahr – Staat wird in Überforderung übergriffig (Video)

25 Millionen weitere Migranten bis 2050, sonst Demographiekollaps

Merkel zerstört Europa – Der Islam gehört nicht zu Deutschland und #BildNotWelcome

Behörden räumen ein: Haben Überblick über Flüchtlinge in Deutschland verloren (Videos)

Chaos geht weiter: EU-Krisentreffen zu Flüchtlingen gescheitert

Botschaft der Flüchtlinge – Wenn der Krieg zu uns kommt, kommen wir zu Euch (Videos)

Kein Grund zur Sorge: Parteien für Flüchtlinge und für Krieg (Video)

Golfstaaten lassen Syrer im Stich – Deutscher Zoll findet Pakete mit syrischen Pässen

„Die Perfidie ist, dass diese Fluchtbewegungen politisch instrumentalisiert werden“ (Videos)

Offener Brief an die Präsidenten und Regierungschefs der Welt: „Ihr seid totale Versager“

Politik und Medien trommeln für neue Kriege in Afrika

Afrika: Schattenkrieg in der Sahara (Video)

Flucht ins Ungewisse: Nicht vermischen!

US-Stützpunkt in Spanien: Sprung­brett nach Afrika

Eine neue Form der Kolonialisierung Afrikas

Afrika: Korruption und Betrug im Musterland Botswana – Migration in Südafrika – Schließung aller Schulen in Togo

Uran: Ausgeraubtes Afrika

China bekommt bald auch Marinebasis in Afrika

Werde Fluchthelfer! „Fluchthelfer.in“ made by US-Think Tank

Insider: US-Organisationen bezahlen die Schlepper nach Europa!

„Kein Wirtschaftsasyl in Deutschland“: Bundesregierung will Flüchtlinge abschrecken – Katastrophenalarm in München (Video)

Auf der Flucht: Pst, Feind hört mit!

Empörung im Netz über Merkel-Reaktion auf weinendes Flüchtlingsmädchen

Deutschland: Auf die Flucht getrieben

Lieber Afrikaner! Vorsicht Europa! (Video)

Der Beweis: „Islamischer Staat“ ist von den USA geplant

Sklavenarbeit in der EU: Billigjobber en gros

Kriegspläne gegen Flüchtlinge: Der neue „Wettlauf um Afrika“

Moderne Arbeitssklaven: EU-Studie belegt dramatische Ausbeutung und Lohndumping in Europa

Folter statt Schutz: Flüchtlinge in Polizeizelle gequält

Von der Hand in den Mund – Weltweit immer mehr ungesicherte Arbeit

Australiens Flüchtlingspolitik ist Folter

Die Gutsherrenart der Arbeitsagentur gehört abgeschafft – Statistiken reiner Selbstbetrug

Deutschland: Armut gefährdet die Demokratie

Konjunkturprogramm Flüchtlinge: Deutsche Geschäfte mit der Not

Mindestlohn: Geschummelt, gestrichen, gemogelt – erhöht Schwarzarbeit und Schattenwirtschaft

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

US-Arbeitsmarkt: Vom Tellerwäscher zum Obdachlosen

Geleaktes Freihandelsabkommen TPP: Arbeiten wie in Asien

Bundesregierung verteidigt umstrittenes Kriegsschiff-Geschäft mit Israel

Bundesverfassungsgericht stellt klar: Kinder gehören dem Staat

TTIP macht 600.000 arbeitslos

Die Schande von Europa: Deutschland beutet seine Arbeiter aus

Deutschland: Die Souveränitätslüge (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

3 comments on “Das neue Rom: Freimaurerische “Mittelmeer-Union” beflügelt durch Flüchtlingskrise (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*