„Lügenpresse“ vs. „Propaganda“: Warum alternative und nicht-westliche Medien auf dem Vormarsch sind

bild1

Weltweit, und so auch in Deutschland, tobt der Meinungskampf der etablierten Medien gegen alternative Kanäle. Während die etablierten Medien sich meist dem Vorwurf der „Lügenpresse“ ausgesetzt sehen, werden alternative Medien oft als „Propaganda“ verunglimpft. RT Deutsch sammelt Stimmen zu dieser Auseinandersetzung. Bereits vor einem Jahr präsentierte RT-Journalist Peter Lavelle seine Sicht der Dinge. Der Text hat bis heute nichts an seiner Aktualität eingebüßt.

Das Narrativ der westlichen Mainstreammedien über russische Medien lautet in etwa so: „Russische Medien sind so mächtig und effektiv, weil es sich bei ihnen um finanziell gut ausgestattete Propaganda handelt.“ Doch ist das wirklich so? Nachdem ich mehr als ein Jahrzehnt bei russischen Medien gearbeitet habe, bin ich der Meinung, dass diese sich auf eine andere Weise auf ausländisches Publikum konzentrieren: Sie stellen die westliche Hegemonie und deren Agenda hinsichtlich der Kontrolle und Gestaltung der globalen Medien in Frage.

Bis vor Kurzem besaßen westliche Medien nahezu ein Monopol bei der Gestaltung der Nachrichten-Agenda. Dabei liefen sie im Gleichschritt mit den Herrschenden. Wer Kolumnen in der Washington Post, dem Wall Street Journal oder der Financial Times liest, wird schnell die argumentative Übereinstimmung mit der Außenpolitik westlicher Regierungen erkennen.

Dies war gleichsam stets eine äußerst bequeme Arbeitsteilung. Die nachgiebige Presse hat die außenpolitischen Abenteuer westlicher Regierungen rein gewaschen. Im Gegenzug bekamen die Vertreter dieser Medien die besten Plätze um von Kriegen zu berichten, die in der Folge unter dem Titel „Der Westen rettet die Welt“ verkauft wurden.

Dieses Modell funktionierte ziemlich gut, bis das Internet sich selbst seiner Macht bewusst wurde, bis die Finanzkrise zuschlug, bis das Scheitern der Kriege enthüllt wurde und alternative Medien auftauchten.

Ich frage mich oft, warum neue Angebote wie RT so beliebt sind und von einem weltweiten Publikum geschätzt werden. Dafür mag es viele Gründe geben, aber die kurze Antwort ist, dass RT eine erfrischend andere Perspektive anbietet.

Ich denke, es ist wichtig zu verstehen, wie westliche Medien die Kriegstrommel für George W. Bush geschlagen haben. Dieses mediale Echo machte deutlich, dass jeder Akt der Aggression rund um den Globus möglich war, ohne Strafverfolgung befürchten zu müssen.

Wie viele Redakteure in den westlichen Medien haben ihren Job verloren, weil sie über Bushs Kriege gelogen haben? Heute heißt es wir sollen über den Irak-Krieg hinwegkommen. Aber es gibt die weit verbreitete Ansicht, dass westliche Medien ihr Publikum belogen haben.

Selbiges bei der großen Finanzkrise 2008 und 2009. Die Mehrheit der westlichen Medien sind in der Hand großer Konzerne. Wie viele Wall Street-Banker sind ins Gefängnis gewandert? Es gab durchaus einige sehr gute investigative Arbeiten zu diesem Thema, aber der Mainstream ist zu schüchtern die Sache weiter zu verfolgen und sagt uns: „Kommt darüber hinweg“.

Weit verbreitet ist heute die Ansicht, dass für Banken eine Art Sozialismus gilt, in dem Verluste sozialisiert werden, während der Rest von uns unter der Austerität des Kapitalismus leben muss.

Die Mainstreammedien ziehen es in dieser Situation vor, sich mit unbedeutenden Luxusproblemen aufzuhalten, erzählen Geschichten über Menschen die sich Eimer mit Eiswasser überkippen oder sorgen sich um die Beschaffenheit von Kim Kardahsians Hintern. Die Banker der Wall Street und die politisch Verantwortlichen in Washington wurden derweil nie für ihre Handlungen zur Rechenschaft gezogen.

Wir, die alternativem Medien (bzw. nicht-westlichen Medien), werden oft als Propaganda bezeichnet, bloß weil wir eine andere Geschichte erzählen. Einige der Menschen, Institutionen und Regierungsvertreter die diese Vorwürfe erheben haben sehr viel Angst, denn das Standard-Narrativ macht die Welt für die Herrschenden und ihre Verbündeten in den Medien sehr gemütlich und komfortabel.

Wir haben eine andere Mission: Wir existieren, um die die konventionelle Sicht der westlichen Medienhegemonie herauszufordern. Unser Ziel ist es, so viel wie möglich unterschiedliche Stimmen zu hören.

Die Tragödie, die sich jüngst in der Ukraine ereignet hat, hat auch eine große Bedeutung für die alternativen Medien. Die Geschichte dieses Konfliktes ist sehr eindeutig und es ist offensichtlich, wer falsch berichtet und dies weiterhin tut. Es gibt eine Menge schlüssiger und überzeugender Belege dafür, dass Washington und Brüssel einen Putsch gegen die demokratisch gewählte Regierung der Ukraine unterstützt haben. Der Westen leugnet dies komplett. Das offizielle Narrativ, dass es sich bei dem Umsturz um einen Volksaufstand handelte, kann gleichsam als Propaganda bezeichnet werden.

Schlimmer noch: Die verfassungsmäßige Ordnung in Kiew wurde nach gewaltsamen Auseinandersetzungen aufgehoben, bei denen auch Scharfschützen zum Einsatz kamen, die 90 Menschen töteten. Westliche Medien haben nur sehr wenig Interesse für diese Geschichte gezeigt und verfolgten die Geschehnisse immer weniger, als langsam klar wurde, dass die Schützen in Verbindung mit den Regierungsgegnern standen. In Odessa ereignete sich ein Massaker. Zahlreiche Videos, die auf YouTube verfügbar sind, belegen, dass es sich bei den Schuldigen um faschistische Gruppen handelt, die Verbindungen zur Putsch-Regierung haben. Die westlichen Medien zeigten auch für diese Geschichte nur sehr wenig Interesse.

Dann stürzte die MH17 ab. Für einige Wochen war dies die größte Story in der bisherigen Mediengeschichte. Doch plötzlich verschwand MH17 aus den Schlagzeilen. Warum? Der gesunde Menschenverstand gebietet es zu glauben, dass westliche Geheimdienste wissen sollten wer das Flugzeug abgeschossen hat. Doch diese Information wurde bis heute nicht enthüllt. Gleichsam folgen die westlichen Medien einhellig einer Linie: „Russland war es“. Zweifel und vertiefende Fragen haben keinen Platz, doch die unter uns, die divergierende Szenarien in Betracht ziehen, werden als Propagandisten abgestempelt.

Lügenpresse

Der ultimative Trick ist es die westlichen Medien zu fragen: „Wann hat Russland die Ukraine überfallen?“. Darauf können die Mainstreammedien keine Antwort geben, denn es gab niemals eine russische Invasion – und wahrscheinlich wird es auch nie eine geben. Gleichzeitig wird das westliche Publikum rund um die Uhr mit Desinformation über die Ukraine gefüttert. Jeder der sich dem entgegenstellt, wird als Propagandist verunglimpft.

Wir, die alternativen Medien, machen auch nicht alles richtig. Aber warum nennt man uns Propagandisten, nur weil wir Fragen stellen und die Mächtigen herausfordern? Dies ist doch seit jeher die Hauptaufgabe des Journalismus.

Die westlichen Medien haben in dieser Frage ihr moralisches Recht verwirkt. Es ist an der Zeit, dass der Rest von uns mehr Platz bekommt.

Was verschwiegen wird: Kopp Online so erfolgreich wie noch nie

Von einem Rekord zum nächsten: Im September 2015 feierte Kopp Online bereits das Allzeithoch und hatte mehr Leser als je zuvor. Nur einen Monat später wird auch dieser Rekord von einem neuen abgelöst. Das zeigen wieder die neuesten Zahlen der IVW. Im Oktober sind wir noch einmal um 2,5 Prozent gewachsen. Die Zahl der Besuche stieg von 5,98 Millionen auf 6,13 Millionen. Besonders beeindruckend fällt aber der Jahresvergleich aus – also das Wachstum seit Oktober 2014: Wir haben um 56 Prozent zugelegt!

Der Branchendienst Meedia würfelt mit den IVW-Zahlen Monat für Monat eine eigene Top-50 der deutschen Nachrichtenseiten zusammen. Kopp Online könnte mittlerweile dort auf Platz 26 landen, wenn Meedia alternative Angebote nicht klammheimlich zensieren würde.

Traue keiner Statistik, die Meedia frisiert hat

Damit machen die Redakteure aber auch ihre eigene Statistik wertlos. Sie wird nach eigenem Gutdünken gefälscht und gibt nicht die wirkliche Entwicklung am Markt wieder. Das Publikum bekommt nicht einmal die Chance, diese Zensur zu durchschauen. Hinweise als Gebot der Fairness? Fehlanzeige.

Nirgendwo wird erklärt: Wir schließen Kopp Online aus unserem Inzestclub der Meinungsmonopolisten aus. Wir glauben nämlich, dass die Leser uns nichts mehr glauben, wenn sie dort lesen.

 

Was das über den Zustand unserer Demokratie sagt

Und tatsächlich: Meedia ist ein Anhängsel der Mediengruppe Dieter von Holtzbrinck (Die Zeit, Berliner Tagesspiegel, Handelsblatt, Wirtschaftswoche). Die Medienkritik hat dort also einen riesigen blinden Fleck: alle Mainstream-Medien, die zum eigenen Konzern gehören. Und natürlich die alternativen Medien, sie werden totgeschwiegen.

Meedias Zensur verrät viel darüber, wie sich der erlaubte Meinungskorridor im Land durch die Flüchtlingskrise immer weiter verengt. Noch im Juli 2014 schrieb man dort über Kopp Online:
»Es ist sogar ein Kennzeichen einer funktionierenden Demokratie, dass sie abweichende Meinungen duldet und toleriert. […] Insofern beweist der relative Erfolg des Kopp-Verlages sogar, dass unsere Demokratie noch in ganz gutem Zustand ist. Danke, lieber Kopp-Verlag!«

Inzwischen darf oder will der Branchendienst das Wort Kopp nicht mal mehr in den Mund nehmen. Was verrät das jetzt über den Zustand unserer Demokratie, liebe Meedia-Leute?

Literatur:

Lügenpresse von Markus Gärtner

Böse Gutmenschen: Wer uns heute mit schönen Worten in den Abgrund führt von Bernd Höcker

Lügenpresse von Peter Denk

Gekaufte Journalisten von Udo Ulfkotte

Quellen: deutsch.rt.com/info.kopp-verlag.de vom 13.11.2015

Weitere Artikel:

Lügenpresse: Zwischen Gleichschaltung und Propaganda

EU und Nato wollen Russland mit Unterwanderung der Medien destablisieren

Medien heute: Dackeln statt bellen!

Die „Bild, der Pranger und das Denunziantentum: „BILD stellt die Hetzer an den Pranger“

Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien

„Zentrales Denunziationsbüro“: Psst, passen Sie auf, was Sie schreiben!

Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien

ZDF zensiert Dieter Hallervorden, dieser zensiert RTDeutsch

«Lügenpresse»: Die Kritik an Zeitungen ist so alt wie das Medium selbst

»Die Unbelangbaren – wie politische Journalisten mitregieren«

Politik und Medien trommeln für neue Kriege in Afrika

„Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten“

Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unser Staatsfunk nicht

Landesverrat? Pressefreiheit! Generalbundesanwalt ermittelt (Video)

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Mainstream auf dem absteigenden Ast? Nur noch 40 Prozent vertrauen etablierten Medien in Deutschland

Neues Kriegshandbuch des Pentagons: Journalisten künftig auf der Abschussliste (Video)

Medienanstalt ermittelt gegen Verbreitung von RT Deutsch

Manipulation: Merkel verhängt Zensur über die ARD-Tagesschau

Gericht: ARD ZDF Vollstreckungen unwirksam

Das mysteriöse Sterben von Top-Bankern und “Staatsfeinden” setzt sich fort (Videos)

Wann werden unsere Politiker und Journalisten endlich für ihre Lügen und Verbrechen haftbar gemacht?

Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – sie planten Dokumentarfilm über 9/11

Journalisten vor das Tribunal!

Erneuter Einbruch: Medien verlieren massiv Leser

Russlands Medienlandschaft: Wie groß ist der Einfluss des Staates?

Deutsche Medien – ihre Manipulation und Nicht-Berichterstattung (Videos)

EU: Propaganda und Indoktrination bereits in der Ausbildung

Mysteriöse Todesfälle von Top-Bankern und Journalisten

Deutsche Medien erfinden Bank-Run in Griechenland

EU finanziert Ukraine-Krieg mit weiteren 1,8 Milliarden Euro – ARD rechtfertigt Nazipropaganda in den Tagesthemen (Video)

Medien: Herrschaft und Indoktrination

»Bilderberger & Co.: Geheime Mächte steuern die Welt. Echt? Wahnsinn!«

CIA Brain Warfare: Artischocke, MK-Ultra und unsere tägliche Medien-Gehirnwäsche (Video)

Journalisten: Peinliche Verstrickungen (Video)

RT Deutsch: Medien-Bashing (Videos)

Propagandamedien: Anruf eines Niederländers bei der FAZ – nein, das ist keine Satire, sondern echt… (Nachtrag & Video)

“Gekaufte Journalisten”: Korrumpierung von Medien durch Politiker, Geheimdienste und andere Mächtige (Videos)

Falsche Bilder in Medien zum Ukraine-Konflikt: Propagandatricks – oder Pannen in Serie

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Gladio: Bundesregierung beantwortet Fragen zu geheimen Erddepots der Nato-Untergrundarmeen

»Soziale Medien« – Gruppendruck effektivste Zensur unerwünschter Meinungen

Ein Bild, drei Krisengebiete: Dreiste Kriegs-Propaganda enthüllt

Neues Mediengesetz in Russland: Ausländische Investoren sind unerwünscht

EU-Staaten als Vasallen: Die Sanktionen gegen Russland dienen ausschließlich den US-Interessen

Obama führt Vorstufe zu umfassender Medien-Zensur ein

MH17: West-Medien rudern zurück

Ein Bild, drei Krisengebiete: Dreiste Kriegs-Propaganda enthüllt

CBS Reporterin: Massenmedien manipulieren und unter Kontrolle der Eliten

Kriegspropaganda: Eine Kiewer Ente im deutschen Blätterwald

Schreiben bis zum Untergang: Die düstere Zukunft der »Qualitätsmedien«

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Medien als Lakaien der Macht

ZDF EU-TV-Duell: Plumpe Propaganda

Die USA haben den Afghanistankrieg aus eigenem Interesse begonnen und bestechen afghanische Medien

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

Medienpropaganda: belogen, betrogen und für dumm verkauft (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Es gab einmal 88 Medienunternehmen, jetzt sind es 6

Das Medienmonopol – Gedankenkontrolle und Manipulationen (Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Das Ende der US-Propaganda naht

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Zweierlei Maß: Die Berichterstattung über Russland und die USA

Bundesrepublik Deutschland als Drehscheibe des NATO-Terrors

Nach dem Rausch: Journalisten wachen auf

Blogger wollen als Berichterstatter in den Bundestag, dürfen aber nicht

Gebt mir endlich meine Heimat zurück

Die Nato braucht den Kalten Krieg

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

3 comments on “„Lügenpresse“ vs. „Propaganda“: Warum alternative und nicht-westliche Medien auf dem Vormarsch sind

  1. ich erlebe es an mir selber, habe seit Jahren meine eigene Newsstartseite, ein iGoogle Pendant um mich zu informieren und mir dort in 3 Hauptgruppen Newsfeeds zusammengebastelt…
    die sind mittlerweile vollkommen ausgetauscht, RT, Sputnik, Epoch Times, Kopp online und viele andere sind gekommen, ihr habt mittlerweile auch einen Stammplatz erhalten, eure Berichterstattung ist bis jetzt sehr lobenswert (bis auf MITCHELL, lol und ich kenne alle verfügbaren Statements)…
    da, wo früher, vor einigen Jahren Spiegel, Faz, die Zeit, Süddeutsche, Focus, Google news usw. sich tummelten, gibt es jetzt nur noch alternative Gegengewichte, bin eigentlich durch die Verlinkungen von Kopp Online darauf gestossen, nach und nach, obwohl bei denen doch ab und zu recht hetzerische Tendenzen zu beobachten sind..
    Ich würde es „aufwachen 2.0“ nennen…die klassischen Printmedien werden aussterben, egal was Meedia beschönigen will…
    die Tendenz, Leser an sich zu binden um „ihr“ Digitalangebot“ durchzusetzen und sie mit Paywalls zuzukleistern ist völliger Unsinn, die haben noch gar nicht kapiert was ein multifeedreader oder eigene Startpages alles anrichten können…der klassische Zeitungsleser ist tot, oder bald. Ich weiss nicht ob ich damit alleinstehe…aber Multiple News, die Essenz vieler Angebote ist relevant und wichtig, obwohl die alternativen auch untereinander abschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*