Neusprech für neue deutsche Kriege – Aktien von Rüstungs-Unternehmen erleben Boom

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

bild

Die let­zten 25 Jahre der Bun­deswehr sind vor allem 25 Jahre der Bom­barde­ments, Mas­saker und Skan­dale. Es sind aber auch Jahre des Neusprechs. Die Leis­tun­gen der unter­schiedlichen euphemistisch als „Vertei­di­gungsmin­is­ter“ beze­ich­neten deutschen Kriegsh­er­ren und Damen auf dem Gebiet der Akzep­tanzbeschaf­fung für Mord und Totschlag als Mit­tel der Poli­tik sind angesichts des 60. Geburt­stags der Bun­deswehr eine beson­dere Lau­da­tio wert (Bild: Anfang der Woche haben Unbekannte den Showroom der Bundeswehr mit Farbbeuteln beworfen).

Der Weg­bere­iter der „Aus­land­sein­sätze“

Den Anfang macht dabei der CDU-​Minister Volker Rühe. Der gute Mann hat eine beein­druck­ende Erfol­gs­geschichte bei der Re-​Militarisierung der deutschen Öffentlichkeit vorzuweisen. In nur acht Jahren führte er die Bun­deswehr von einer in die Nato-​Befehlsstrukturen einge­bun­dene größ­ten­teils zur Vertei­di­gung des eige­nen Ter­ri­to­ri­ums vorge­se­hen Truppe zu ihrem ersten film­reifen Offshore-​Kommando-​Unternehmen ein­schließlich Schuss­wech­sel in Albanien.

Der Kriegsmin­is­ter als Salami-​Taktiker?

Das beson­dere: Alle fan­den es geil. Seine Strate­gie für den Umgang mit einer Militär-​Expeditionen kri­tisch gegenüber­ste­hen­den Öffentlichkeit hatte Rühe bere­its 1992 völ­lig offen im Spiegel erk­lärt. Die Spiegel-​Redakteure hat­ten damals gefragt:

„Als Sie Ihr Amt antraten, haben Sie gesagt, man könne in 40 Jahren gewach­sene Instinkte in einem Volk nicht ein­fach wegkom­mandieren. Warum haben Sie es jetzt so eilig, Ihre Sol­daten weltweit kämpfen zu lassen?“

Rühe antwortete: „Ich habe es über­haupt nicht eilig. Ich bleibe dabei, daß wir auf Kampfein­sätze — etwa in der Ver­ant­wor­tung der Vere­in­ten Natio­nen im Augen­blick weder materiell noch psy­chol­o­gisch vor­bere­itet sind. (…) Aber ich bleibe dabei, daß für alle anderen Maß­nah­men — dabei denke ich langfristig an Kampfein­sätze unter dem Dach der Uno oder der KSZE — ein möglichst bre­iter Kon­sens notwendig ist.

Spiegel: „Da unter­stützt Sie nur eine Min­der­heit der Bürger.“

Rühe: „Ja, bis jetzt. Wir haben aber schon eine Zwei­drit­telmehrheit für die Blauhelm-​Einsätze.(…)“

Als Mainstream-​Medien noch kri­tis­che Fra­gen stell­ten

Für heutige Lesege­wohn­heiten über­raschend lässt sich die Spiegel-​Journis hier nicht vom Politik-​Blabla blenden, son­dern bohren kri­tisch weiter: „Weder die Bürger noch die Bun­deswehr sind auf solche mil­itärischen Aus­flüge vor­bere­itet.“ Und die dann kom­mende Antwort des Min­is­ters ist der Knaller: „Deswe­gen müssen wir Schritt für Schritt vorge­hen. Es geht auch nicht nur darum, die Sol­daten, son­dern die ganze Gesellschaft auf diese neuen Auf­gaben vorzu­bere­iten. Bei Blauhelm-​Einsätzen ist das schon gelun­gen: Zwei Drit­tel der Bevölkerung stim­men zu.“

Spiegel: „Die Bürger sollen sich eines Tages mit Kampfein­sätzen der Bun­deswehr abfinden?“

Rühe: „Ich glaube, daß man in die Ver­ant­wor­tung hineinwach­sen muß.“ Jaja… weltweit Leute abknallen und weg­bomben als beson­dere deutsche Bürde und Ver­ant­wor­tung. Wie in der guten alten Zeit. Trotz dieser für heutige Ver­hält­nisse sehr klaren Ansage wehrt sich Herr Rühe übri­gens bis heute dage­gen, als „Salami-​Taktiker“ beze­ich­net zu werden.

411DyYJ4WqL

Auch rot-​grüne Kriegspoli­tik begann mit einer Lüge

Mit dem rot-​grünen Regierungsantritt wurde es ent­ge­gen den Erwartun­gen des linkslib­eralen Demokratie-​Tollfinder-​Spektrum erwartungs­gemäß nicht besser. Nur etwas mehr als ein Jahr brauchte der grüne Außen­min­is­ter Joseph Fis­cher, um seine Partei, die zu dem Zeit­punkt noch „Paz­i­fis­mus“ im Parteipro­gramm hatte, in den ersten deutschen Angriff­skrieg seit 1945 zu führen. Und was das struk­turell anti-​amerikanische ach so ökol­o­gis­che deutsche Bil­dungs­büerg­erIn­nen­tum, das gerne auf den Irakkrieg und die damit ver­bun­de­nen Propaganda-​Lügen ver­weisst, nicht wahrhaben will: Auch der rot-​grüne Krieg begann mit einer Lüge.

bild2

Lügen als grüner Kriegs­grund

Ähn­lich wie bei Georg W. Bushs Massen­ver­nich­tungswaf­fen, die als Kriegs­grund für den Irakkrieg her­hal­ten mussten, gibt es bis heute keine Beweise für die Exis­tenz des soge­nan­nten „Hufeisen­plan“, den Joskas Außen­min­is­terium ange­blich vom bul­gar­ischen Geheim­di­enst erhal­ten haben wollte und der bei der Bom­bardierung Ser­bi­ens als Kriegs­grund her­hal­ten musste. Für kri­tis­che Beobach­ter des Zeit­geist war es also wenig über­raschend, dass die rot-​grüne Regierung ihren näch­sten Krieg mit Bon­mots a la „Deutsch­land wird auch am Hin­dukutsch vertei­digt“ recht­fer­tigte.

„Beson­dere Sit­u­a­tion“ und „kriegsähn­liche Zustände“?

In Folge dessen fiel nach der Abwahl der Grü­nen dem CDU-​Kriegsminister Josef Jung die undankbare Auf­gabe zu, die deutsche Teil­nahme am Gemet­zel in Afghanistan weit­er­hin in rot-​grüner Manier als nette kusche­lige Brun­nen– und Brück­en­bau– THW– Mis­sion zu ver­mark­ten. Seine humoresken Begriff­ss­chöp­fun­gen zur Ver­mei­dung des Wortes „Krieg“ wur­den u.a. durch vielfältige Satire seiner Bemühun­gen leg­endär. Kein Wun­der, dass der Mann angesichts des rot-​oliv-​grünen Erbes, das er zu ver­wal­ten hatte, vorzeitig zurück getreten ist.

 

bild2

Neue Kriege: Aktien von Rüstungs-Unternehmen erleben Boom

Die Rüstungsfirmen profitieren von den Paris-Anschlägen. Die Aktienkurse haben auch am zweiten Tag in Folge ordentlich zugelegt. Analysten rechnen mit zusätzlichen Ausgaben für Polizei, private Sicherheitsdienste und militärische Interventionen.

Nach den Anschlägen von Paris rechnen Anleger mit zusätzlichen Aufträgen für Wehr- und Sicherheitstechnikfirmen. Dies verhalf BAE Systems, Cobham, Rheinmetall, Thales und Zodiac, die am Montag bereits kräftig zugelegt hatten, zu weiteren Gewinnen. Die Aktien stiegen um bis zu sechs Prozent. Thales markierten in Paris mit 69,61 Euro sogar ein Rekordhoch.

„Wir rechnen mit zusätzlichen Ausgaben für Polizei, private Sicherheitsdienste und militärische Interventionen“, schrieben die Analysten der Citigroup in einem Kommentar. Frankreich bat seine EU-Partner erstmals nach Artikel 42.7 des Vertrages von Lissabon um Beistand, den das Land einstimmig zugesagt bekam. Der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian betonte, er könne sich Unterstützung der anderen europäischen Staaten bei den französischen Militäreinsätzen in Syrien, dem Irak und Afrika vorstellen.

Vor diesem Hintergrund zog der Ölpreis an. Die richtungsweisende Rohöl-Sorte Brent aus der Nordsee verteuerte sich um bis zu 1,2 Prozent auf 45,10 Dollar je Barrel. Angesichts des hohen weltweiten Überangebots sei aber nicht mit weiteren größeren Kursgewinnen zu rechnen, sagten Börsianer.

Einige Investoren spekulierten auf eine Abkühlung der Weltwirtschaft und stiegen aus dem Kupfermarkt aus. Der Preis für das wichtige Industriemetall fiel um bis zu 1,6 Prozent auf ein Sechseinhalbjahrestief von 4.747,50 Dollar je Tonne.

51v6ew-x78L

Gewöh­nung der Öffentlichkeit an Pro­pa­ganda

Angesichts der vielfälti­gen Propaganda-​Reden beim Zapfen­stre­ich vor dem Reich­stag zum 60. Geburt­stag der Bun­deswehr zeigt sich, dass die Blabla-​Quote von Sol­dateska und Kriegspoli­tik­er in den let­zten 25 Jahren in der „Armee der Ein­heit“ gle­ich­bleibend hoch. Was die Medien-​Analyse der Berichter­stat­tung anlässlich des Zapfen­stre­iches zeigt, ist aber, dass Medien und Öffentlichkeit im Ver­gle­ich zu früher deut­lich weniger kri­tisch hin­schauen oder berichten. So musste Ex-​Bundespräsident Köh­ler zurück­treten, weil er offen sagte, dass die deutschen Militär-​Expeditionen wirtschaftlichen Inter­essen dienen. Heute ist das völ­lig nor­mal im deutschen Etab­lisse­ment (Krieg ist Frieden! Waffenexporteure ohne Grenzen (Videos)).

Literatur:

Netzwerk des Todes: Die kriminellen Verflechtungen von Waffenindustrie und Behörden vonJürgen Grässlin

Geheimer Krieg: Wie von Deutschland aus der Kampf gegen den Terror gesteuert wird von Christian Fuchs

Schmutzige Kriege. Amerikas geheime Kommandoaktionen von Jeremy Scahill

Die illegalen deutschen Waffengeschäfte und ihre internationalen Verflechtungen. Hundert Jahre Kriegskartell von Jürgen Roth

Quellen: linkezeitung.de/Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten vom 18.11.2015

Weitere Artikel:

Krieg ist Frieden! Waffenexporteure ohne Grenzen (Videos)

Schießen mit Licht: Bundeswehr forscht heimlich an Laserwaffen (Video)

Drohnenkrieg: Ramstein ermöglicht erst den »Mord«

Bundeswehr beteiligt sich an zwei Großmanöver in der Ukraine

US-Nuklearwaffen in Deutschland: Warum die Bundeswehr Atombomben einsetzen könnte (Videos)

Ideologische Mobilmachung: Der „Tag der Bundeswehr“

NATO in Libyen: Kriegsverbrecher und Völkermörder

Satellitenbilder für die Bundeswehr: Der mysteriöse 475-Millionen-Euro-Deal

„Es war ein Putsch“: USA und Nato stehen hinter Machtwechsel in der Ukraine (Video)

Abgehört! Der große Landesverrat (Videos)

Afghanistan: Russland sperrt Nachschubwege für Nato

Panne bei der Bundeswehr: Mit Besenstielen ins NATO-Manöver (Videos)

Deutsche NATO-“Speerspitze”: Ein Ring um Russland

Schule und Bundeswehr: Invasion im Klassenzimmer

NATO: Vorkämpfer der Unfreiheit

Schüler zur Toleranz-Demo gezwungen: Jetzt ermittelt das Schulamt

Protest gegen Bundeswehr an Schulen: Gegen Hilfslehrer in Uniform

Bundeswehr: Propagandistische Einflussnahme im Internet

Bundeswehr: Schießplatz am Naturschutzgebiet

Afghanistan: Bundeswehr doch an gezielten Tötungen beteiligt

Überraschung beim Verladen: Bundeswehr verschickt Sturmgewehre mit Hermes

Opiumhändler atmen auf – Bundeswehr bleibt in Afghanistan (Video)

Schrottplatz Bundeswehr

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Bundeswehr: Schutzwesten, Nachtsichtgeräte, Lkw – alles Schrott

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Urlauber findet Unterwasser-Drohne der Bundeswehr

Bundeswehr-Drohnen: Raubtier, Sensenmann oder Reiher?

Kollision bei Manöver über dem Sauerland: Jagen, abfangen, schießen – über unseren Köpfen spielt die Bundeswehr täglich Krieg (Video)

Fliegendes Pfefferspray: Südafrikanische Rüstungsfirma bietet Drohne zur Aufstandsbekämpfung an

Ex-Generalinspekteur der Bundeswehr: “Von der Leyen hat keine Ahnung vom Militär”

Jawtex über Norddeutschland: Bundeswehr beginnt Großmanöver

Munition der Spezialkräfte der Bundeswehr aus Militärstützpunkt Seedorf bleibt verschollen

Bundeswehr: Munitionsraub in Niedersachsen – Zaun kaputt, Patronen weg

Bundeswehr: Deutsche Soldaten sollen nach Mogadischu

Bundeswehr: Marschbefehl nach Afrika

Jahresbericht des Wehrbeauftragten: Die angegriffene Truppe

Wirtschaftsarmee Bundeswehr – Eine Bananen-Truppe (Videos)

Dunkelzifferstudie Bundeswehr: Kriege fressen auch bei Soldaten Seele auf

Tornado-Absturz: Notausstieg vor Atomlager (Video)

Zusammenarbeit von Bundesagentur für Arbeit und Bundeswehr: Hartz-IV-Kritik unerwünscht

Bundeswehrabzug aus Afghanistan: Verkauft, vernichtet, verbrannt

Bundeswehr probt Einsatz gegen Volksaufstand

Bundeswehr im Inland: “Militärische Großvorhaben und Katastrophenhilfe”

Zehntausende Soldaten beschweren sich über Zustände bei der Bundeswehr

Bundeswehr bereitet sich auf Bürgerkrieg vor

Chaos bei der Bundeswehr: Tausende Soldaten warten seit Wochen auf ihr Geld

Afghanistan-Abenteuer-Bundeswehr: »Gute Ernte« – was für ein Hohn!

Afghanistaneinsatz kostet Steuerzahler weitaus mehr als offiziell angegeben

Weltkrieg in der Kolonie: US-Drohneneinsätze vor unserer Haustür (Video)

Abzug aus Afghanistan: Bundeswehr lässt Kriegsgerät im Wert von 150 Millionen Euro zurück

Afghanistan: Bundestag verliert Krieg

Schützt die NATO und Bundeswehr den Drogenanbau in Afghanistan?

Bundeswehr weiß offenbar seit 2011 von US-Spähprogramm

Merkel-Mobbing: Warum Köhler wirklich zurückgetreten ist

Die Machtmaschine – Sex, Lügen und Politik

Welt: Krieg oder Frieden? (Videos)

BRD-Diktatur: Wir liefern alles für Krieg und Terror (Videos)

Verband schlägt Alarm: „Bundeswehr steht kurz vor der Implosion“

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Unsinnsprojekte bei der Bundeswehr: Die Gurken der Truppe

De Maizière-Drohnen-Desaster: Rüstungskonzern weiß nichts von Ausstieg

Bundeswehrverband: Truppe schüttelt über Drohnenprojekt und Reformstau seit 1990 den Kopf

“Euro Hawk”: Verteidigungsministerium soll gegen Gesetz verstoßen haben

Verteidigungsministerium versenkt über 1 Milliarde Euro – Drohne Euro Hawk wird nicht zugelassen

Drohne “Eurohawk” wurde erfolgreich über Deutschland getestet – Ein Weg zur “besseren” Überwachung

Verteidigungsminister bricht Rede ab – “Deutsche Waffen, deutsches Geld, morden mit in aller Welt!” (Video)

Waffenhandel: Deutschland verkauft 70 Prozent mehr

Eklat an der Humboldt-Universität: Studenten sprengen Vortrag des Verteidigungsministers (Videos)

Drohnen-Hacking für Amateure und Fortgeschrittene

Bundeswehr entwickelt Drohnen-Würmer zur Aufstandsbekämpfung in urbanem Gelände

Überwachung durch Drohnen auch in Deutschland

BRD: Rüstungsdeal mit Indonesien genehmigt

Hessen kauft Überwachungsdrohne: Rechtliche Grauzone

Bundeswehr spricht über Geo-Engineering und Klimawaffen

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

One thought on “Neusprech für neue deutsche Kriege – Aktien von Rüstungs-Unternehmen erleben Boom

  1. Eine Frechheit sich bei so viel Leid zu belustigen wie gut der Waffenhandel läuft.
    Deutschland ist größter Waffenhändler und verantwortlich für die Bomben über die Köpfe der Menschen in soo vielen Ländern der Welt. Wundert’s noch, dass nun die Menschen fliehen und dorthin ziehen? Ursache-Wirkung. Hat Deutschland nichts gelernt aus der Vergangenheit? Warum wird so etwas nicht von der Bevölkerung selbst beanstandet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*