Der Menschenschmuggel boomt: EU-weit 20 Schmuggler-Hotspots – 40.000 Verdächtige in 100 Herkunftsländern

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

titelbild

Die Not des Einen ist das Geschäft des Anderen – die kriminelle Schlepperbranche hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem höchstprofitablen Geschäftszweig entwickelt, bei dem notgedrungen sogar die offiziellen Behörden indirekt mitarbeiten müssen.

Die Schlepper bringen die Menschen nach Europa, die Länder mussten sie bisher wohl oder übel aufnehmen, verteilen und versorgen. Somit schließt sich der Kreis zum schlepperfördernden Marketing mit Erfolgsgarantie, was die Kundschaft der Menschenschmuggler anwachsen lässt (Wie Deutschland den Menschenhandel aus südeuropäischen Krisenstaaten unterstützt).

Anti-Schmuggler-Zentrum EMSC gegründet

Da die Branche international agiert, ist sie kaum zu kontrollieren und auf Grund der vielen erfolgreichen „Vermittlungen“ kann sie sich über ein enormes Wachstum freuen.

Wie der ORF meldet, wird geschätzt, dass die Schleppernetzwerke in 2015 einen Umsatz von drei bis sechs Milliarden Euro gemacht haben. EU-weit seien über 20 Schmuggler-Hotspots unter Beobachtung. Die Europol-Datenbank zählt derzeit rund 40.000 Verdächtige aus einhundert Herkunftsländern in einer Datenbank (Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch von Deutschland).

Diese Zahlen veröffentlichte Europol am Montag zur Eröffnung des neuen Anti-Schmuggler-Zentrums (European Migrant Smuggling Center, EMSC) in einem Bericht.

Die Schlepper-Krake von Europa

Nur ein geringer Teil der Schlepper sind lokale und selbständig agierende Schmuggler. Sie bieten ihre Dienste in Grenznähe an (Werde Fluchthelfer! „Fluchthelfer.in“ made by US-Think Tank).

Doch der Großteil der Schlepper ist in ein Netzwerk eingebunden, welches von der Vermittlung bis zum falschen Pass nahezu alles organisieren kann. Dabei ist das Netzwerk in hierarchische Strukturen eingeteilt.

Ganz unten stehen ehemalige Flüchtlinge. Diese sind irgendwo gestrandet und ihnen fehlt das Geld zur Weiterreise. Sie wollen es sich als Schlepper verdienen, werden aber dabei oft extrem ausgebeutet.

Von den Nationalitäten her sind die Schleusergruppen je nach Region unterschiedlich zusammengesetzt. Bulgaren, Rumänen, Ungarn und Polen bilden einen Großteil der Verdächtigen. Zum einen liegen viele dieser Staaten entlang der Balkanroute, zum anderen sind es Länder mit schwacher wirtschaftlicher Situation.

Doch die Branche ist äußerst wandlungs- und anpassungsfähig, was es den Behörden schwer macht, gegen sie vorzugehen.

Politische Änderungen = Routenänderungen

„Jede kleine Veränderung der Mitgliedsstaaten – seien es vorübergehende Grenzschließungen, gestoppte Züge -, all das hat eine direkte Auswirkung auf die Schleuserkriminalität“, sagte Robert Crepinko, der Leiter des EMSC gegenüber dem ORF.

Mit der Errichtung der Zäune in Ungarn nach Serbien und Kroatien hin, verlagerte sich die Schlepperroute nach Serbien und Slowenien. Seit es hier für die Migranten schwerer geworden ist durchzukommen, steigen die Zahlen in Ungarn wieder an und die alten Schlepperrouten werden wieder aktiviert, wie der Experte vermutet.

Im Mittelmeer ist es ähnlich. Die hochprofitablen bisherigen Seerouten sollen durch den Nato-Einsatz in der Ägäis unattraktiv werden, indem aufgegriffene Migranten in die Türkei zurückgebracht werden. Doch neueste Berichte beschreiben einen Unwillen der mit EU-Milliarden unterstützten Türkei, diese Bootsflüchtlinge zurückzunehmen (Den Schießbefehl outsourcen: Merkels heuchlerische Flüchtlingspolitik).


Zentrales Mittelmeer und Schwarzes Meer

Auch könnte sich dadurch der Geschäftsbereich der Schlepper zur zentralen, gefährlicheren Mittelmeerroute von Libyen und Ägypten aus nach Europa hin verlagern. Dies würde für die Migranten mehrere hundert Kilometer Seeweg bedeuten, statt der um die 30 Kilometer zwischen der Türkei und den griechischen Inseln.

Wie Nachrichtendienste verschiedener Länder meldeten, würden in den libyschen Küstenorten schon bis zu 200.000 Menschen auf besseres Wetter warten, um die Reise über das Mittelmeer zu wagen. Sehr wahrscheinlich ist es auch, dass sich unter diesen Menschen bereits IS-Kämpfer befinden.

Außerdem verfügt der „Islamische Staat“ derzeit über gute Zugänge zum Mittelmeer von Libyen aus. In dem nordafrikanischen Land soll es seiet letztem Jahr auch Rückzugsorte der Terroristen vor den Bombardements in Syrien und dem Irak geben.

Zahlenmäßig soll es sich um bis zu 3.000 dschihadistische Kämpfer handeln. Sie wollen hier unter anderem auch Stützpunkte für Rekruten aufbauen. Auch wird über den Aufbau einer IS-Flotte für den Krieg im Mittelmeer gesprochen (Flüchtlinge: BKA veröffentlicht Kriminalstatistik – Balkanroute-Länder transportieren direkt nach Deutschland).

Durch die Abschirmung der Ägäis könnte sich außer der zentralen Mittelmeerroute auch eine erhöhte Frequenz über die Landroute aus der Türkei über Bulgarien, Georgien und Russland nach Europa verzeichnen oder aber per Seeweg durch das Schwarze Meer.

Katz‘ & Maus mit Schleppern & Co.

Wie auch immer die innereuropäischen Grenzen geschlossen werden, werden sich andere Wege und Lücken auftun. Vielleicht ist es ein Spiel gegen die Zeit: Ist man schnell genug in Europa die sich neu öffnenden Lücken zu schließen?

Fakt scheint, dass die Flüchtlingsrouten immer schwieriger und damit teurer werden. Jetzt haben die Migranten die Wahl: Mehr an die Schlepper zu bezahlen oder einen gefährlicheren Weg zu wählen und das Leben zu riskieren (Menschenhandel als einträgliches Geschäft – Mehr als 600.000 abgelehnte Asylbewerber in Deutschland).

Die EMSC geht davon aus, dass sich die Schleppernetzwerke umstrukturieren und sich den erschwerten Bedingungen der illegalen Einreise anpassen werden.

In diesem Fall werde es wohl in Zukunft mehr Dokumenten- und Identitätsfälschungen geben und die Flucht mit dem Flugzeug direkt in die EU eine größere Rolle spielen. Ein Umstand, der auch mutmaßlichen IS-Terroristen in die Hände spielt (Konsum: So viel Sklaverei steckt in unseren Produkten).

Sowohl die organisierte Kriminalität mit ihrem Menschen- und Drogenschmuggel, als auch die Korruption entlang der Flüchtlingsrouten wird Hand in Hand mit der Schlepperkriminalität wachsen. Wie der ORF berichtet, sind es oft Frauen und Kinder, die auf dem Weg in eine bessere Zukunft auf der Flucht spurlos verschwinden (Bundesländer: Zahl der Flüchtlinge hat sich verdreifacht – Fast 5.000 Kinder verschwunden).

„Der Kampf gegen den großangelegten Menschenschmuggel ist zu einem essenziellen Teil der europäischen Antwort auf die Flüchtlingskrise geworden“, fasst Europol-Direktor Rob Wainwright die Ziele des neuen Zentrums zusammen oder wie es der EMSC-Chef Crepinko versteht, soll das Anti-Schlepper-Zentrum die internationale Arbeit gegen die organisierte Kriminalität verstärken und bündeln (Asyl-Industrie: Neue Sklaven für das Kapital – Radikalisierung der Gesellschaft).

Literatur:

Exodus: Warum wir Einwanderung neu regeln müssen von Paul Collier

Deutschland im Blaulicht: Notruf einer Polizistin von Tania Kambouri

Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung von Udo Ulfkotte

Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg von Peter Orzechowski

Quellen: PublicDomain/epochtimes.de am 24.02.2016

Weitere Artikel:

Den Schießbefehl outsourcen: Merkels heuchlerische Flüchtlingspolitik

Flüchtlinge: BKA veröffentlicht Kriminalstatistik – Balkanroute-Länder transportieren direkt nach Deutschland

NATO bekämpft Flüchtlinge – Merkel ist entzückt, nicht entsetzt (Video)

Frankreich und Osteuropa lehnen deutsche Flüchtlings-Politik ab

60 Millionen Menschen auf der Flucht – „Herrschaft des Unrechts“ – Türkei hat EU erpresst (Videos)

Die Migrantenkrise als Mittel für ein Mehr an Globalisierung und Zentralisierung

Migrationsforscher über die Ursachen der Asylkrise – „Arabisch soll in Deutschland zum Pflichtfach werden“

Bundesländer: Zahl der Flüchtlinge hat sich verdreifacht – Fast 5.000 Kinder verschwunden

EU gesteht: 60 Prozent der Einwanderer sind keine Flüchtlinge

Das Merkel-WIR ist das Lügenwort des Jahrhunderts (Video)

Selbstjustiz

Ein Appell für mehr Realismus! Wir machen uns Sorgen, sehr große Sorgen

Das Versagen von Köln: Was wirklich in den Medien geschah

Gewalt in Köln und anderswo – Der Staat ein SpielOmat

„Wie Vieh gejagt“: In Köln und Hamburg kam es an Silvester zu Sex-Übergriffen (Videos)

Dänemark mach dicht: Wieder Passkontrollen an der Grenze zu Deutschland (Video)

EU-Politik ist mörderisch: Für Ihr Konto ebenso wie für die Flüchtlinge – bis zum Kollaps!

Die Schnauze voll von Europa – ein afrikanischer Migrant lieber wieder barfuß am Nil

Neue Statistiktricks wegen Flüchtlingen – deutsche Propaganda auf afghanischen Straßen (Videos)

Wenn man die Dritte Welt importiert – 100.000 leere Zelte in Saudi-Arabien und kein Flüchtling

„Wir schaffen das…“ deutsche Volk ab! Über Gehirnwäsche „er ist wieder da“ und „Bild Dir Deine Meinung“

Die Lüge ist die neue Wahrheit

Bis zu 16 Millionen! Der kühl kalkulierte Plan in der Flüchtlingspolitik (Videos)

In Deutschland fehlen 370.000 Plätze für Flüchtlinge

Flüchtlinge: Innenminister wagt keine Prognose mehr – Anträge mit gefälschten Dokumenten

Merkel total überfordert: Kanzlerin stürzt Deutschland ins Chaos

Das neue Rom: Freimaurerische “Mittelmeer-Union” beflügelt durch Flüchtlingskrise (Videos)

WikiLeaks: Depeschen zeigen Plan zur strategischen Entvölkerung von Syrien und EU-Flüchtlingskrise

Flüchtlingskrise: Keine Lösung, keine Obergrenze, ein Ultimatum an Merkel und Chaos (Videos)

Flüchtlinge: Schmutziger Deal mit der Türkei – Brandbrief an Merkel – Militär übernimmt (Videos)

Flüchtlingskrise gerät außer Kontrolle und wird gezielt heruntergespielt – Kritik an „Wir schaffen das“-Haltung (Videos)

Gesundheitsexperte der SPD erklärt Migranten zur Rettung des Gesundheitssystems (Videos)

Journalisten geben zu: Berichte über das Flüchtlingschaos sind positiv gefiltert (Videos)

Deutschland im Blaulicht: Notruf einer Polizistin – „Wir verlieren die Hoheit auf der Straße“ (Video)

„Möglicher Zusammenbruch der Versorgung“: Geheimbericht kündigt mehr Flüchtlinge an, als bislang erwartet

Flüchtlinge: Containerhersteller verzehnfachen ihre Preise

Geplante Migrationsflut: Was die Dunkelmächte mit uns wirklich vorhaben!

Ehrenamt & Rotes Kreuz: „Helfer am Ende ihrer Kräfte“ – Bundesregierung besorgt wegen Gewalt in Flüchtlings-Unterkünften

Flüchtlinge, Kriegstreiber und Solidarität passen nicht zueinander

Geheimer Asylbericht sorgt für Wirbel: Sicherheit in Gefahr – Staat wird in Überforderung übergriffig (Video)

25 Millionen weitere Migranten bis 2050, sonst Demographiekollaps

Merkel zerstört Europa – Der Islam gehört nicht zu Deutschland und #BildNotWelcome

Behörden räumen ein: Haben Überblick über Flüchtlinge in Deutschland verloren (Videos)

Chaos geht weiter: EU-Krisentreffen zu Flüchtlingen gescheitert

Botschaft der Flüchtlinge – Wenn der Krieg zu uns kommt, kommen wir zu Euch (Videos)

Kein Grund zur Sorge: Parteien für Flüchtlinge und für Krieg (Video)

Golfstaaten lassen Syrer im Stich – Deutscher Zoll findet Pakete mit syrischen Pässen

„Die Perfidie ist, dass diese Fluchtbewegungen politisch instrumentalisiert werden“ (Videos)

Offener Brief an die Präsidenten und Regierungschefs der Welt: „Ihr seid totale Versager“

Politik und Medien trommeln für neue Kriege in Afrika

Afrika: Schattenkrieg in der Sahara (Video)

Flucht ins Ungewisse: Nicht vermischen!

US-Stützpunkt in Spanien: Sprung­brett nach Afrika

Eine neue Form der Kolonialisierung Afrikas

Afrika: Korruption und Betrug im Musterland Botswana – Migration in Südafrika – Schließung aller Schulen in Togo

Uran: Ausgeraubtes Afrika

China bekommt bald auch Marinebasis in Afrika

Werde Fluchthelfer! „Fluchthelfer.in“ made by US-Think Tank

Insider: US-Organisationen bezahlen die Schlepper nach Europa!

„Kein Wirtschaftsasyl in Deutschland“: Bundesregierung will Flüchtlinge abschrecken – Katastrophenalarm in München (Video)

Auf der Flucht: Pst, Feind hört mit!

Empörung im Netz über Merkel-Reaktion auf weinendes Flüchtlingsmädchen

Deutschland: Auf die Flucht getrieben

Lieber Afrikaner! Vorsicht Europa! (Video)

Der Beweis: „Islamischer Staat“ ist von den USA geplant

Sklavenarbeit in der EU: Billigjobber en gros

Kriegspläne gegen Flüchtlinge: Der neue „Wettlauf um Afrika“

Moderne Arbeitssklaven: EU-Studie belegt dramatische Ausbeutung und Lohndumping in Europa

Folter statt Schutz: Flüchtlinge in Polizeizelle gequält

Von der Hand in den Mund – Weltweit immer mehr ungesicherte Arbeit

Australiens Flüchtlingspolitik ist Folter

Die Gutsherrenart der Arbeitsagentur gehört abgeschafft – Statistiken reiner Selbstbetrug

Deutschland: Armut gefährdet die Demokratie

Konjunkturprogramm Flüchtlinge: Deutsche Geschäfte mit der Not

Mindestlohn: Geschummelt, gestrichen, gemogelt – erhöht Schwarzarbeit und Schattenwirtschaft

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

US-Arbeitsmarkt: Vom Tellerwäscher zum Obdachlosen

Geleaktes Freihandelsabkommen TPP: Arbeiten wie in Asien

Bundesregierung verteidigt umstrittenes Kriegsschiff-Geschäft mit Israel

Bundesverfassungsgericht stellt klar: Kinder gehören dem Staat

TTIP macht 600.000 arbeitslos

Die Schande von Europa: Deutschland beutet seine Arbeiter aus

Deutschland: Die Souveränitätslüge (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

2 comments on “Der Menschenschmuggel boomt: EU-weit 20 Schmuggler-Hotspots – 40.000 Verdächtige in 100 Herkunftsländern

  1. http://www.ndr.de/nachrichten/fluechtlinge/refugee-guide-to-northern-Germany-welcome,refugees114.html

    http://www.ndr.de/nachrichten/Schleswig-Holstein-Guide-for-Refugees,refugeesschleswigholstein106.html

    Als Empfehlung vom NDR
    http://www.frsh.de/service/beratungsstellen/

    Der Schlepper das Fachmagazin für Flüchtlinge.
    http://www.frsh.de/schlepper/

    Die Linkliste:
    http://www.frsh.de/links/
    Soros Organisationen sind darunter

    Darunter Schutzehe gefällig?
    http://www.schutzehe.de

    gefördert durch:

    Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten Schleswig-Holstein
    UNO-Flüchtlingshilfe
    Pro Asyl
    Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche
    Bundesministerium für Arbeit und Soziales
    Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Bundesagentur für Arbeit
    Integrationsrichtlinie Bund
    AMIF – Asylum-Migrations-Integrationsfonds
    ESF – Europäischer Sozialfonds
    FÖRDErverein FRSH e.V.

    Quelle: http://www.frsh.de/links/

    Ganz wichtig kein Platz für Nazis für alle anderen schon. Nur wie will man den Nazis bei den geforderten offenen Grenzen bzw. grenzenlos eigentlich ausgrenzen?
    Jobverlust? damit sie dann ohne Krankenkasse und damit ohne medizinische Hilfe sterben? Warum Flüchtlingen eine kostenlose Gesundheitsbetreuung zusteht Eingeborenen jedoch nicht? Was will man damit außer den Zielen von Thomas Barrnet erreichen?
    Ist das nicht Rassismus in Reinkultur und wird so aus grün und rot nicht braun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*