Dauerkrise – wird der Kollaps eingefroren?

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

titel

Schulden-Voodoo: Japan hat es vorgemacht und Europa folgt dem Beispiel: Stagnation und Überschuldung sind so weit vorangetrieben, dass der Knoten nur noch über einen unkontrollierten Kollaps oder ein riesiges politisches Experiment mit ungewissem Ausgang aufzulösen ist.

Beides will man nach wie vor um jeden Preis verhindern, weshalb sich ein drittes Szenario abgezeichnet hat: das Einfrieren des Status Quo in einer weltweiten wirtschaftlichen und finanzpolitischen Eiszeit. Deren Begleiterscheinungen sind jedoch kaum besser als die der anderen beiden „Lösungen“ – von denen wiederum Eine schon mehr oder weniger „verbraucht“ ist.

Leider ist es nicht der Kollaps, sondern das politische Experiment – ein absurdes Modell, dass offenbar von Japan zur Zeit vorbereitet wird. Dabei schieben sich die Zentralbank und der Staat die Schulden und Zinsen in einem abstrusen Finanzbuchhalter-Voodoo hin und her, auf dass sie irgendwann wie von Zauberhand verschwinden.

Daniel Stelter, einer der laut FAZ hundert einflussreichsten Ökonomen Deutschlands, beschreibt das folgendermaßen:

„Die Bank of Japan kauft einen immer größeren Anteil der Staatsschulden auf. Nicht lange, und der Großteil der japanischen Staatsschulden ist im Besitz der japanischen Notenbank. (…) Schon heute überweist die Notenbank die Zinseinnahmen auf die Staatsschuld als Gewinnausschüttung wieder an das Finanzministerium zurück. Auch auf Tilgung verzichtet sie bereits, kauft sie doch die zur Tilgung neu ausgegebenen Anleihen vollständig auf. Was liegt also näher als diesen verdeckten Schuldenerlass auch offiziell zu machen und die Staatsschulden in der Bilanz der Bank of Japan einfach auf Null abzuschreiben? Über Nacht wären die Schulden verschwunden.“

In Japan scheint man ernsthaft diesen Weg einzuschlagen und auch anderswo wird darüber diskutiert. Als Hauptrisiko dabei gilt ein (verständlicher) völliger Vertrauensverlust in das Geldsystem, der u.a. eine Hyperinflation zur Folge haben kann.

Doch auch wenn dieser Worst Case nicht eintritt, muss irgendwer den Preis dafür zahlen und Stelter erwähnt an anderer Stelle seiner Analyse auch wer: die privaten Haushalte, deren Realeinkommen bei steigenden Ausgaben beständig sinken oder bestenfalls stagnieren.

Allerdings ist das Ganze gar nicht so irre, zumindest wenn man sich auf die „egoistische“ Sicht des Nationalstaats bzw. der Regierung beschränkt: denn offenbar haben die Japaner ihr „Lösungsmodell“ nach mehreren Seiten hin abgesichert.

Für den schlimmsten Fall der Hyperinflation haben die japanischen Pensionsfonds bereits große Teile ihrer Staatsanleihen an die Zentralbank abgestoßen und die Erlöse in Aktien und ausländische Vermögenswerte gesteckt. Diese verlieren im Fall des Falles dann weniger bzw. gar nicht an Wert.

Damit ist aber auch gleich klar, dass diese Art der Problembereinigung wenn überhaupt dann nur für Japan funktionieren wird. Alle anderen, die diese Absicherung des Schulden-Voodoos kopieren wollen, werden zu spät sein, da die Sicherheit von ausländischen Vermögenswerte rapide sinken wird, wenn überall die Schulden derart weggezaubert werden. Außerdem sinken mit jedem weiteren Experiment dieser Art die letzten Reste an Vertrauen in die Währungen und das globale Finanzsystem. Die Gefahr der Hyperinflation steigt dann ins unermessliche (»Unsichtbare Verkäufer« – Drei Torpedos, die auf den Finanzmarkt zurasen).

Der „japanische Weg“ wird also, wenn überhaupt, dann nur von Wenigen kopiert werden können. Doch auch schon wegen der grundsätzlich falschen Denk- und Vorgehensweise taugt er nicht als Lösung der Schuldenkrise – nicht für einzelne Staaten und schon gar nicht global. Doch bislang folgen die Eurozone und alle anderen wichtigen Wirtschaftsräume dem japanischen Weg in die Sackgasse auf Schritt und Tritt.

Aktuell wird der Schritt „Stabilisierung des Schuldenturms in einer finanzpolitischen und konjunkturellen Eiszeit“ angegangen. Da der nächste Schritt aufgrund der „japanischen Begehung“ nicht mehr gangbar bzw. weggebrochen sein dürfte, ist momentan nur ein weiterer „Ausweg“ in Sicht: der unkontrollierte Zusammenbruch des Schuldenturms. Und der könnte schnell auf uns zu kommen, denn:

„Vieles spricht dagegen, dass wir es in Europa genauso lange in der Eiszeit aushalten wie die Japaner. Zu heterogen sind unsere Gesellschaften, zu verlockend ist der Rückfall in nationales Denken, vor allem, weil Gläubiger und Schuldner in unserem Drama nicht im selben Land sitzen (Euro-Bankenkrise: Vor dem Kollaps wächst der Geldberg noch schneller).

Doch solange es nicht zu einem politischen Knall kommt – dem Sieg von eurokritischen Parteien in einem der Kernländer der EU – werden wir dem japanischen Vorbild folgen: dem Kaufen von Zeit und dem Hoffen auf ein Wunder. Ersteres geht nur noch begrenzt. Zweiteres wird nicht kommen.“

Laut Stelter wird es entweder zum Chaos wegen des Auseinanderfallens der Eurozone kommen oder die Politik wird das Ende der aktuellen Eiszeit – das früher oder später kommen muss – mit dem japanischen Modell versuchen unter Kontrolle zu halten.

Selbst wenn der ganz große Knall ausbleibt, wird keines dieser Szenarien ohne herbe Vermögensverluste für alle unvorbereiteten Privathaushalte vonstattengehen.

Literatur:

Kapitalfehler: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen von Matthias Weik

Das Kapitalismus-Komplott: Die geheimen Zirkel der Macht und ihre Methoden von Oliver Janich

Was Sie nicht wissen sollen!: Einigen wenigen Familien gehört die gesamte westliche Welt und nun wollen sie den Rest! von Michael Morris

2018: Das Ende des Bargelds? – Die kommende Transition: Das Ende der Freiheit der Völker nähert sich von Robin de Ruiter

Quellen: PublicDomain/krisenvorsorge.com am 31.03.2016

Weitere Artikel:

Euro-Bankenkrise: Vor dem Kollaps wächst der Geldberg noch schneller

»Unsichtbare Verkäufer« – Drei Torpedos, die auf den Finanzmarkt zurasen

Finanz-Oligarchie: »Helikoptergeld ist kein Manna, das vom Himmel fällt«

Die Geldschwemme der EZB – Ein Akt purer Verzweiflung

Euro-Bankenkrise: Vor dem Kollaps wächst der Geldberg noch schneller

Transatlantisches Finanzsystem am Ende

Finanz-Titanic der Elite

USA präsentieren Aufrüstungsplan für einen thermonuklearen Weltkrieg (Videos)

Die größte schwarze Kasse der Welt: Wer erhält das globale Finanzsystem eigentlich am Leben?

Finanzkrise: „Tag der Abrechnung“

Der Crash kommt: Rette sich wer kann, denn die Notausgänge sind klein

»Gigantische False-Flag muss kommen, sonst Systemcrash«

»Die ganze Wirtschaft ist implodiert – der Kollaps kommt!« (Video)

Börsencrash voraus! Crash-König prophezeit „70-Prozent-Crash-Chance“

„Kolossales Betrugs- und Irrtumssystem“: Fallgruben des Geldes

Finanzkrise – hinterm Vorhang brodelt es (Video)

Großinvestor warnt: Dann macht es Rumms! Der nächste Crash kommt gewaltig daher (Video)

Die FED hat fertig – Das Dilemma der Notenbanken!

»Preisfindung des Geldes«: Weiter Ausnahmezustand

Großer Verfallstag: Hexen laden zur Geisterstunde – Börsen tanzen den Hexensabbat

Alle sieben Jahre Schuldenerlass: Erwartet uns am 14. September der Finanzcrash?

China schlägt zurück: Die USA sind schuld an dem Börsen-Crash

Kommt der Super-Crash? Wachsende Zahl von Prognosen sagt Finanz-Apokalypse voraus

”Es wird Zeit sein Geld unter der Matratze zu verstecken”

China – ein Börsencrash lässt die Welt erzittern

Todesurteil des Euro ist gefällt – Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste große Crash! (Video)

Bis zum bitteren Ende – Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte geht weiter

Stehen wir wieder vor einer Revolution in Europa?

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Wird Europa den Zusammenbruch des Euro-Systems überleben?

Enteignung der Sparer soll geregelt werden: EU zwingt Länder plötzlich zu „Bail-in“-Gesetzen

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Tabubruch: Neukunden der Bank bekommen keine Zinsen auf Guthaben

EU plant offenbar Massenzugriff auf private Bankkonten – über’s Wochenende

Geldschein-Verbot: Wo der „Krieg gegen das Bargeld“ tobt

Zentralbanken diskutieren Bargeld-Verbot, um globale Bank-Flucht zu stoppen

Babylons Bankster: Die Alchemie von Höherer Physik, Hochfinanz und uralter Religion

Steuergeldverschwendung: Verbrannte Milliarden

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Es wird ernst: Österreich garantiert die Sparguthaben nicht mehr

Frankreich schränkt Verwendung von Bargeld drastisch ein

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Abkehr der Verbündeten: IWF bereitet sich auf das Ende der US-Dollar-Ära vor

Die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte: Nach der Rettung ist vor der Rettung

Der Euro ist Verrat an Europa

Pleite: Griechenland hat die EU abgewählt

Ein Spiel ohne Grenzen – Draghi druckt Europa in den Bankrott

Auf dem Weg ins Imperium: Die Krise der EU und der Untergang der römischen Republik

Russland: Der Rubel rollt weiter in den Abgrund

Der Ölpreis verändert die Welt

Schrecken ohne Ende: Zentralbank hält an Nullzinspolitik und Gelddrucken fest

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

Der Crash ist die Lösung (Video)

Wann endet der globale Finanzzyklus?

Die Notenbanken: Die größten Aktionäre der Welt

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Krise in Europa: Wachstum durch neue Schulden – Euro-Zone soll Sparkurs aufgeben

Kein Wirtschaftswachstum mehr in der Euro-Zone

ZEW-Index zur deutschen Wirtschaft: Konjunkturerwartung bricht dramatisch ein

EU: Der Kern ist faul

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

Bonzen-Brosche

Euro und EZB: Lug und Trug

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*