Das Spiel der NATO mit dem Dritten Weltkrieg: Europa als Kanonenfutter (Video)

titel

„Nomen est Omen“,1 könnte man bezüglich des NATO-Manövers Anakonda 16 sagen, das gegenwärtig in Polen unter Teilnahme von 31.000 Soldaten aus 24 Nationen stattfindet.

Denn während das Manöver den angeblichen Angriff „eines Gegners“ (natürlich Rußland) auf Polen und die baltischen Staaten abwehren soll, verrät der Name des Manövers – eine Schlange, die ihre Mahlzeiten erwürgt – schon eher die Absicht der NATO, die sich nunmehr entlang der gesamten osteuropäischen Grenze zu Rußland vorgeschoben hat.

Gleichzeitig finden noch drei weitere Manöver in den baltischen Staaten und Polen statt, so daß insgesamt zwischen 50-60 000 Soldaten direkt an der russischen Grenze operieren.

Das letzte Mal, das dies geschah, war es der Aufmarsch von Hitlers Reichswehr 1941 – und genau so wird dies von der russischen Bevölkerung empfunden. Der Unterschied ist, daß es dieses Mal um den Dritten Weltkrieg mit dem Einsatz von thermonuklearen Waffen und damit das Ende der Menschheit geht (Thermonukleare Konfrontation (Videos)).

Parallel zu Anakonda 16 finden noch drei weitere Manöver statt, Baltops 16 in und um die Ostsee, Saber Strike 16 in den drei baltischen Staaten und Swift Response in Polen und Deutschland. Nirgendwo sind Zahlen über den genauen Umfang veröffentlicht, aber schätzungsweise sind bei den vier Manövern zwischen 50.000 und 60.000 Soldaten beteiligt.

Gleichzeitig lief das amerikanische Kriegsschiff USS Porter, einer der vier in Rota stationierten Zerstörer der Aegis-Klasse, die zum amerikanischen Raketenabwehrsystem gehören, auf dem Weg zum bulgarischen Hafen Warna im Schwarzen Meer ein.

Der US- Flugzeugträger USS Dwight Eisenhower mit seiner Kampfgruppe lief gleichzeitig vom Atlantik aus ins Mittelmeer ein, und die USS Harry Truman verlagerte ihre Position vom Golf durch den Suezkanal zum US European Command ins Mittelmeer, in einer „klaren Demonstration der Kapazitäten“, wie es Konteradmiral Bret Batchelder ausdrückte.

Rußland reagiert auf diese Demonstrationen, indem es seinerseits die Militärbasen im nördlichen Militärdistrikt personell verstärkte, Manöver auf der Krim und in der Rostow- Region veranstaltet und laut Iswestija Übungen abhält, in denen russische Piloten trainieren, wie die amerikanischen Raketenabwehrsystem entlang der russischen Grenze ausgeschaltet werden können (Putin: Mit Ausbau der Raketenabwehr in Europa erschüttern USA das Sicherheitssystem (Videos)).

Was ist der wahre Zweck des Raketenabwehrsystems?

Wie der stellvertretende russische Verteidigungsminister Anatolij Antonow kürzlich auf der Sicherheitskonferenz „Shangri-La Dialogue“ in Singapur betonte, befürchtet Rußland, daß der Zweck des US-Raketenabwehrsystems, das entlang der russischen Grenze installiert wird, darin besteht, einen nuklearen Überraschungsangriff auf das russische Nukleararsenal zu führen und die Verteidigung damit auszuschalten (Ex-NATO-General prophezeit Atomkrieg zwischen NATO und Russland – Plant Obama für August einen Krieg?).

Der von Anfang an durchsichtige Vorwand, diese Systeme seien notwendig, um Europa vor Raketen aus dem Iran zu schützen, ist spätestens seit dem P5+1-Abkommen mit dem Iran hinfällig, und Militärexperten sind sich einig, daß diese Systeme innerhalb kürzester Zeit von defensiven in offensive Systeme umgerüstet werden können, indem einfach die Software ausgetauscht wird, ohne dass dies von Gastländern wie Rumänien oder Polen überhaupt bemerkt würde.

Inzwischen dämmert es einigen, daß uns diese Kombination von realer Einkreisung Rußlands, Manövern, die diese Absicht sogar im Namen tragen, und die erwartungsgemäßen Gegenmaßnahmen Rußlands in eine Situation gebracht haben, in der der Ernstfall schlimmstenfalls nur Minuten entfernt liegt. Der Spiegel sorgt sich, daß diese Manöver, die das Szenario eines realen Krieges zur Grundlage haben, zu weit gehen,

Die Zeit nennt die Installation der Raketenabwehrsysteme in Rumänien und Polen den wahrscheinlich größten Fehler, den die NATO dabei ist zu begehen und der womöglich die Aufkündigung des INF- Vertrages (Intermediate Range Nuclear Forces) über die nuklearen Mittelstreckensysteme durch Rußland zur Folge haben wird.

  

Ein hochrangiger Militärvertreter kommentierte, diese Provokationen gegenüber Putin seien extrem unklug, da sie nur zu einer Eskalation führen könnten. Die Situation erinnere sehr an die vor dem Ersten Weltkrieg. Wenn eine Seite mit der Gefahr konfrontiert werde, das Gesicht zu verlieren, markiere dies den Kriegsbeginn.

Zu größter Sorge gibt Präsident Obamas Weigerung Anlaß, die Besorgnis für die russischen Sicherheitsinteressen, die sich aus dem US-Raketenabwehrsystem ergeben, auch nur zur Kenntnis zu nehmen, bzw. darüber zu diskutieren, was Präsident Putin wiederholt verlangt hat – zuletzt am 27. Mai dieses Jahres.

Selbstverständlich ist es Moskau nicht entgangen, daß sich die Doktrin der NATO längst verändert hat – weg von der Doktrin des MAD („Mutual Assured Destruction“) und damit der Idee, daß der Einsatz von Atomwaffen ausgeschlossen ist, weil er zur gegenseitigen vollständigen Vernichtung führen würde (Feindbild Russland: Wie der Westen das Szenario eines Dritten Weltkriegs heraufbeschwört (Videos)).

An deren Stelle ist die utopische Doktrin getreten, daß ein nuklearer, begrenzter Nuklearschlag „gewinnbar“ sei, weil dank moderner Technologien die Zweitschlagkapazität eines jeden Gegners mittels eines Überraschungsschlags ausgeschaltet werden könnten.

Bereits 2006 erschien in Foreign Affairs, dem Journal des Council on Foreign Relations, ein Artikel, in dem diese Auffassung vertreten wurde,2 heute ist sie die Grundlage der diversen US- und NATO-Doktrinen, des „Prompt Global Strike“, des US- Raketenabwehrsystems und der „Air-Sea-Battle“-Doktrin für Asien. Die Tatsache, daß Obama sich weigert, die russischen Argumente auch nur zu diskutieren, worauf Anatolij Antonow erneut hingewiesen hat, läßt für viele Beobachter nur einen einzigen Schluß zu.

Unterstützt wird diese Annahme durch den bellikosen Ton, den die neue Garde amerikanischer Militärs anschlägt. So betonte Lt. General Ben Hodges, Kommandant der US-Armee in Europa, die Position der NATO im Baltikum habe sich von assurance (Garantie) zu „deterrance“ (Abschreckung) verwandelt. „Deterrence“ erfordere reale militärische Kapazitäten, die es dem Gegner unmöglich machten, sein Ziel zu verwirklichen, es handele sich nicht um einen sogenannten „tripwire“, also einen Stolperdraht, der nur den Anlaß für den Einsatz des gesamten strategischen Arsenals bieten würde. „Wir brauchen Rußland in der internationalen Gemeinschaft,“ so Hodges, „aber sie respektieren nur Stärke“.

Rußland hat wiederholt betont, daß es nicht die geringsten Absichten habe, in den baltischen Staaten oder Polen einzumarschieren – trotzdem ist dieses Szenario die Basis für die ganze Hysterie. Anfang des Jahres veröffentlichte die Rand Corporation eine Studie, die zum Thema hatte, daß das Baltikum wegen mangelnder strategischer Tiefe gegen einen russischen Angriff nicht zu verteidigen wäre und in 60 Stunden von russischen Truppen überrannt werden könnte, womit also implizit zugegeben wurde, daß all die dorthin verlagerten Bataillone und schweren Geräte eben doch nur die besagte Stolperdrahtfunktion haben.

Genau deshalb sei es nötig, die Ausgaben des Pentagon für Europa 2017 zu vervierfachen, betonte Michael Carpenter, stellvertretender US-Verteidigungsminister für Rußland, Ukraine und Eurasien vor dem Außenpolitischen Ausschuß des US-Senats.

bild2

Europa als Kanonenfutter

Es ist buchstäblich eine Sekunde vor Mitternacht und überlebenswichtig aufzuwachen, ehe wir in Europa den geopolitischen Interessen eines angloamerikanischen Empire, dessen Anspruch auf eine unipolare Welt ohnehin nicht aufrecht erhalten werden kann, als Kanonenfutter in einem vermeintlich begrenzten Nuklearkrieg geopfert werden.

Wenn es beim kommenden NATO-Gipfel in Warschau Anfang Juli zum weiteren Ausbau des US-Raketenabwehrsystems kommt – geplant ist u.a. die Verknüpfung des Systems in Rumänien mit den raketenfähigen Aegis-Kriegsschiffen -, dann könnte sehr bald der Punkt ohne Wiederkehr erreicht sein (Provokation: Größtes Nato-Manöver gegen Russland seit dem Kalten Krieg (Videos)).

  

Der russische Generalkonsul in San Francisco brachte es bei der jüngsten Konferenz des Schiller-Instituts als Antwort auf die diesbezügliche Frage des ehemaligen US- Senators Mike Gravel auf den Punkt: „Ich teile die Einschätzung, daß wir sehr dicht vor einem großen Konflikt stehen. Und ich möchte hinzufügen, daß es keine Möglichkeit eines ,begrenzten Nuklearkriegs’ gibt. Wenn er beginnt, ist er das Ende der Welt.“

Es ist allerhöchste Zeit, aus der NATO auszutreten und eine inklusive Sicherheitsarchitektur an deren Stelle zu setzen, die unser aller Überleben ermöglicht. Der Eiertanz von Bundeskanzlerin Merkel, „langfristig“ den gemeinsamen Wirtschaftsraum EU-Rußland anzustreben, aber der Verlängerung der EU- Sanktionen gegen Rußland für weitere sechs Monate zuzustimmen, ist brandgefährlich („Deutschland soll untergehen“: Merkel und die offenen Grenzen – westliche Sanktionen sind Fluchtursache).

Es sollte der „C“DU-Politikerin eigentlich bekannt sein, was schon die Bibel in der Offenbarung 3,15 über die Lauwarmen sagt (Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)):

(15) Ich weiß deine Werke, daß du weder kalt noch warm bist. Ach, daß du kalt oder warm wärest! (16) Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde…

Video:

Literatur:

Die Schlüssel der Offenbarung: Der geheime Weltkrieg der Illuminaten: Von Gilgames bis Obama (Alternative Realität) von Julian von Salomon

Illegale Kriege: Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien von Daniele Ganser

Oel- und Glaubenskriege: Wie das schwarze Gold Politik, Wirtschaft und Religionen vergiftet von Dr. Michael Blume

Krieg um jeden Preis: Gier, Machtmissbrauch und das Millardengeschäft mit dem Kampf gegen den Terror von James Risen

Verweise:

1. Auf deutsch etwa „Der Name ist Programm”.

2. Siehe https://www.foreignaffairs.com/articles/united-states/2006-03-01/rise-us-nuclear-primacy

Quellen: PublicDomain/solidaritaet.com am 12.06.2016

Weitere Artikel:

Ex-NATO-General prophezeit Atomkrieg zwischen NATO und Russland – Plant Obama für August einen Krieg?

Weltkrieg gegen Rußland, China und Indien

Thermonukleare Konfrontation (Videos)

USA präsentieren Aufrüstungsplan für einen thermonuklearen Weltkrieg (Videos)

Willkommen im Nuklear-Club: Hier sind die 15.741 Atombomben der Erde zu finden

Wir brauchen globale Kooperation anstelle nuklearer Kriegsvorbereitungen

Deutschland kann Geschichte machen: Entscheidung über Krieg und Frieden

Falscher Abschussbefehl für Atomraketen: Der Tag, an dem die Welt (beinahe) unterging

Offener Brief des US-Friedensrates: „Der 3. Weltkrieg findet bereits statt“ (Video)

Grossbritanniens Premierminister rechtfertigt Einsatz von Atombomben

Öl- und Glaubenskriege: Wie das schwarze Gold Politik, Wirtschaft und Religionen vergiftet

Spektakuläre Wende: Obama erklärt US-Kriege für gescheitert

Syrien-Krieg: USA bestätigen direkte Kommunikation mit Russland (Video)

Russland löst die USA in Syrien ab

Die Vorbereitung des russischen Militäreinsatzes in Syrien geht weiter (Video)

Flugverbot für russische humanitäre Frachten nach Syrien: Athen prüft Bitte aus USA

Verlegung von Kriegsgerät: Macht Russland Ernst mit eigenem Antiterror-Einsatz in Syrien?

Der nächste (letzte?) US-Krieg: die geplante Invasion Syriens

„F*ck the US-Imperialism“

Auflösung der Armee der CIA in Syrien

US-Regierung zettelt Kriege an, um den Dollar zu retten

NATO in Libyen: Kriegsverbrecher und Völkermörder

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Geheime Projekte von Israel und Saudi Arabien

Die USA und der Aufstieg des IS: „Wir haben dieses Chaos selbst geschaffen“ (Videos)

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Hatra: IS-Extremisten zerstören im Nordirak Weltkulturerbe (Videos)

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

ISIS führt Scheinhinrichtungen mit Geiseln durch (Video)

Israel finanzierte IS-Verbündete

Imperialismus: Die geheimen Verhandlungen von Washington mit Havanna und Teheran

Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte: Warum starb Serena? (Videos)

Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA (Video)

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

Waffentransporte: Militärisches Drehkreuz in Leipzig/Halle

Wer trägt die Schuld am Islamischen Staat?

Irrsinniger Wettbewerb um Waffenlieferungen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Türkei will Invasion in Syrien (Videos)

Luftangriffe in Syrien nicht vom Völkerrecht gedeckt (Videos)

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Europäische Staaten kaufen Öl von der IS-Terrorgruppe (Video)

Amerikas nächster Krieg (Videos)

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Der Beginn des Umsturzes der Welt

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Krise im Irak: Wie Saudi-Arabien ISIS half, den Norden des Landes zu übernehmen

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Syrien: US-Regierung bereitet Kriegsausweitung vor – »durch Grenzen nicht einschränken lassen«

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

Libyen: Kampf um die Region

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Hunderte in Gaza getötet, tausende Verletzte, während Israel die Eskalation weiter treibt (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Befreiung von Homs, der Anfang vom Ende der Aggression gegen Syrien (Video)

Blaupause Somalia: Staatsverfall in Libyen schreitet weiter voran

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Schwarzbuch USA

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

Ex-Botschafter: Großbritannien ist ein “Schurkenstaat” und eine Gefahr für die Welt (Video)

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

6 comments on “Das Spiel der NATO mit dem Dritten Weltkrieg: Europa als Kanonenfutter (Video)

  1. Raden, reden, jamern. Ihr Trootel und was tut Ihr?
    Massenregen in Europa und Frankreich. ?Russland? – keine Hilfe.
    Nie anhaltende Geldforderungen gegeüber Deutschland, Deutschland soll permanent für alles und jeden zahlen. Ihr schreit doch nach einen neuen Hitler, der Deutschland wieder von Forderungsterror ect. befreit. Das ist hier der eigentliche Grund man sucht wieder einen der „Wirtschaftskrise“ wegbombt, denn man will das ja nicht im eigenen Land. Deutschland lief gut bis zur Freimaurer Prinzessinn, die Versammlin, Amerikas.
    An Stelle der Jammerei sollten nun alle anderen Länder sich ausnahmsweise mal einen Wettstreit geben – im Helfen von Deutschland und Frankreich.
    So viele Profezeiungen und ihr wehrt euch trotzdem nicht dagegen.
    Die Bibel sagt „…und Gott wird den Völkern im Norden Wein zu trinken geben, dass sie trunken werden und gegeneinander gehen. Wer nicht trinken will wird getötet.“
    Solch eine Aussage sollte jeden normaldenken den Menschen, doch mal inne werden lassen und sagen stop, nein!
    1. Aufhören diesen Gott, hinterher zu rennen.
    2. Quelle der Gedankenmanipulierung ausfindig machen
    3. Als eine Menschheit dagegen vorgehen. (Vielleicht reicht ja ein „Spiegel aus“.
    Dann müssen wir halt die Frequenz suchen wie bei „Kinder der Erde“, denn die Wellenlänge die sie gegen uns benutzen für Ihren krieg und Frieden spiel. funktinier bei denen ja nicht sonst würden sie sich selbts ja vernichten. Sendet denen ein Virus ins Hirn, oder was auch immer es ist was die zum Denken benutzen. Ihr habt die technik ich weiß es. Schrimt die Erde ab und zeigt denen ein großes Videospiel.
    Ich denke Europa, Russland und die USA, werden von den gefürchtet, sonst würden die sich um diese genauso scheren wie um irgend so einen kleinen Stamm im Djungel.
    Man kann natürlich auch das Manöver verwenden um diese Wesen an zu locken und dann EMPen.
    Es wird Zeit das die Menschen sich als eins presentieren wir sind weiter wie beim Turm zu Babel.
    Da würde die Menschheit verstreut. Also wird es Zeit jetzt gegen zu wirken.

  2. Ich bin deiner Meinung Raginmund. Nur leider werde ich das Gefühl nicht los, egal was wer wann im Netz oder in den Sozialmedien schreibt, die Kräfte die den Krieg wollen werden ihn auch durchziehen. In meiner Umgebung ist niemand bereit auch nur ein bißchen über die derzeitige Situation nachzudenken. In den anderen Ländern Europas hat die Bevölkerung keinen direkten Kontakt zu uns, das machen die Politiker für sie. ( ein Schelm wer da was Böses denkt) Wir sind unfähig uns zusammenzuschließen, das ist deren klarer Vorteil. Es tut mir jetzt schon leid, was da auf uns zukommt.

    Grüße Imen

  3. Nun denn wenn du schon so gut Bescheid weißt suche in Ezekiel 38-39, die Orte, die involviert sind und kehre diesen den Rücken folgen keinen Aufruf zur Waffe noch gib auch nur ein Messer an denen. Schließe Fenster und Türen in dem anderen Land das du gewählt hast. Wie Israel in der Nacht vor dem Auszug und und wenn Gott handelt, halte den Norden wie Sodom und Gomorrha, schaue nicht zurück. Sonst KANN es sein, dass du all deinen Sünden auf einmal sehen wirst und dein Herz vor Angst stehen bleibt. (Es ist fern von mir, da zu urteilen es ist nur ein Rat.
    Macht kann man nur ausüben über die, die man erpressen kann, nicht die die ihre Fehler nicht verstecken (verleugnen). Die muss man angreifen um diese zu berühren.
    Was meinst du warum so viele Freidenker oder Politiker die irgendetwas verraten haben. Plötzlich irgend welcher Sexualtaten beschuldigt werden. Und man findet auch etwas bei ihnen Schaue mal auf deinem PC Speicherplatz und rechne, Wie viel Speicherplatz jedes Programm … was du nach verfolgen kannst und dann wie groß deine Festplatte ist. Auch die „versteckten“ Dateien sind offen errechenbar. Wenn dann eine Differenz zwischen zwischen dem errechneten freien Speicherplatz bleibt und dem Tatsächlichen Freien Speicherplatz, diese Dateien kannst du nicht finden, es sei denn du ein echt guter Informatiker kannst kannst Programme schreiben oder hast spezial Programme.
    Mit diesen Dateien finden die dich dann auch überall und können, je nach dem wie sie es wollen mit Beschuldigungen Ausliefern lassen. Sofern du in einem Land bist die da mit machen. Oder du löschst deinen PC und gehst nie wieder online bis alles vorbei ist.
    Menschen sind einfach zu schnell käuflich und dienen schnell irgendwelchen Mächten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*