Frankreich: Die verdrängten Massenproteste von Paris (Videos)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

titelbild

Während die Mainstreammedien von der EM berichten, protestierten in den letzten Tagen mehr als zwei Millionen Franzosen auf den Straßen gegen ihre Regierung.

Der hauptsächliche Grund für den anhaltenden Protest sind die Arbeitsmarktreformen von Francois Hollandes Regierung, die per Dekret am Parlament vorbei verabschiedet wurden.

Der deutsche TV-Zuschauer erfährt davon nur am Rande und stichwortartig; verpackt als Bedrohung, neben Terrorgefahr und Hooligans. Alexander Pohl ist für die NachDenkSeiten vor Ort und versucht zu erklären, was ARD, ZDF und Co. nicht erklären wollen.

Am Freitagabend strahlte das ZDF nach dem Eröffnungsspiel zwischen Frankreich und Rumänien eine Dokumentation vom Sportreporter Jochen Breyer aus. Die Proteste gegen die neoliberale Agenda der Hollande-Regierung kamen darin erst gar nicht vor. Stattdessen ging es auch um Rassismus.

Dass der Rassismus und die Erfolge der Front National in Frankreich auch tiefere Ursachen haben, wurde in der Doku jedoch nicht erwähnt. Den Menschen geht es nicht mehr so gut wie früher (Teile und herrsche: Links und rechts (Video)).

Die Gesamtarbeitslosigkeit ist – genauso wie die Jugendarbeitslosigkeit – sehr hoch. Die Sozialisten haben ihre Wahlversprechen nicht eingehalten. Nun hat Hollande eine radikalere Kopie der Hartz-Gesetze durch den Verfassungsteil 49.3 per Dekret beschlossen. 49.3 erlaubt es dem Präsidenten, Gesetze zu erlassen ohne dass das Parlament darüber abstimmt. Als er noch in der Opposition war, hatte Francois Hollande dies auch heftig kritisiert und abgelehnt. Als Präsident hat er den 49.3 aber schon vier Mal verwendet.

In der Bevölkerung gibt es sehr hohe Ablehnungsraten gegen die „Reformen“. 70-80 Prozent der Bevölkerung lehnen die Loi El Khomri (Arbeitsgesetz) ab. Die deutschen und französischen Mainstreammedien vergessen das häufig und nennen die Streikenden und Protestierenden „eine extremistische Minderheit“, die „das Land erpressen“ wolle.

Das ist falsch, denn bei der Nuit Debout und bei den Großdemos trifft sich jeder Teil der Gesellschaft. Von der Unterschicht bis hin zu Teilen der Besserverdienenden, die keine weitere Spaltung der Gesellschaft in 99 % gegen 1% haben wollen.

bild2

Anfangs wurde der Protest sehr stark von Schülern und Studierenden getragen. Nun ist das Semester aber vorbei und in den Gymnasien Frankreichs steht das Abitur bevor. Trotzdem mobilisiert die Jugend in Frankreich sehr präsent für die Proteste.

Im März und April blieben etliche Schulen geschlossen, weil die Jugend rebellierte und diese kurzerhand besetzte. Die Proteste wurden zwar fortgeführt, dies geschah aber ruhiger. Wiederbelebt wurden die Proteste durch die Ankündigung des Premierministers Manuel Valls, das Arbeitsgesetz durch den 49.3 zu beschließen. Das hat die Lage wieder eskalieren lassen und den Protesten neuen Schwung gegeben.

In Paris streikten bisher die Briefträger, die Eisenbahner und einige andere Sektoren. Eine große gemeinsame sektorenübergreifende Diskussion über einen Generalstreik gab es in Paris aber so noch nicht. In der Hafenstadt Le Havre sieht das anders aus. Früh morgens besprechen die Streikenden der verschiedenen Sektoren, wie sie agieren wollen. So können sie effektiver demonstrieren. Das hat dort auch Erfolg gehabt, denn die Stadt gilt nicht umsonst als „Hauptstadt der Bewegung“. In der Arbeiterstadt wird beispielsweise immer wieder eine sehr wichtige Brücke von Lastwagenfahrern blockiert (Geheimdienstberichte werfen neue Fragen zu den Anschlägen von Paris und Brüssel auf).

Außerdem findet jeden Abend am Place de la Republique Nuit Debout statt. Anfangs versammelten sich dort jeden Abend mehrere Tausende von 
Menschen. Die Zahlen stagnieren jedoch, denn jeder Abend ist dort gleich und das wird vielen Demonstranten auf Dauer langweilig. Es kann sich auch nicht jeder leisten, 
jeden Abend bis Mitternacht oder gar später mitten in der Stadt zu
 verbringen.

Nuit Debout lehnt Gewalt strikt ab. Sie diskutieren 
Methoden, um dies auch bei den großen Demos zu erreichen. Gegengewalt,
nachdem man selbst Gewalt erlebt hat, nennen sie „heuchlerisch“, denn 
Gewalt erzeuge „immer neue Gewalt“. Diese pazifistische Grundhaltung 
kommt wohl bei der Polizei gut an.

Das Interessante an Nuit Debout sind die Kommissionen. Diese sind 
teilweise grundverschieden untereinander. Es gibt die klassischen
 Kommissionen wie Umwelt, Flucht und Migration, SDF (Obdachlose) und viele
 weitere. Jede Kommission hat ihren eigenen Stand. Dort wird informiert und diskutiert. Jeder kann von diesen
 Kommissionen dazulernen. So gibt es beispielsweise eine Kommission zu einem Teil Frankreichs, der Mayotte heißt. Dort kann man ohne Pass hinfliegen, obwohl Mayotte mitten im Indischen Ozean liegt. Dieses französische Territorium ist der französischen „Imperialistenregierung“ egal.

Sie sollte dort eigentlich für Recht und 
Ordnung sorgen. Was dort unten gerade abläuft, kümmert Francois Hollande jedoch kein bisschen. Auch nicht, wenn man ihn darauf hinweist, dass in Mayotte
 ein ethnischer Konflikt nach dem Muster des Konflikts in Ruanda am Laufen ist. Die
 Weltöffentlichkeit verschließt die Augen und es gab auch in Deutschland
 keinen einzigen Bericht über den Zustand in Mayotte. Bei der Nuit Debout ist dies anders. Nuit Debout ist mehr als „nur“ ein Protest gegen die Arbeitsgesetze.

bild3

Auch bei der Commission France-Afrique, wo es ständig ein offenes 
Mikro gibt, wird Mayotte als eines der zentralen Themen behandelt. Bei der Commission France-Afrique geht es um die Probleme, die der immer noch anhaltende französische Imperialismus im eigentlich reichsten Kontinent 
der Welt verursacht. Diese Kommission befasst sich mit allerlei Themen.
 Von der Geschichte bis zur Gegenwart. Ein sehr informierter Franzose mit
 afrikanischen Wurzeln leitet die Kommission und führt die Teilnehmer
 durch den Abend.

Es wird beispielsweise über die Rolle der Afrikaner
 beim Widerstandskampf gegen die Nazis aufgeklärt. Die Besatzung wäre 
nicht gebrochen worden, wenn die Afrikaner nicht so mutig gewesen wären 
und für Frankreich gekämpft hätten. Ein anderes Thema dort ist auch der
 jüngere französische Imperialismus. So wird dort beispielsweise auch das immer noch sehr aktuelle Thema „Libyen“ rege besprochen, in das die französische Politik massiv verstrickt ist.

Bei Nuit Debout werden auch zahlreiche Spenden für die wenigen 
Flüchtlinge, die in Frankreich aufgenommen werden, angenommen. Bei den 
Protesten hat man im Allgemeinen ein schlechtes Bild von Angela Merkel, 
lobt sie aber für ihr „Wir schaffen das“. Viele Teilnehmer sind jedoch auch von der 
anfänglichen Euphorie in Deutschland geblendet und haben noch die anfängliche
 Willkommensstimmung der deutschen Bundesregierung im Kopf („Wir schaffen das…“ deutsche Volk ab! Über Gehirnwäsche „er ist wieder da“ und „Bild Dir Deine Meinung“).

Anfangs soll auch die extreme Rechte versucht haben, bei Nuit Debout Fuß
 zu fassen. Das ist ihr nicht gelungen, denn die „Aufrechten der Nacht“ 
sind radikal weltoffen und solidarisch. Da ist kein Platz für
 Fremdenfeindlichkeit. Die meisten Teilnehmer gehören der Generation an, die noch 
nie eine große Massenbewegung miterlebt hat. In Frankreich sind
 Massenbewegungen keine Seltenheit, wenn man an den Mai 1968 zurückdenkt
 oder an das Jahr 1995. Bedingt durch das Alter und die Euphorie ist der
 große Teil der Teilnehmer jedoch auch sehr naiv. Das birgt die Gefahr der Unterwanderung von
 Geheimdiensten oder anderen Gruppen (Anschlag in Paris: False Flag, Teile und Herrsche, Spiel mit der Angst – die neue Ordnung aus dem Chaos (Videos)).

bild5

Am Freitag wurde nun die EM eröffnet und wird, wie zu erwarten, für lange Zeit das einzige Thema in den Nachrichten sein. Am Samstagabend kam es zu Randalen zwischen Hooligans und die Polizei tat das, was sie in letzter Zeit sehr häufig tut. Sie verschoss Tränengasgranaten. Die UEFA droht jetzt England und vor allem Russland mit dem EM-Aus. Das sind die Topthemen in unseren Nachrichtensendungen.

Video:

Das am Dienstag zwei Millionen Menschen bei den Demonstrationen gegen die Arbeitsmarktreformen auf der Straße waren, wird in den Medien noch nicht einmal in einem Nebensatz erwähnt (Frankreich versinkt in Gewalt: Parlament verlängert Ausnahmezustand (Videos)).

Man besänftigt den „Pöbel“ lieber damit, dass ein Paar Männer einem Ball hinterherlaufen. Das ganze Land ist im Fußballfieber und wer da stört, wird zum „Chaoten“ oder Schlimmerem erklärt. So titelte die Bild zu den Protesten: „Mon Dieu! Versauen die uns die EM?“

Das ist nicht weit vom Kommentar von Nikolaus Piper in der SZ. Dort sprach er den Menschen in Frankreich das Recht ab zu streiken.

 

Wenn die Mainstreammedien wieder einen Funken Anstand beweisen wollen, dann werden sie von den Protesten berichten müssen. Vergessen dürfen sie dann aber auch nicht die andauernde Polizeigewalt, wegen der ein Mann in Lebensgefahr schwebt.

Video:

Literatur:

Lügenpresse von Markus Gärtner

Die Vereinigten Staaten von Europa: Geheimdokumente enthüllen: Die dunklen Pläne der Elite von Oliver Janich

Lügenpresse von Peter Denk

Quellen: PublicDomain/nachdenkseiten.de am 16.06.2016

Weitere Artikel:

Frankreich versinkt in Gewalt: Parlament verlängert Ausnahmezustand (Videos)

Geheimdienstberichte werfen neue Fragen zu den Anschlägen von Paris und Brüssel auf

Anschläge in Brüssel: Inszenierter False-Flag Terror zum weiteren Hassaufbau und Umsetzung der NWO-Agenda

Anschläge in Brüssel: Wer bombardiert hier wirklich europäische Zivilisten (Videos)

Die Anschläge in Brüssel: Was wir wissen – und was nicht (Videos)

Mysteriöse Zusammenhänge – Teil 2: Synchronizitäten bei den Terroranschlägen von Paris und 9/11 (Video)

Die Geburtsstunde des islamistischen Terrorismus als geopolitische Waffe

Türkei, Terror und neue Anschläge in Indonesien (Videos)

Die Déjà-vus von Paris: Neue (alte) Erkenntnisse über den Terror und weitere Merkwürdigkeiten (Videos)

Anschlag in Paris: False Flag, Teile und Herrsche, Spiel mit der Angst – die neue Ordnung aus dem Chaos (Videos)

Terrorangriff auf Paris: Ausnahmezustand in Frankreich

Österreich: IS bietet für Polizisten-Entwaffnung Geld

Syrien: US-Allianz fliegt Terroristen aus, um sie vor Russland zu schützen

USA, Öl und Drogen: Woher der IS sein Geld nimmt – Trickfilm verspottet US-Scheinkrieg (Video)

Israelischer Oberst soll gemeinsam mit IS-Kämpfern im Irak aufgegriffen worden sein

Warum ist ISIS immer noch mit dem weltweiten Finanzsystem verbunden?

„Islamischer Staat“ fährt Toyota – geliefert von den USA und Großbritannien

China bereitet sich vor, den Kampf gegen ISIS aufzunehmen

Brzezinski: Falls Russland nicht aufhört, US-Ressourcen anzugreifen, sollte Obama zurückschlagen

Moskau führt Washington vor: Mein Wunsch ist, dass niemand Syrien bombardiert

Konstanten westlicher Weltpolitik (Videos)

Syrien-Krieg: USA bestätigen direkte Kommunikation mit Russland (Video)

Russland löst die USA in Syrien ab

Die Vorbereitung des russischen Militäreinsatzes in Syrien geht weiter (Video)

Flugverbot für russische humanitäre Frachten nach Syrien: Athen prüft Bitte aus USA

Verlegung von Kriegsgerät: Macht Russland Ernst mit eigenem Antiterror-Einsatz in Syrien?

Der nächste (letzte?) US-Krieg: die geplante Invasion Syriens

„F*ck the US-Imperialism“

Auflösung der Armee der CIA in Syrien

US-Regierung zettelt Kriege an, um den Dollar zu retten

NATO in Libyen: Kriegsverbrecher und Völkermörder

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Geheime Projekte von Israel und Saudi Arabien

Die USA und der Aufstieg des IS: „Wir haben dieses Chaos selbst geschaffen“ (Videos)

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Hatra: IS-Extremisten zerstören im Nordirak Weltkulturerbe (Videos)

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

ISIS führt Scheinhinrichtungen mit Geiseln durch (Video)

Israel finanzierte IS-Verbündete

Imperialismus: Die geheimen Verhandlungen von Washington mit Havanna und Teheran

Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte: Warum starb Serena? (Videos)

Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA (Video)

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

Waffentransporte: Militärisches Drehkreuz in Leipzig/Halle

Wer trägt die Schuld am Islamischen Staat?

Irrsinniger Wettbewerb um Waffenlieferungen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Türkei will Invasion in Syrien (Videos)

Luftangriffe in Syrien nicht vom Völkerrecht gedeckt (Videos)

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Europäische Staaten kaufen Öl von der IS-Terrorgruppe (Video)

Amerikas nächster Krieg (Videos)

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Der Beginn des Umsturzes der Welt

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Krise im Irak: Wie Saudi-Arabien ISIS half, den Norden des Landes zu übernehmen

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Syrien: US-Regierung bereitet Kriegsausweitung vor – »durch Grenzen nicht einschränken lassen«

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

Libyen: Kampf um die Region

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Hunderte in Gaza getötet, tausende Verletzte, während Israel die Eskalation weiter treibt (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Befreiung von Homs, der Anfang vom Ende der Aggression gegen Syrien (Video)

Blaupause Somalia: Staatsverfall in Libyen schreitet weiter voran

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Schwarzbuch USA

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

Ex-Botschafter: Großbritannien ist ein “Schurkenstaat” und eine Gefahr für die Welt (Video)

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*