Weiter rätselhaftes Wal-Massensterben vor Chile

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

titelbild

Eine Entdeckung an der südchilenischen Küste stellt Forscher vor ein Rätsel: Wieso starben hier erneut 70 Wale? Schon im Dezember entdeckten sie über 300 tote Tiere. Was löst dieses Massensterben aus?

An der Küste der südchilenischen Region Aysén sind die Kadaver von 70 Walen entdeckt worden. Deren Überreste seien an der Westküste der Insel Clemente zwischen Algen und Seetang verstreut, erklärte Sernapesca-Chefs José Miguel Burgos.

Anhand der Färbung der Tiere wird geschätzt, dass sie schon vor etwa zwei Monaten starben. Die Wale seien bei einem Helikopterflug über die von Gletschern geprägte Region entdeckt worden.

Nach Angaben des staatlichen Fischereiamts (Sernapesca) sei eine Autopsie immer noch möglich, um den Todesursachen nachzugehen. „Wir müssen zunächst untersuchen, ob Menschen für den Tod verantwortlich sind oder nicht“, sagte Burgos weiter.

Mysteriöses Massensterben im Dezember

Im Dezember hatte ein Massensterben von Walen im südchilenischen Patagonien die Wissenschaft vor ein Rätsel gestellt. In einer schwer zugänglichen Bucht waren dort insgesamt mehr als 330 tote Sei-Wale entdeckt worden.

Doch waren die Kadaver bereits zu alt, um die Todesursache ermitteln zu können – als am wahrscheinlichsten gilt eine Giftalgen-Pest. Nach Angaben Burgos‘ waren die jetzt verendeten Meeressäuger kleiner als die im Dezember entdeckten Tiere.

Die jetzt entdeckten seien kleiner und an einer zugänglicheren Stelle gestrandet. Bei den gestrandeten Meeressäugern handele es sich um kleine Exemplare, möglicherweise Grindwale. Laut der Internationalen Walfangkommission leben in der südlichen Hemisphäre rund 10.000 Exemplare der Spezies, die auch Pilotwale genannt werden und zur Familie der Delfine zählen.

In den vergangenen Monaten waren Chiles Strände zudem Schauplatz eines Massensterbens von Lachsen, Sardinen und Machas-Muscheln. Wissenschaftler machen für das Phänomen vor allem die Erwärmung des Meeres durch El Niño verantwortlich, die unter anderem zu einer massenhaften Vermehrung von Algen führte.

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com am 24.07.2016

  

Weitere Artikel:

Töten Windturbinen Wale?

Hungern bei vollem Magen: Tote Wale an Nordseeküste sind „gefüllt“ mit Plastikmüll

Kalifornien: Oberster Gerichtshof schützt Haie vor Tierquälerei

Lärmkarte erstellt: Fische, Wale und Delfine – es ist extrem laut im Mittelmeer

Großes Walsterben geht weiter (Videos)

Schallkanonen vs. Mönchsrobben und Wale: Geophysiker und Naturschützer im Konflikt

Massentiersterben – Forscher tappen im Dunkeln (Videos)

Studie: Explosion der Deepwater Horizon Ursache für Delfinsterben

Warum der Mensch ein „Superraubtier“ ist

Das Anthropozän – Der Mensch und die Tiere

Gigantische Tierliebe: Pottwale adoptieren behinderten Delfin (Video)

Lichtverschmutzung: Kunstlicht hemmt Pflanzen- und Tierwachstum

Schlagloch Tierhaltung: Geboren und geschreddert

Schweine für den Müllcontainer: Warum es zu viel Fleisch gibt (Video)

Tierhaltung: Drohne fliegt über eine Schweinefarm und filmt Verstörendes (Videos)

Es stinkt zum Himmel: Wie Schweinegülle unser Grundwasser gefährdet

Standpunkt Fleisch: Du sollst nicht töten

Lieber länger leben: Intermittierendes Fasten scheint lebensverlängernde Wirkung zu haben

Bio-Skandale: Verrückt vor lauter Eierlegen

Tierversuche in der ALS-Forschung: Stellungnahme zur Ice Bucket Challenge

Zeitversetztes Artensterben bisher stark unterschätzt

Tierrechtsorganisation PETA: Tiere stehlen und töten auf Tagesordnung

Massensterben in der Tierwelt nehmen zu (Video)

Abholzung der Wälder bedroht auch Artenvielfalt in Fließgewässern

“A Living Nightmare”: Verdacht auf Tierquälerei – Polizei durchsucht Max-Planck-Institut in Tübingen (Video)

Brasilien: Mysteriöses Fischsterben in Bucht vor Rio

Tierhaltung: Drohne fliegt über eine Schweinefarm und filmt Verstörendes (Videos)

Tschernobyl verseucht norwegische Rentiere

Mexiko: Tonnenweise Fischsterben in See (Video)

Bis zum letzten Fang: Das Geschäft mit dem Fisch (Videos)

Vögel werden von Solarkraftanlage gegrillt

Umweltschutz in Kanada: Rohstoffe statt Rentiere

Thailands Fischerei fußt auf Sklavenarbeit

Müll im Fluss: In der Donau schwimmt mehr Plastik als Fisch

Folgen von Deepwater Horizon: Rohöl löst Herzversagen bei Thunfischen aus (Video)

EU-Kommissare versorgen sich auf Kosten der Steuerzahler

Versenktes Gift: Wie alte Chemiewaffen bis heute die Meere vergiften (Video)

Plastik-Fische vor Müll-Inseln

Rätselraten über den toten Riesenfisch mit Hörnern (Videos)

‘Vermüllung’ der Meere – Strategien gegen Plastik im Ozean (Videos)

Fukushima: Radionuklide reisen per Meeresströmung

Streit um Fischgründe: Spanien droht Gibraltar mit Vergeltung (Video)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Sauerstoffmangel: Bakterium zeigt “Todeszonen” im Meer an

Verschmutzung der Ozeane: Gefährliches Plastikmeer

Verbrauchertäuschung: „Fremdwasser“ in Fisch und Garnelen

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Umwelt: Fische auf Psychodroge

Hongkong: Fabrik voller Haifischflossen empört Tierschützer

Ozean-Wirbel sind Schwarze Löcher des Meeres (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Gewaltige Süßwasser-Reserven unter dem Meer

Die Weltmeere sind fast leergefischt

Das Meer ist kaputt

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

About aikos2309

2 comments on “Weiter rätselhaftes Wal-Massensterben vor Chile

  1. Das sind nur auswirkungen, etwas viel größerem was im gange ist.

    die gifte etc, sorgen zwar langsam für das meer von lauge zu säure wird, aber das hängt mit einer energetischen frequenze änderung zusammen und damit das durch höher schwingen des erdfeldes, das auch immer schwächer wird, kommen jetzt immer mehr wellen der urenergie die auf die erde einwirken. dieses erzeugt disresonanzen zu den normalen und bringt alles durch einander. Wir leben in der endzeit, die änderungen laufen bereits, da brauchen die eliten nichts mehr zu steuern. Das wird jetzt vom nord und süd richtung bis zum äquartor durchlaufen, man wird polarlichter über dem äquator sehen, dann passiert es.

    Schaut euch mal die sonne an, beoachtet sie genau, auch diese verändert sich derzeit

    Das große sterben kommt bald, dadraus entsteht etwas neues unverdorbenes, die die nicht schöpfen können ihre energie durch hass gier etc verloren haben, werden nicht wieder irgentwo inkanieren können, die erde ist danach befreit von all diesen dingen.

    die wale usw, werden auf der neuen erde erst wieder reinkarnieren, wie auch alles andere. diese stribt hier jetzt aus . Die eliten haben den menschen ihre Schöpfungsenergie entzogen, weil sie selber es nicht können, deswegen auch die
    blutrituale kindstötungen so bedienen sie sich der energie die sie nicht haben.
    wenn die menschen doch aufgewacht wären, wie sehr man sie missbrauchte.

    Ihre eigne entzeit ist gekommen, die können nirgends hin. Das hat begonnen, unwideruflich…….., obs noch bürgerkriege gibt, 3wk alles belanglos, man will noch möglichst viele in blutschult treiben durch zorn und hass, bei show down, aber die aufgewachten sind zu weit, werden ihren zweck erfüllen während der 3 tägigen 1woche + diesmal eine neue erde zu erschaffen. die Saüger im Meer haben meist höhere bewusste seelen, deswegen, sie könnten gehn Äquator schwimmen sich erstmal noch zu retten, aber das wollen sie gar nicht, weil sie wissen was kommen wird. Der mensch meint ach so toll zu sein, dabei hat er durch seine lenkung der energien auf materialismus etc, seine eigne schöpferkraft und verbindung zum feld verloren, dann wüssten die menschen was da wirklich kommt und warum.

    stellt euch bald auf beben 11+ ein von der stärke her, und das sterben, ohne die möglichkeit weiter an der erde teil zu haben, das neue erdbewusstsein wird die verdorbenen menschen alle ablehnen……, sie können dann nur in nidere welten oder müssen im trans raum bleiben für immer, verdammnis. Das sind keine zufälle das es passiert ! je schneller desto besser, viele haben genug gelitten und gelernt, es reicht.

    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*