Der selbstverschuldete Terroranschlag in London

Am Sonntagmorgen erklärte die britische Premierministerin Theresa May in der Downing Street, zwischen dem Anschlag in London und dem in Manchester am 22. Mai gäbe es „keine Verbindung in Planung und Ausführung“.

Doch nachdem die Polizei die Wohnung eines der Attentäter durchsucht hatte, erklärte ein Nachbar gegenüber dem Nachrichtensender BBC, er habe die Behörden über die islamistischen und extremistischen Ansichten des Mannes informiert, diese hätten jedoch nichts unternommen. Er sagte: „Ich habe meinen Teil getan. Ich weiß, dass es viele getan haben, aber die Behörden haben ihren Teil der Arbeit nicht gemacht.“

Der Terroranschlag von London folgt dem gleichen Muster wie der Anschlag in Manchester und zahllose andere schwere Terroranschläge in ganz Europa. Sie alle wurden von Tätern verübt, die der Polizei bekannt waren. In vielen Fällen gab es im Vorfeld Warnungen.

Erst vor zwei Wochen hatte der Selbstmordattentäter Salman Abedi bei einem Konzert von Ariana Grande in Manchester 22 Menschen getötet, darunter mehrere Kinder. Wie bald herauskam, waren Abedi und seine Familie dem britischen Inlandsgeheimdienst MI5 und der Regierung gut bekannt. Sie wurden wie viele andere Islamisten bei den Regimewechseln in Libyen und Syrien eingesetzt (Manchester Terror-Attacke auch eine Falsche Flagge? Die offizielle Darstellung gerät ins Wanken).

Am Wochenende schrieb die New York Times, dass Abedi nach Libyen gereist war und sich dort mit Mitgliedern einer Einheit des Islamischen Staates getroffen hatte, die für den Terroranschlag in Paris im November 2015 verantwortlich war. Warum er danach nach Großbritannien zurückkehren durfte, bleibt ungeklärt.

May versucht verzweifelt, die Terroranschläge für sich zu nutzen, um den deutlichen Verlust ihres Vorsprungs in den Umfragen vor der britischen Parlamentswahl am 8. Juni auszugleichen. Laut den jüngsten Meinungsumfragen liegen die Tories nur noch einen Prozentpunkt vor Labour, und es wird viel darüber spekuliert, ob die Tories mit einer verringerten Mehrheit an der Macht bleiben können, keine Partei eine klare Mehrheit erringt oder sogar die Labour Party die Wahl gewinnt.

Da die Sozialpolitik der Regierung in der Bevölkerung verhasst ist, würde sie die Wahl am liebsten in eine Abstimmung über die angeblich zu weiche Haltung von Labour-Chef Jeremy Corbyn im Kampf gegen den Terror und in Fragen der nationalen Sicherheit verwandeln.

 

Obwohl sich May mit Labour darauf geeinigt hatte, in ihrer Rede vom Sonntag keinen Wahlkampf zu betreiben, kündigte sie mehrere Maßnahmen an, die eine Tory-Regierung umsetzen würde. Sie erklärte, man müsse „den IS im Irak und Syrien mit militärischen Mitteln zerstören“, um Terroranschläge zu verhindern, betonte aber, dass islamistischer Terrorismus „nicht nur durch Militärinterventionen“ oder „dauerhafte defensive Antiterror-Maßnahmen“ besiegt werden kann, „egal wie geschickt sich die Führungskräfte und die Ausführenden verhalten“.

Mit den „Führungskräften und Ausführenden“ meint sie die Geheimdienste MI5 und MI6, die engste Beziehungen mit islamistischen Gruppen pflegen und diese weiterhin als Stellvertretertruppen bei ihren Regimewechsel-Operationen in Libyen und Syrien benutzen.

Die britischen Geheimdienste ermöglichen Mitgliedern dieser Gruppen, ungehindert durch die Welt zu reisen. Auf diesem Weg können sie in Großbritannien Terroranschläge vorbereiten.

Großbritannien hat außerdem enge Beziehungen zu den Despoten im Nahen Osten, die jahrelang Terrororganisationen unterstützt und finanziert haben. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Mays Regierung die Veröffentlichung eines Untersuchungsberichts über die ausländische Finanzierung von Dschihad-Gruppen blockiert, der vor achtzehn Monaten von ihrem Amtsvorgänger David Cameron in Auftrag gegeben wurde.

Als Grund werden die „hoch vertraulichen Informationen“ angeführt, die er über Saudi-Arabien enthält, wo 83 Prozent aller britischen Waffenexporte hingehen. Erst im April hatte May in Riad weitere Waffengeschäfte ausgehandelt (Terror-Anschläge in Europa: Saudisch-amerikanische Kooperation im Nahen Osten (Videos)).

Im Mittelpunkt von Mays Rede stand ihr Appell, den Angriff auf demokratische Rechte, der mit dem „Krieg gegen den Terror“ einhergeht, jetzt weiter zu verschärfen. Sie nannte Pläne für eine verstärkte Überwachung der Onlineaktivitäten der britischen Bevölkerung und eine Zensur des Internets, das sie als „geschützten Raum“ für Terroristen bezeichnete.

Weiter erklärte sie: „Wir dürfen nicht die geschützten Räume, die auch in der realen Welt weiter existieren, vergessen.“ Es sei erforderlich, diese „im öffentlichen Dienst und der ganzen Gesellschaft auszumerzen“.

Das ist eine Drohung, die repressiven Maßnahmen zu verschärfen, die mit der staatlichen Präventionsstrategie verbunden sind. Dazu gehören die Überwachung von Schülern und Studenten und die Anweisung an alle Autoritätspersonen, als staatliche Informanten zu fungieren.

 

May beendete ihre Rede mit der Behauptung, die zahlreichen repressiven Vollmachten der staatlichen Sicherheitsdienste und der Polizei würden noch immer nicht ausreichen. Eine „Antiterror-Strategie“ werde eingesetzt, um „sicherzustellen, dass die Polizei und die Sicherheitsdienste alle notwendigen Vollmachten haben“.

Corbyns Reaktion am Sonntagabend machte deutlich, dass die Arbeiterklasse in der Labour-Partei keine Alternative zu Mays Kurs auf staatliche Unterdrückung und Krieg finden wird. Er versuchte nicht, die Arbeiterklasse vor den drohenden Gefahren zu warnen. Stattdessen akzeptierte er fast uneingeschränkt Mays offizielle Darstellung und konzentrierte seine Kritik an der Regierung auf den Vorwurf, sie habe den Krieg gegen den Terror nicht erfolgreich genug geführt.

Nachdem er bereits seinen Widerstand gegen die Nato aufgegeben und das Trident-Atomwaffenprogramm akzeptiert hatte, versuchte Corbyn auch hier dem Staat seine loyale Unterstützung zu versichern und erklärte: „Der Schutz der Öffentlichkeit ist nicht billig zu haben.“ Er betonte: „Die Polizei und die Sicherheitsbehörden brauchen die notwendigen Ressourcen, statt eines Abbaus von 20.000 Stellen bei der Polizei“, wie er unter den Konservativen stattgefunden hatte.

Corbyn distanzierte sich von seiner bisherigen Ablehnung gegenüber der Shoot-to-kill-Strategie der Polizei, deren erstes Opfer Jean Charles de Menezes nach den Anschlägen in London am 7. Juli 2005 wurde.

Er erklärte, die Polizei sollte „alle notwendigen und effektiven Maßnahmen“ ergreifen dürfen. Das bedeute auch „die vollständige Autorität der Polizei, alle Gewaltmittel einzusetzen, die zum Schutz und zur Rettung von Leben notwendig sind, so wie sie es letzte Woche und im März in Westminster getan hat“ (Mysteriöse Zusammenhänge – Teil 2: Synchronizitäten bei den Terroranschlägen von Paris und 9/11 (Video)).

Kommentar: 

Also, May und Cameron und ihre Herrscher-Kollegen/Innen verwenden gewalttätige Muslime für ihren schmutzigen NWO-Job, um den Befürwortern der Alten Weltordnung zum Schweigen zu bringen! Und ihre Methode sind falsche Flaggen: Die 7. Juli-Londoner Bomben und wieder im März 2017 und Paris und hier, die Boston Marathon Bomben im April 2013 und die 11. Sept. Angriffe in New York und Washington DC, Nizza und Orlando und Berlin und der Brüsseler Falschflaggenangriff und hier und besonders hier. Usw. sowie weitere 42 regierungseingestandene falsche Flaggen,  und die Manchester-Bombe (Berlin-Attentäter verliert Ausweisdokument im LKW: Verkaufen sie uns schon wieder für blöd?).

Diese Roboter geben vor, “der Islam sei die Religion des Friedens” – trotz unzähliger Terroraktionen der muslimischen Jihadisten, trotz des Korans, der Hadithe und eigener Aussagen der Muslime.

Sehen Sie in diesem Video,  wie – nicht dumm, sondern verlogen – diese Politiker sind. Cameron sagt, ein Zusammenstoß zwischen den “Zivilisationen” sei Quatsch – aber die Muslime sagen, die Briten sollten verstehen, dass sie im Krieg sind. Mit wem?

Video:

Den undankbaren bösen Eroberern, denen auch alle anderen europäischen Länder Schutz gewähren -sogar bezahlen – weil “unsere” rücksichtslosen Politiker keineswegs bereit sind, diesen Wahnsinn zu stoppen.

Das jüngste Londoner Massaker sieht aus wie viele vorherige falsche Flaggen. Jedes Mal ist das herrschende System der Begünstigte: Mai verliert anscheinend ihren Vorsprung vor der Labour-Partei vor den Parlamentswahlen am 8. Juni und Corbyn will die Masseneinwanderung nicht stoppen (May in Wirklichkeit auch nicht!).

  

Mehr Polizeistaat, wie es von den Herrschern gewünscht wird, folgt jedes Mal auf Terror/falsche Flaggen.

Insbesondere wollen sie das freie Internet erwürgen – und das ist das erste, was May jetzt tun wolle – nicht die Einwanderung stoppen oder die vielen Muslime aus Großbritannien zurückschicken – obwohl sie offen erklären, dass sie das Vereinigte Königreich erobern wollen, und dass die  schwarze Flagge des Islams bald über Downing Street 10 wehen werde.

Das ist keine Dummheit. Es sind Freimaurerische Luziferische gehirngewaschene Politiker/Innen.

Wer ist schlimmer: Die immer bereitwilligen kriminellen Muslime – oder ihre Illuminaten- / Freimaurer-Rädelsführer? (Anschläge in Brüssel: Inszenierter False-Flag Terror zum weiteren Hassaufbau und Umsetzung der NWO-Agenda)

Literatur:

3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahnhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen von Stephan Berndt

Die Wahrnehmungsfalle, Teil 1: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES. von David Icke

Neue Weltordnung“ – Zukunftsplan oder Verschwörungstheorie? (Kaplaken) von Manfred Kleine-Hartlage

Quellen: PublicDomain/wsws.org/new.euro-med.dk am 06.06.2017

Weitere Artikel:

Manchester Terror-Attacke auch eine Falsche Flagge? Die offizielle Darstellung gerät ins Wanken

Terror-Anschläge in Europa: Saudisch-amerikanische Kooperation im Nahen Osten (Videos)

„Inside Islam“: Was in deutschen Moscheen gepredigt wird)

Paris: IS bekennt sich zum Anschlag – Wahlkampfauftritte abgesagt (Videos)

Russland: Ist der Anschlag in Sankt Petersburg Teil einer Destabilisierungs-Strategie? (Video)

Anschlag in London – Das steckt dahinter (Videos)

Berlin-Attentäter verliert Ausweisdokument im LKW: Verkaufen sie uns schon wieder für blöd?

Anschlag in Berlin: Zwischen Nicht-Kriegszustand und Bundeswehreinsatz im Inneren (Videos)

Terrorakt: Frankreich – LKW rast in Menschenmenge – Tote und Verletzte in Nizza (Nachtrag: Videos)

Krieg und Terror sind gut fürs Geschäft: Deutsche Rüstungsexporte in einem Jahr fast verdoppelt

Geheimdienstberichte werfen neue Fragen zu den Anschlägen von Paris und Brüssel auf

Wie Großbritannien die Terroristen inszeniert

Anschläge in Brüssel: Inszenierter False-Flag Terror zum weiteren Hassaufbau und Umsetzung der NWO-Agenda

Anschläge in Brüssel: Wer bombardiert hier wirklich europäische Zivilisten (Videos)

Die Anschläge in Brüssel: Was wir wissen – und was nicht (Videos)

Mysteriöse Zusammenhänge – Teil 2: Synchronizitäten bei den Terroranschlägen von Paris und 9/11 (Video)

Die Geburtsstunde des islamistischen Terrorismus als geopolitische Waffe

Türkei, Terror und neue Anschläge in Indonesien (Videos)

Die Déjà-vus von Paris: Neue (alte) Erkenntnisse über den Terror und weitere Merkwürdigkeiten (Videos)

Anschlag in Paris: False Flag, Teile und Herrsche, Spiel mit der Angst – die neue Ordnung aus dem Chaos (Videos)

Terrorangriff auf Paris: Ausnahmezustand in Frankreich

Österreich: IS bietet für Polizisten-Entwaffnung Geld

Syrien: US-Allianz fliegt Terroristen aus, um sie vor Russland zu schützen

USA, Öl und Drogen: Woher der IS sein Geld nimmt – Trickfilm verspottet US-Scheinkrieg (Video)

Israelischer Oberst soll gemeinsam mit IS-Kämpfern im Irak aufgegriffen worden sein

Warum ist ISIS immer noch mit dem weltweiten Finanzsystem verbunden?

„Islamischer Staat“ fährt Toyota – geliefert von den USA und Großbritannien

China bereitet sich vor, den Kampf gegen ISIS aufzunehmen

Brzezinski: Falls Russland nicht aufhört, US-Ressourcen anzugreifen, sollte Obama zurückschlagen

Moskau führt Washington vor: Mein Wunsch ist, dass niemand Syrien bombardiert

Konstanten westlicher Weltpolitik (Videos)

Syrien-Krieg: USA bestätigen direkte Kommunikation mit Russland (Video)

Russland löst die USA in Syrien ab

Die Vorbereitung des russischen Militäreinsatzes in Syrien geht weiter (Video)

Flugverbot für russische humanitäre Frachten nach Syrien: Athen prüft Bitte aus USA

Verlegung von Kriegsgerät: Macht Russland Ernst mit eigenem Antiterror-Einsatz in Syrien?

Der nächste (letzte?) US-Krieg: die geplante Invasion Syriens

„F*ck the US-Imperialism“

Auflösung der Armee der CIA in Syrien

US-Regierung zettelt Kriege an, um den Dollar zu retten

NATO in Libyen: Kriegsverbrecher und Völkermörder

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Geheime Projekte von Israel und Saudi Arabien

Die USA und der Aufstieg des IS: „Wir haben dieses Chaos selbst geschaffen“ (Videos)

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Hatra: IS-Extremisten zerstören im Nordirak Weltkulturerbe (Videos)

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

ISIS führt Scheinhinrichtungen mit Geiseln durch (Video)

Israel finanzierte IS-Verbündete

Imperialismus: Die geheimen Verhandlungen von Washington mit Havanna und Teheran

Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte: Warum starb Serena? (Videos)

Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA (Video)

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

Waffentransporte: Militärisches Drehkreuz in Leipzig/Halle

Wer trägt die Schuld am Islamischen Staat?

Irrsinniger Wettbewerb um Waffenlieferungen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Türkei will Invasion in Syrien (Videos)

Luftangriffe in Syrien nicht vom Völkerrecht gedeckt (Videos)

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Europäische Staaten kaufen Öl von der IS-Terrorgruppe (Video)

Amerikas nächster Krieg (Videos)

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Der Beginn des Umsturzes der Welt

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Krise im Irak: Wie Saudi-Arabien ISIS half, den Norden des Landes zu übernehmen

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Syrien: US-Regierung bereitet Kriegsausweitung vor – »durch Grenzen nicht einschränken lassen«

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

Libyen: Kampf um die Region

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Hunderte in Gaza getötet, tausende Verletzte, während Israel die Eskalation weiter treibt (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Befreiung von Homs, der Anfang vom Ende der Aggression gegen Syrien (Video)

Blaupause Somalia: Staatsverfall in Libyen schreitet weiter voran

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Schwarzbuch USA

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

Ex-Botschafter: Großbritannien ist ein “Schurkenstaat” und eine Gefahr für die Welt (Video)

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

One thought on “Der selbstverschuldete Terroranschlag in London

  1. Minister,Kanzler etc etc klar sind das alles Freimaurer ,sonst würde sie da oben nicht stehen-
    Zitat Bush-Laßt uns niemals Verschwörungstheorie akzeptieren-
    im Gegensatz zu Churchill-
    Diejenige muß in der Tat blind sein,der nicht sehen kann ,das hier auf Erden ein großer Plan ausgeführt wird -an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen -Prognose -um die Gesellschaft zu lenken im Turboeffekt-Soviel Zwietracht wie möglich unter den Menschen / Nationen zu stiften ( gebt die Macht an uns ab ) Sklave -Fürst -mittelalterliches Feudalsystem -die Alte Ordnung zerstören ,um eine Neue zu erschaffen ,der Luziferische Geist ist ein wichtiger Anteil ,dann Zitat von Luzifer -oh wie dumm die Menschen sind ,für ein bißchen dies und das lassen sie sich kaufen ….hat er Recht ……ja hat er.Napoleon war schon Wegbegleiter in die Nwo- etc etc etc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*