Ex-Priester packt aus: die Taufe ist ein schwarzmagisches Ritual! (Videos)

Er betrieb täglich verschiedene Arten von Kampfsport, feierte exzessiv und trieb es kunterbunt – doch dem damals 19 jährigen Schweizer Kurt Meier fehlte immer noch irgendetwas in seinem Leben; er fühlte sich nicht erfüllt.

So entschloss er sich wie in einem Sinneswandel (und es sollte nicht der letzte seines Lebens sein), in diesem jungen Alter Mönch und später Priester zu werden, gab ein Gelübde ab und zog in ein Kloster um.

In seiner Tätigkeit als Kirchenpfarrer entdeckte er aber immer mehr, dass sich viele der Lehren, die er seiner Gemeinde verkündete, für ihn nur noch falsch und von Gott abgewandt anfühlten.

Er begriff den dogmatischen Charakter der katholischen Religionsauslegung und ihrer falschen Gotteslehre, wenn man „ihn“ etwa als zornigen oder rachsüchtigen Herrn darstellt, vor „dem“ es sich zu fürchten gilt.

Gott ist Liebe! Dies ist die Quintessenz der Lehre Jesus Christus; die katholische Interpretation der Bibel hat oft dogmatischen Charakter und widerspricht der Lehre Jesu teils diametral. Nun packt der Ex-Priester aus.

So wurde ihm nicht zuletzt auch der schwarzmagische, okkulte Charakter einiger christlicher Rituale klar, die eventuell gezielt von „der Elite“ zur Niedrighaltung des menschlichen Geistes eingesetzt werden.

So sagt der Ex-Priester aus, dass sich bei der Taufe im Grunde genommen (und ohne dass sich der handelnde Priester dessen bewusst wäre) das „Dritte Auge“ verschließt und damit das „Stirnchakra“ blockiert, sodass die innere Bindung zu Gott gestört oder verunmöglicht wird. Ein tief satanisches Vorgehen „schwarzer Magie“, sofern denn wahr.

Weiter spricht er über Exorzismus, das Leidenhafte der Priesterlehre usw. So würde das Schweigegelübde das „Kehlenchakra“ schließen („man hört mich [dann] nicht, man nimmt mich nicht wahr“), das Armutsgelübde hängt im „Wurzelchakra“ drin, das Herz geht zu mit dem Zölibatgelübde („meine Liebesbeziehungen werden schwierig, die Liebe fließt nicht richtig“) – auch aus früheren Leben eventuell bis heute anhaltend, da so ein Gelübde eigentlich für die Ewigkeit halten soll und daher ganz bewusst gebrochen bzw. aufgehoben werden muss (Das dritte Auge öffnen: Eine neue Dimension der Wahrnehmung und Entfaltung mentaler Kräfte)

Die Zirbeldrüse – Was ist Dein Drittes Auge?

Deine Epiphyse gehört zum endokrinen System in Deinem Körper und nimmt viele wichtige Funktionen wahr. Schon die alten Ägypter wussten um die Wichtigkeit dieser Drüse im Körper.

Der Zirbeldrüse werden aber auch viele mystische Eigenschaften zugeschrieben, die sie als Dein Inneres Auge und Dein Auge in andere Welten beschreibt.

Mit diesem Beitrag möchte ich Dir mehr Klarheit zwischen Geschichte, Mystik und wissenschaftlichen Fakten schaffen, die Dir sehr hilfreich sein können (Drittes Auge: Eine der größten Vertuschungen in der Geschichte der Menschheit (Videos))

Mit dem Dritten Auge sieht man besser!

Schon die alten Ägypter hatten sich damals mit vielen Dingen in ihrer Kultur befasst, die heute in der Mathematik oder der Medizin wissenschaftlich auf den Punkt gebracht wurden.

Da die ägyptischen Ärzte damals sogar schon Chirurgie am Schädel ihrer Patienten praktizierten, wundert es mich nicht, dass die Hieroglyphe des Horusauges dem Querschnitt des Hirnstammes auffällig ähnelt und die Funktion der mittig gelegenen Epiphyse damals schon bekannt war. Dass man mit dem Dritten Auge über die physische Welt hinaus sehen konnte, war ebenfalls bekannt und wurde von der Priesterschaft praktiziert.

Nach meiner Ansicht ist die Kobra auf der Krone des Pharaos die Kundalini, die wir aus der indischen Kultur als entfesselte Lebensenergie gut kennen. Die ägyptische Kultur und das Heilwissen sollen auf der untergegangenen Kultur von Atlantis fußen. Im Atlantischen Chakrasystem gibt es 12 Chakras. Im ägyptischen Chakrasystem gibt es 13 Chakras. Beide Systeme sind mit dem Dritten Auge vertraut.

Die Kultur um das Stirnchakra / Ajna Chakra

Auch in anderen Kulturen ist das Dritte Auge bekannt. In Meditationen, Yogaübungen, in der Psychologie und verschiedenen Religionen gibt es die verschiedensten Übungen und Praktiken, mit dem Dritten Auge zu arbeiten und ein höheres Bewusstsein des Einzelnen schulen. Das Stirnchakra, Ajna Chakra im Indischen, gilt als Kraftzentrum für Intuition, Erkenntnis und eine übergeordnete Sicht der Welt.

Dem Stirnchakra / Ajna Chakra wird mit dem Farbspektrum Indigoblau bis Dunkelblau in Verbindung gebracht, weil man diese Farben in Meditationen vor dem geistigen Auge sieht, wenn das Stirnchakra / Ajna Chakra aktiv ist. Von außen erkennst Du die Aktivität des Stirnchakra / Ajna Chakra dadurch, dass die Stelle etwas oberhalb zwischen den Augen in der Regel gerötet ist.

Die Epiphyse ist auch der innere Gefahrenriecher und Instinkt in Dir. Im folgenden Video von (YT-Kanal von Mariacher) wird u. a. bewiesen, dass Dein Stirnchakra / Ajna Chakra tatsächlich ein Energiezentrum ist.

Der Schlusssatz “Unser rationales Denken wird auf eine harte Probe gestellt.”, spricht natürlich die überwiegend verstandesorientierten Menschen in unserer modernen Industriegesellschaft zu diesem Thema an. Das ist ein ungesundes Extrem. Genau so wie rein aus dem Gefühl zu handeln das andere ungesunde Extrem ist. Die Kunst ist es, Ratio und Gefühl ausgewogen anzuwenden und zu leben. Darum gilt: mit dem Dritten Auge siehst Du besser!

Es ist übrigens wissenschaftlich erwiesen, dass intuitiv getroffene Entscheidungen vs rein rational getroffenen Entscheidungen statistisch sich zu über 51% als richtig erweisen. Also: bitte mehr Mut zu spontanen Bauchentscheidungen! (Die Öffnung des 3. Auges: Quantenphilosophie unseres Jenseits-Moduls).

In der christlichen Kirche wird mit der Taufe des Kleinkindes das Dritte Auge versiegelt. Viele Kritiker der christlichen Kirche sagen, dass mit dem Verschließen des Dritten Auge der Gläubige geistig eingeschränkt werden soll, damit er oder sie von der Obrigkeit besser kontrollierbar ist (Spiritualität: Werde übernatürlich – wie gewöhnliche Menschen das Ungewöhnliche erreichen (Video)).

Das Gegenargument dazu ist, dass es besser ist, bei gewöhnlichen Menschen das Stirnchakra zu verschließen, weil sie mit den Bildern aus anderen Welten nicht umgehen könnten. Das wird den Geistlichen überlassen (Von der Kirche unterdrücktes Wissen: Altes Manuskript besagt, Menschen haben “übernatürliche Kräfte”).

Jetzt weißt Du, dass Deine Epiphyse eine äußerst wichtige Funktion für Deine ganzheitliche Wahrnehmungsfähigkeit und Dein körperliches und seelisches Wohlbefinden hat.

Literatur:

Die Wahrnehmungsfalle, Teil 2: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES.

Die HerzIntelligenz(R)-Methode: Gesundheit stärken, Probleme meistern – mit der Kraft des Herzens (HeartMath – HerzIntelligenz)

Das Ego im Dienste des Herzens: Ein neues Eden

Videos:

Quellen: PublicDomain/grenzwissenschaftler.com/gesundheit-in-bewegung.com am 27.08.2018

About aikos2309

7 comments on “Ex-Priester packt aus: die Taufe ist ein schwarzmagisches Ritual! (Videos)

  1. na ein Glück das sich meine Eltern gestritten hatten wegen diesem murx Tag ,nein ich wurde nicht untergegluggert ,zumal ich den Pastor ganz böse angeguckt hatte als der mit dem Wasser um die Ecke kam ,du meinst wegen dem langsam heranwachsen und der Energie ,bei mir war schon immer alles anders ,nehme mal das zarte Alter von 4 Jahren,ich lief immer wie träumerle durch die Gegend guckte die Erwachsenen genau an und dachte immer nur …also hier stimmt was nicht …

  2. Die Taufe ist kein schwarzmagisches Ritual. Im Gegenteil, die Abschirmung ist zum Schutze der Gläubigen gedacht. So ist man vor negativen und unkontrollierten sprituellen Einflüssen und Wahrnehmungen geschützt. Denn wenn es Chakra erstmal aktiviert und geöffnet ist, dann ist dieser Energieknotenpunkt und dieses Energieportal nach beiden Richtungen hin auf. Man kann darüber dann auch in die Energie-Körper des Menschen eindringen und ihn angreifen und besetzen bzw. besessen machen, wenn kein spezieller Schutz bzw. keine religiöse und/oder energetische Abschirmung existiert. Auch die christliche Rosenkreuzer und die christliche Hermetik kennt die Chakren als Energiepunkten und feinstofflichen Energiekanälen usw.

  3. Elias Erdmann – Die esoterischen Grundlagen des Christentums

    https://www.scribd.com/document/9386245/Elias-Erdmann-Die-esoterischen-Grundlagen-des-Christentums

    Die Vier-Elemente-Lehre und ihre Bedeutung für das Christentum
    https://aufzurwahrheit.com/thread/5209-die-vier-elemente-lehre-und-ihre-bedeutung-f%C3%BCr-das-christentum/

    Die Vier-Elemente-Lehre und ihre Bedeutung für das Christentum

    https://de.scribd.com/doc/9330349/Elias-Erdmann-Die-Vier-Elemente-Lehre-und-ihre-Bedeutung-fur-das-Christentum

    Elias Erdmann: Der jüdische Theologe Philo(n) von Alexandrien

    Elias Erdmann: Der jüdische Theologe Philo(n) von Alexandrien und die Symboliken und Allegorien in der Bibel und die symbolische Bibel-Interpretation und Origenes usw. – siehe auch die anderen Online-PDFs und Texte und Artikel von Elias Erdmann zur Bibel und der allegorischen Auslegung etwa nach Origenes
    und zum Christentum und zur Lehre von den 4 bzw. 5 Elementen und Elementarkräften und zur Hermetik und der hermetischen Philosophie und Judentum
    https://de.scribd.com/document/9386054/Elias-Erdmann-Der-judische-Theologe-Philon-von-Alexandria

    Der Verlust des Weltenlogos

    http://www.geolitico.de/2018/01/10/der-verlust-des-weltenlogos/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.