Nach China und Indien: Neue große Biometrie-Datenbank in der EU wird kommen

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 15
  •  
  •  
  •  

Bald sind EU-Wahlen. Das EU-Parlament hat im Vorhinein noch einige diskussionswürdige Weichen gestellt, über die allerdings kaum jemand berichtet.

Die nach China und Indien drittgrößte Biometrie-Datenbank der Welt wird in der Europäischen Union errichtet. Unter dem Namen “Common Identity Repository” (CIR) sollen Informationen von über 350 Millionen Menschen in einem einheitlichen System enthalten sein. Bereits vergangene Woche wurde im EU-Parlament für die umfassende Datennutz-Grundverordnung gestimmt.

Demnach sollen künftig biometrische Daten wie Fingerabdrücke und Gesichtsscans, aber auch Informationen aus den Pässen wie Namen, Geburtsdaten oder Passnummern in einen gemeinsamen Bestand zusammenlegt werden.

Somit soll die Zusammenarbeit der Behörden im Rahmen der Strafverfolgung sowie in Fällen von Asyl und Migration verbessert werden.

Künftig mit einem Klick alle EU-Informationssysteme abfragen

Konkret sollen laut einem Bericht der Internet-Seite ZDNet Daten der Grenzkontroll-, Migrations- und Strafverfolgungssysteme in diese gemeinsame Datenbank integriert werden – also aus dem Schengen-Informationssystem Eurodac und dem Visa-Informationssystem (VIS), dem System zur Speicherung von Daten von Ein- und Ausreisenden in die Union (EES), von straffällig gewordenen Menschen aus Drittstaaten (ECRIS-TCN) sowie dem Europäischen Reiseinformations- und Genehmigungssystem (ETIAS).

Auf diese Weise sollten dann Grenzschutz- und Polizeibeamte künftig mit einem Klick alle EU-Informationssysteme abfragen und Daten abgleichen können. Mithilfe eines Detektors sollen auch Mehrfach-Identitäten aufgedeckt werden.

Julian King, EU-Kommissar für die Sicherheitsunion, begrüßte den Schritt (Internet: Die kommende Cyber-Rebellion).

“Die heutigen Beschlüsse sind ein weiterer wichtiger Meilenstein in unserer Arbeit für eine effektive und echte Sicherheitsunion. Die Interoperabilität wird denjenigen, die an vorderster Front arbeiten, helfen, die Sicherheit der EU-Bürger zu gewährleisten”, hieß es in einer Mitteilung der EU-Kommission.

Kritiker des Projekts wiederum sehen darin aber die Errichtung eines zentralisierten Überwachungsinstruments und befürchten, dass die Informationen aus der Datenbank nicht nur für die Verbrechensaufklärung genutzt werden könnten. Nun müssen die EU-Staaten noch zustimmen. Anschließend wird die europäische IT-Agentur an der technischen Umsetzung arbeiten (Internetzensur: YouTube kündigt an, gegen unbequeme Aufklärungsvideos vorzugehen)

Fazit:

Die Daten und Überwachungstechniken werden ein Eigenleben führen. Und es fehlt lediglich die „Zustimmung“ der EU-Staaten. Die allerdings wird einfach abgenickt. Von der Regierung. Von Angela Merkel – und ohne, dass darüber in der Öffentlichkeit namhaft berichtet wird (Geheimnisvolle Krypto-Offiziere: So kontrollieren 14 Menschen mit sieben Schlüsseln das Internet).

Wie von anderen Großdatensammlungen bekannt, werden Zwecke nach und nach ausgeweitet, bis die popeligste GEZ aus Korruptistan hinter Nichtzahlern hinterherspioniert.

Literatur:

Angriff der Algorithmen: Wie sie Wahlen manipulieren, Berufschancen zerstören und unsere Gesundheit gefährden

Das Ende der Demokratie: Wie die künstliche Intelligenz die Politik übernimmt und uns entmündigt

Deep Web – Die dunkle Seite des Internets

The Dark Net: Unterwegs in den dunklen Kanälen der digitalen Unterwelt

Quellen: PublicDomain/deutsch.rt.com/neopresse.com/stefanmmueller.home.blog am 11.05.2019

About aikos2309

8 comments on “Nach China und Indien: Neue große Biometrie-Datenbank in der EU wird kommen

  1. Die Eu sollte mal dieses Problem lösen, es wird leider niemals geschehen.
    Solange die Altparteien die Macht haben und Geheimdienste Putin stürzen wollen.
    Geheimdienste arbeiten sehr effektiv mit Verschwörungstheorien um unliebsame Menschen zu stürzen.

    Die AfD ist nicht zu 100% die Lösung, aber besser als gar nichts.Die meisten sagen immer Sie ist nicht die Lösung und werden zu Nichtwähler und wählen gar nichts und somit bleibt das System weiterhin bestehen.Viele gehen inruhe arbeiten und lernen alles wird gut sein.

    Die anderen wählen NPD,die Rechte III Weg und bekämpfen auch noch die AfD.
    Wir wissen ja britischer Geheimienst MI6 NPD.
    Wenn keine Parteien euch gefallen,dann wählt eine unbekannte klein Partei.Aber wir wissen ja die Mehrheit steht hinter den Altparteien leider.

    Die CDU verteilt Rosen und Pralinen und Taschen in meinem Ort. Viele junge und alte Menschen wählen Sie aus Naivität und unwissenheit.CDU war mal eine konservative Partei. Bis Merkel Frau Kasner mit den Rothschiulds Verwandt kam und das Volk gespaltet hat. Die BND Dienste wussten Bescheid, dass eine Flüchtlingswelle nach Deutschland kommt und die Geheimdienste haben gar nichts gemacht. Es spricht schon dafür,dass wir in einer total amerikanisierten Us-Kolonie leben.

  2. Zerberster Nachtrag:
    Marokkaner erschießt Mutter im Porsche mit Halsschuss
    Offenbach, Hessen. Aus einem Audi A4 heraus hat ein 42-jähriger Marokkaner einen Schuss auf den geparkten Porsche einer „Deutsch-Marokkanerin“ abgefeuert, die vor einer Kampfsportschule auf ihren Sohn wartete. Der Schuss traf sie tödlich am Hals. Der Täter ist weiterhin auf der Flucht und vermutlich bewaffnet.

  3. Wichtig zu wissen ist doch, daß die Biometriedatenbank in der Schweiz stehen wird.
    Also im EU Ausland. Nicht dort wo die großen IT Konzerne aufgrund des billigen Stroms Ihre Serverlandschaften aufbauen, sondern da wo die Zentrale der Weltbanken sitzt, dort wo unsere Vorgaben hinsichtlich Basel 2, 3,… kommen.

    Dort wo mehr Devisen gelagert werden als die über 500 Millionen EU Europäer ihr eigen nennen.

    Wenn man jetzt noch weiß wie Basel auf italienisch heißt und wie die Hauptstadt des Atlantischen Reiches hieß, dann sollte man mal überlegen, ob nicht nach wie vor die gleichen Strukturen herrschen, wie damals.

    Platon schrieb dazu, daß sie bis zum Ende des schiffbaren Rheins fuhren und dort ihr neues Bal (Baal) Se (Stamm) Li (Stärke) gründeten.

    Wird schon einen Grund haben, warum man dort von den Kriegen verschont blieb und alle dort ihr Vermögen anlegen.

  4. Absolutes No Go und Frechheit und die meisten Menschen raffen nicht, was hier im Hintergrund damit passieren kann. Dazu passen dann evtl. Online Melderegister für Organspende und Impfungen und schon wird alles zusammengeführt, beurteilt und kontrolliert, schlimmer als in der DDR und absolut Missbrauch möglich und nicht sicher.Man sollte bei sowas mal klären wer eigentlich haftet für diese Datenbanken bei Missbrauch usw. persönlich oder wie auch immer, nur so kann man da rankommen das zu stoppen.

    Seid immer sehr vorsichtig, wenn es geht per irgendwelchen Apps oder auch per PC sich auf Behördenseiten oder ähnlichen zu offenbaren, wo man eignenen Namen oder identität Preis gibt.
    Warum?
    Dadurch hinterlässt man faktisch seinen Onlinefingerprint, vom Bowser, IP Adresse, Mac Adresse, EMI Adresse Handy usw. Somit weiß man dann theoretisch, genau diese Person hat diesen Onlinefingerprint, wenn man mit dem gleichen Gerät andere Dinge macht, könnte man ohne Probleme das alles zusammenfügen und beobachten. Auch ist die Gefahr groß das dadurch Bundestrojaner oder ähnliches im Hintergrund eingeschleust weren könnten.
    Kurzum, für die Zukunft, wenn Behördengänge oder andere Dinge zum Zwang werden dies Online zu machen,ist es ein Minumum sich ein IT Gerät (Laptop,PC Handy) nur für solche Aufgaben vorzubereiten und zu nutzen und damit nichts anderes zu machen, nicht surfen usw. auch eine starke Verschlüsselung des kompletten Gerätes ist immens wichtig.
    Nur so kann man seine Identität im Netz noch etwas zerstreuen und besser sichern und sich nicht auf den Silbertablett zu präsentieren oder Missbrauchmöglichkeiten reduzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.