Bevor es zu spät ist: Blackout-Kälteszenario schon Ende Oktober?

Teile die Wahrheit!

Ein Whistleblower verriet, dass man im staatsnahen Bereich bereits Ende Oktober bzw. Anfang November mit einem großflächigen Blackout rechne. Es könnte Wochen dauern. Wenn das Blackout eintritt, werden viele Menschen sterben, weil sie darauf nicht vorbereitet sind.

Die Ausnahmesituation wird außerdem zu Unruhen, Gewalt, Raub und Toten führen: Können Sie sich selbst verteidigen? Der Staat ist hilflos und kann auch nur noch zur Eigenvorsorge raten. Liebe Leser: Bereiten Sie sich vor, um den Ernstfall zu überleben!

-AUF1-Fernsehen Themenschwerpunkt Krisenvorsorge Teil 1

-Blackout kann drei Wochen dauern

-Bundesheer rät zur Vorsorge

-3er-Regeln des menschlichen Überlebens: Drei Minuten ohne Luft, drei Tage ohne Wasser, drei Wochen ohne Essen

Achten Sie auch auf Heizmöglichkeiten

Das Bundesheer wäre wohl nach spätestens drei Tagen handlungsunfähig. Auch die Polizei ist nicht für den Ernstfall gewappnet. Traurig aber wahr: Sie müssen selbst vorsorgen, ansonsten sind Sie im Ernstfall aufgeschmissen.

Ein großflächiges Blackout wird zwei bis drei Wochen anhalten. So lange dauert es mindestens, bis die Stromversorgung wieder hergestellt werden kann. Was das Überleben angeht, gilt immer die folgende Dreier-Regel (die nichts mit den 3G zu tun hat): Der Mensch überlebt maximal drei Minuten ohne Luft, drei Tage ohne Wasser und drei Wochen ohne Essen.

native advertising

Auch das AUF1-Fernsehen ist bemüht, seine Seher in der Krisenvorsorge zu unterstützen. Im folgenden Beitrag von Guido Grandt wird erklärt, warum es gut ist, vorzusorgen. Denn, wir befinden uns in den Startlöchern einer handfesten Krise.(Energiekrise: Erste deutsche Strom- und Gasanbieter insolvent – Winter wird extrem spannend)

AUF1-Serie „Krisenvorsorge“ Teil 1:

Das österreichische Bundesheer rät zu folgender Vorsorge:

  • Radio mit Batterien (Autoradio!)
  • Taschen- bzw. Stirnlampen (inklusive genügend Ersatzbatterien)
  • Kerzen, Zünder, Feuerlöscher, Kohlenmonoxid-Melder
  • Wasser (2 Liter pro Person und Tag; 3-5 Tage), Getränke, Tee, Kaffee
  • Haltbare Lebensmittel für 2 Wochen (Nudeln, Reis, Konserven …)
  • Wichtige Medikamente für 2 Wochen, Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Hygieneartikel, Müllsäcke, Klebebänder, Kabelbinder
  • Gaskocher, Griller, Brennpaste
  • Bargeld in kleinen Scheinen und Münzen
  • Schlafsäcke, Decken, warme Kleidung
  • Spiele, Blöcke, Kugelschreiber
  • Auto immer zumindest halb voll getankt.

Bedenken Sie auch, dass Sie möglicherweise nicht Heizen können ohne Gas/Strom, je nachdem, wie Sie Ihr Heim warm halten. Heizen Sie mit Holz, achten Sie darauf, genügend davon lagernd zu haben. Ansonsten kann ein Petroleumofen Abhilfe verschaffen.

Viele (oft auch ärmere) Menschen schätzen seit Jahren die Nützlichkeit von Teelichtöfen. Sie können relativ einfach und günstig selbst hergestellt werden.

Dieser Mann erklärt drei Bauweisen für Teelichtöfen unter fünf Euro:

Diese Frau schätzt die angenehme Wärme ihrer Teelichtofen-Installation:

Blackout-Kältehölle schon Ende Oktober?

Trotz der angespannten Lage am Energiesektor und der extremen Gaspreise spricht sich Grünen-Chefin Baerbock gegen eine Betriebserlaubnis für die Gas-Pipeline Nord Stream 2 aus.

Die hohen Gaspreise seien eine Folge der gestiegenen Nachfrage und russischen Taktierens, behauptet sie. Dass diese Preisexplosionen den erst durch die EU ermöglichten Spekulationen am Gas-Markt geschuldet sind, verschweigt sie geflissentlich. Auch die Tatsache, dass man die Gasspeicher aufgrund fehlenden Stroms aus Wind wegen der Windflaute im Sommer nicht gefüllt hat, lässt sie unerwähnt. Wichtig scheint den Grünen nur die Agenda 2030 zu sein, denn der Kohleausstieg soll auf 2030 vorgezogen werden.

Wollen die Grünen die Bürger diesen Winter erfrieren und verhungern lassen? Zynismus pur: Ende September veröffentlichte das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) das Kochbuch: „Kochen ohne Strom“.

Es wird immer deutlicher, dass das Blackout kommt. Womöglich schon Ende Oktober/Anfang November, wie in einer Wochenblick-Leserzuschrift vermutet wird. Nach langem Totschweigen häufen sich die Ankündigungen in Mainstream-Medien und von offiziellen Stellen sowohl in Deutschland als auch in Österreich.

Das europäische Stromnetz ist aufgrund der Kraftwerksabschaltungen in Deutschland so wackelig wie noch nie, was die über 160 notwendigen stabilisierenden Eingriffe im heurigen Jahr allein der APG (Austrian Power Grid) zeigen.

Agenda 2030 um jeden Preis

All diesen Tatsachen zum Trotz, will Annalena Baerbock von den Grünen, dass kein zusätzliches Gas von Russland durch die neue Pipeline Nord Stream 2 geliefert wird. Es ist offensichtlich, dass Baerbock sich nicht darum kümmert, ob die Deutschen in diesem Winter im Falle eines sehr wahrscheinlichen Blackouts erfrieren müssen. Wichtig scheint ihr nur die Umsetzung der Agenda 2030, was sie mit ihrer Forderung deutlich macht, dass der Kohleausstieg von 2038 auf 2030 vorgezogen werden soll.

Besonders zynisch mutet in diesem Zusammenhang ein Ende September erschienenes Kochbuch des BBK an: „Kochen ohne Strom“. Man kümmert sich seitens der Regierung seit Monaten nicht darum, eine Lösung für die Energiekrise zu finden, sondern bereitet die Menschen auf eine Kältehölle ohne Strom und Heizung vor. Das Kochbuch macht auch klar, dass die Menschen sich selbst überlassen bleiben und kaum auf Unterstützung der Regierung hoffen dürfen.

Russland liefert mehr Gas denn je

Baerbock bestreitet gar nicht, dass Russland Gas vertragsgemäß nach Europa geliefert hat. Für das Versäumnis, die europäischen Gasspeicher im Sommer zu füllen, gibt sie allerdings Russland die Schuld: „Das dürfte von russischer Seite aus bewusst so herbeigeführt worden sein, um die Inbetriebnahme von Nord Stream 2 zu erzwingen“, meinte sie..(„Womit wollen Sie heizen?“ – Wie das russische Fernsehen über die Energiekrise in Europa berichtet)

Dass Russland im heurigen Jahr laut Oxford-Institut so viel Gas geliefert hat wie nie zuvor und der Lieferant Gazprom wohl an seiner Leistungsgrenze angelangt ist, unterschlägt sie einfach.

Denn während Russland seine Verträge einhält und liefert, haben andere Nationen ihre Lieferungen gedrosselt, wie der russische Präsident Vladimir Putin in einem Artikel des Anti-Spiegel zitiert wird: „Wir erhöhen unserer Lieferungen, aber unsere Partner aus anderen Ländern, einschließlich der USA, verringern die Lieferungen nach Europa. (…) In den ersten neun Monaten dieses Jahres sind die Gaslieferungen nach Europa um 15 Prozent gestiegen.“

Hoher Gaspreis von EU selbstverschuldet

Der Gaspreis hat sich im Vergleich zum Vorjahr fast verzehnfacht. Gazprom bekommt von den derzeit 1.700 Euro pro Kubikmeter Gas nur 230 bis 300 Euro. Seit der Reform der EU-Gasrichtlinie wird Erdgas an der Börse gehandelt. Es sind also die Importeure und Zwischenhändler, die hier kräftig auf Kosten der Bürger absahnen, berichtet der Anti-Spiegel.

Die jetzige Situation war schon im Sommer abzusehen, trotzdem hat man seitens der EU nicht reagiert. Durch die Windflaute im Sommer musste das Erdgas zur Energiegewinnung herhalten. Die Gasspeicher wurden daher nicht aufgefüllt.

Harter Winter droht: verdursten – verhungern – erfrieren?

Bald schon müssen sich die deutschen Nachbarn wohl auf eine neue 3er-Regelung anstelle der 3Gs einstellen: Denn drei Minuten ohne Luft, drei Tage ohne Wasser, drei Wochen ohne Essen führen immer zum selben Ergebnis: Tod.

Und wenn die Temperaturen dann auch noch unter den Gefrierpunkt fallen, werden womöglich viele Menschen in ihren Häusern erfrieren. Das alles scheint der Regierung und Globalisten-Baerbock egal zu sein – solange nur die Agenda 2030 durchgedrückt werden kann.

Literatur:

Freie Energie – Die Revolution des 21. Jahrhunderts

Nikola Tesla. Seine Patente

Das Freie-Energie-Handbuch: Eine Sammlung von Patenten und Informationen (Edition Neue Energien)

Quanten Äther: Die Raumenergie wird nutzbar. Wege zur Energiewandlung im 21. Jahrhundert

Quellen: PublicDomain/wochenblick.at am 28.10.2021

native advertising

About aikos2309

38 comments on “Bevor es zu spät ist: Blackout-Kälteszenario schon Ende Oktober?

  1. Wie oft man wohl Klausi einen blasen muß, damit man die Agenda-Bitch werden darf ? Apropos 2030: Da beginnt die kleine Eiszeit wegen 60% Sonnenpower-Reduktion, gemäß Studie. Ich sage nur „The day after “ Das kann man in Europa nur mit 10.000 Liter Öl-Tank überleben. Ansonsten müssen wir alle nach Afrika flüchten. Platz ist da ja genug, weil die Eingeborenen dort alle im KlimaUrlaub sind.

    1. Ich meinte „The Day After Tomorrow“. Die Eiszeit wird in dem Film natürlich durch pol. korrekte KlimaHitze erzeugt, weil der Golfstrom abreißt…. Die KlimaPropheten schaffen es nicht, ihren satanistischen Hirnknast zu verlassen. Kälte entsteht demnach durch Hitze. Von den Studien der Sonnenerkaltung haben sie nie was gehört und wollen es auch nicht.

      1. @Freigeist

        Gute Idee – muss mal wieder einen Katalog vom Kopp-Verlag anfordern, dann kommt das auf die Bücherliste. 🙂

  2. Das wäre Mal ein guter Anfang .wie ich gemerkt habe ihr schlumpfhirne versteht eh nix .das einzigste was euch interessiert ist euer Ego .ich hab nix zu fressen, ich hab kein Strom ,ich hab kein klopapier ,ich muss streben dann ,euer Ego wird bald zerstört werden .dann sieht man euren Wiederlichen Charakter .

      1. Ja enki hasst diese Hybridten .99% du siehst nicht Mal anseitsweise AN seine Leute .es kann sein das du auch dazu zahlst atar ist ein muslimischer Name dazu bist du Hund im chemischen Zeichen die gelten alle als wahnsinnige .

      2. @Alf

        Atar hat mit Muslim null zu tun. – Es ist der Sohn von Ahura Mazda des friedlichen Zoroastrismus mit dem weisen Zarathustra.

        Und der YIN-Hund ist der weibliche friedfertige Hund des EINENS, der Empathie. – Es gibt keinen treueren Freund als den YIN-Hund – nur sollte man ihn auch achtungsvoll und gut behandeln. – Er oder ehre sie hat lange Geduld, aber wenn er oder eher sie zu lange verraten und/oder misshandelt wurde, dann ist von jetzt auf gleich der Ofen aus – dann ist es vorbei mit der Freundschaft und der Treue.

        Dass Du etwas, was ich Dir anvertraut haben, jetzt gegen mich verwendest, zeigt Deinen eigenen sat-AN-istischen verräterischen bösartigen Charakter, der hier immer wieder durchkommt.
        ENKI ist ANUNNAKI und das weißt Du. Er mag zwar die Menschen gentechnisch aus der Retorte gemacht haben und sie vielleicht gegenüber Enlil verteidigen wie jemand sein von ihm gebautes Haus oder sonstiges Eigentum verteidigt – aber garantiert nicht aus Liebe.

        Das ist der Unterschied und den kennst Du m. E. nicht oder noch nicht. – DU hast noch sehr viel zu lernen – vor allem Empathie, Weisheit, Vernunft – mitfühlenden Liebe – das fehlt Dir gänzlich. – Wissen ist nicht Weisheit. Weisheit ist, das Wissen mit der Weisheit der Liebe und der ihr innewohnenden Vernunft und Weitsicht und ganzheitlichen Sicht anzuwenden zum Wohle statt zum Schaden anderer.
        Ich durchschaue Dich bis auf den Grund Deiner niederen Seele – da kannst Du mir mit noch soviel Drohungen kommen.
        Ashar nehar Elisabeth

      3. @Alf

        Ergänzung: den Wahnsinn erkenne ich hier nur in Dir – wie Du hier wie ein tollwütiger Hund um Dich beißt.

      4. @Alf

        Und Du vermutlich ein sat-AN-istischer dümmer befehlshöriger Tröll – hatten wir ja schon öfters.
        Denn genau so verhalten sich sat-AN-istische NWÖ-Trölle und -propagandisten.

        Beleidigen, unterstellen, drohen… kennen wir alles.

  3. Ich hab schon an anderer Stelle mehrmals bereits geschrieben: Nimm jeden nur fuer 3 Tage alles weg, was glaubst du was dann passieren wird ? -und da meine ich: Kaffee, Zigaretten, Suessigkeiten, Drogen, Medikamente ,und versetzte sie noch zusätzlich unter Stress ,Angst und Schlaflosigkeit.
    Die Masse derer, wird nach diesen drei Tagen kollabiert sein.
    Gute Nacht da draußen an alle Suchtler, Zombies und generell —–
    Abhängigen !

  4. Hier nochmal Mark Passio mit der Erläuterung der Gehirnstruktur und des damit einhergehenden Verhaltens bei jeweils Links- oder Rechtshirndominanz:

    https://www.youtube.com/watch?v=OU4EXX5IUeM

    Diese gesamte NWÖ-sat-AN-istische Clique mit all ihren Erfüllungsgehilfen und Schergen aus Überzeugung sind empathiefreie technokratische röptilienstammhirngesteuerte linkshirndominierte Kreaturen auf der tierischen triebgesteuerten Ebene ohne Hemmschwelle m. E. – daher null Empathie mit anderen Lebewesen.
    Ich vermute mal, dass auch ihr Zusammenhalt untereinander nicht auf Liebe, auf Empathie basiert, sondern auf der gemeinsamen Zielsetzung ihrer Linkshirndominanz.

  5. Liebes Pravda-Team,

    Alf ist offenbar Marduk, Ereshgikal, Merlin, etc. – NWÖ-Tröll, der sich immer wieder unter anderem Namen auf Eure Seite schleicht. – Da er aber offenbar nicht anders kann als immer dasselbe Gift zu spucken, zu beleidigen, zu drohen, zu unterstellen und abzuwerten, erkennen wir ihn nunmal immer wieder.

    Jegliche Versuche, ihn zu einer achtungsvollen Diskussion zu bewegen, scheitern immer wieder.

    Daher bitte ich Euch, den unter etlichen Namen und jetzt unter Nickname Alf sein Unwesen treibenden Tröll zu sperren.

    LG,
    Atar

    1. Viel einfacher ist es, solche Leute durch Ignoranz auszuhungern. Ich erkenne an diesen Provokationen jemanden, der mindestens 30J jünger ist, als der Altersschnitt hier.

      1. @DrNo

        Da hast Du recht. – Don’t feed the Tröll. 😉

        Wenn er gesperrt würde, wäre es trotzdem besser – der versprüht allein durch seine Anwesenheit hier ekelhafte schwefelhaltige Energie.

      2. @DrNo

        Ergänzung: ich bin nur wieder und wieder entsetzt, welche unfassbare Bösartigkeit in diesen Tröllen/Propagandisten ist, die da zum Vorschein kommt. – Das kann nicht nur gespielt sein. – Ein wahrer gütiger Mensch könnte mit so etwas niemals sein Geld verdienen, er/sie wäre zu so etwas garnicht fähig.

        Dieser Bösartigkeit kann man auch nicht beikommen – die sind offenbar völlig abgespalten von jeglicher Liebe und Güte – sie hössen sie vielmehr. – M. E. sind sie unrettbar in ihrem Hass verloren – sie können höchstens noch durch ein eigenes Schlüsselerlebnis, durch eigene Besinnung da herauskommen – andere rennen da gegen Granitwände. – Reicht man ihnen den kleinen Finger, nehmen sie alles – gibt man ihnen etwas Freundlichkeit, zahlen sie sie mit zigfach gesteigerter Boshaftigkeit zurück.

      1. @DrNo

        Jep – es scheinen vor allem nichtmal Rechtschreibfähigkeiten auf Grundschulniveau vorhanden zu sein – eher Förderschule wenn überhaupt. – Da bleibt vermutlich nix anderes übrig, als sich mit seinem Höss auf die Gesellschaft und ganze Menschheit bei den NWÖ-Sat-AN-isten als Tröll zu verdingen. 😉

      2. @DrNo

        Ergänzung: meine ös und üs und äs sind ja bewusst so geschrieben – ich kann auch richtig – aber bei Alf bezweifle ich, dass der richtig schreiben kann, selbst wenn er wollte.
        Wäre mir aber auch noch egal, wenn er sich hier anständig und achtungsvoll benehmen würde.

  6. Hass braucht keinen Grund.- Der Hass desjenigen sucht sich dann einfach eine Projektionsfläche, wo er/sie/ es auf andere „ablasen“ bzw. uebertragen kann um sich fuer eine paar Minuten besser zu fuehlen. Und Hass, ist wie ein Wurm der sich durch deinen Körper und deinen Geist frisst; solange bis niemand mehr hier ist, der sich zur Verfuegung stellt. Dann bleibt nurmehr der Hasser selber uebrig. Ich glaube es war Jesus der einst sagte, Menschen die solche negativen Tendenzen zeigen sind schon verurteilt. Arme Seelen .

    1. @Freigeist

      So isses wohl. – Das Gute ruht in sich selbst und mit anderen in Harmonie – das Böse braucht offenbar immer andere, auf die es seinen Selbsthass projezieren und auf die es deshalb einschlagen kann – verbal und/oder physisch. Es hat keinen Frieden in sich und deshalb braucht es auch im Außen den Unfrieden und stiftet ihn. – Es braucht offenbar immer ein Feindbild, an dem es sich dann abreagieren kann.

      Der Spruch: „Es kann der Beste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.“ drückt das schon sehr treffend aus – und das ist so im Großen wie im Kleinen – leider.

      1. @Freigeist

        Tja – Erfahrung damit haben wohl die meisten. – Hier im Ort muss mal ein Nachbar während des Urlaubs seines Nachbarn dessen Haselnussstrauch auf dessen Grundstück komplett beseitigt haben, weil er sich über ein paar überhängende Zweige geärgert hat. – Menschen gibt’s.

    1. Das gilt für ALLE Leser auf unserer Seite!

      Es wäre sinnvoll sachlich zu diskutieren und nicht andere als dumm oder dämlich zu beleidigen.

      „Alf“ wurde von unserem Kommentar-System als Spam eingeordnet und taucht nicht mehr auf.

      Gruß
      PRAVDA TV

      1. @aikos2309

        Also ich beleidige gewöhnlich niemanden. – Nur in diesem Falle habe ich mal Alf als m. E. „dümmen“ Troll bezeichnet, weil mir einfach die Hutschnur aufgrund seiner Unverschämtheit gerissen ist.

        Auch drücken sich die meisten hier doch sinnvoll und sachlich aus in der Diskussion miteinander. Ausrutscher kommen hier doch weitaus seltener vor als auf einigen anderen Seiten.

        Jedenfalls DANKE für den Rausschmiss von Alf.

        LG,
        Atar

      2. Geht auch ein ipbann für alf?

        der taucht sonst hier wieder unter anderen Namen auf.

        Alf ist aka marduk aka Kevin aka Karl aka Merlin aka alberto.

      3. @OptimistPrime

        Wenn ihn das dann für immer hier verbannt – wäre eine gute Idee. – Das klingt vielleicht seltsam, aber ich spüre dessen m. E. durch und durch bösartige giftigste sat-AN-istische Energie durch den Computer hindurch. – Der ist nach meinem Empfinden wirklich ein richtig bösartiger sat-AN-ischer Geist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.