Krisenvorsorge: Warum Essen nicht nur zu Hause gelagert werden sollte

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

titelbild

Immer mehr Verbraucher haben die Notwendigkeit erkannt, Lebensmittel in Eigenregie zu produzieren. Vieles von dem, was im Supermarkt verkauft wird, würden selbst Tiere nicht essen, wenn sie die Wahl hätten.

Die Hersteller schwindeln auf ihren Etiketten seit Jahren, ohne dass es ernsthafte Konsequenzen für sie gibt. Das Bundesverbraucherministerium hat sogar ein Portal ins Leben gerufen, wo Verbraucher fragwürdige Produkte melden können.

Doch immer mehr Menschen wollen aus diesem Irrsinn aussteigen. Sie gehören zur Gruppe der Selbstmacher und Prepper, die ihre Zukunft in die eigene Hand nehmen. In einem unserer Artikel haben wir bereits erklärt, wie man selbst zum eigenen Lebensmittellieferanten wird.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Wie aber sieht es in einer Krisenzeit aus, in der Lebensmittelknappheit herrscht und Menschen hungern? Wer Obst und Gemüse im Garten anbaut sowie einen Lebensmittelvorrat im Keller errichtet hat, ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein Ziel, welches hungernde Mitmenschen herausfordert.

Wenn die Zukunft über Nacht ungewiss wird: aktuelle Beispiele

Noch immer werden Menschen, die sich über diese und andere Szenarien Gedanken machen, als Verschwörungstheoretiker abgestempelt. Dabei wurde dieses Jahr mehrfach deutlich, wie schnell – quasi über Nacht – Krisensituationen entstehen können.

Der jüngste Fall: Ein angeblicher Putschversuch in der Türkei, bei dem der Hintergrund noch nicht deutlich ist. In den Weiten des Internets wird gemunkelt, dass der türkische Präsident Erdogan den Putsch selbst geplant hätte, um seine Machtposition zu stärken.

Im Deutschlandfunk berichtet ein Bürger des Landes, dass er schnell Lebensmittel eingekauft hätte, um sich für alle Fälle vorzubereiten. Doch es war bereits zu spät: Die Supermärkte waren leergefegt oder geschlossen. Der Fall zeigt, wie wichtig auch und gerade heutzutage ein Lebensmittelvorrat ist (Krisenvorsorge: Mehr Effizienz mit mehrstufiger Vorratshaltung).

Ob es in der Türkei nun zu einem echten Putsch kam oder nicht, spielt für Verbraucher keine große Rolle, denn die Konsequenz ist dieselbe: Lebensmittel werden zu einer Rarität. In Venezuela herrscht aus einem völlig anderen Grund Lebensmittelknappheit: Obwohl das Land reich ist und riesige Ölreserven hat, herrscht eine immense Versorgungskrise, die die Menschen dort zwingt, im Nachbarland Kolumbien einzukaufen.

Ironischerweise ist der Ölpreis für das Problem in dem Land verantwortlich: Der niedrige Preis für das schwarze Gold sorgt dafür, dass Venezuela keine ausreichenden Devisen mehr besitzt, um Importwaren einzuführen.

Eckstein, Eckstein, alles muss versteckt sein

Der Krisenzustand in Venezuela macht deutlich, wie verzweifelt Menschen sein können, wenn ihnen alltägliche Dinge fehlen. In einem solchen Ernstfall gehen sie über ihre zivilisatorisch-menschlichen Grenzen hinaus, um sich Lebensmittel und andere Produkte zu sichern. Es ist nicht auszuschließen, dass sie ein Haus plündern, wenn sie wissen, dass sich dort die gewünschten Waren befinden.

Als Prepper sollte man deshalb niemals alles auf eine Karte setzen. Der heimische Lebensmittelvorrat sollte einer von mehreren sein. Die Vorräte sind grob in drei Aufbewahrungsorte einzuteilen:

  1. im Haus (Keller, Abstellraum, Verstecke)
  2. im Garten (vergraben, Schuppen, Garage)
  3. in unmittelbarer Nähe (Wald, Park)

Das Vergraben der Lebensmittel hat den Vorteil, dass sie dort kaum jemand finden wird – weder im Garten noch im Wald. Die Lebensmittel verstaut man im Idealfall in größeren Plastikcontainern, die solide genug sind, um die schwere, über ihnen liegende Erde auszuhalten (Survival: Sicher durch die Krise (Video)).

Langzeitlebensmittel erhöhen die Überlebenschancen

Lebensmittelvorräte schaffen ist schön und gut – doch welche Produkte sind lange haltbar? Ein Blick auf das Ablaufdatum vieler Artikel zeigt schnell, dass ein Großteil nicht länger als zwei Jahre hält – in der Theorie zumindest. Wissenschaftler haben nämlich herausgefunden, dass Dosenbrot – welches übrigens seit den 1940er-Jahren hergestellt wird – bis zu 20 Jahre haltbar ist.

Generell ist also das Vergraben und Lagern von Langzeitlebensmitteln zu empfehlen, wie sie hier erhältlich sind. Das angesprochene Dosenbrot gibt es als Pumpernickel sowie Roggen-Vollkornbrot. Damit das Überleben nicht zu einer allzu monoton Übung wird, raten wir aber, möglichst variationsreich einzukaufen (Survival: Grundregel Nummer 1 – Keine Umstellung der Ernährung in Krisenzeiten).

Zusätzlich zu Dosenbrot empfehlen wir das Einlagern von Keksen, die als Snack für zwischendurch dienen können. Ebenfalls wichtig sind Trinkwasserkonserven für Notfälle. Die Wasserversorgung sollte man selbst garantieren können, indem man das kühle Nass in der Natur findet und mit Filtern wie dem Katadyn Combi filtert.

  

Mit Brot und Keksen alleine wird kaum jemand langfristig überleben wollen. Deshalb hat die Industrie verschiedene Pulver entwickelt, die bis zu fünf Jahre lang haltbar sind: Vollei, Vollmilch, Butter sowie Kartoffelpüree sind darin enthalten.

Abseits der genannten Survival-Produkte gibt es auch im Handel erhältliche Nahrungsmittel, die sehr lange haltbar sind: Früchte und Gemüse in Dosen versorgen die Überlebenden mit ausreichenden Vitaminen; mit Wasser aufbereiteter Couscous liefert eine sättigende Nahrung, die zahlreiche Ballaststoffe, Calcium und Vitamin B enthält; getrocknete Pasta verdirbt nicht und lässt sich in kochendem Wasser genauso wie Couscous schnell zubereiten.

Hier finden Sie ein breites Spektrum an gesunden Langzeitnahrungsmitteln, die Sie an vielen Stellen unauffällig lagern bzw. verstecken können.

Literatur:

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen: Ein Handbuch für jedermann. Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten von Lars Konarek

Das grosse Buch der Überlebenstechniken von Gerhard Buzek

Was Oma und Opa noch wussten: So haben unsere Großeltern Krisenzeiten überlebt von Udo Ulfkotte

Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten von Herbert Rhein

Quellen: PublicDomain/krisenvorsorge.com am 20.07.2016

Weitere Artikel:

Krisenvorsorge: Mehr Effizienz mit mehrstufiger Vorratshaltung

Krisenvorsorge: Dauer-Stromausfall – Energie einfach und günstig selbst produzieren

Survival: Sicher durch die Krise (Video)

Krisenvorsorge: Diese Rettungskapseln schützen Sie bei Naturkatastrophen (Videos)

Survival: Grundregel Nummer 1 – Keine Umstellung der Ernährung in Krisenzeiten

Persönliche Krisenvorsorge: Weitere Überlegungen zum Thema Auswandern

Persönliche Krisenvorsorge: Fluchtbereit? Ja! Auswandern? Naja …

Handbuch für ortsunabhängiges Arbeiten: Kündige Deinen Job und starte Deine Freiheit (Video)

Krisenvorsorge: Flucht ist nur mit Plan sinnvoll

Persönliche Krisenvorsorge: Crash-Tipps vom Regierungsberater

Krisenvorsorge: Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen bleiben? (Video)

Tödliche Abhängigkeit von der Technik: »Wenn das Internet weg ist, bleiben Prepper als einzige übrig…«

Eliten bereiten sich auf Flucht vor

Überleben in der Natur: Der Survival-Guide für Europa und Nordamerika (Videos)

Persönliche Vorsorge: Über-Lebenstipps für den Worst Case

Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten

“Weltuntergangsbunker”: Das Luxus-Domizil unter Deutschland (Videos)

Tunnelsystem: Unter der Spree entlang zum Reichstag

Bizarre unterbewusste Werbe-Botschaft: ”Ausnahmezustand” wegen ”landesweiten Unruhen” in den USA (Video)

Verschollener Bunker in Österreich entdeckt: Ließen die Nazis hier die Atombombe bauen?

Amerikanisches Militär erhöht Alarmstufe für Militärbasen

„Hütte“ wie eine Festung: Einsiedler baut dreistöckigen Bunker – mit einem Spaten

Bürgerkrieg: US-Armee simuliert Unruhen zwischen Texas und den USA (Video)

Weltuntergang: Atomübung im Dortmunder Sonnenbunker

USA: Fieberhafte Aktivitäten der Eliten

Geheimpläne: So will Amerika seine Elite im Notfall retten (Video)

US-Nachrichtensender: Was CNN zeigt, wenn die Welt untergeht (Video)

Jade Helm: Wie das US-Militär die Bevölkerung infiltriert (Video)

Gray State: The Rise / Neue Weltordnung – Der Polizeistaat (Video)

Faszination Apokalypse: Mythen und Theorien vom Untergang der Welt (Video)

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Die Zombie-Apokalypse

Finanzmarkt: Die Weltuntergangsmaschine

Wettermanipulation durch Chemtrails (Videos)

Die Sonnenfinsternis am 20. März fällt in die Mitte von vier Blutmonden (Video)

Szenario eines Dritten Weltkriegs: Geheime Pläne des Pentagons zur Errichtung einer Neuen Weltordnung (Videos)

Die eigenen Werte verraten: Das Ende Amerikas als Weltmacht

Apokalypse – wissenschaftlich (Video)

Untoten-Simulation: Wohin flüchten, wenn die Zombies kommen

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen (Video)

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Biologische Waffen: “Project Coast”, der Giftmischer der Apartheid und Ebola (Video)

Spare in der Zeit, so hast du in der Not: Schweizer Experte rät zu Notvorräten an Lebensmitteln und Strom

Globales Chaos und Abstieg Amerikas: Welt vor Nuklearkrieg

Zeichen der Veränderung: Starke Stürme werden noch heftiger (Videos)

Apokalypse? Blutrote Mondfinsternis steht bevor (Nachtrag & Video)

Forscher züchten Virus, das die Menschheit auslöschen kann

Warum unsere Zivilisation bald untergeht

Vulkanismus: Antike Apokalypse – Der Untergang von Santorin

Kardaschow-Skala: Menschheit im kritischsten Entwicklungsgrad einer Zivilisation (Videos)

Der große Blackout 2014 (Videos)

Geheimpläne: So will Amerika seine Elite im Notfall retten (Video)

Unter Dortmund liegt die größte Luftschutzanlage der Welt (Video)

„Prepper“ in den USA – Apokalypse mit Plan

Weltuntergang: Atomübung im Dortmunder Sonnenbunker

“Hütte” wie eine Festung: Einsiedler baut dreistöckigen Bunker – mit einem Spaten

The Twilight Zone: The Midnight Sun / Mitternachtssonne (Video)

Künstliche “Superintelligenz” – Szenarien einer kommenden Revolution (Videos)

About aikos2309

One thought on “Krisenvorsorge: Warum Essen nicht nur zu Hause gelagert werden sollte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*