Niedriger Ölpreis: Nationaler Reservefond Russlands neigt sich dem Ende – gigantische Goldreserven?

titel

Laut dem russischen Finanzminister Anton Siluanow könnte der nationale Reservefonds unter dem Eindruck des anhaltenden globalen Ölpreisverfalls bis Ende 2016 aufgebraucht sein. In diesem Fall werde sich Russland seines Nationalen Wohlfahrtsfonds, einer weiteren Finanzreserve, bedienen, um auch weiterhin die heimische Wirtschaft und soziale Dienstleistungen subventionieren zu können.

Die Hauptgefahr für die russische Wirtschaft gehe laut dem russischen Finanzminister von fallenden Erdölpreisen aus, auf deren Stabilität Russland im Rahmen seiner Haushaltsbudget-Ansetzung für 2016 angewiesen sei. Moskau plante einen durchschnittlichen Preis für das Fass Öl von 50 US-Dollar ein, um die Finanzausgaben zu decken. Ein Wert unter 50 US-Dollar führe dazu, dass Moskau auf eigene Reserven zurückgreifen müsste.

„Wir haben unseren Reservefonds von rund 2,6 Billionen Rubel [also rund 37 Milliarden US-Dollar] im Jahr 2015 halbiert. All dies deutet daraufhin, dass 2016 das letzte Jahr sein wird, in dem wir in der Lage sein werden, auf diese Reserve zurückzugreifen. Es wird diese Reserve danach nicht mehr geben“, informierte Siluanow bereits Ende Oktober 2015.

Laut der Prognose des Finanzministeriums von Russland werde der Reservefonds bis Ende 2016 von 3,38 Milliarden Rubel auf 1,25 Milliarden absacken. Der Nationale Wohlfahrtsfonds indes bleibe weithin stabil und werde lediglich von 5,9 Milliarden Rubel auf 4,69 Milliarden fallen.

Im Dezember segnete die russische Staatsduma den Bundeshaushalt für 2016 ab. Parlamentsabgeordnete gehen in diesem Jahr von Einnahmen in Höhe von 13,74 Milliarden Rubel aus, was bei Ausgaben im Wert von 16,1 Milliarden Rubel einem Defizit von 2,36 Milliarden Rubel entspräche. Diese Prognose basiert auf der optimistischen Annahme, dass die internationalen Ölpreise im Jahresdurchschnitt bei rund 50 US-Dollar das Fass kursieren werden.

Gegenwärtig befindet sich der Preis für ein Barrel Öl der Marke Brent und der Marke WTI jedoch nur bei 33 US-Dollar. Abzuwarten bleibt, wie sich der Ölpreis mittel- bis langfristig bewegt. Zahlreiche Analysten signalisierten, dass es spätestens im Jahr 2017 zu einer Erholung der Kurse kommen werde, welche nicht zuletzt durch Saudi Arabien, dem größten Ölexporteur der Welt, künstlich niedrig gehalten werden, das seine machtvolle Position auf dem Energiemarkt auch im Sinne seiner geopolitischen Ambitionen seit Anfang 2015 zu instrumentalisieren scheint.

Das Loch im Haushalt wird durch Bezüge aus dem Reservefonds gestopft werden. Sowohl der Reservefonds als auch der Nationale Wohlfahrtsfonds gelten als Teil der internationalen Reserven der Russischen Föderation. Am 1. Dezember 2015 belief sich die Gesamtsumme an Reserven der russischen Zentralbank auf 369 Milliarden US-Dollar.

Der russische Premierminister Dimitri Medwedew zeigte sich im Dezember allerdings optimistisch und erklärte, dass die russische Wirtschaft 2016 wieder zu ihrem Wachstumskurs zurückkehren werde und die Inflationsrate auf 6,4 Prozent reduziert werden könnte. Doch dies sei auch von der Entwicklung der Energiepreise abhängig.

Putin: Russland hat knapp 8.500 Tonnen Gold

Russlands Präsident Wladimir Putin hat eingeräumt, dass die westlichen Sanktionen Russland und seiner Wirtschaft schaden. Größerer Schaden entstehe der russischen Wirtschaft derzeit jedoch durch den Verfall der Energiepreise, sagte Putin der „Bild“ vom Montag.

„Beim Export von Öl und Gas haben wir gefährliche Einnahme-Einbußen zu verzeichnen, die wir an anderer Stelle zum Teil ausgleichen können“, sagte Putin in dem Interview.

Das Ganze habe aber auch ein Gutes: „Wenn man – wie wir früher – so viele Petro-Dollars einnimmt, dass man im Ausland alles kaufen kann, dann bremst das die Entwicklungen im eigenen Land“, sagte Putin (Russland sieht Gefahr einer vom Ausland angezettelten Revolution (Videos)).

„Die Handelsbilanz ist aber weiter positiv“, sagte Putin. „Wir exportieren zum ersten Mal seit Jahren deutlich mehr Güter mit hoher Wertschöpfung, und wir haben über 300 Milliarden Dollar an Goldreserven.“

Goldreserven im Wert von 300 Mrd. Dollar entspräche etwa 270 Mio. Feinunzen oder knapp 8.500 Tonnen des gelben Metalls. Auf der Website der russischen Zentralbank ist per Ende November 2015 allerdings nur von 44,8 Mio. Feinunzen die Rede, zum damaligen Wert von 47,7 Mrd. Dollar. Auch der zuletzt vom World Gold Council (WGC) veröffentlichte Stand der offiziellen Goldreserven lautete 1.370,6 Tonnen.

Gab es in den vergangenen Wochen etwa eine sensationelle Aufstockung der russischen Goldreserven, handelt es sich um einen Versprecher Putins oder gar einen Übersetzungsfehler? Könnten sich die 300 Mrd. Dollar auf die Währungsreserven des Landes beziehen, die von der Zentralbank per Ende November 2015 mit 306 Mrd. Dollar angegeben werden? Hat der russische Präsident noch nicht geförderte Goldreserven eingeschlossen? Wir können dazu nur Mutmaßungen anstellen.

Fakt ist jedoch, eine Aufstockung der Goldreserven von 1.370 Tonnen auf nahezu 8.500 Tonnen würde wahrlich eine Sensation darstellen.

Literatur:

Holt unser Gold heim: Der Kampf um das deutsche Staatsgold vonPeter Boehringer

Oel- und Glaubenskriege: Wie das schwarze Gold Politik, Wirtschaft und Religionen vergiftetvon Dr. Michael Blume

Die Eroberung Europas durch die USA von Wolfgang Bittner

Quellen: PublicDomain/Focus/goldseiten.de/deutsch.rt.com am 11.01.2016

Weitere Artikel:

Russland sieht Gefahr einer vom Ausland angezettelten Revolution (Videos)

Iran wittert Chance auf Ersatz der Türkei im Handel von Agrarprodukten mit Russland

Russland kann nun Urteile internationaler Gerichte ignorieren

Syrien kompensiert türkische Exportausfälle und entsendet 700.000 Tonnen Zitrusfrüchte nach Russland

Russland kann Hauptlieferant reiner Bio-Lebensmittel weltweit werden

Ein Ermittler auf den Spuren des russischen Zaren

Russland verbietet Scientology: Sechs Monate Zeit das Land zu verlassen (Video)

Auf Druck von Deutschland und Osteuropa: EU will Sanktionen gegen Russland verlängern (Video)

EU und Nato wollen Russland mit Unterwanderung der Medien destablisieren

Russlands Wirtschaft in der Krise – oder nicht?

Russland setzt verstärkt auf Aufkauf von Gold

Sanktionen: Russland nicht ausgeknockt

Russlands Wirtschaft: Neue Krise, altbekannte Ursachen

Nach heftigen Protesten: Russland-Sanktionen kosten EU-Steuerzahler weitere 500 Millionen Euro (Video)

Russland: Rubelschwäche und Sanktionen beleben das Geschäft

Subventionierung: Russland wird zum Bauernstaat

Armut in Russland erreicht „kritisches Niveau“ – Durchschnittsalter von Obdachlosen in den USA? 11 Jahre! (Video)

Russlands „patriotische Stoppliste“: NGOs mit politischem Mandat droht Arbeitsverbot

Handel zwischen Russland und China um 30 Prozent eingebrochen

EU verlängert Sanktionen gegen Russland zum eigenen Nachteil (Videos)

Russland und Griechenland unterzeichnen Vereinbarung für gemeinsames Pipelineprojekt (Videos)

Russland: Handel trotz Sanktionen – Amerika profitiert, Europa leidet

Deutschland: Zusammenbruch an Ost- und Westfront

Rezession in Russland bremst Wirtschaftswachstum in Deutschland und Europa

Ukraine-Krise ist initiiert worden, um eine Allianz zwischen Deutschland und Russland zu verhindern

Russland: Der Gold-Rubel kommt – Kapitalflucht aus Großbritannien

Falsche Strategie: Sanktionen treffen EU härter als Russland

Verletzen unilaterale Sanktionen die Menschenrechte?

Eskalation in Ukraine: EU droht Russland – Lockerung der Sanktionen gestoppt – US-Söldner in flagranti ertappt (Videos)

Tschechischer Ex-Präsident Klaus: Russland für Ukraine-Krise nicht verantwortlich

Russland beteiligt sich an IWF-Kredit für Ukraine

Gegen den Dollar: Russland und China stoßen US-Staatsanleihen ab

Russland droht Europarat mit Abbruch der Beziehungen

Russland vs. USA: „Geopolitische Falle für Deutschland“

Russland im Fadenkreuz (Videos)

EU irritiert über Sanktionen: USA bauen Handel mit Russland aus

Russlands Medienlandschaft: Wie groß ist der Einfluss des Staates?

Russland und Iran verstärken Kooperation: Gemeinsam gegen die USA

Russland baut Interessen im “Hinterhof” der USA aus

Der Dollar-Umweg: China und Russland handeln in Yuan

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Neue Militärdoktrin: Russland stuft NATO-Osterweiterung als Gefahr ein

Russland: Der Rubel rollt weiter in den Abgrund

US-Kongress: Anti-Russland-Resolution – “Amerikanische Gesetzgeber bringen uns näher an einen Krieg” (Videos)

Russland: Rubelschwäche – Ebbe im Portemonnaie (Video)

Russland: Unter Druck, Freischwimmer-Kurs für den Rubel – Mehr Schulden im Ausland

Russland droht 2015 eine Rezession und kappt Pipelinebau – NATO bringt »Speerspitze« in Stellung

Erstarrte Fronten: Westen treibt Russland weiter in die Enge und schadet sich damit selbst

Nato vs. Russland: „Noch nie war Europas Vorgehen so lakaienhaft“

Neues Mediengesetz in Russland: Ausländische Investoren sind unerwünscht

EU-Staaten als Vasallen: Die Sanktionen gegen Russland dienen ausschließlich den US-Interessen

Vier EU-Länder drohen mit Veto gegen weitere Russland-Sanktionen

Sanktionspolitik: Lateinamerika springt in Russland ein und wird von der EU bedroht (Videos)

China – Russland – USA: Dollar-Dämmerung

Gab es Drahtzieher der Tragödie von Odessa? Frau Bundeskanzlerin, es ist eine Schande! (Videos)

Russland: Fünf Jahre Gefängnis für Rehabilitierung des Nazismus – Wiederbelebung des Faschismus und der Bumerang-Effekt

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*