US-Panzerstationierung in Osteuropa: “Die USA vergiften das Klima in Europa”

titel1

Die USA haben angekündigt, eine komplette Panzerbrigade an die Ostflanke der Nato zu verlegen, nur 150 Kilometer von Sankt Petersburg entfernt: 4200 Soldaten, 250 Panzer, ergänzt um Haubitzen und weitere 1.700 zusätzliche Militär-Fahrzeuge.

Willy Wimmer, langjähriger Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung analysiert die Beweggründe für diesen Schritt und spricht von einer zielgerichteten Politik, zur erneuten Spaltung des europäischen Kontinents.

Bei den ganzen Hiobs-Botschaften, die in diesen Tagen das Ergebnis der von Deutschland mitgetragenen Politik im globalen Maßstab sind, könnte man über eine im Ergebnis verheerende Nachricht fast hinweglesen. Dennoch hat es das in sich, was man heute in den Tageszeitungen lesen kann.

Danach werden die USA ab dem nächsten Jahr eine Panzerbrigade und tausende von Fahrzeugen und weiteres militärisches Gerät östlich von Deutschland in den NATO-Staaten zwischen der Russischen Föderation und Deutschland stationieren. Begründet wird dies mit der angeblichen Besorgnis der dortigen NATO-Mitgliedsstaaten vor einer russischen Aggression, die außer diesen Staaten niemand so recht auf dem Kontinent sehen kann.

Endpunkt einer seit 1992 zielgerichteten amerikanischen Politik, die auf eine erneute Spaltung des Kontinentes zielt.

Natürlich haben alle NATO-Staaten darauf gesetzt, dass über den Maidan-Putsch nicht nur die damalige ukrainische Regierung fallen würde. Damit wäre es den USA möglich geworden, ihre seit mehr als einem Jahrzehnt offen deklarierte Politik, die auf eine erneute Spaltung Europas ausgerichtet ist, umzusetzen.

Da spätestens seit dem öffentlich und unter Einschluss berühmter und kompetenter deutscher Kliniken das öffentliche Spektakel um die zopftragende ukrainische Oligarchin Julia Timoschenko über Jahre klar war, worauf die USA in der Ukraine zielten, haben unsere östlichen Nachbarn auf das aus ihrer Sicht richtige Pferd gesetzt. Das hat die Bundesregierung selbstredend auch fertig gebracht.

Die in der Folge des Maidan-Putsches beabsichtigte Beseitigung der russischen Marinepräsenz auf der Krim zwecks Kappung der Versorgung für Syriens Präsident Assad und die Beseitigung substantieller Rechte der russisch-sprachigen Minderheit in der Ukraine erwies sich mit schrecklichen Konsequenzen für die Bewohner der Ost-Ukraine als der „berühmte Schuss in den Ofen“.

Die markigen Worte aus den baltischen Staaten und aus Polen in Richtung Moskau wurden in dieser Zeit nur noch von den noch deutlicheren Sprüchen hoher deutscher NATO-Offiziere in Richtung Moskau ausgestochen. Das Klima war aber nachhaltig auf Krawall gebürstet und man hatte aus Kreisen der NATO die psychologische Grundlage für eine ausreichende Selbst-Bedrohung geschaffen. Damit wurde es atmosphärisch begründet, was heute Grundlage für die amerikanische Truppen-Stationierung ist.

Die USA unterlaufen konsequent die Vereinbarungen aus dem „zwei-plus-vier-Vertrag in Deutschland.

Diese angekündigte Truppenstationierung schließt ein Kapitel ab, das uns in Deutschland ganz unmittelbar betrifft. Alle Konsequenzen aus der Geschichte seit Napoleon hatten uns Deutsche bewogen, auf dem Gebiet der ehemaligen DDR nur deutsche Truppen stationiert zu sehen.

Unter keinen Umständen sollte die antagonistische Situation, die für den Kalten Krieg so maßgeblich gewesen war, fortgesetzt werden. Das dichte Geflecht vertraglicher Verbindungen und nicht die militärische Dominanz sollte Europa bestimmen.

Es sollte nicht zu einer Präsenz von alliierten NATO-Truppen auf dem Gebiet der ehemaligen DDR kommen. Deutschland war noch nicht wiedervereint, als aus den verbündeten Streitkräften heraus alle möglichen Versuche unternommen worden sind, diese Bestimmungen zu unterlaufen. Sichtbar wurde dieses Bemühen spätestens zu dem Zeitpunkt, als wegen des Krieges in Afghanistan der Flughafen Leipzig – es musste gerade Leipzig sein – zum Drehkreuz für den amerikanischen Truppeneinsatz in Afghanistan werden musste.

Heute ziehen die Kolonnen vorwiegend amerikanischer Verbände gen Osten auf die Truppenübungsplätze in den östlichen Bundesländern, als gäbe es nicht in Grafenwöhr und an anderer Stelle ausreichenden Übungsraum für die globalen Muskel-und Kriegsspiele der USA. Der „zwei-plus-vier-Vertrag“ soll nach Kräften aufgeweicht und in sein Gegenteil gegenüber einer vertragsbezogenen Politik gegenüber Russland verkehrt werden.

150 Kilometer vor St. Petersburg – Leningrad rückt wieder ins Blickfeld

St. Petersburg blickt nach Europa. Der Blick nach Westen ist heutzutage keinesfalls erfreulich. Amerikanische Panzer stehen heute gleichsam vor den Toren der zweitwichtigsten Stadt Russlands wie vor Jahrzehnten sowjetische Raketen auf New York gerichtet waren((„Volle Kampfbereitschaft“: USA ziehen Waffen in Höhlen unweit der russischen Grenze zusammen (Videos)).

Da spielt es schon fast keine Rolle mehr, was in Bezug auf zu unterlassene westliche Truppenstationierungen zwischen der NATO und der Russischen Föderation in besseren Zeiten einmal vereinbart worden war. Die USA haben alles getan, die Dinge in Europa sich hochschaukeln zu lassen. Warum soll man in Moskau die seit 1992 ausgesandten westlichen Signale nicht so deuten, wie man es in Moskau für richtig hält?

Heute kann man in Deutschland mit Fug und Recht davon ausgehen, dass die USA gut 25 Jahre benötigt haben, Gräben in Europa wieder auszuheben und Mauern entstehen zu lassen. Der NATO-Vertrag, der ohne die inzwischen eingetretene militärische Integration, die erst nach der Gründung der NATO umgesetzt worden ist, die beiderseitige Ankopplung der atlantischen Gegenküsten zum Gegenstand hatte, wurde durch die USA ohne die Zustimmung der Völker der Vertragsstaaten seinem Vertragszweck zweckentfremdet.

Alle, auch die Deutschen, haben der NATO als Verteidigungsbündnis zugestimmt. Das hat das Bundesverfassungsgereicht in seinem berühmten „Tornado-Urteil“ des Jahres 2007 ausdrücklich festgehalten. Die Ausprägung der NATO als globales Angriffsbündnis ist vom Willen des deutschen Volkes keinesfalls gedeckt und es gibt keine dafür erforderliche Zustimmung des Deutschen Bundestages.

Es ist überfällig, wenn die Bundesregierung und der Generalbundesanwalt den täglichen Rechtsbruch auf deutschen Straßen anprangern. Vorzuziehen wäre es allerdings, konsequent und ohne Ansehen der Blickrichtung dagegen vorzugehen. Noch besser wäre es allerdings, in Zusammenhang mit den NATO-Kriegen das Völkerrecht und die eigene Verfassung zu respektieren und die völkerrechtswidrigen amerikanischen Einsätze nicht mitzumachen.

Diese Politik führt uns wieder in die schrecklichen Bilder des Zweiten Weltkrieges. Ist das unsere Politik gegenüber einem Nachbarn, dem wir mehr als vielen anderen die Wiedervereinigung Deutschlands verdanken können? Einem Nachbarn gegenüber, der nachweisbar seit der Zeit vor dem Ende des Kalten Krieges auf das Völkerrecht, die friedlichen Beilegung von Konflikten und den Frieden setzt. Ganz anders als die USA, an die wir mehr und mehr gekettet sind und die sich zu unserem übergroßen Entsetzen in der Zerstörung des Völkerrechts und dem Führen von Kriegen hervortun.

Das amerikanische Verhalten gegenüber den NATO-Verbündeten und der Russischen Föderation erinnert mehr als uns lieb sein kann, an den alten römischen Satz über Karthago. In der Konferenz von Bratislava im Mai 2000 haben die USA ihre Sicht deutlich gemacht. Danach scheint es darum zu gehen, Moskau zu zerstören, weil es Moskau gibt. Wir haben es wieder weit gebracht.

Literatur:

Nato-Geheimarmeen in Europa: Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführungvon Daniele Ganser

Zerstörung der Hoffnung (Killing Hope): Bewaffnete Interventionen der USA und des CIA seit dem 2. Weltkrieg von William Blum

Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA von Armin Wertz

Amerikas Schattenkrieger: Wie uns die USA seit Jahrzehnten ausspionieren und manipulieren von Eva C. Schweitzer

Quellen: PublicDomain/deutsch.rt.com am 31.03.2016

Weitere Artikel:

„Volle Kampfbereitschaft“: USA ziehen Waffen in Höhlen unweit der russischen Grenze zusammen (Videos)

Wie unsere lieben „Qualitätszeitungen“ Medwedews Münchner Rede in ihr Gegenteil verdrehen

USA präsentieren Aufrüstungsplan für einen thermonuklearen Weltkrieg (Videos)

USA wollen Europa durch Nato-Verstärkung „an die Kandare nehmen“

Libyen: NATO ermordete Gaddafi wegen seines Goldes

Russland: Nato und USA wollten allein auf dem Thron sitzen

NATO: Deutsche AWACS-Flieger gegen Russland und Kurden (Video)

Polen: Militär-Polizei stürmt Nato-Spionagezentrum

„Die NATO ist ein Angriffspakt“ (Videos)

NATO: die amerikanische Besetzung Polens – Regierung fordert Flüchtlingsarmee

Tausende NATO-Militärtransporte nach Osten

NATO: Einkreisung, Eskalation und Drogenhandel

Afghanistan setzt im Kampf gegen Terroristen auf Russland, nicht auf Nato und USA (Video)

EU und Nato wollen Russland mit Unterwanderung der Medien destablisieren

Die Partisanen der NATO: Stay-Behind-Organisationen in Deutschland 1946-1991

Wie die CIA Afghanistan opiumsüchtig machte – Anbau seit Nato-Einsatz explodiert (Video)

Bundeswehr verlegt langfristig Kampftruppen an die NATO-Ostfront

NATO-Manöver in der Ukraine: Bundeswehr trainiert mit ukrainischen Neo-Nazi-Bataillonen (Videos)

Bundeswehr beteiligt sich an zwei Großmanöver in der Ukraine

Ukraine: Soldaten führen Befehle nicht mehr aus – »Rechter Sektor« übernimmt Kontrolle (Video)

Der totale Propagandakrieg: MH17 Lügen – Wie Hollywood den Ukraine-Konflikt lenkt (Nachtrag & Videos)

Schießen mit Licht: Bundeswehr forscht heimlich an Laserwaffen (Video)

Ukraine: Präsident gibt Staatsstreich zu

Neue Kämpfe in der Ukraine: USA wollen noch mehr schwere Waffen stationieren (Videos)

Wach­sende Proteste gegen Regierung in der Ukraine

USA und Russland bereiten sich auf neue Eskalation in der Ukraine vor

Kontrolle der Elite: Schattenseiten der „Wirtschafts-Nato“ – „USA begrenzen Bewegungsraum für Europa“

Ukraine-Krise ist initiiert worden, um eine Allianz zwischen Deutschland und Russland zu verhindern

US-Militär erhöht Präsenz an Russlands Grenze

Nato von USA gefoppt: Russland plante nie Invasion in Ukraine

USA entsenden 290 Soldaten in die Ukraine (Video)

Ein diabolischer Plan: US-Strategie – Deutschland in Konfrontation mit Russland treiben

Tschechischer Ex-Präsident Klaus: Russland für Ukraine-Krise nicht verantwortlich

Russland beteiligt sich an IWF-Kredit für Ukraine

MH17-Abschuss: Niederlande widerlegen ukrainische Berichte über Schuld Russlands (Video)

Ukraine: Ein Land schmiert ab

Die zentrale Rolle der USA beim Ukraine-Putsch und darüber hinaus (Videos)

Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen

Ukraine-Krise ist Folge des Strebens der USA nach globaler Hegemonie – Merkel wirkt oft wie die US-Außenministerin

Brisante Pläne: Erstmals US-Truppenverlegung in Westen der Ukraine (Video)

Deutsche NATO-“Speerspitze”: Ein Ring um Russland

Eskalation in Ukraine: EU droht Russland – Lockerung der Sanktionen gestoppt – US-Söldner in flagranti ertappt (Videos)

Ukraine: Das Ende eines Waffenstillstands – Putin warnt Poroschenko (Videos)

Ukraine: Außer Kontrolle

Tschechiens Präsident Zeman nennt ukrainischen Regierungschef Jazenjuk „Premier des Krieges“

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Immer mehr Juden fliehen aus Ukraine (Video)

“Sag mir wo die Goldbarren sind…” – Goldreserve der Ukraine (fast) verschwunden

In der Ukraine sinkt der Flammpunkt

Ukraine: Regime Change geglückt – EU nicht an Beitritt interessiert – Verheerte Volkswirtschaft – Prekäres Gewaltmonopol

Spektakuläre Ente: Putin hat Teilung der Ukraine nie vorgeschlagen

Journalisten: Peinliche Verstrickungen (Video)

Ukraine: Sabotage bei Aufklärung der Maidan-Todesschüsse

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

Moskau: Massenprotest gegen Putins Ukraine-Politik (Videos)

Wie die Regierung Kiew die Aufklärung der Brand-Tragödie in Odessa sabotiert (Videos)

Falsche Bilder in Medien zum Ukraine-Konflikt: Propagandatricks – oder Pannen in Serie

Council on Foreign Relations sieht Hauptschuld an Ukraine-Krise beim Westen

Kriegspropaganda: Eine Kiewer Ente im deutschen Blätterwald

Sanktionspolitik: Lateinamerika springt in Russland ein und wird von der EU bedroht (Videos)

Gab es Drahtzieher der Tragödie von Odessa? Frau Bundeskanzlerin, es ist eine Schande! (Videos)

Der Presse-GAU von Odessa: Wichtige Medien verlieren ihr Rating+

Russland: Fünf Jahre Gefängnis für Rehabilitierung des Nazismus – Wiederbelebung des Faschismus und der Bumerang-Effekt

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

“Kunst des Krieges”: Der neue Gladio in der Ukraine

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

Unruhen in der Ukraine: Bezahlte Demonstranten und Krawallmacher (Nachtrag & Videos)

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

6 comments on “US-Panzerstationierung in Osteuropa: “Die USA vergiften das Klima in Europa”

  1. NATO, Amis, alle verlogen, weil sich angeblich die Nachbarn Russlands Sorgen machen würden sollen zum SCHUTZ natürlich erst mal möglichst viele Waffen und Soldaten umverfrachtet werden…Immer wieder die selbe Schei*e, und die Flimmerkistenvollpfosten posaunen was von aggressiven Russen, mit Putin als FÜHRER,
    man das erinnert mich an früher! Geschichte wiederholt sich.
    Ungesehen, schleichend und garantiert geplant.
    Mal schauen wann endlich das Licht bei den Menschen angeht in diesem dunklen Stunden.
    Europa steht bald in Flammen wenn nicht bald gegengesteuert wird…

  2. Dem Pentagon kann ich nur wünschen, dass die Chinesen (oder Russen) in Mexiko eines Tages Militärstützpunkte eröffnen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*