Russlands Regierung nimmt sich „Science-Fiction“-Technologien vor

titelbild-neu

Schon in weniger als 20 Jahren soll Russland unter anderem eine eigene Programmiersprache sowie eine eigene Teleportationstechnik bekommen. Dies sieht das Programm Nationale technologische Initiative (NTI) vor, welches die Regierung laut der Zeitung „Kommersant“ am Mittwoch erörtern will.

Eine Arbeitsgruppe unter Teilnahme des Vizepremiers Arkadij Dworkowitsch soll sich mit dem NTI-Programm vertraut machen, wonach in Russland bis 2025 die Infrastruktur für den Mobilfunkstandard 5G, ein einheitliches Netz zum Schutz der Zivilbevölkerung vor Cyber-Attacken sowie eine eigene sichere und effektive Programmiersprache geschaffen werden sollen.

Die NTI-Autoren planen außerdem bis zum Jahr 2035, mehrere neuartige Technologien in die Praxis einzuführen:

Bei dem sogenanntem Gehirn-Computer-Interface sollen PCs dann bald per Neuronenströme bedient werden können. Durch sogenannte „naturähnliche Erscheinungen“ sollen Informationen übertragen werden können.

Und auch das „Beamen“, fachsprachlich Teleportation genannt, soll schon bald Realität werden.

Das Budget für diesen „Fahrplan“ soll im Zeitraum von 2016 bis 2018 insgesamt 10,8 Milliarden Rubel (umgerechnet etwa 150 Millionen Euro) umfassen. Über sieben Milliarden (knapp 100 Millionen Euro) sollen aus dem Staatshaushalt bereitgestellt werden, die übrigen Mittel von Privatinvestoren.

Zuvor hatte der Begründer von Almaz Capital Partners, Alexander Galizki, laut „Kommersant“ darauf verwiesen, dass beispielsweise das neurale Interface schon keine Technologien der fernen Zukunft mehr sei (Quanten Äther: Die Raumenergie wird nutzbar – Wege zur Energiewandlung im 21. Jahrhundert).

Die Teleportation dagegen sei bislang noch relativ utopisch, wobei allerdings an der Universität Stanford (USA) durchaus bereits Experimente zur Teleportation von Molekülen (Quantenteleportation über 143 Kilometer) über geringe Entfernungen durchgeführt worden, so Galizki (Freie Energie: Der Dauermagnetmotor (Video)).

Quantenpunkte: Revolutionsmöglichkeiten in Medizin und Technik

Quantenpunkte können das Licht in einem breiten Spektrum absorbieren und in einem kleinen Abstand der Wellenlänge ausstrahlen, der durch die Größe des Nanokristalls bestimmt wird.

Damit strahlt ein jeweiliger Quantenpunkt nur eine bestimmte Farbe aus. Diese Eigenschaften der Quantenpunkte machen sie beinahe zu einem perfekten Mittel für überempfindliche Mehrfarbenregistrierung der biologischen Objekte sowie für medizinische Diagnostik.

Weitere Informationen über die Eigenschaften der Quantenpunkte und ihre Anwendung – in der Infografik, die nach Angaben der Nationalen Universität für Nuklearforschung MEPhi vorbereitet wurde (Freie Energie: Das Coral Castle Mysterium von Edward Leedskalnin (Videos)).

bild2

Russische IT-Experten fordern weltweites Cyberwaffen-Verbot

Cyberwaffen-Programme könnten drei bis fünf Jahre „schlafen“, dann aber automatisch aktiviert werden, sagte Andrej Jarnych, der beim Kaspersky Lab für strategische Projekte zuständig ist. Dadurch könnten große Industriekatastrophen ausgelöst werden, warnte er jüngst bei einer Konferenz zum Thema „Internet und Souveränität”.

Es bestehe nach seinen Worten die Gefahr, dass einzelne Länder ein großes Potenzial an Cyberwaffen anhäufen könnten, die nicht nur gegen einzelne private Nutzer, sondern vor allem gegen große Industrieobjekte gerichtet werden könnten. Ihr Zerstörungspotenzial könnte riesig sein.

  

Es gebe inzwischen bereits Hinweise, dass mithilfe solcher Programme schon Eisenbahnzüge, Hochöfen und ähnliche Einrichtungen außer Betrieb gesetzt worden seien, präzisierte Jarnych. Dabei sollte man bedenken, dass jedes Programm, egal ob in Industriebetrieb oder Mobiltelefon, Hackerattacken ausgesetzt werden könne (Was Geheimdienste mit Smartphones alles anstellen (Video)).

Früher hätten einzelne Hacker Virenprogramme geschrieben, so die Zeitung. Jetzt schlössen sie sich zusammen und arbeiteten gemeinsam an Ausarbeitung und Vertrieb ihrer schädlichen Software (Die Vereinten Nationen wollen weltweite Zensur des Internets durchsetzen).

Literatur:

Freie Energie für alle Menschen: Raumenergiemotor: Nachweis und Bauanleitung von Claus W. Turtur

Energie ohne Ende: Erfindungen – Konzepte – Lösungen von Andreas von Rétyi

Die Urfeld-Forschungen von David Wilcock

Quellen: PublicDomain/de.sputniknews.com am 22.06.2016

Weitere Artikel:

Freie Energie: Der Dauermagnetmotor (Video)

Strom und Energie aus Tomatenabfall

Freie Energie: Das Coral Castle Mysterium von Edward Leedskalnin (Videos)

Nullpunktenergie: Der Hutchison-Effekt (Video)

Energie-Transmutation: Diesel aus Wasser – das Wunder von Papenburg

Quanten Äther: Die Raumenergie wird nutzbar – Wege zur Energiewandlung im 21. Jahrhundert

„Künstliche Sonne“ soll unbegrenzt Energie liefern: Beginn der„heißen Phase“ (Videos)

Die Lüge von der Green Economy (Video)

Batterie liefert seit 175 Jahren ununterbrochen Strom (Video)

QEG-Generator – Raumenergie für Alle? (Videos)

Nikola Tesla: Moderne Wunder – Technologie der Zukunft (Video)

Blackout – was passiert, wenn der Strom weg ist

Verdächtige Blackout-Serie in vier NATO-Hauptstädten (Video)

Größter Blackout seit Jahren: Türkei ohne Strom

Stromausfall: Holland war lahmgelegt

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen (Video)

Energieversorgung in Südafrika: Der Komplett-Blackout droht

Spare in der Zeit, so hast du in der Not: Schweizer Experte rät zu Notvorräten an Lebensmitteln und Strom

Der große Blackout 2014 (Videos)

Tesla-Turm: Riesen futuristische “Blitzmaschine” in einem Wald in der Nähe von Moskau (Videos)

Der Denver-Plan: Vertrag mit der Zeit – Nazca in 4D – Teslas Träume

Energie: Perpetuum Mobile – Das Bessler Rad (Videos)

Nikola Tesla hatte vor 100 Jahren Recht: Physiker bauen visionären Stromturm (Video)

Energie: Treibstoffe aus Luft, Wasser und Strom (Video)

Krieg ums Erdöl: Dabei ist es doch unerschöpflich

Verstecktes Energiepotential: Abwasserwärme aus der Kanalisation

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

An alle Stromtrassen-Gegner: Warum werden diese Hochspannungsleitungen durchs ganze Land gebaut (Videos)

Hoverboard aus “Zurück in die Zukunft II” wird Realität (Videos)

Gesundheitsgefährdung durch windradgenerierten Infraschall

Vögel werden von Solarkraftanlage gegrillt

Türkisches Elektroauto schafft 2500 Kilometer für nur 13 Euro

EmDrive: ‘Unerklärbares’ Antriebssystem ohne Treibstoff von NASA erfolgreich getestet (Video)

Browns Gas: Eine unerschöpfliche Energiequelle

Tesla Motors Open Source-Philosophie: “Alle unsere Patente gehören ab jetzt euch”

Radioaktivität und die Auslöschung des Lebens: Sind wir die letzten Generationen? (Videos)

Wärmestrahlung: Energie bis zum Ende aller Zeiten

Fukushima: Radionuklide reisen per Meeresströmung

Das Meer ist kaputt

Der streng geheime erste Atom-Gau – Störfälle werden systematisch verharmlost (Video)

Freie Energie: CERN-Lobbyisten streuen gezielt Desinformationen über E-Cat & Kalte Fusion (Video)

Marshallinseln klagen gegen Atommächte in Den Haag

Unterdrückte Technologien der Energiegewinnung

Erste drahtlose Stromübertragung bereits 1975 (Video)

Pyramide sollte vor atomarer Katastrophe schützen (Video)

Atomdrehscheibe Deutschland

Ärzteorganisation warnt vor Vertuschung der Folgen des Atomunfalls: »Fukushima ist noch nicht unter Kontrolle«

Warum Deutschland bei Stromausfällen von wenigen Tagen bereits nationaler Notstand droht

Die Irren und ihre Bomben – USA zahlen nicht mehr für Atomwaffenunfall (Videos)

Deutscher erzeugt mit Glaskugel Strom aus Mondlicht

Gammastrahlenblitze verblüffen Astronomen: Kosmisches Ereignis bricht Energierekord (Video)

Der große Blackout 2014 (Videos)

US-Kongressausschuss über HAARP: Wir können die Ionosphäre kontrollieren (Video)

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

2 comments on “Russlands Regierung nimmt sich „Science-Fiction“-Technologien vor

  1. Wow cool. bin ich ja mal gespannt.
    Aber sicher wied die Terror NATO vorher den 3. Weltkrieg vom zaun brechen und uns alle in eine Mad Max oder Fallout Apocalypse schicken.
    Also….

  2. Wenn im – behaupteten – MONTAUK Project auch nur ein Quentchen Wahrheit steckt…
    und wenn Laura Eisenhower (Enkelin vom Dwight D.) nicht komplett einen an der Waffel hat…
    dann gibts das alles schon sehr lange…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*