Syrien: „Für den Westen ist die Niederlage der Terroristen das Besiegen ihrer Marionetten“ (Videos)

Die Schlacht um die wichtige syrische Stadt Aleppo ist geschlagen.

In den vergangenen Tagen war es den syrischen Regierungstruppen mit Unterstützung Russlands sowie schiitischer Milizen unter anderem aus dem Iran gelungen, den seit 2012 von den Rebellen gehaltenen Ostteil Aleppos fast vollständig zurückzuerobern. Nun haben die syrische und russische Armee nach Angaben aus Moskau am Donnerstagmorgen mit den Vorbereitungen für den Rückzug der Rebellen begonnen.

Seit über fünf Jahren tobt der Krieg in Syrien. Seitdem versorgen die USA und ihre Verbündeten die sogenannten „moderaten“ Rebellen – darunter auch die Al-Nusra-Front – und andere Anti-Regierungskräfte mit Waffen und militärischer Ausbildung.

Diese Gruppen versuchen die legitime syrische Regierung unter Baschar al-Assad zu stürzten (US-Friedensrat zu Syrien: „Der Westen betreibt massive Propaganda gegen Assad“ (Video)).

Die US-geführte Militärkoalition bombardiert Syrien seit fünf Jahren ohne UN-Mandat, was das Eingreifen völkerrechtswidrig macht. Der Westen begründet die illegale militärische Intervention in Syrien mit dem Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Im Kampf gegen den IS konnte der Westen in Syrien seit 2011 aber keine nennenswerten Erfolge erzielen. Stattdessen wurde die syrische Regierung so weit geschwächt, dass der syrische Staatschef Baschar al-Assad im Herbst 2015 Russland im Kampf gegen die Anti-Regierungskräfte und Terroristen um militärische Unterstützung bat.

Seitdem konnten große Erfolge bei der Vernichtung des IS verzeichnet werden. Die Terrormiliz verlor massiv an Territorium. Erst in der syrischen Hauptstadt Damaskus, danach in der Stadt Homs und jetzt verlieren die Rebellen die wichtige Stadt Aleppo.

Seit dem Vorrücken der syrischen Armee hagelt es Kritik aus dem Westen.

Im Exklusiv-Interview mit RT äußerte sich Syriens Staatschef Assad nun zu der Lage in seinem Land.

Auf die Frage der RT-Journalistin, wieso sich der Westen so negativ über das Vorrücken der syrischen Armee äußert, sagt Assad:

„Nachdem sie in Damaskus gescheitert waren – in den ersten drei Jahren lautete der ganze Narrativ „Damaskus von dem Staat zu befreien” – als sie scheiterten, zogen sie nach Homs, als sie in Homs scheiterten, zogen sie nach Aleppo. Sie fokussierten sich auf Aleppo in den letzten drei Jahren. Für sie war das die wichtigste Karte, die sie auf dem syrischen Schlachtfeld spielen konnten. Natürlich haben sie noch Terroristen in verschiedenen Gegenden in Syrien. Aber es ist nicht, wie wenn man über Aleppo spricht – die zweitgrößte Stadt, welche einen politischen, militärischen, ökonomischen und sogar moralischen Einfluss hat, wenn ihre Terroristen dort besiegt werden. Also ist für sie die Niederlage der Terroristen, das Besiegen ihrer Marionetten. Um es deutlich zu sagen, sie sind ihre Proxis. Und für sie ist deren Niederlage auch die Niederlage der Länder, die sie steuern. Ob regionale Länder, oder westliche Staaten wie die Vereinigten Staaten. Vor allem die Vereinigten Staaten, danach Frankreich und Großbritannien.”

Video:

Wie Großbritannien Propaganda für die syrische Opposition finanziert

Eine E-Mail-Konversation zwischen einem Journalisten und dem Medienbüro der Revolutionary Forces of Syria enthüllt, dass es sich bei der beliebten Quelle westlicher Mainstreammedien um eine von Großbritannien gesponserte Propaganda-Operation handelt.

Erwischt: Das Medienbüro der Revolutionary Forces of Syria (RFS), eine große oppositionelle syrische Medienfirma und regelmäßige Informationsquelle für westliche Medien, wird von der britischen Regierung finanziert und von Westlern in der Türkei gemanagt. Das geht aus einer E-Mail-Korrespondenz hervor, die ein Nahost-Reporter an „AlterNet“ sandte, nachdem er vom Medienbüro der RFS ein Job-Angebot erhalten hatte.

Das Medienbüro der RFS sorgte im November für Kontroversen, als es auf dem Höhepunkt des „Mannequin Challenge“-Hypes ein Video veröffentlichte, das eine inszenierte Rettungsaktion der sogenannten Weißhelme zeigt. Das Video wurde schnell zu einem Renner. Allerdings zog der RFS das Video wieder zurück und veröffentlichte eine Entschuldigung.

Man war besorgt, dass die inszenierte Rettung Fragen über die Authentizität anderer Weißhelm-Videos aufkommen lassen könnte. Über den Sommer wurde ein Nahost-Reporter, der namentlich nicht genannt werden möchte, von einem amerikanischen Bekannten und früheren Kollegen angesprochen, ob er nicht für den RFS arbeiten wolle:

Ich bin zurzeit in Istanbul und arbeite an einem Medienprojekt für HMG (die britische Regierung),

schrieb der Bekannte in einer E-Mail mit Datum vom 23. Juni.

Wir arbeiten an Medien, die den syrischen Konflikt abdecken, wir sind einer von drei Partnern.

Die E-Mail enthält Links zur englischen Webseite von RFS Media und zu SMO Media, einer arabischen Webseite, die über die „Southern Front“ berichtet, eine vom Westen unterstützte Gruppe der FSA (Free Syrian Army).

Wir suchen einen Managing Editor/Production Manager für unser Team hier in Istanbul und ich denke, du würdest wunderbar dazu passen. Hättest du eventuell Interesse daran, oder kennst du jemanden, der für einen Job nach Istanbul kommen möchte?,

fragte der Bekannte. In der darauffolgenden Telefonunterhaltung erklärte der Bekannte dem Reporter, worin der Job besteht:

Ich hätte mit Oppositionellen vor Ort reden und neue Sachen schreiben sollen, die auf den Äußerungen von Medienaktivisten beruhen, die mit bewaffneten Gruppen an Orten wie Aleppo verbündet sind,

erklärte der Reporter später. Das angebotene Gehalt wären stolze 17.000 US-Dollar pro Monat gewesen. Der Reporter hat sich schließlich gegen das RFS-Angebot entschieden, denn er hielt es für journalistisch unmoralisch.

Dass ich für die Regierung eines Landes arbeiten würde, die zutiefst in den syrischen Konflikt verstrickt ist, dieser Gedanke ist für mich als Journalist unfassbar,

sagte er zu AlterNet.

So etwas liegt meiner Meinung nach weit außerhalb der Arbeit für ein staatliches Medium. Man wäre dann im Grunde ein Sprachrohr für bestimmte bewaffnete Gruppen, die von westlichen Regimen unterstützt werden, die eine lange Geschichte katastrophaler Einmischung in die Region haben. Das soll nicht heißen, dass ich keine Sympathie für Leute habe, die gegen die syrische Regierung sind. Ich bin nicht für das Regime. Gleichzeitig bin ich ein Journalist und ich würde gerne meine Integrität aufrechterhalten.

Der Reporter hat es auch abgelehnt, andere für den Job vorzuschlagen und sagt:

Ich werde keine dubiosen Beziehungen zwischen einem Reporter und einer offensichtlichen Propaganda-Firma fördern.

RFS hat auf eine Anfrage von „Alternet“ für einen Kommentar nicht reagiert. Westliche Medien verlassen sich oft und gerne auf sogenannte „Medien-Aktivisten“ aus Gebieten, die von militanten Gruppen und vom Westen und den Golfmonarchien unterstützt werden, wie zum Beispiel Jabhat al-Nusra, bis vor kurzem eine al-Kaida Schwester in Syrien, Ahrar al-Sham, Jaish al-Islam und Harakat Nour al-Din al-Zenki (Syrien: USA beliefern Terrormiliz Al-Nusra direkt mit Waffen (Video)).

Es gibt einen weithin unbekannten Bericht von Amnesty International, in dem aufgedeckt wird, dass Zivilisten im von der Opposition besetzten Ost-Aleppo und Idlib mit Entführung, Folter und standrechtlicher Erschießung bestraft wurden, nur weil sie in Sozialen Medien die bewaffneten Gruppen kritisiert hatten.

RFS Media ist nur eine von mehreren verschiedenen Propaganda-Niederlassungen, die vom britischen Außenministerium finanziert werden. Eine kürzlich durchgeführte Untersuchung durch den „Guardian“ belegte, dass der Conflict and Stability Fund des britischen Außenministeriums insgeheim mindestens 3 Millionen in Rebellen-freundliche Propagandaklitschen gepumpt hat, die von Istanbul aus betrieben werden.

Das Geld wurde bereitgestellt, nachdem das Britische Parlament Ende 2013 gegen eine Bombardierung Syriens gestimmt hatte. Das Büro der RFS Media wurde im Dezember 2013 auf Englisch und Arabisch gestartet. Nach der politischen Niederlage verfolgte das Außenamt in Großbritannien eine verdeckte Propagandakampagne zur Unterdrückung der öffentlichen Anti-Kriegsstimmung.

Private Vertragspartner wurden für die „Produktion von Videos, Fotos, Militärberichten, Radiosendungen, Presseerzeugnissen und Posts in den Sozialen Medien“ angeheuert, „mit den Logos der kämpfenden Gruppen und im Grunde wurde ein Pressebüro für Oppositionskämpfer betrieben“, schreibt der Guardian.

 

Der Zweck der Propaganda, vom Außenamt euphemistisch als „strategische Kommunikation“ bezeichnet, lag darin, „den Kriegsverlauf durch die Formung der Wahrnehmung der Oppositionskämpfer zu beeinflussen“ und eine „strategische Kommunikation und Medienaktionen zur Unterstützung der moderaten bewaffneten Opposition Syriens“ anzubieten.

Illegale Kriege – Deutschlands völkerrechtswidriger Einsatz in Syrien

Auch Deutschland beteiligt sich am Krieg in Syrien. Doch ein militärischer Einsatz in dieser Form ist völkerrechtlich nur mit einem Mandat des UN-Sicherheitsrates möglich. Dieses Mandat wurde nie erteilt. Die Schlussfolgerung: Der Krieg und die Beteiligung der Bundeswehr sind illegal. Das sagt zumindest Friedensforscher Dr. Daniele Ganser und Autor des Buches „Illegale Kriege“ und betont gegenüber RT Deutsch: „Die NATO-Länder sabotieren die UN“.

Video:

Lügenpropaganda in den Mainstream-Medien: Journalistin in der UN zerlegt die Glaubwürdigkeit der Syrien-Berichterstattung

Auf einer Pressekonferenz unter dem Motto „Gegen Propaganda und Regimechange in Syrien“ in den Vereinten Nationen, fragte ein norwegischer Reporter seine kanadische Kollegin, Eva Bartlett, wie sie behaupten könne, dass die Mainstream-Medien in Bezug auf Syrien lügen? (USA und ‚Regime Change‘-Operationen: Die schmutzigen Kriege gegen Syrien, Libyen, Kuba …)

Darauf hin erklärte Bartlett dem Journalisten die tatsächliche Situation über die Syrien-Berichterstattung in der westlichen Presse und die Agenda der Konzernmedien.

„Es gibt bestimmt ehrliche Journalisten im sehr kompromittieren Medienestablishment“, beginnt Bartlett ihre zweiminütige Rede.

Auf die Aussage des Journalisten, dass es internationale Organisationen in Syrien gäbe, die von der dortigen Lage berichteten, sagte sie: „Sagen sie mir, welche sind in Ost-Aleppo vor Ort? Der norwegische Reporter schweigt. „Ich sage es ihnen. Keine“,so Bartlett.

„Diese Organisationen stützen sich auf die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Diese sitzt in Cowetry, England und besteht aus einem einzigen Mann. Er stützt sich auf kompromittierte Gruppen wie die Weißhelme“, fährt Bartlett fort.

„Reden wir über die Weißhelme. Sie wurden 2013 von einem britischen Ex-Offizier gegründet. Sie wurden von den USA, Britannien, Europa und anderen Staaten mit 100 Millionen Dollar finanziert. Sie geben vor in Idlib und Ost-Aleppo Zivilisten zu retten. In Ost-Aleppo hat aber noch niemand etwas von ihnen gehört. Ich sage niemand und denken sie dabei daran, dass jetzt 95 Prozent Ost-Aleppos befreit sind. Die Weißhelme geben vor neutral zu sein. Dennoch tragen sie Waffen und stehen auf den Leichen syrischer Soldaten. Und ihre Videoaufnahmen enthalten Kinder, die in verschiedenen Berichten auftauchen. Das Mädchen Aja taucht an zwei verschiedenen Orten in verschiedenen Monaten auf. Sie sind also nicht glaubwürdig. Die Beobachtungsstelle für Menschenrechte ist nicht glaubwürdig. Nicht genannte Aktivisten sind nicht glaubwürdig. Ein, zwei Mal vielleicht, aber jedes Mal – nicht glaubwürdig. Ihre Quellen vor Ort die gibt es gar nicht.”

 

Dann fährt Bartlett fort und sagt zu dem Reporter:

„Und was ihre Agenda angeht, nicht ihre persönlich, die einiger Konzernmedien. Es ist die Agenda des Regimechange. Wie können die „New York Times” oder „Democracy Now” bis heute darauf bestehen, dass es in Syrien einen Bürgerkrieg gibt? Wie können sie bis heute behaupten, die Proteste seien, sagen wir bis 2012, unbewaffnet und friedlich gewesen? Das stimmt absolut nicht. Wie können sie dabei bleiben, dass die syrische Regierung in Aleppo Zivilisten angreift? Alle Personen, die aus diesen – von den Rebellen gehaltenen Gebieten kommen – sagen das genaue Gegenteil.“

UN-Bericht: Putin rettet über 40.000 Kinder aus Aleppo

In einer Pressmitteilung der Vereinten Nationen heisst es, dass Russland und die syrische Armee über 100.000 Zivilisten, darunter 40.484 Kinder, geholfen haben das östliche Aleppo zu verlassen.

Mehr 100.000 befreite Zivilisten konnten aus Ost-Aleppo fliehen und Russland habe 78 Tonnen humanitäre Hilfe für Binnenvertriebene zur Verfügung gestellt, heisst es in  der Meldung der Vereinten Nationen. Es wurde auch berichtet, dass 2.215 Militante ihre Waffen niedergelegt haben. Mittlerweile hat die russische Armee die Minenräumung in über 31 Hektar städtischen Strukturen, sowie 18 Strassenkilometern abgeschlossen.

Das russische Verteidigungsministerium hat gegenüber den Vereinten Nationen auch erklärt, dass es keine „Opposition“, „humanitäre Organisationen“ oder „Menschenrechtsverteidiger“ in Aleppo gibt und das östliche Aleppo unter der vollständigen Kontrolle der Terroristen stand. Es hat auch Schätzungen von „250.000 belagerten Zivilisten“ als übertrieben zurückgewiesen und betont, dass Terroristen über 100.000 Zivilisten als menschliche Schilde im östlichen Aleppo festhielten.

Das Versöhnungszentrum der Russischen Föderation hat auch Berichten zufolge Behauptungen von Folter und Hinrichtung registriert, die von Bewohnern berichtet wurden, die aus dem östlichen Aleppo fliehen konnten, heisst es in der Pressemitteilung der UN.

Literatur:

Oel- und Glaubenskriege: Wie das schwarze Gold Politik, Wirtschaft und Religionen vergiftet von Dr. Michael Blume

Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA von Armin Wertz

Amerikas Schattenkrieger: Wie uns die USA seit Jahrzehnten ausspionieren und manipulieren von Eva C. Schweitzer

Video:

Quellen: PublicDomain/epochtimes.de/deutsch.rt.com/

Weitere Artikel:

US-Friedensrat zu Syrien: „Der Westen betreibt massive Propaganda gegen Assad“ (Video)

Syrien: USA beliefern Terrormiliz Al-Nusra direkt mit Waffen (Video)

„Menschenrechts“-Propaganda soll Eskalation des Kriegs in Syrien den Weg ebnen

USA und ‚Regime Change‘-Operationen: Die schmutzigen Kriege gegen Syrien, Libyen, Kuba …

Der schmutzige Krieg um Syrien: Washington, Regime Change und Widerstand (Video)

Russland meldet Erfolge: Türkei kann Syrien-Krieg kaum noch gewinnen – „USA wollen den IS nicht wirklich besiegen“ (Video)

Weltmächte und ihre Stellvertreter: Syrien-Krieg kann noch fünf Jahre dauern

Syrien: Internationale Söldner erklären den „Beginn der Schlacht“ – Menschenrechtsgruppe ist EU-gestützte Mogelpackung

Putin lockt IS in die Falle: Rückzug aus Syrien war eine Kriegslist

Robert Kennedy: Harte Abrechnung mit unmoralischer US-Politik in Syrien

Medien: 27’000 PR-Berater polieren Image der USA – Einflussnahme Hollywoods

„Volle Kampfbereitschaft“: USA ziehen Waffen in Höhlen unweit der russischen Grenze zusammen (Videos)

Wie unsere lieben „Qualitätszeitungen“ Medwedews Münchner Rede in ihr Gegenteil verdrehen

USA präsentieren Aufrüstungsplan für einen thermonuklearen Weltkrieg (Videos)

USA wollen Europa durch Nato-Verstärkung „an die Kandare nehmen“

Libyen: NATO ermordete Gaddafi wegen seines Goldes

Russland: Nato und USA wollten allein auf dem Thron sitzen

NATO: Deutsche AWACS-Flieger gegen Russland und Kurden (Video)

Polen: Militär-Polizei stürmt Nato-Spionagezentrum

„Die NATO ist ein Angriffspakt“ (Videos)

NATO: die amerikanische Besetzung Polens – Regierung fordert Flüchtlingsarmee

Tausende NATO-Militärtransporte nach Osten

NATO: Einkreisung, Eskalation und Drogenhandel

Afghanistan setzt im Kampf gegen Terroristen auf Russland, nicht auf Nato und USA (Video)

EU und Nato wollen Russland mit Unterwanderung der Medien destablisieren

Die Partisanen der NATO: Stay-Behind-Organisationen in Deutschland 1946-1991

Wie die CIA Afghanistan opiumsüchtig machte – Anbau seit Nato-Einsatz explodiert (Video)

Bundeswehr verlegt langfristig Kampftruppen an die NATO-Ostfront

NATO-Manöver in der Ukraine: Bundeswehr trainiert mit ukrainischen Neo-Nazi-Bataillonen (Videos)

Bundeswehr beteiligt sich an zwei Großmanöver in der Ukraine

Ukraine: Soldaten führen Befehle nicht mehr aus – »Rechter Sektor« übernimmt Kontrolle (Video)

Der totale Propagandakrieg: MH17 Lügen – Wie Hollywood den Ukraine-Konflikt lenkt (Nachtrag & Videos)

Schießen mit Licht: Bundeswehr forscht heimlich an Laserwaffen (Video)

Ukraine: Präsident gibt Staatsstreich zu

Neue Kämpfe in der Ukraine: USA wollen noch mehr schwere Waffen stationieren (Videos)

Wach­sende Proteste gegen Regierung in der Ukraine

USA und Russland bereiten sich auf neue Eskalation in der Ukraine vor

Kontrolle der Elite: Schattenseiten der „Wirtschafts-Nato“ – „USA begrenzen Bewegungsraum für Europa“

Ukraine-Krise ist initiiert worden, um eine Allianz zwischen Deutschland und Russland zu verhindern

US-Militär erhöht Präsenz an Russlands Grenze

Nato von USA gefoppt: Russland plante nie Invasion in Ukraine

USA entsenden 290 Soldaten in die Ukraine (Video)

Ein diabolischer Plan: US-Strategie – Deutschland in Konfrontation mit Russland treiben

Tschechischer Ex-Präsident Klaus: Russland für Ukraine-Krise nicht verantwortlich

Russland beteiligt sich an IWF-Kredit für Ukraine

MH17-Abschuss: Niederlande widerlegen ukrainische Berichte über Schuld Russlands (Video)

Ukraine: Ein Land schmiert ab

Die zentrale Rolle der USA beim Ukraine-Putsch und darüber hinaus (Videos)

Die Weltbeherrscher: Militärische und geheimdienstliche Operationen

Ukraine-Krise ist Folge des Strebens der USA nach globaler Hegemonie – Merkel wirkt oft wie die US-Außenministerin

Brisante Pläne: Erstmals US-Truppenverlegung in Westen der Ukraine (Video)

Deutsche NATO-“Speerspitze”: Ein Ring um Russland

Eskalation in Ukraine: EU droht Russland – Lockerung der Sanktionen gestoppt – US-Söldner in flagranti ertappt (Videos)

Ukraine: Das Ende eines Waffenstillstands – Putin warnt Poroschenko (Videos)

Ukraine: Außer Kontrolle

Tschechiens Präsident Zeman nennt ukrainischen Regierungschef Jazenjuk „Premier des Krieges“

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Immer mehr Juden fliehen aus Ukraine (Video)

“Sag mir wo die Goldbarren sind…” – Goldreserve der Ukraine (fast) verschwunden

In der Ukraine sinkt der Flammpunkt

Ukraine: Regime Change geglückt – EU nicht an Beitritt interessiert – Verheerte Volkswirtschaft – Prekäres Gewaltmonopol

Spektakuläre Ente: Putin hat Teilung der Ukraine nie vorgeschlagen

Journalisten: Peinliche Verstrickungen (Video)

Ukraine: Sabotage bei Aufklärung der Maidan-Todesschüsse

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

Moskau: Massenprotest gegen Putins Ukraine-Politik (Videos)

Wie die Regierung Kiew die Aufklärung der Brand-Tragödie in Odessa sabotiert (Videos)

Falsche Bilder in Medien zum Ukraine-Konflikt: Propagandatricks – oder Pannen in Serie

Council on Foreign Relations sieht Hauptschuld an Ukraine-Krise beim Westen

Kriegspropaganda: Eine Kiewer Ente im deutschen Blätterwald

Sanktionspolitik: Lateinamerika springt in Russland ein und wird von der EU bedroht (Videos)

Gab es Drahtzieher der Tragödie von Odessa? Frau Bundeskanzlerin, es ist eine Schande! (Videos)

Der Presse-GAU von Odessa: Wichtige Medien verlieren ihr Rating+

Russland: Fünf Jahre Gefängnis für Rehabilitierung des Nazismus – Wiederbelebung des Faschismus und der Bumerang-Effekt

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

“Kunst des Krieges”: Der neue Gladio in der Ukraine

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

Unruhen in der Ukraine: Bezahlte Demonstranten und Krawallmacher (Nachtrag & Videos)

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

One thought on “Syrien: „Für den Westen ist die Niederlage der Terroristen das Besiegen ihrer Marionetten“ (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*