Gesellschaft: Schockierend einfache Fertigkeiten, von denen unsere Jugend keine Ahnung hat

Die im Folgenden aufgelisteten Fähigkeiten sind an »Generation Schneeflocke« irgendwie vorbeigegangen.

Das kann passieren, wenn eine ganze Gesellschaft aus Lehrern, Eltern und eine rückgratlose Allgemeinheit jungen Leuten erzählt, wie »toll« und »fantastisch« sie seien, selbst wenn sie eher mickrig und ahnungslos sind.

Denken Sie, während Sie das lesen, daran, dass die Millennials, Jugendliche, die nach dem Millenium zur Welt gekommen sind, nur ein einziges Ereignis davon entfernt sind, durch irgendeine Störung (einen Stromausfall, eine Naturkatastrophe etc.) im Zuge der natürlichen Selektion aus dem menschlichen Genpool geworfen zu werden.

FAKTEN-CHECK: Klingeln Sie beim nächsten Ihnen bekannten Jugendlichen und bitten ihn, irgendetwas aus dieser Liste auszuführen.

Wenn Sie einen finden, der diese Dinge tatsächlich kann, sind Sie wohl aus Versehen auf ein Pfadfindertreffen geraten. Denn der Rest unserer heutigen Jugendlichen ist völlig ahnungslos!

Lesen Sie dies und weinen Sie um die Zukunft der Menschheit …

40 Dinge, von denen unsere mitleiderregenden Millennials keine Ahnung haben

  1. Einen Samen in die Erde setzen und eine essbare Pflanze daraus ziehen.
  2. Einen Fahrradreifen wechseln.
  3. Einen Bleistift spitzen ohne Spitzer.
  4. Irgendeinen Baum oder einen Vogel in der echten Welt benennen.
  5. Den Ölstand in einem Motor prüfen.
  6. Einen einzigen Stern am Nachthimmel benennen.
  7. Eine durchgebrannte Sicherung erneuern (oder auch nur eine herausgesprungene Sicherung zurücksetzen).
  8. Mithilfe einer Straßenkarte aus Papier navigieren, ohne das GPS zu benützen.
  9. Gegen einen Punchingball boxen, ohne sich die zarten, schwachen Fäustchen zu verletzen.
  10. Einen Gartenschlauch reparieren, statt den kaputten wegzuwerfen und einen neuen zu kaufen.
  11. Eine Blutung mit einem Druckverband stoppen.
  12. Mit der Handsäge ein Stück Holz in einer geraden Linie durchsägen.
  13. Einen 20 Kilogramm schweren Futtersack über der Schulter 50 Meter weit tragen.
  14. Eine echte Mahlzeit kochen, ohne Instant- und Mikrowellenprodukte.
  15. Ein Lagerfeuer anzünden, sogar mit Feuerzeug.
  16. Ein Messer mit einem Messerschleifer schärfen.
  17. Im Wald aus Materialien vor Ort einen Unterstand bauen.
  18. Einen Wagenheber benutzen, ohne das Auto zu zerschrammen.
  19. Für den Kaminofen Holz hacken.
  20. Bei einem elektrischen Gerät den Schutzschalter finden und bedienen, damit wieder Strom fließt.
  21. Wäsche auf der Wäscheleine aufhängen.
  22. Einen Knopf annähen.
  23. Die Isolierung von einem Kupferdraht entfernen.
  24. Ein Seil sicher an irgendetwas festbinden.
  25. 15 Prozent Trinkgeld im Kopf ausrechnen.
  26. Aus irgendwas eine Schiene für ein gebrochenes Bein herstellen.
  27. Eine Glühbirne wechseln.

Und in Sachen fortgeschrittenere Fähigkeiten haben die Millennials natürlich erst recht keine Ahnung (Einfach mal selber machen! Eine Handvoll Hausmittel ersetzen eine Drogerie!):

  1. Einen Fisch fangen.
  2. In einem landwirtschaftlichen Gerät den Hydraulikschlauch austauschen.
  3. Irgendein Lebensmitteletikett lesen und verstehen.
  4. Wasser mithilfe einer Flasche und Sonnenlicht reinigen.
  5. Aus Kohle und Sand einen Wasserfilter herstellen.
  6. Einen Papierflieger basteln.
  7. Aus Alufolie einen behelfsmäßigen Trichter machen.
  8. Einen abgestorbenen Baum mit einer Axt fällen.
  9. Einen Kompass richtig lesen.
  10. Einen festsitzenden Gurt durchschneiden, um aus dem brennenden Wagen zu entkommen.
  11. Ein Kanu mit dem Paddel in eine bestimmte Richtung lenken.
  12. Eine Dose ohne jede Elektrizität öffnen.
  13. Benzin aus einem Autotank saugen.

  

Beantworten Sie nun ganz ehrlich folgende Frage: Wie sollen unsere Millennials, von denen die allermeisten absolut nichts über die reale Welt wissen und keine Echte-Welt-Fertigkeiten haben, die nächste große Katastrophe überleben?

Draußen in der realen Welt bewegen sie sich nur noch, wenn sie Pokémon Go spielen (und dabei von Klippen stürzen oder vor Autos stolpern – Gesellschaft: Die Technokratie ist nur eine andere Form der Unterdrückung.

Literatur:

Das Life-Trick-Buch: Die genialsten Life Hacks für den Alltag von Letizia Cafasso

Im digitalen Hamsterrad. Ein Plädoyer für den gesunden Umgang mit Smartphone & Co. von Gerald Lembke

Die Diktatur der Dummen: Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben von Brigitte Witzer

Überleben in der Natur: Der Survival-Guide für Europa und Nordamerika von Lars Konarek

Quellen: PublicDomain/info.kopp-verlag.de am 16.05.2017

Weitere Artikel:

Generation Single – wie die moderne Gesellschaft das Fundament der Liebe zerstört hat

Social Engineering: Die Spaltung der Gesellschaft wurde bereits nach Ende des 2. Weltkriegs geplant

Gesellschaft: Die Technokratie ist nur eine andere Form der Unterdrückung

Gesellschaft: Verlogene Empörung

Zersetzung der Gesellschaft: Wird in 20 Jahren das Bürgertum bedeutungslos sein?

Gesellschaft: Die gezielte Vernichtung der Familie in der Welt

Aufgehetzte Geschlechter: Single, männlich, sucht keine Heirat

Gesellschaft: Die westliche Narzissmus-Epidemie

Gesellschaft: Darum ist es so gefährlich, angepasst und „normal“ zu sein

Der Konsumzombie

Das Ende der Zivilisation: Pokemon Go und die Versklavung durch Technologie

Gesellschaft: Ich! Ich! Ich!

Gesellschaft: Warum sich viele 30- bis 40-Jährige benehmen wie Kinder

Kinder der Gesellschaft: Potentialentfaltung unerwünscht (Video)

Schule und Forschung: So schaden Hausaufgaben unseren Kindern

Digitalisierung der Schule: „Zum selbständigen Denken unfähig“

Schule zu Hause: Geht doch auch so (Videos)

„Unsere Schulen produzieren leidenschaftslose Pflichterfüller“ (Video)

Alphabet: Angst oder Liebe und „Intuitives Sehen“ (Videos)

Was ist noch wahr an der Wahrheit?

Eure Kinder sind nicht Eure Kinder! Wonach sich Kinderseelen sehnen (Videos)

Weltpolitik und das Spiegelbild der Gesellschaft

Gesellschaft: Hurra, wir verblöden!

„Idiotenbox“: So sehen Kinder aus, wenn sie fernsehen – auf dem Weg zur reizsüchtigen Gesellschaft

Was wir sind und was wir sein könnten: Ein neues gesellschaftliches Miteinander (Videos)

So produziert das Schulsystem Lemminge, die massenweise in ein erfolgloses Leben abstürzen

Gesellschaft: Narzissmus ist Erziehungssache

Elternvertreter kämpfen gegen Gendern in Schulbüchern

Das Paradox der modernen Bildung

Bundesverfassungsgericht stellt klar: Kinder gehören dem Staat

Die Lüge der digitalen Bildung: Warum unsere Kinder das Lernen verlernen

Die Verweigerer: Abitur ohne Schule

Bildung braucht Freiheit: “Mein Kind geht nicht zur Schule”

Schule und Bundeswehr: Invasion im Klassenzimmer

Genderwahnsinn in Schulbüchern

Der Kapitalismus funktioniert auch mit Blöden

Aufklärung an Schulen: Sex ist die neue Algebra

Volkskrankheit Analphabetismus als Bildungsziel

Prekäre Beschäftigung: Hochschullehrer sind Sachmittel

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Schulessen: Zu viel Fleisch und zu wenig Gemüse aufgetischt

Lehrer und Philologen kritisieren „Pornografisierung der Schule“

Frühsexualisierung: Kinder und Eltern ohne Rechte

Warum wir wieder Kinder werden müssen, um die Welt zu verstehen

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Dildos und Liebeskugeln in der Schule: Soziologin fordert Sexualkunde mit praktischen Übungen

Deutschland: Familienvater in Haft, weil Kind nicht zum Sex-Unterricht kommt

Gender-Wahnsinn: So will eine Berliner Uni unsere Sprache verunstalten

Obama: Sex, Lügen und Kokain (Videos)

Schule: Der Besuch der Sextante D.

3sat: Vom Strampler zu den Strapsen – Jugend ohne Kindheit (Video)

Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung (Videos)

Gender Mainstreaming: Leid-Bilder der Gleichschaltung

Deutsche Schüler nur mittelmäßige Problemlöser

Die soziale Verwahrlosung der Gesellschaft (Video)

Organisieren, korrumpieren, ausnehmen – Warum sich unsere Gesellschaften aufladen wie Schnell-Kochtöpfe

Untertanen 2.0 – Ziemlicher Mist

Warum bisher jedes Gesellschaftssystem versagt hat (Teil 2 & Videos)

Geldverdienen ist nicht Lebenssinn (Videos)

Warum bisher jedes Gesellschaftssystem versagt hat

Gottfried Keller: Kleider machen Leute (Hörbuch & Video)

Organisieren, korrumpieren, ausnehmen – Warum sich unsere Gesellschaften aufladen wie Schnell-Kochtöpfe

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Ein Volksfeind (Video)

Die Massenpsyche und die Verbreitung bodenlos dummer Ideen (Teil 2 & Video)

Dein täglich Hamsterrad im Marionetten-Staat

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Affichen – Am Anschlag (Video)

Erich Fromm: “Wer nur einen liebt, liebt keinen” (Hörbuch)

Klaus Hoffmann: Die Mittelmäßigkeit (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

René Descartes: Ich denke, also bin ich (Hörbuch)

Dasein – zwischen der Innen- und Außenwelt

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Nobelpreis für Physik – Das Problem mit Schrödingers Katze

Jean-Jacques Rousseau: Nichts zu verbergen (Video)

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Klaus Hoffmann: Jedes Kind braucht einen Engel (Live)

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Klaus Hoffmann: Blinde Katharina (Video)

Das neue Weltbild des Physikers Burkhard Heim: Unsterblich in der 12-dimensionalen Welt (Hörbuch)

Plutarch: Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen kann

Ode an die Freude – Freiheit: Wohnen zwei Herzen (Seelen) in unserer Brust? (Video)

Brel/Hoffmann: Wenn uns nur Liebe bleibt (Video)

Die narzisstische Störung in berühmten Werken der Popkultur (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr – Wir erleben mehr als wir begreifen (Vortrag)

Gehirnwäsche selbstgemacht (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Das ist das Leben…?

Hermetik – Die sieben kosmischen Gesetze

Wasser zeigt Gefühle

Alternatives Arbeitssystem: „20 Stunden Arbeit sind genug“ (Video-Dokumentation)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Unser BewusstSein – Platons Höhlengleichnis (Video)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Die Bildungs-Hochstapler: Viel dümmer, als sie glauben

About aikos2309

6 comments on “Gesellschaft: Schockierend einfache Fertigkeiten, von denen unsere Jugend keine Ahnung hat

  1. Und wieviel davon kann der Author dieses Artikels?
    Einiges davon ist ziemlicher Bullshit (sorry). Oder hängt stark auch von Talenten ab.

  2. Ich denke mal daß das stark übertrieben ist. Ein paar Sachen werden sie ja wohl noch hinkriegen, oder ?

    Müßten dafür dann aber mal ihr Stupidphone aus der Hand legen.

  3. Krisenvorsorge? Aber ich bin doch schon dick, faul und gefrässig!
    http://www.dzig.de/Krisenvorsorge-Aber-ich-bin-doch-schon-dick-faul-und-gefraessig

    Warum verlaufen jegliche Erkenntniss-Prozesse so zäh, bis sich etwas zum Besseren entwickelt? Wenn schon ein einzelner Menschen Jahre und Jahrzehnte braucht, um sein Leben zu ändern und sich neu auszurichten, dann sind 30 Jahre für Gruppen oder ganze Nationen wie ein Pfurz im Wind. Es regt sich kaum etwas. Damit müssen wir leben. Apelle zur Krisenvorsorge fruchten immer nur bei Einzelnen.

    “Niemand wird gezwungen, sich um seine persönliche Zukunft Gedanken zu machen. Aber zum Einen ist die Zukunft manchmal sehr direkt und rücksichtslos und zum Anderen ist es in der Zukunft nicht mehr möglich, mal eben zurück in die Vergangenheit zu reisen, um sich nachträglich doch noch ein paar Gedanken um die Zukunft zu machen. Wer das nicht kapiert, hat heute schon verloren.

    Wir leben in einer Zeit, die auf das finale Ende hinausläuft. Wann uns dies genau bevorsteht, weiß niemand. Aber auch hier gilt, ein Zurückreisen in die Vergangenheit ist ausgeschlossen und wer auch hier die Vorsorge verpasste, hat ebenfalls verloren.

    Ob es sich wirklich lohnt, das Risiko eines Totalverlustes – auch des Lebens – einzugehen, obwohl ständig vor dem Kommenden gewarnt wird, muss jeder selbst für sich entscheiden. In jedem Fall werden wir alle eines Tages wissen, was die Zukunft gebracht hat. Wohl dem, der diesem Tag gelassen entgegenblicken kann – in jeder Hinsicht.”

    1. Bei vielen hats wohl eher damit zutun, daß sie sich die sch… teuren survival Spielerein nicht so einfach leistne können. Oder Sie haben keinen Keller / Lagerraum wo sie tonnenweise Essen horten können. Vorallem Leute die in kleinen Mietwohnungen leben…..

      1. Beides ist ÜBERFLÜSSIG !!! Es ist schon viel gewonnen, wenn jemand für zwei Wochen hat, was er sowieso verbraucht: Wasser und Haltbares, das ohne Strom oder Feuer bereitet werden kann. Das kostet keinen Cent extra und wer dafür keinen Platz schafft, stirbt halt. So einfach ist das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*