EU: Griechenland-Rettung – Merkel und Schäuble belogen das eigene Volk

Der frühere griechische Finanzminister Varoufakis wirft Merkel und Schäuble vor, das deutsche Volk bei den Milliardenkrediten nach Athen belogen zu haben. Es ging nicht darum, etwas in Griechenland zu retten, sondern nur um deutsche und französische Großbanken.

Schon länger erklärte Griechenlands Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis wiederholt, dass es bei den Milliardenkredite für Griechenland nicht um die Rettung der Griechen ging, sondern die der großen europäischen Banken.

Jetzt sagt der Politiker in der ARD-Sendung »Titel, Thesen, Temperamente« (“ttt”) sogar, dass Kanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble sich dem mehr als bewusst gewesen wären und das eigene Volk belogen hätten.

»Als der große Zusammenbruch des Finanzsektors stattfand, entdeckte die deutsche Regierung bald zu ihrem Entsetzen, dass die Deutsche Bank und alle anderen deutschen Banken ‘kaputt’ waren«, sagte Varoufakis.

Daher habe in nur 24 Stunden die Bundesrepublik den Banken 500 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt, um sie zu retten. Den Milliardenkrediten habe sie zugestimmt, nachdem ihr Stab ihr erklärt habe, dass die Geldautomaten sonst kein Geld mehr ausspucken würden.

Varoufakis fügt an: »Und dann wurde ihr ein paar Monate später gesagt, sie brauche noch ein paar hundert Milliarden mehr, weil der griechische Staat bankrott ginge. Dieselben Banken würden wieder Konkurs gehen, wenn der griechische Zahlungsausfall nicht abgewendet werden würde.«

Daher folgte ein zweites Rettungspaket für deutsche und französische Banken, »getarnt als ein Akt der Solidarität mit Griechenland.«

Der griechische Ex-Finanzminister betont, Merkel und Schäuble hätten öffentlich zugeben müssen, dass die Finanzhilfen für Griechenland vielmehr Finanzhilfen für die europäischen Großbanken gewesen seien.

Das dies nicht geschehen sei, sagt er zynisch, hätten beide zumindest ihre Lüge zugeben müssen. Varoufakis stellt fest, wer einmal ein Verbrechen gegen die Logik begehe, der begehe auch ein zweites oder drittes, um die erste Lüge zu vertuschen.

Kritik hat Varoufakis auch gegenüber der Regierung Griechenlands übrig:

»Ich werfe unserer Regierung vor, dass sie es unterschrieben hat. Wären wir standhafter gewesen, hätten wir den deutschen Bürgern in die Augen gesehen und gesagt: ‘Sie zwingen uns, mehr von eurem Geld zu nehmen, um vorzutäuschen, dass wir nicht bankrott sind. (…) Wir werden das nicht tun. Helft uns!’«

Sein Buch: Die ganze Geschichte: Meine Auseinandersetzung mit Europas Establishment”

Als griechischer Finanzminister löste Varoufakis eine der spektakulärsten und kontroversesten Auseinandersetzungen der jüngsten politischen Geschichte aus, als er versuchte, die Beziehung seines Landes mit der EU neu zu verhandeln.

Trotz der massenhaften Unterstützung seitens der griechischen Bevölkerung und der bestechend einfachen Logik seiner Argumente dass die gigantischen Kredite und die damit verbundene Sparpolitik, die seinem bankrotten Land aufgezwungen wurden, eine zerstörerische Wirkung haben hatte Varoufakis nur in einem Erfolg: Europas politisches und mediales Establishment in Rage zu versetzen.

Aber die wahre Geschichte der damaligen Geschehnisse ist beinahe unbekannt, weil so vieles in der EU hinter verschlossenen Türen stattfindet.

In diesem couragierten Bericht deckt Varoufakis alles auf und erzählt die ganze Geschichte von waghalsiger Politik, von Heuchelei, Betrug und Verrat, die das Establishment in den Grundfesten erschüttern wird.

Krieg, Terror, Weltherrschaft Band 2

Zwei Seiten des Apparats

Gleichzeitig bildet Varoufakis’ Darstellung der Krise, die Griechenland von 2010 bis heute so gezeichnet hat, eine Kategorie für sich: Es ist ein Insiderbericht aus der Spitzenpolitik – erzählt von einem Außenseiter. Als solcher hat Varoufakis einst angefangen, er gehörte weder der politischen Elite noch der extremen Linken in Griechenland an.

Zwar wechselte er dann auf die Innenseite des politischen Apparats, kehrte diesem aber nach kurzer Zeit wieder den Rücken, nachdem sein ehemaliger Verbündeter, der griechische Premierminister Alexis Tsipras, ihn im Juli 2015 feuerte.

Diese einzigartige Position beleuchtet Varoufakis in seinem Buch mit einer vielsagenden Anekdote: Bei einem Treffen mit dem ehemaligen US-Finanzminister Larry Summers in Washington fragte dieser ihn: „Willst du drinnen sein oder draußen?“

Der US-Polit-Profi warnte den Griechen: „Outsider ziehen die Freiheit vor, ihre Version der Wahrheit offen aussprechen zu können. Der Preis dafür ist, dass sie von den Insidern, die die wichtigen Entscheidungen treffen, ignoriert werden.“

Allerdings: Auch gewählte Politiker haben vergleichsweise wenig Macht. Die wirkliche Macht liegt in den Händen der Wall Street, bei Netzwerken aus Hedgefonds, Milliardären und Medieninhabern. Die Kunst der Politik besteht darin, dies als Tatsache des Lebens anzuerkennen und zu vermitteln und dabei zu erreichen, was möglich ist, ohne das System ernsthaft zu stören. So lautet das herkömmliche Angebot.

Varoufakis lehnt dieses nicht nur ab – indem er es nun so offen beschreibt, kämpft er auch gegen die Dummheit so mancher linker Fantasie, das System des Neoliberalismus werde sich unserem Verlangen nach sozialer Gerechtigkeit schon noch irgendwie beugen.

Tatsächlich liefert Varoufakis einen akkuraten Bericht über die heutigen Mechanismen und Ausprägungen von Macht. Mit der Erschöpfung, die aus Nächten in seelenlosen Hotels und brutal beleuchteten Konferenzräumen resultiert, erklärt er detailgenau den Aufbau heutiger Netzwerke.

Zum Beispiel so: Aris erhält ein Darlehen von Zorbas Bank. Zorba schreibt das Darlehen ab, sein Bauunternehmen erhält aber einen Auftrag von Aris’ Ministerium. Aris’ Sohn kriegt einen Job bei Zorbas Fernsehsender, der aus irgendwelchen Gründen immer pleite ist und nie Steuern zahlen kann – und so weiter. „Ausschluss und Intransparenz“ seien die Schlüssel, schreibt Varoufakis. Mit vertraulichen Informationen werde Tauschhandel betrieben: „Die Verschwörer konspirieren de facto, ohne bewusst Verschwörer zu sein.“

Saftige Enthüllungen

Nicht nur solche Geschichten erzählt Varoufakis, er serviert auch die eine oder andere saftige Enthüllung. Die Erste lautet, dass Griechenland im Jahr 2010, zur Zeit des sogenannten EU-Rettungspakets, nicht nur bankrott war und mit dem Bail-Out die französischen und deutschen Banken gerettet werden sollten, sondern dass Angela Merkel und Nicolas Sarkozy dies auch ganz genau wussten.

Dieser Vorwurf ist nicht neu, linke Aktivisten und rechte Ökonomen haben ihn seither immer wieder angebracht. Varoufakis untermauert den Vorwurf jetzt mit vielen Zitaten – von denen einige aus Unterhaltungen und Telefonaten stammen, die er ohne Wissen der anderen Teilnehmer mitgeschnitten hat.

Auch heute, zwei Jahre nach der letzten Wahl in Griechenland, ist dies von mehr als akademischen Interesse. Griechenland leidet weiterhin unter Schulden in Milliardenhöhe, die das Land nicht begleichen kann. Es sind deutsche und französische Steuerzahler, die die sogenannten Rettungsmaßnahmen bezahlen werden müssen, wenn die griechischen Schulden irgendwann notgedrungen abgeschrieben werden.

Die zweite Enthüllung ist, dass enge Familienmitglieder von Varoufakis bedroht wurden, als er, zur Zeit, da die Massen die Straßen und Plätze beherrschten, begann, sich auf die Seite der Bail-Out-Kritiker zu stellen. In jenen Tagen erhielt er Drohungen, meist wurden sie durch anonyme Anrufe übermittelt. Daraufhin verließ er Griechenland und ging in die USA.

Nach seiner Rückkehr wurde er zum aktiven Unterstützer der linken Syriza. Er wurde gebeten, vor der Menge zu sprechen, die von Mai bis Juni 2011 den Syntagma-Platz besetzte, seine Erinnerung daran liest sich so: „Das letzte Mal, dass ich bei einer Demonstration eine Rede gehalten habe, war in Nottinghamshire, bei einer Streikpostenkette beim Bergarbeiterstreik 1984.“

Varoufakis war also drauf und dran, sich einem Stab linker Polit-Funktionäre unter Führung von Tsipras und dessen Stabschef Nikos Pappas anzuschließen, um für das Ende des Neoliberalismus zu kämpfen. Doch er hatte kaum Erfahrungen mit der organisierten griechischen Linken – einem Lager, in dem viele ausgerechnet in ihm, Varoufakis, einen Neoliberalen sahen. Denn seine akademische Leistung bestand vor allem in der Übertragung der Spieltheorie auf die Ökonomie.

Er machte deutlich: Der Feind musste glauben, dass Syriza den Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen wollte und bereit war, sich vom Euro loszusagen. So sollten die EU-Mächte überzeugt werden, fällig werdende Kredite zu verlängern und den Kollaps des griechischen Bankensystems zu verhindern.

Die Vereinigten Staaten von Europa Vereinigte Staaten von Europa

Dieser Plan ging zunächst auf – auch wenn Syriza im Februar 2015 einen Rückzieher machen musste, sowohl rhetorisch als auch bei den innenpolitischen Plänen, soziale Einschnitte ließen sich nicht vermeiden. Wenige Monate später, im Juli, scheiterte die Taktik dann. Die Kampagne für ein Referendum über die Verhandlungen mit den Gläubigern war hoch emotional – und schließlich entschied sich Tsipras für einen Kompromiss, statt einen griechischen Bürgerkrieg zu riskieren. Ich habe Varoufakis in der Nacht des Referendums interviewt.

Damals wirkte er verblüfft über den Ausgang. Und er schien sicher, dass Tsipras damit die Munition erhalten hatte, um der sogenannten Troika der Kreditgeber entgegenzutreten. Inzwischen ist indes klar geworden, dass beide Männer sich verkalkuliert haben. Varoufakis ging davon aus, dass Deutschland nicht versuchen würde, Griechenland aus dem Euro zu zwingen.

Doch dann geschah genau das: Zwei Wochen nach den Bankenschließungen und dem Zusammenbruch der Wirtschaft ging es um alles oder nichts.

Anzeige

Literatur:

Die Nazi-Wurzeln der “Brüsseler EU”

Wem gehört die Welt?: Die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus

Demokratie im Sinkflug: Wie sich Angela Merkel und EU-Politiker über geltendes Recht stellen (Edition Tichys Einblick)

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net/freitag.de am 21.11.2017

Weitere Artikel:

Agenda 2050: Der neue Totalitarismus

Neue Weltordnung: Jetzt steht uns eine totalitäre Europäische Union bevor

Die Europäische Union stellt die Wahlfreiheit in Frage

So lenkt der Vatikan die EU-Politik – „Heiliges Römisches Reich“ reloaded

Die Europäische Union stellt die Wahlfreiheit in Frage

Die Tschechen haben gewählt: gegen EU-Brüssel, gegen Euro, gegen Massenmigration

So planen sie in Brüssel einen „EU-Superstaat“

Europas neue Ordnung: Macron löst Merkel als Hauptmarionette der Finanzglobalisten ab

EU-Plan: Realitätsverlust in Brüssel und Berlin (Video)

Finanzkrise: Sachwerte schlagen Geldwerte

Brexit-Verhandlungen: Blockade und Verzögerung als letzte Strohhalme der EU

Allmachtswahn der Globalisten: Die EU ist wie der Turm zu Babel – und wird wie dieser zusammenbrechen (Video)

Gestern noch Verschwörungstheorie – heute schon Mainstream: Europäische Union schon immer CIA-Projekt (Videos)

Die zwei Gesichter der EU im Propagandakrieg (Videos)

Deutschland: Ehe für alle und Rechte für keinen

Warum wir das bedingungslose Grundeinkommen brauchen

Die Steuerrevolution: Alle Steuern abschaffen – bis auf eine!

Steuerhinterziehung oder: Die höchste Form des zivilen Ungehorsams!

Ohne Zins und Verstand: Bekannte Krisen, weiter köchelnd

Industrie 4.0 – wir werden (fast) alle arbeitslos

Enteignung der Sparer: Ohne Zins und Verstand – Wahnsinn EZB

2017 – Make it or break it: Ende des Euros, der EU und der Ära Merkel

Italiens Bankensektor kippt: Der Steuerzahler muss Monte dei Paschi retten (Video)

Das bankrotte Finanzsystem: Der Euro, die EU und die Eliten sind gescheitert

Systemkollaps: 2016 wird nicht gut enden – vor allem für Europa (Video)

Die besiegelte Unterwerfung Europas durch die USA

Deutsche Bank – Game over! Ein Institut vor dem Untergang

Italien – Bankenkrise 2.0 – die Hütte Bank brennt! (Video)

Finanz-System auf der Kippe: Wir erwarten einen historischen Absturz

Der Anfang vom Ende der EU und des Euros

Projekt der Eliten: EU als angelsächsisches Projekt zur Kontrolle über Europa

Wenn Deutschland den Euro verlässt

Finanzielle Repression: Enteignung und Entmündigung

Die Krise ist „in bestimmten Kreisen gewollt“

Griechenlands Wirtschaft: Nicht wettbewerbsfähig – den Rest haben die Eliten ruiniert (Video)

Finanzielle Repression: Enteignung und Entmündigung

Finanzmarkt: Hedgefonds setzt auf «finanzielle Massenvernichtungswaffen»

»Unsichtbare Verkäufer« – Drei Torpedos, die auf den Finanzmarkt zurasen

Finanz-Oligarchie: »Helikoptergeld ist kein Manna, das vom Himmel fällt«

Die Geldschwemme der EZB – Ein Akt purer Verzweiflung

Euro-Bankenkrise: Vor dem Kollaps wächst der Geldberg noch schneller

Transatlantisches Finanzsystem am Ende

Finanz-Titanic der Elite

USA präsentieren Aufrüstungsplan für einen thermonuklearen Weltkrieg (Videos)

Die größte schwarze Kasse der Welt: Wer erhält das globale Finanzsystem eigentlich am Leben?

Finanzkrise: „Tag der Abrechnung“

Der Crash kommt: Rette sich wer kann, denn die Notausgänge sind klein

»Gigantische False-Flag muss kommen, sonst Systemcrash«

»Die ganze Wirtschaft ist implodiert – der Kollaps kommt!« (Video)

Börsencrash voraus! Crash-König prophezeit „70-Prozent-Crash-Chance“

„Kolossales Betrugs- und Irrtumssystem“: Fallgruben des Geldes

Finanzkrise – hinterm Vorhang brodelt es (Video)

Großinvestor warnt: Dann macht es Rumms! Der nächste Crash kommt gewaltig daher (Video)

Die FED hat fertig – Das Dilemma der Notenbanken!

»Preisfindung des Geldes«: Weiter Ausnahmezustand

Großer Verfallstag: Hexen laden zur Geisterstunde – Börsen tanzen den Hexensabbat

Alle sieben Jahre Schuldenerlass: Erwartet uns am 14. September der Finanzcrash?

China schlägt zurück: Die USA sind schuld an dem Börsen-Crash

Kommt der Super-Crash? Wachsende Zahl von Prognosen sagt Finanz-Apokalypse voraus

”Es wird Zeit sein Geld unter der Matratze zu verstecken”

China – ein Börsencrash lässt die Welt erzittern

Todesurteil des Euro ist gefällt – Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste große Crash! (Video)

Bis zum bitteren Ende – Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte geht weiter

Stehen wir wieder vor einer Revolution in Europa?

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Wird Europa den Zusammenbruch des Euro-Systems überleben?

Enteignung der Sparer soll geregelt werden: EU zwingt Länder plötzlich zu „Bail-in“-Gesetzen

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Tabubruch: Neukunden der Bank bekommen keine Zinsen auf Guthaben

EU plant offenbar Massenzugriff auf private Bankkonten – über’s Wochenende

Geldschein-Verbot: Wo der „Krieg gegen das Bargeld“ tobt

Zentralbanken diskutieren Bargeld-Verbot, um globale Bank-Flucht zu stoppen

Babylons Bankster: Die Alchemie von Höherer Physik, Hochfinanz und uralter Religion

Steuergeldverschwendung: Verbrannte Milliarden

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Es wird ernst: Österreich garantiert die Sparguthaben nicht mehr

Frankreich schränkt Verwendung von Bargeld drastisch ein

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Abkehr der Verbündeten: IWF bereitet sich auf das Ende der US-Dollar-Ära vor

Die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte: Nach der Rettung ist vor der Rettung

Der Euro ist Verrat an Europa

Pleite: Griechenland hat die EU abgewählt

Ein Spiel ohne Grenzen – Draghi druckt Europa in den Bankrott

Auf dem Weg ins Imperium: Die Krise der EU und der Untergang der römischen Republik

Russland: Der Rubel rollt weiter in den Abgrund

Der Ölpreis verändert die Welt

Schrecken ohne Ende: Zentralbank hält an Nullzinspolitik und Gelddrucken fest

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

Der Crash ist die Lösung (Video)

Wann endet der globale Finanzzyklus?

Die Notenbanken: Die größten Aktionäre der Welt

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Krise in Europa: Wachstum durch neue Schulden – Euro-Zone soll Sparkurs aufgeben

Kein Wirtschaftswachstum mehr in der Euro-Zone

ZEW-Index zur deutschen Wirtschaft: Konjunkturerwartung bricht dramatisch ein

EU: Der Kern ist faul

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

Bonzen-Brosche

Euro und EZB: Lug und Trug

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

3 comments on “EU: Griechenland-Rettung – Merkel und Schäuble belogen das eigene Volk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*