Selbstjustiz

titelbild1

Was dieser Tage in Deutschland vor sich geht, ist bemerkenswert. Vermeintlich fassungslose Politiker und Pressevertreter vollziehen eine wenig elegante 180-Grad-Kehrtwende und fordern nach ihrem ideologisch geprägten bislang unbeirrten Streichelkurs – dank einer veränderten Stimmung im Volk – plötzlich „harte Maßnahmen“ gegen jene Flüchtlinge, die ihrer Rolle als „nette Bedürftige“ nicht gerecht wurden.

Politik und Presse möchten von ihrer eigenen Verantwortung ablenken, indem sie den „schwarzen Peter“ der Polizei und lokalen Politikern zuspielen. Sie machen „alternative Medien“ für eine wachsende Front gegen die planlose deutsche Asylpolitik verantwortlich. Schuld sind immer die anderen.

Doch die Tage Angela Merkels und der Deutschen Bundesregierung dürften gezählt sein. Hochmut kommt vor dem Fall. Da sie immun gegen Selbstkritik sind und nicht wahrzunehmen wollen, was sich außerhalb ihres Elfenbeinturmes zusammenbraut, werden sie bald vom Volkszorn überrascht werden.

Dafür muss man kein Prophet sein, man muss nur mit Menschen sprechen, um zu begreifen, dass es in Deutschland gefährlich brodelt. Wenn sich der Volkszorn dann entlädt, bleibt nur für alle Beteiligten zu hoffen, dass dies mit möglichst wenig Gewalt vonstatten geht. Genau hier wird all den Polizistinnen und Polizisten, die jeden Tag ihren Kopf für die innere Sicherheit riskieren, eine wichtige Aufgabe zukommen. Ich hoffe sehr, dass sie ihr gewachsen sind.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Es ist schlichtweg gelogen, wenn Politik und Exekutive im Angesicht nicht mehr zu kaschierender Gewaltexzesse von einer „neuen Qualität von Kriminalität“ sprechen. Diese „Qualität“ ist in Deutschland bereits seit mehr als fünfzehn Jahren bekannt und etabliert, sie wurde nur weitgehend verschwiegen. Neu ist vielmehr die Quantität, die auf der Tatsache beruht, dass Deutschland im Jahr 2015 mehr als dreihunderttausend nicht-registrierte junge Männer, vorwiegend Araber, ins Land gelassen hat. Denn die meisten von ihnen haben noch nie dauerhaft gearbeitet, viele von ihnen können weder lesen noch schreiben und manche von ihnen waren bereits in ihren Herkunftsländern kriminell.

Die meisten dieser vermeintlich „Asylsuchenden“, die im Windschatten wirklich Bedürftiger ins Land kamen, lebten nach dem Sturz ihrer Regierungen durch westliche Kräfte im Jahr 2011 im rechtsfreien Raum. Sie kennen nur das „Recht des Stärkeren“, haben keinerlei Respekt vor Frauen oder Schwächeren, keinerlei Vorstellung von „Demokratie“ und „Rechtstaatlichkeit“. Wenn man diese jungen Männer „integrieren“ wollte, müsste man ihnen klare Grenzen aufzeigen, weil dies das Einzige ist, was sie aus ihrem gewohnten, streng matriarchalisch geprägten Umfeld kennen und respektieren. Doch die deutsche Führung hat es bewusst versäumt, allen Neuankömmlingen die geltenden sozialen Spielregeln deutlich aufzuzeigen. Dieses Versagen ist nicht mehr wettzumachen und die Deutschen werden dafür einen hohen Preis bezahlen müssen.

Wer in ein Land kommt, ohne sich zu registrieren, hat nur die Wahl, illegal als schlecht bezahlte Hilfskraft zu arbeiten oder sich kriminell zu betätigen. Das ist weder „rechte Hetze“ noch Ausdruck von „Xenophobie“. Das ist eine nüchterne Bestandsaufnahme, nur ohne den Weichzeichner, der die Berichterstattung in Deutschland bislang in milchige Pastelltöne tauchte und eine verklärte schwülstige Scheinwelt im Stile Hamiltons „Zärtliche Cousinen“ vorgaukelte. Bereits im Januar 2003 veröffentlichte der Berliner Kriminaloberrat Markus Henninger seinen lesenswerten Erfahrungsbericht „Importierte Kriminalität“, den jeder Politiker kennen dürfte.

Darin stellt er klar, dass einzig Härte und Abschreckung im Gesetzesvollzug gegen die unvorstellbare Brutalität krimineller arabischer Clans helfen könnte. Man weiß also seit Jahrzehnten, dass dieser Streichelkurs selbstzerstörerisch ist. Doch die deutsche Bundesregierung hat diesem Kamikaze-Kurs noch die Krone aufgesetzt, indem sie selbstherrlich Millionen fremder Menschen nach Europa einlud und dachte, dass die anderen europäischen Länder sie dann aufnehmen und versorgen würden. Das ist, als ob ich via Facebook tausende Menschen zu einer Gartenparty bei meinem Nachbarn einladen würde, ohne ihn vorher zu fragen. Das kann man nicht mehr als „naiv“ oder „größenwahnsinnig“ bezeichnen, das zeigt deutliche Anzeichen von „Soziopathie“.

Was sich derzeit in Deutschland, aber auch in den USA abspielt, war vorhersehbar und ich hatte es in meinen Büchern auch vorhergesagt. Nichts auf der großen Weltbühne passiert zufällig. Das Ziel der Geheimen Weltregierung ist es, die Weltbevölkerung deutlich zu dezimieren und gleichzeitig nationale Identitäten zu zerstören, indem man Völker und Ethnien gewaltsam durcheinanderwürfelt, damit es keinen Zusammenhalt mehr gibt und die Menschen am Ende keinen Widerstand mehr gegen die eigene Vernichtung leisten können. Angela Merkel war eines der wichtigsten Werkzeuge der Geheimen Weltregierung auf dem Weg zur Weltherrschaft. Nun, hat sie ihre Aufgabe erfüllt und muss gehen. Mittlerweile fordert selbst die New York Times Merkels Rücktritt – angeblich um noch größeren Schaden vom deutschen Volk abzuwenden!

Deutschland versinkt im gewollten und lang vorbereiteten Chaos. Die Polizei ist nicht mehr Herr der Lage und wird zum Sündenbock für Zustände auserkoren, die andere verursacht haben. Die Bevölkerung ist sich selbst überlassen. Die Welt schüttelt fassungslos den Kopf über die Deutschen, die nur noch ein blasser, kürzer werdender Schatten der untergehenden USA sind. Lange hat eine verweichlichte und satte Gesellschaft zugesehen, wie die etablierte Politik ihr Land in den Ruin führte. Doch wer die Geschichtsbücher kennt, weiß, dass jedes Volk irgendwann genug davon hat, belogen, bestohlen und seiner Freiheit beraubt zu werden – selbst die Deutschen. Die Unworte der vergangenen zwei Jahre lauteten „Lügenpresse“ und „Gutmensch“. Wer die Zeichen der Zeit nicht sehen will, der wird sie wohl zu spüren bekommen.

Bereits im Mai 2009 warnte der Historiker Eric Hobsbawm: „Wie reagieren die Menschen, wenn alle Sicherheiten verschwinden, sie aus ihrem Leben hinausgeworfen, ihre Lebensentwürfe brutal zerstört werden? Meine geschichtliche Erfahrung sagt mir, dass wir uns – ich kann das nicht ausschließen – auf eine Tragödie zubewegen. Es wird Blut fließen, mehr als das, viel Blut, das Leid der Menschen wird zunehmen, auch die Zahl der Flüchtlinge.“ Der Exodus rund um das Mittelmeer kam für die Politik nicht überraschend, denn bereits im Jahr 2009 ermittelte das Umfrageinstitut Gallup, dass auf dem afrikanischen Kontinent 38% der Menschen wegwollten, was zusammen mit den Flüchtlingen aus dem arabischen Raum ein Auswanderungspotential von 450.000.000 Flüchtlingen bedeutet!

Wenn man derzeit durch die Straßen Londons geht, erlebt man freundliche, offene, entspannte, lachende Menschen, obwohl hier immer Stau ist, 8,5 Millionen Menschen aufeinander kleben, alles überfüllt ist. Wer dieser Tage in Berlin durch die Straßen läuft, sieht hingegen in angespannte, verängstigte oder hasserfüllte Gesichter, und das obwohl die Stadt nicht einmal halb so viele Einwohner hat und dem Einzelnen viel mehr Platz und Freiraum zur Verfügung stehen als in London. Zehn Jahre Merkel-Regierung machen’s möglich.

In England sind einfache Polizisten noch immer unbewaffnet, in Deutschland trägt jeder mittlerweile eine kugelsichere Weste, weil er um sein Leben fürchtet. Es ist Krieg, auch wenn es so meist noch nicht ausgesprochen wird. Die reichen Strippenzieher hetzen das einfache Volk in Mitteleuropa und in den USA untereinander und gegen die Polizei auf. Dabei betrachten sie die zunehmenden Gewaltexzesse und den organisierten Zerfall der Gesellschaft aus sicherer Ferne. „Die reichsten Menschen der Welt haben große Anwesen in Kanada, weitab von aller Zivilisation. Dort haben viele Superreiche in den vergangenen Jahrzehnten gigantische Ländereien aufgekauft und sich ihre Zufluchtsorte, samt Bunkern und unterirdischen Städten, für den Tag X geschaffen. Es gibt im Jahr 2011 zirka 120 unterirdische Städte weltweit, in denen mehrere hunderttausende Menschen für eine lange Zeit überleben können…“ (Was Sie nicht wissen sollen, 2011, Seite 281)

Der deutschen Polizei wurden in den vergangenen Jahren 16.000 Stellen gestrichen, gleichzeitig importiert man Millionen krimineller Ausländer, die einen Freischein für ihre kriminellen Aktivitäten erhalten, die klauen und einbrechen können, vergewaltigen und brandschatzen und bei all dem keine Konsequenzen zu fürchten haben, weil die Gesetze, die für anständige Bürger gelten, für sie ausgesetzt wurden. Darunter leidet nicht nur die deutsche Bevölkerung, darunter leiden auch jene Flüchtlinge, die wirklich nach Europa kamen, um hier Schutz zu finden, die sich wirklich anpassen und integrieren wollten. Darunter leidet aber auch der Islam ganz allgemein. Der einfache und verängstigte Geist vermag nämlich nicht zu unterscheiden, und Politiker wissen das ganz genau. Das alles war und ist Kalkül!

Die Polizei wurde offenbar europaweit von „ganz oben“ dazu angehalten, Straftaten aller Art von kriminellen Flüchtlingen zu vertuschen und nicht in ihre Statistiken aufzunehmen. Das ist für die Beamten frustrierend und bringt ihnen gleichzeitig Hass in der Bevölkerung ein, da Steuer zahlende Bürger hingegen weiter auch wegen kleinster Vergehen zur Rechenschaft gezogen werden. Wenn die Verkäuferin im Supermarkt täglich zusehen muss, wie junge Nord- oder Schwarzafrikaner klauen, ohne je dafür angezeigt zu werden, sie aber für die gleiche Tat verurteilt und entlassen würde, dann läuft das der organisierten „Willkommenskultur“ etwas zu wider. So schafft man gezielt Hass gegen Flüchtlinge, aber auch gegen die „Gutmenschen“ und immer öfter auch gegen die „Lügenpresse“. So vernichtet sich ein System am Ende selbst.

Die Politik treibt bewusst einen Keil zwischen Bevölkerung und Polizei, indem sie ihre eigenen Anweisungen nun als „Versagen der Polizei“ darstellt und in deren Reihen und Umfeld einige Bauernopfer inszeniert. Doch am Ende jeder schlecht und durchsichtig inszenierter Posse stehen immer Aufstände, Selbstjustiz und in weiterer Folge Bürgerkrieg. Die deutsche Bundesregierung scheint zu glauben, dass sie all dies unbeschadet überstehen wird, dennoch dürfte der eine oder andere aus dieser Riege schon einmal ein Geschichtsbuch gelesen haben. Daher bereiten sie zur Sicherheit alles für einen bisher verbotenen Einsatz der Bundeswehr im Inneren vor. „Renitente Bürger“ und sich rasch formierende Bürgerwehren könnten sich schon bald in deutschen Straßen Einheiten des deutschen Heimatschutzes und der regulären Bundeswehr gegenüberstehen. Fraglich ist, auf welcher Seite dann die Polizei stehen wird. Das wird vermutlich stark vom Verhalten der Bevölkerung abhängen.

Die Geheime Weltregierung weiß, dass es einen großen Auslöser, eine Art „totalen Ausnahmezustand“ auf der Welt geben muss, um die Weltherrschaft und eine offizielle globale Regierung installieren zu können. Ob dieser besondere Katalysator eine wirtschaftliche oder eine humanitäre Katastrophe, ein gigantischer „Terror-Akt“, ein Krieg, der klimatische Ausnahmezustand oder eine Kombination dieser Möglichkeiten sein könnte, ist Spekulation – doch vieles spricht mittlerweile für eine Kombination aus Krieg, Terror, Einschüchterung, Verschleierung, Propaganda und Wirtschaftsterrorismus (TTIP & CETA) mit der die reichsten Psychopathen auf Erden gemeinsam die Weltherrschaft an sich reißen wollen.

Fest steht, dass in weiten Teilen der Welt Vorbereitungen für eine solche besondere Situation getroffen wurden. David Rockefeller prophezeite bereits 1994: „Wir sind am Rande einer globalen Umgestaltung. Alles, was wir brauchen, ist die richtige große Krise, und die Nation wird die Neue Weltordnung akzeptieren.“ Massenmigration wird seit jeher als Kriegsmittel eingesetzt. Wer das nicht wahrhaben will, wird sein blaues Wunder erleben, denn das Erwachen aus einem langen, süßen Traum ist meist bitter. Das Flüchtlingsdrama läuft weiterhin nach Plan. Wer nach den Anschlägen von Paris, nach der forcierten Massen-Migration, den Kriegsspielen im Nahen und Mittleren Osten und den jüngsten Ausschreitungen gegen Frauen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Schweden, Finnland und Belgien noch immer nicht wahrhaben will, was auf der internationalen Bühne gespielt wird, dem ist nicht mehr zu helfen.

Die meisten Menschen außerhalb Deutschlands fragen sich, warum man einen ausländischen Straftäter nicht in sein Heimatland abschieben darf, wenn ihm dort Repressalien, Gefängnis oder selbst die Todesstrafe drohen. Weil es inhuman wäre? Das Spiel durchschauen Kriminelle schon lange, wie man dem Bericht von Markus Henninger am Beginn dieses Artikels entnehmen kann. Doch man kann die Wahrheit nicht ewig unterdrücken, daher hat es sich mittlerweile herumgesprochen, dass viele der angeblichen Syrer in Wahrheit keine Syrer sind. Auf diese Weise schaffen die Meinungsmacher in zahlreichen Menschen ein generelles Unbehagen gegenüber allen Flüchtlingen. Denn wenn man ständig und systematisch getäuscht oder belogen wurde, dann glaubt man am Ende gar nichts mehr. Daraus entwickeln sich Misstrauen gegen die Obrigkeit und Hass, der geschichtlich gesehen meist zur Selbstjustiz führt.

In den USA wehren sich bereits immer mehr Menschen gegen die Bundesbehörden. Sie stemmen sich gegen staatliche Überwachung und Willkür, gegen die Einschränkung ihrer Freiheit, und sie sind dabei in der Wahl ihrer Mittel nicht zimperlich. Sie nehmen das, was sie für ihr Recht halten, immer öfter in die eigene Hand, denn in den USA ist der Keil zwischen der Polizei und der Bevölkerung mittlerweile so tief, dass Polizisten in weiten Teilen der Bevölkerung nur noch blanker Hass entgegenschlägt. Die lokalen Sheriffs, die hingegen direkt von ihrer Gemeinde gewählt werden, stehen oft dazwischen, tendenziell aber eher auf Seiten der Bevölkerung. Wenn sich nichts ändert, wird es in den USA bald zu einem blutigen Bürgerkrieg kommen – wenn er nicht längst begonnen hat.

Auch in Deutschland und Österreich verweigern immer mehr Menschen staatlichen Organen – noch auf friedlichem Wege – die Gefolgschaft. Sie erkennen deren Justiz und Hoheit nicht mehr an und schaffen sich eigene Werte und Gesetze. In 2014 wurde das Internationale Common Law Gericht nach Naturrecht, Völkerrecht und Allgemeingültiger Rechtsprechung in Wien etabliert. Es stützt sich auf die internationale Common Law Charta und das Wiener Statut des International Common Law Court of Justice. Immer mehr Menschen betrachten sich als „Freie Bürger der Erde“. Sie fordern Behörden und Beamte heraus und zwingen sie bestimmte Automatismen zu hinterfragen. Doch lange wird der Staat (oder jene, die ihn lenken) dabei vermutlich nicht mitspielen. Über kurz oder lang wird er mit friedlichen Zeitgenossen, die sich dem System verweigern, juristisch kurzen Prozess machen. Es sei denn, ihre Zahl wächst so rasch, dass man ihrer nicht mehr leicht Herr werden kann. Auch in dem Fall wäre es ratsam, es sich nicht mit der eigenen Polizei zu verscherzen, denn sie ist das Einzige, was noch zwischen den Bürgern und dem Einsatz militärischer Truppen im Inland steht.

Denn wie ich ausführlich beschrieben habe, kann bald nicht nur das eigene Militär im Inland eigesetzt werden. Längst warten „die zahlreichen sogenannten Stabilisierungseinheiten (stability police units) der EU-Länder, die sich zu regelmäßigen Anti-Terror-Übungen im italienischen Vicenza treffen“ bereits auf ihren Einsatz. „Dort sitzt die Europäische Gendarmerietruppe und trainiert Spezialeinheiten aus ganz Europa… im Häuserkampf und in den Techniken der zivilen Konfliktlösungsstrategie. Interessant ist hierbei, dass viele Bürger die Gendarmerie für eine Polizeieinheit halten. Das ist falsch! Die Gendarmerie ist eine militärische Einheit und untersteht nicht dem Polizeikommando, sondern dem Militär. Die Europäische Gendarmerietruppe ist ausdrücklich geschaffen worden, um im Krisenfall die Aufgaben der Polizei zu übernehmen oder die Polizei zu überwachen. Sie steht also über der Polizei. Die Europäische Gendarmerietruppe kann jederzeit wahlweise unter das Kommando der EU, der Vereinten Nationen, der NATO, der OSZE oder anderer internationaler Organisationen oder „Ad-hoc-Koalitionen“ gestellt werden – was auch immer das sein mag!“ (Treaty of the European Gendarmerie Force: Article 5)“

Nein, politische und soziale Unruhen werden von den Regierenden seit langem nicht nur antizipiert, sondern allem Anschein nach bewusst geschürt. Dass die Regierung, die Judikative und die Exekutive nicht mehr dem Bürger dienen, wird selbst immer mehr bislang gutgläubigen Menschen klar. Dass die mittels „Sondersteuer“ finanzierten öffentlich-rechtlichen Medien den Bogen weit überspannt haben, betonen sogar prominente Politiker immer lauter. Ex-Innenminister Friedrich bezeichnet sie mittlerweile für ihre gezielte Desinformation als „Schweigekartell.“ Das ist ein guter Anfang.

Im Artikel 20 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland ist verankert, dass das Gewaltmonopol beim Staat liegt. Absatz 4 im Artikel 20 des Grundgesetzes sichert allerdings seit 1968 das „Widerstandsrecht“ zu: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese (staatliche) Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ Das bedeutet, dass jeder Mensch unter bestimmten Umständen dem Staat und seinen ausführenden Organen den Gehorsam verweigern darf – wenn nicht sogar verweigern muss, um die eigentliche staatliche Ordnung wiederherzustellen. Die Mittel hierfür können gewaltlos oder aber auch gewaltsam sein, abhängig von der Situation. Je länger die Menschen zuwarten, desto unwahrscheinlicher wird eine gewaltfreie Lösung.

Für die Bevölkerung wird es in jedem Fall wichtig sein, die Polizei auf die eigene Seite zu ziehen, denn dann werden zumindest Teile der Politik folgen müssen. Wer die Waffen auf seiner Seite hat, hat gute Argumente. Des Weiteren wird es entscheidend sein, dass die Bevölkerung sich nicht spalten lässt.

Bislang gab es eine kleine Gruppe linker Aktivisten und höriger Journalisten, die eine überwiegende Mehrheit der Bevölkerung in Schach hielten und zum Stillhalten gegen Ungerechtigkeiten zwangen. Doch das Blatt wendet sich. Die Welt blickt seit langem gebannt und fassungslos auf Deutschland.

Noch hält man die Deutschen für ein Volk der Dichter und Denker, für stark, mutig, pünktlich und zuverlässig. Doch der Glanz dieser Fassade bröckelt an allen Ecken und Enden. Es ist nie zu spät, das Ruder herumzureißen, es sei denn, das Schiff ist bereits gesunken. Ich würde sagen: Noch ragt es aus dem Wasser, doch den Ersten steht das Wasser schon bis zum Hals.

Literatur:

Massenmigration als Waffe von Kelly M. Greenhill

Was Sie nicht wissen sollen! Band 2: Terror, Revolutionen, Kriege – wer und was wirklich dahintersteckt! von Michael Morris

Die Vereinigten Staaten von Europa: Geheimdokumente enthüllen: Die dunklen Pläne der Elite von Oliver Janich

Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg von Peter Orzechowski

Was Sie nicht wissen sollen!: Einigen wenigen Familien gehört die gesamte westliche Welt – und nun wollen sie den Rest! von Michael Morris

Quellen: PublicDomain/Michael Morris für PRAVDA TV am 15.01.2016

Weitere Artikel:

Ein Appell für mehr Realismus! Wir machen uns Sorgen, sehr große Sorgen

Das Versagen von Köln: Was wirklich in den Medien geschah

Gewalt in Köln und anderswo – Der Staat ein SpielOmat

„Wie Vieh gejagt“: In Köln und Hamburg kam es an Silvester zu Sex-Übergriffen (Videos)

Dänemark mach dicht: Wieder Passkontrollen an der Grenze zu Deutschland (Video)

EU-Politik ist mörderisch: Für Ihr Konto ebenso wie für die Flüchtlinge – bis zum Kollaps!

Die Schnauze voll von Europa – ein afrikanischer Migrant lieber wieder barfuß am Nil

Neue Statistiktricks wegen Flüchtlingen – deutsche Propaganda auf afghanischen Straßen (Videos)

Wenn man die Dritte Welt importiert – 100.000 leere Zelte in Saudi-Arabien und kein Flüchtling

„Wir schaffen das…“ deutsche Volk ab! Über Gehirnwäsche „er ist wieder da“ und „Bild Dir Deine Meinung“

Die Lüge ist die neue Wahrheit

Bis zu 16 Millionen! Der kühl kalkulierte Plan in der Flüchtlingspolitik (Videos)

In Deutschland fehlen 370.000 Plätze für Flüchtlinge

Flüchtlinge: Innenminister wagt keine Prognose mehr – Anträge mit gefälschten Dokumenten

Merkel total überfordert: Kanzlerin stürzt Deutschland ins Chaos

Das neue Rom: Freimaurerische “Mittelmeer-Union” beflügelt durch Flüchtlingskrise (Videos)

WikiLeaks: Depeschen zeigen Plan zur strategischen Entvölkerung von Syrien und EU-Flüchtlingskrise

Flüchtlingskrise: Keine Lösung, keine Obergrenze, ein Ultimatum an Merkel und Chaos (Videos)

Flüchtlinge: Schmutziger Deal mit der Türkei – Brandbrief an Merkel – Militär übernimmt (Videos)

Flüchtlingskrise gerät außer Kontrolle und wird gezielt heruntergespielt – Kritik an „Wir schaffen das“-Haltung (Videos)

Gesundheitsexperte der SPD erklärt Migranten zur Rettung des Gesundheitssystems (Videos)

Journalisten geben zu: Berichte über das Flüchtlingschaos sind positiv gefiltert (Videos)

Deutschland im Blaulicht: Notruf einer Polizistin – „Wir verlieren die Hoheit auf der Straße“ (Video)

„Möglicher Zusammenbruch der Versorgung“: Geheimbericht kündigt mehr Flüchtlinge an, als bislang erwartet

Flüchtlinge: Containerhersteller verzehnfachen ihre Preise

Geplante Migrationsflut: Was die Dunkelmächte mit uns wirklich vorhaben!

Ehrenamt & Rotes Kreuz: „Helfer am Ende ihrer Kräfte“ – Bundesregierung besorgt wegen Gewalt in Flüchtlings-Unterkünften

Flüchtlinge, Kriegstreiber und Solidarität passen nicht zueinander

Geheimer Asylbericht sorgt für Wirbel: Sicherheit in Gefahr – Staat wird in Überforderung übergriffig (Video)

25 Millionen weitere Migranten bis 2050, sonst Demographiekollaps

Merkel zerstört Europa – Der Islam gehört nicht zu Deutschland und #BildNotWelcome

Behörden räumen ein: Haben Überblick über Flüchtlinge in Deutschland verloren (Videos)

Chaos geht weiter: EU-Krisentreffen zu Flüchtlingen gescheitert

Botschaft der Flüchtlinge – Wenn der Krieg zu uns kommt, kommen wir zu Euch (Videos)

Kein Grund zur Sorge: Parteien für Flüchtlinge und für Krieg (Video)

Golfstaaten lassen Syrer im Stich – Deutscher Zoll findet Pakete mit syrischen Pässen

„Die Perfidie ist, dass diese Fluchtbewegungen politisch instrumentalisiert werden“ (Videos)

Offener Brief an die Präsidenten und Regierungschefs der Welt: „Ihr seid totale Versager“

Politik und Medien trommeln für neue Kriege in Afrika

Afrika: Schattenkrieg in der Sahara (Video)

Flucht ins Ungewisse: Nicht vermischen!

US-Stützpunkt in Spanien: Sprung­brett nach Afrika

Eine neue Form der Kolonialisierung Afrikas

Afrika: Korruption und Betrug im Musterland Botswana – Migration in Südafrika – Schließung aller Schulen in Togo

Uran: Ausgeraubtes Afrika

China bekommt bald auch Marinebasis in Afrika

Werde Fluchthelfer! „Fluchthelfer.in“ made by US-Think Tank

Insider: US-Organisationen bezahlen die Schlepper nach Europa!

„Kein Wirtschaftsasyl in Deutschland“: Bundesregierung will Flüchtlinge abschrecken – Katastrophenalarm in München (Video)

Auf der Flucht: Pst, Feind hört mit!

Empörung im Netz über Merkel-Reaktion auf weinendes Flüchtlingsmädchen

Deutschland: Auf die Flucht getrieben

Lieber Afrikaner! Vorsicht Europa! (Video)

Der Beweis: „Islamischer Staat“ ist von den USA geplant

Sklavenarbeit in der EU: Billigjobber en gros

Kriegspläne gegen Flüchtlinge: Der neue „Wettlauf um Afrika“

Moderne Arbeitssklaven: EU-Studie belegt dramatische Ausbeutung und Lohndumping in Europa

Folter statt Schutz: Flüchtlinge in Polizeizelle gequält

Von der Hand in den Mund – Weltweit immer mehr ungesicherte Arbeit

Australiens Flüchtlingspolitik ist Folter

Die Gutsherrenart der Arbeitsagentur gehört abgeschafft – Statistiken reiner Selbstbetrug

Deutschland: Armut gefährdet die Demokratie

Konjunkturprogramm Flüchtlinge: Deutsche Geschäfte mit der Not

Mindestlohn: Geschummelt, gestrichen, gemogelt – erhöht Schwarzarbeit und Schattenwirtschaft

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

US-Arbeitsmarkt: Vom Tellerwäscher zum Obdachlosen

Geleaktes Freihandelsabkommen TPP: Arbeiten wie in Asien

Bundesregierung verteidigt umstrittenes Kriegsschiff-Geschäft mit Israel

Bundesverfassungsgericht stellt klar: Kinder gehören dem Staat

TTIP macht 600.000 arbeitslos

Die Schande von Europa: Deutschland beutet seine Arbeiter aus

Deutschland: Die Souveränitätslüge (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

One thought on “Selbstjustiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*