Wie wird man 265 Jahre alt – Das Geheimnis der Langlebigkeit (Videos)

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!
Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen!Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

ttielbild

Wie wird man 265 Jahre alt? Li Ching Yuen hat das geschafft. 24 Ehefrauen und neun Kaiser der Qing-Dynastie soll er überlebt haben. Wenig ist über ihn bekannt, doch eines ist Fakt: Bei seinem Tod im Jahr 1933 bekam er eine Todesanzeige im New Yorker Time Magazin. „Schildkröte, Taube, Hund“ lautete deren kryptische Überschrift.

Das Geheimnis der Langlebigkeit
„Halte dein Herz ruhig, sitze wie eine Schildkröte,
laufe munter wie eine Taube und
schlafe wie ein Hund.“

Dies war das Lebensmotto, mit dem Li sein biblisches Alter erreicht hatte.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Nach einem Artikel der New York Times von 1930 hat Wu Chung-chieh, ein Professor der Chengdu University, Unterlagen der chinesischen Regierung von 1827 gefunden, die Li Ching-Yuen zu seinem 150. Geburtstag gratulieren, und weitere Dokumente, die ihm zu seinem 200. Geburtstag 1877 gratulieren. 1928 schrieb ein Reporter der New York Times, dass viele alte Männer in Lis Nachbarschaft behaupten, dass Ihre Großväter ihn schon kannten, als sie Kinder waren, und dass er zu der Zeit ein erwachsener Mann war.

Beruflich war Li Arzt, Kräuterexperte, Qigong-Meister und strategischer Berater. Im Jahre 1749, im Alter von 71 trat er in die chinesischen Armeen als Lehrer der Kampfkünste ein. Ihm wird nachgesagt, im Alltag spezielle Gewohnheiten gepflegt zu haben: Er trank nie Schnaps, rauchte nicht und aß zu regelmäßigen Zeiten. Er war Vegetarier und schwor auf die Kraft des Wolfsbeeren-Tees (auch Goji-Beere genannt).

Er ging früh zu Bett und stand früh auf. Wenn er Zeit hatte, saß er aufrecht mit geschlossenen Augen, legte seine Hände in den Schoß und bewegte sich manchmal für ein paar Stunden gar nicht. In seiner Freizeit spielte Li Karten und es gelang ihm meistens, genug Geld zu gewinnen, um seinem Gegner eine Tagesmahlzeit zu bezahlen. Aufgrund seiner Großzügigkeit und seinem überlegten Auftreten war jeder gerne in seiner Gesellschaft.

Berichten zufolge begann Li Ching Yuen bereits im Alter von 10 Jahren im Gebirge Kräuter zu sammeln und ihre Wirksamkeit für Langlebigkeit zu erfassen (Heilkräftige Kräuter, Wildpflanzen und Gewürze, die sie kennen sollten). Li widmete sein ganzes Leben dem Studium der Kräuterheilkunde und dem Erforschen der Geheimnisse der Langlebigkeit (Kräuterweiber und Bauerndoktoren: Geheime Rezepte der Heilkundigen). Er bereiste verschiedene Provinzen Chinas und Thailands, um Kräuter zu sammeln und Krankheiten zu heilen.

Der Frieden des Geistes

Was können wir, abgesehen von Qigong und Kräuterreiche Ernährung, noch von diesem Meister der Langlebigkeit lernen?

So einiges: Auf seinem Totenbett, soll Li Berichten zufolge gesagt haben: „Ich habe alles getan, was ich in dieser Welt zu tun hatte“. Könnten diese friedlichen, letzten Worte auch auf das Geheimnis der Langlebigkeit hinweisen? Es ist interessant festzustellen, dass wir im Westen der Überzeugung sind, dass das Altern etwas ist, das verhindert werden muss. Die „Verjüngungsindustrie“ boomt, Alter wird zunehmend ausgegrenzt und in Würde altern und sterben? Davon sind wir meist meilenweit entfernt.

Li behauptet, dass innere Ruhe und der Frieden des Geistes, kombiniert mit Atemtechniken das Geheimnis seiner unglaublichen Langlebigkeit waren (Forscher: Stille ist viel wichtiger für Dein Gehirn als Du denkst (Video)). Offensichtlich spielte auch seine Ernährung eine große Rolle. Doch Li selber, schrieb seine lange Lebensdauer seinem Geisteszustand zu.

Und da ist er nicht der einzige.

Nachforschungen zur Langlebigkeit

Dan Buettner ist ein Erforscher der Langlebigkeit und Autor vom Buch „ Die blauen Zonen: Lektionen für ein längeres Leben. Erkenntnisse über Menschen, die am längsten lebten“ (englischer Originaltitel: „The Blue Zones: Lessons for Living Longer From the People Who´ve Lived the Longest“). In seinem Buch und in einem Auftritt auf der amerikanischen Konferenz für Technologie, Unterhaltung und Design (TED talk*) im Jahr 2009 berichtet er über die Lebensweisen von vier verschiedenen Völkern aus verschiedenen Gegenden der Welt.

51O4LhD6AYL

Wie wird man älter als 100 Jahre – Dan Buettner live beim Ted Talk

All diese Gruppen – kalifornische Adventisten, Okinawaner, Sardinier und Costa Ricaner – werden verhältnismäßig oft über 100 Jahre alt, oder sie leben im Durchschnitt ein Dutzend Jahre länger als der Rest der Welt. Er nennt die Orte, an denen diese Gruppen leben, die „blue zones“ (dt.: die blauen Zonen –Blaue Zonen: In diesen Dörfern leben die meisten 100-Jährigen – das sind ihre Geheimnisse).

Meditation

Viele Wissenschaftler haben zahlreiche Vorteile einer regelmäßigen Meditation belegt. Neurowissenschaftler der Universität der Medical School of Massachusetts haben zwei Gruppen von stressgeplagten High-Tech-Angestellten gebeten, entweder in einem Zeitraum von acht Wochen regelmäßig zu meditieren oder ihrem normalen Alltag nachzugehen (Meditation baut Gehirnzellen auf, Harvard-Studie dokumentiert den Beweis (Video)).

Video:

Laut einem Artikel der Psychology Today von 2003 zeigte das Ergebnis der Meditierenden „ (…) eine ausgeprägte Verschiebung der Aktivität zum linken Frontallappen“. „Diese mentale Verschiebung schwächt den negativen Effekt von Stress, mildert Depressionen und Beklemmungen. Es findet ebenfalls weniger Aktivität im Mandelkern statt, dem Sitz der Angst“, hieß es im Artikel (Studie zeigt, wie Mitgefühl und Meditation das Gehirn verändern (Videos)).

Meditation wirkt der altersbedingten Schrumpfung des Gehirns entgegen und hebt die allgemeine Stimmung. Neben der Meditation, so fand Buettner heraus, wirkt eine regelmäßig eingeplante Auszeit einem Burn-out entgegen.

Ernährung

Laut Buettners Untersuchungen ernähren sich alle Gruppen der blauen Zonen vegetarisch. Die Gruppe der Adventisten in Loma Linda in Kalifornien isst häufig Hülsenfrüchte und grünes Gemüse – wie in der Bibel beschrieben. Hirten, die im Hochland Sardiniens leben, essen ein ungesäuertes Vollkorngetreidebrot, Käse und einen besonderen Wein.

Buettner entdeckte, dass kalorienarme Diät das Leben verlängert. Das wurde durch eine Gruppe von älteren Okinawanern belegt, die nach einer konfuzianischen Regel lebt und mit Essen aufhört, wenn sie zu 80% satt ist.

Vielleicht spielte der Wolfsbeerentee von Li eine entscheidende Rolle in seinem Leben. Nachdem sie die Geschichte von Li gehört hatten, führten Mediziner aus Großbritannien und Frankreich eingehende Forschungen über die Wolfsbeere durch und entdeckten, dass sie ein unbekanntes Vitamin enthält, das Vitamin X oder Schönheitsvitamin genannt wird. Ihre Studien bestätigten, dass die Wolfsbeere die Aufnahme von Fett blockiert, die Produktion neuer Leberzellen fördert, den Blutzucker- und den Cholesterinspiegel senkt und vieles mehr.

Die Wolfsbeere spielt darüber hinaus eine Rolle bei der Verjüngung: Sie aktiviert Gehirnzellen und die endokrinen Drüsen; sie fördert die Ausschüttung von Hormonen; sie entfernt im Blut angesammelte Gifte, was eine normale Funktion des Körpergewebes und der Organe begünstigen kann (Geheimnis Telomerverlängerung: So lässt sich das Leben verlängern (Video)).

Die Gemeinschaft

Buettner belegte ebenfalls, dass die Gemeinschaft einen wichtigen Faktor für die Langlebigkeit in den blauen Zonen darstellt. Die typischen Okinawaner haben viele enge Freunde, denen sie alles anvertrauen können. Die Hochland-Sardinier zeigen älteren Menschen gegenüber Respekt, was im modernen Westen selten geworden ist. Bei den Adventisten steht die Familie an erster Stelle.

Ein Gefühl der Zugehörigkeit, gute Freunde und Familie unterstützen ein gesundes Leben.

In seinem Buch „Outliers“ (dt. Überflieger) untersucht Malcolm Gladwell eine Gruppe von Italienern, auch Rosetans genannt, die in ein Gebiet westlich von Bangor in Pennsylvania übergesiedelt sind. Sie litten ausnahmslos weit weniger an Herzkrankheiten und lebten generell ein langes, gesundes Leben (8 hervorragende natürliche Mittel bei Herzschwäche). Nach eingehenden Untersuchungen fand man heraus, dass ihr Geheimnis weder auf ihren Genen noch auf Diäten beruhte (41 % ihrer Diäten bestand aus Fett).

„Die Rosetans haben eine starke, schützende soziale Struktur, die sie vom Druck der modernen Welt isolierte“, schrieb Gladwell. „Die Rosetans waren gesund dank ihrer Umgebung, aufgrund der Welt, die sie für sich selbst geschaffen hatten – ihre kleine Stadt in den Bergen.“

Sinnvolles Leben

Während seinen Reisen begegnete Buettner immer wieder einem Leitmotiv innerhalb der Gruppen der blauen Zonen: Es gab nirgendwo eine Regelung für den Ruhestand. Es stellte sich heraus, dass weitermachen es einfacher macht, weiterzumachen.

Ein sinnvolles Leben bis in den Lebensabend ist wie ein Mantra für die Okinawaner und Sardinier. In diesen Gruppen traf Buettner hundertjährige Männer und Frauen, die immer noch die Berge hinaufkletterten, Zäune errichteten, fischten und sich um ihre Ur-Ur-Ur-Urenkel kümmerten.

Interessanterweise praktizierten diese Hundertjährigen keine besonderen Übungen, wie wir Westler das im Fitnessstudio tun.

„Sie leben einfach aktiv ihr Leben, das physische Aktivitäten garantiert“, sagte Buettner. Sie alle laufen, kochen, verrichten ihre Hausarbeit und pflegen ihren Garten selbst.

 51JBjQGjo2L

Über 200 Jahre alt – schwer zu glauben

Die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland wurde im Jahr 2015 für neugeborenen Jungen auf 77 Jahre und 9 Monate (2010: 77 Jahre und 4 Monate) und für neugeborene Mädchen auf 82 Jahre und 10 Monate (2010: 82 Jahre und 6 Monate) geschätzt. Generell beträgt die Lebenserwartung der Menschen in der westlichen Welt zwischen 70-85 Jahren.

Der Gedanke, dass jemand mehr als 200 Jahre lebt, scheint äußerst verdächtig. Warum fällt es uns so schwer zu glauben, dass Menschen so lange leben können? (Altersforscher ist überzeugt: 1.000 Lebensjahre können erreicht werden (Videos) – Der Sieben-Jahres-Mythos: Aus alt mach neu – der erneuerbare Mensch (Videos))

Erinnern wir uns: Nicht alle Menschen dieser Welt leben so wie wir.

Wir sind bereits beim Aufstehen gestresst, hetzen durch unseren Alltag, um all unsere Pflichten zu erledigen. Wir haben Schulden, die uns drücken, atmen verschmutzte Stadtluft ein, essen raffinierten Zucker und Lebensmittel, die mit Pestiziden besprüht wurden. Um das Altern zu vermeiden, betreiben wir exzessiv Sport und werfen eine Pille nach der anderen ein.

Technologisierung, Individualisierung, Globalisierung – all das nimmt rasant zu. Wir werden mit Informationen überflutet und es fällt vielen Menschen zunehmend schwerer, sich in dieser komplexen Welt zu orientieren und Stabilität zu finden.

Obwohl nicht bewiesen werden kann, dass Li tatsächlich so lange lebte, wie berichtet wurde, so stimmt das wenige, das wir über seine Gewohnheiten wissen, mit modernen Studien über Langlebigkeit überein (Einblick in die Sumerische Königsliste: Gab es Menschen, die 200 Jahre lang lebten?).

Wenn wir all die Dinge umsetzten, von denen wir wissen, dass wir sie tun sollten, wäre ein Alter von 100 Jahren alltäglich. Wenn wir unsere Köper richtig behandeln würden, wer weiß, wie lange wir tatsächlich leben könnten?

Ob wir das möchten, ist eine ganz andere Frage. Doch eines ist gewiss: Diese Welt in Würde und Frieden zu verlassen, wäre eine Änderung unserer Geisteshaltung allemal wert.

Literatur:

Das Tal der unsterblichen Meister von Aaravindha Himadra

Das geheime Wissen unserer Zellen: Mit Körperintelligenz heilen von Sondra Barrett

Der verratene Himmel: Rückkehr nach Eden von Dieter Broers

Heilgeheimnisse aus Tibet: Verborgene Kraftpotenziale mobilisieren von Ingfried Hobert

Quellen: PublicDomain/horizonworld.de am 17.06.2016

Weitere Artikel:

Paneuropäische Studie: Mediterrane Küche verlängert das Leben

Geheimnis Telomerverlängerung: So lässt sich das Leben verlängern (Video)

Blaue Zonen: In diesen Dörfern leben die meisten 100-Jährigen – das sind ihre Geheimnisse

Der Sieben-Jahres-Mythos: Aus alt mach neu – der erneuerbare Mensch (Videos)

Unterdrücktes Wissen: Energetische Eigenschaften traditioneller Kleidung und natürlicher Lebensweise (Videos)

Gene für längeres, gesünderes Leben bei drei Organismen gefunden

Das Tal der unsterblichen Meister: Eine Reise ins ewige Wesen aller Dinge

Das unerklärliche Rätsel der lebenden Mumien-Mönche

Reinkarnation: Fünfjähriger erzählt von seinem früheren Leben als Hollywoodschauspieler (Video)

162 Jahre alter Mönch: Das Phänomen – Zwischen Leben und Tod (Video)

Meditation wirkt universell positiv

Reinkarnationstherapie – eine 5.000 Jahre alte Heilmethode

Minus neun Dezibel: Anechoic – im stillsten Ort der Welt (Videos)

Atem – Stimme der Seele (Video)

Meditation verändert Erbgut

Intelligenz des Herzens (Videos)

Die dunkle Nacht der Seele – Dämmerung der Selbstliebe

Das Gehirn in unserem Herzen

Liebe ist Nahrung

Charlie Chaplin: Selbstliebe

Lieber länger leben: Intermittierendes Fasten scheint lebensverlängernde Wirkung zu haben

Innere Welten + Äußere Welten (Video)

Einführung in die Theorie des Holographischen Universums (Videos)

Studie beweist erstmals: Meditation bewirkt Veränderungen in der Genexpression

Carl Jung: Das kollektive Unbewusste (Videos)

Die Neurowissenschaften entdecken die fernöstliche Meditation (Videos)

Ironische Aufklärung

Thomas Hobbes: Leviathan (Video)

Der Geist ist stärker als die Gene (Videos)

Plutarch: Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen kann

Die Welt ist das Bild, das wir uns von ihr machen (Hörbuch & Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Gottfried Keller: Kleider machen Leute (Hörbuch & Video)

Arthur Rimbaud: Alchemie des Wortes (Video)

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Ein Volksfeind (Video)

Erkenne dich selbst: Der Schlüssel zur objektiven Weltanschauung und der Weg aus der Matrix (Videos)

Dein täglich Hamsterrad im Marionetten-Staat

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Affichen – Am Anschlag (Video)

Erich Fromm: “Wer nur einen liebt, liebt keinen” (Hörbuch)

Transhumanismus (Videos)

Klaus Hoffmann: Die Mittelmäßigkeit (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

René Descartes: Ich denke, also bin ich (Hörbuch)

Dasein – zwischen der Innen- und Außenwelt

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Nobelpreis für Physik – Das Problem mit Schrödingers Katze

Lehre der Reinkarnation und das 5. Konzil von 553 in Konstantinopel (Videos)

Jean-Jacques Rousseau: Nichts zu verbergen (Video)

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Klaus Hoffmann: Jedes Kind braucht einen Engel (Live)

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Klaus Hoffmann: Blinde Katharina (Video)

Das neue Weltbild des Physikers Burkhard Heim: Unsterblich in der 12-dimensionalen Welt (Hörbuch)

Plutarch: Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen kann

Ode an die Freude – Freiheit: Wohnen zwei Herzen (Seelen) in unserer Brust? (Video)

Brel/Hoffmann: Wenn uns nur Liebe bleibt (Video)

Die narzisstische Störung in berühmten Werken der Popkultur (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr – Wir erleben mehr als wir begreifen (Vortrag)

Gehirnwäsche selbstgemacht (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Orion: Die Pyramide von Ecuador – Verborgenes Wissen

Das ist das Leben…?

Hermetik – Die sieben kosmischen Gesetze

Wasser zeigt Gefühle

Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter (Videos)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Unser BewusstSein – Platons Höhlengleichnis (Video)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Die Gehirnhälften: Links oder rechts – der stetige Kampf im Kopf (Video)

Ist unsere Realität ein kollektiver Traum?

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*