Studie: Weihrauchöl tötet Krebszellen ab und stärkt das Immunsystem

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!
Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen!Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

titelbild

Eine der wichtigsten Studien zu diesem Thema wurde 2013 von Wissenschaftlern der Universität im englischen Leicester durchgeführt.

Sie fanden heraus, dass die in Weihrauch enthaltene natürliche Acetyl-11-Keto-β-Boswelliasäure (AKBS) Eierstockkrebszellen angreift und zerstört. Ihre Erkenntnisse waren besonders signifikant, weil sie nachwiesen, dass AKBS diese Wirkung sogar bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Eierstockkrebs aufwies, nicht nur bei Laborversuchen mit isolierten Zellen.

»Weihrauch wird von vielen Menschen ohne bekannte Nebenwirkungen eingenommen«, sagte Forschungsleiterin Kamla Al-Salmani. »Unsere Erkenntnisse haben ein gewaltiges Potenzial und sollten in einem klinischen Versuch erforscht werden, um eine alternative Behandlungsmöglichkeit bei Eierstockkrebs zu entwickeln.«

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Weihrauchöl tötet Krebszellen und mindert die Nebenwirkungen von Bestrahlungen

Die Leicester-Erkenntnisse basierten auf einer umfangreichen und nach wie vor anwachsenden Evidenzlage für die starken immunstimulierenden und krebsbekämpfenden Eigenschaften von Weihrauch und seinen Komponenten.

Eine 2009 in BMC Complementary and Alternative Medicine veröffentlichte Studie beispielsweise ergab, dass die Weihrauchpflanze zum Absterben von Blasenkrebszellen führt, indem sie verschiedene zelluläre Mechanismen aktiviert. Eine andere Studie, die von Forschern der Nihon-Universität in Tokio durchgeführt und in Biological and Pharmaceutical Bulletin publiziert wurde, wies nach, dass mehrere chemische Komponenten des Weihrauchs drei separate humane Neuroblastom-Zelllinien töten kann.

Das Neuroblastom ist eine Krebsart, die sich in den Nervenzellen bildet und hauptsächlich kleine Kinder befällt. In der gleichen Studie konnte bewiesen werden, dass Weihrauch das Wachstum des Epstein-Barr-Virus hemmt. Andere Studien ergaben, dass Weihrauch und seine Komponenten Hirn-, Brust-, Dickdarm-, Bauchspeicheldrüsen-, Prostata- und Magentumore abtöten können (Krebs: Ingwer tötet 10 000-mal mehr Krebszellen ab als Chemotherapie).

Weihrauch kann auch die häufig belastenden Nebenwirkungen von Krebstherapien lindern. Eine 2011 in der Zeitschrift Cancer veröffentlichte Studie wurde an Patienten mit Hirntumoren durchgeführt, bei denen die Bestrahlungstherapie zu einem zerebralen Ödem (einer Schwellung im Gehirn) geführt hatte.

Die Forscher fanden heraus, dass bei 60 Prozent der Probanden, denen Weihrauch verabreicht wurde, die Gehirnschwellung um 75 Prozent zurückging. Diese Wirkung war den Wissenschaftlern stark genug, um Weihrauch als potenzielle Alternative für Steroide zu empfehlen, die derzeit bevorzugt dafür eingesetzt werden. Steroide können zu Kopfschmerzen, getrübtem Blick und Migräne führen (»Chemo-Brain« – Dauerhafte Schädigung des Gehirns durch Chemotherapie).

Weihrauch kurbelt das gesamte Immunsystem an

Seine krebsbekämpfenden Eigenschaften verdankt Weihrauch zum Teil seiner starken Wirkung aufs Immunsystem. Eine Studie von Wissenschaftlern des Baylor University Medical Center in Dallas, ergab, dass Weihrauch auf die Expression von Genen einwirkt, die das Immunsystem regulieren, und somit den Tod der Krebszellen herbeiführt.

In einer anderen, in Phytotherapy Research publizierten Studie mit Mäusen wiesen Forscher nach, dass Weihrauch mehrere wichtige Marker für das Immunsystem erhöht, insbesondere den Level weißer Blutkörperchen (Lymphozyten) und entzündungshemmender Mechanismen. (Krebs ist eine vom Menschen gemachte Krankheit)

Die starke entzündungshemmende Wirkung von Weihrauch wurde schon in mehreren Studien nachgewiesen. Dies wie auch die anderen das Immunsystem stimulierenden Eigenschaften erklären teilweise seine Wirksamkeit in der Bekämpfung von Infektionen und in der Behandlung von Autoimmunerkrankungen wie Asthma, rheumatoider Arthritis und entzündlichen Darmerkrankungen.

Mit Weihrauch können auch Hautprobleme wie Akne und Narben behandelt werden, und er kann Ängste lindern. Wenn Sie Ihrer Gesundheit mit Weihrauch regelmäßig etwas Gutes tun wollen, können Sie das ätherische Öl unverdünnt auf die Haut auftragen oder ein paar Tropfen unter die Zunge geben. Bei Atemproblemen kann das Öl zerstäubt und eingeatmet werden. Es gibt aber auch Kapseln mit Weihrauchpulver zu kaufen.

  

Unter den zahlreichen Weihraucharten haben sich in wissenschaftlichen Studien besonders Boswellia cateri, Boswellia serrata und Boswellia sacra als wirksam gegen Krebs erwiesen. Boswellia cateri, in Ostafrika beheimatet, ist die am besten untersuchte Weihrauchart.

Boswellia sacra, der »heilige Weihrauch«, durfte bis vor Kurzem nur vom saudi-arabischen Königshaus verwendet werden, das es im Oman kaufte. Doch inzwischen produziert eine omanische Destillerie ätherisches Öl aus Boswellia sacra auch für den öffentlichen Handel.

Literatur:

Natriumbicarbonat: Krebstherapie für jedermann von Mark Sircus

Die weiße Mafia: Wie Ärzte und die Pharmaindustrie unsere Gesundheit aufs Spiel setzen von Frank Wittig

Krebs ist ein Pilz von Tullio Simoncini

Instinktbasierte Medizin®: Wie Sie Ihre Krankheit … und Ihren Arzt überleben! von Leonard Coldwell

Quellen: PublicDomain/info.kopp-verlag.de am 29.07.2016

Weitere Artikel:

Krebs ist eine vom Menschen gemachte Krankheit

Medizinischer Durchbruch: Brasilien bewilligt Präparat aus Hanf-Cannabidiol für Krebsbehandlung

Glyphosat: Laut WHO nun doch nicht krebserregend – Wissenschaftler erwarten erhöhte Krebsraten (Video)

Behörde zwang 17-Jährige zur Chemotherapie … nun ist der Krebs wiedergekommen

Massive Häufung von Krebsfällen durch die Gas- und Fracking-Industrie (Video)

Heil- und Hilfsmittel Natron – auch bei Krebs

Bewusste Täuschung: iPhones & Co. verursachen Krebs und schädigen Fruchtbarkeit

Heil- und Hilfsmittel Natron – auch bei Krebs

Krebs: Ingwer tötet 10 000-mal mehr Krebszellen ab als Chemotherapie

Kurkuma ist ein »smarter Killer« von Krebszellen

Krebs: Sein Gehirntumor hörte plötzlich auf zu wachsen, weil er dieses verbotene Medikament nahm

Diagnose Schilddrüsenkrebs: Ingenieurin verweigert Operation und heilt sich durch Ernährungsumstellung (Video)

Fünf ätherische Öle, die wirksam bei der Behandlung von Krebs sind

»Chemo-Brain« – Dauerhafte Schädigung des Gehirns durch Chemotherapie

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität: Wie die Pharmaindustrie unser Gesundheitswesen korrumpiert

Big Pharma: 100 Milliarden jährlich für Krebsmittel in den USA

Krebserregend: Schweizer Supermärkte verbannen Monsanto-Produkte

Krebserregende Stoffe: Fische aus Zuchtanlagen stark mit Medikamenten belastet

Ernährung und Krebs: Erschütternde Zahlen

Gesundheit: Entgiften statt vergiften (Video)

Wunderbaum der Naturheilkunde: Kenia forstet auf, für größere Wälder und gegen den Krebs (Video)

Krebshilfe: Nebenwirkung Mobilfunkstrahlung (Videos)

WHO-Studie: Roundup von Monsanto kann Krebs auslösen

Rockellers Medizin-Männer: Die Pharma- und Finanzlobby

Krebs liebt Zucker

Wunderheilung mit Cannabis: Krebszellen zum Platzen gebracht

Karies, Osteoporose, Krebs: Wie Milch uns krank macht

Von Aluminium bis PET: Substanzen unter Krebsverdacht

Spätfolgen für Kinder: Drahtlose Geräte verursachen Krebs und Gehirnschäden

Fukushima: Ärzte attackieren UN wegen Krebs-Verharmlosung (Video)

Krebsrisiko: Giftiges Benzol in Erfrischungsgetränken (Video)

Studie bestätigt: Aspartam verursacht Krebs

Gewürz Curcumin kann Darmkrebs ohne Chemotherapie stoppen

Krebs-Gefahr: Die fünf gefährlichsten Lebensmittel der Welt

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

Pharma-GAU: Wie die Impfstoffindustrie den Propagandakrieg verlor und alle gegen sich aufbrachte (Video)

Alte Freunde – neue Feinde: Was unsere Kinder chronisch krank macht (Video)

Historische Dokumente belegen: Pharma-Öl-Kartell steckt hinter dem 2. Weltkrieg (Video)

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

About aikos2309

One thought on “Studie: Weihrauchöl tötet Krebszellen ab und stärkt das Immunsystem

  1. H15 Indischer Weihrauch wird bei bestimmten Hirntumoren in der ayurvedischen Medizin seit Langem erfolgreich eingesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*