Das große Geschäft mit Russlands Sanktionen

Seit 2014 ist in Russland die Einfuhr bestimmter Agrarprodukte aus der Europäischen Union untersagt – eine Gegenmaßnahme zu den Sanktionen der EU. Dennoch sind italienischer Parmesan, französischer Brie, spanischer Jamón und holländischer Gouda weiterhin in Russland zu haben. RBTH hat sich umgehört, wie es die verbotenen Nahrungsmittel über die Grenze schaffen

Um die Einfuhr illegaler Lebensmittel nach Russland endlich zu stoppen, will Russlands Agraraufsicht Strafen einführen. Dass dieser Schritt zu großen Veränderungen führen wird, bezweifeln Experten aber. Russische Unternehmen haben bereits Tausende Tricks entwickelt, das bestehende Verbot zu umgehen.

Geht es nach der Initiative der Aufsichtsbehörde sollen Firmen für den Transport, die Lagerung und den Vertrieb verbotener Agrarprodukte belangt werden. Aber: Das Verbot richtet sich ausschließlich gegen Firmen, nicht gegen Privatpersonen (Sieben internationale Verträge, aus denen Russland ausgestiegen ist).

Ein Päckchen aus Europa

Die 29-jährige Marina aus Moskau (der Name wurde von der Redaktion geändert) betreibt einen Onlinehandel für italienische Spezialitäten. Dem Gesetz zufolge dürfen verbotene Lebensmittel auch nicht über das Internet bestellt werden. Für den Eigenverbrauch aber dürfe jeder russische Bürger bis zu fünf Kilogramm verbotener Lebensmittel von einer Europa-Reise mitbringen, erklärt die Unternehmerin.

„Und das muss man nicht im eigenen Koffer transportieren. Man kann die Nahrungsmittel auch als Päckchen an die eigene Adresse verschicken“, sagt Marina. „Der Trick ist, dass nicht du selbst, sondern einfach dein Geschäftspartner das Päckchen abschickt, aber in deinem Namen und mit deinen Passdaten.“

Dadurch entfalle quasi der Vermittler zwischen dem Verbraucher in Russland und dem Lieferanten in der EU. Das Päckchen sehe ja so aus, als hätte es ein Russe aus dem Ausland kurz vor seiner Heimreise an die eigene Adresse verschickt.

„Mein Ehemann ist Italiener und lebt in Italien. Dort kauft er Parmesan direkt beim Hersteller und schickt es mir als Päckchen nach Moskau“, erklärt Marina. Ihr Gatte sei als selbstständiger Unternehmer in Italien gemeldet und zahle dort Steuern – 40 Prozent.

Deshalb ist der Käse, der auf diesem Wege vertrieben werde, um bis zu 200 Prozent teurer: Neben Steuern kämen ja noch die Versandkosten hinzu.

 

Kaffeefahrt nach Finnland

Von Sankt Peterburg aus ist es bis zur finnischen Grenze nicht weit. In zweieinhalb Busstunden ist sie erreicht. Russische Kleinunternehmer nutzen diesen Umstand: „Wir schicken Touristen über die Grenze, die dort alle nötigen Lebensmittel einkaufen und im eigenen Gepäck nach Russland bringen“, sagt Anton Beljaew (der Name wurde von der Redaktion geändert).

Der 28-Jährige aus Sankt Petersburg vertreibt europäischen Käse und Schinken über eine Gruppe im russischen sozialen Netzwerk „VK“. Sein Geschäft ist nicht angemeldet, Steuern zahlt er nicht. Seine einzigen Ausgaben: Die Reisekosten ins europäische Nachbarland, die Anton den Touristen erstattet.

Auf der Durchreise verschollen

Doch was ist mit großen Liefermengen, für Hotels und Restaurants zum Beispiel? Diese würden direkt über die Mitgliedsstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion eingeführt, erklärt der Fachanwalt Maxim Tafinzew. „Waren, die zwischen Russland und anderen EAWU-Mitgliedern transportiert werden, müssen eigentlich nicht überprüft werden“, erklärt der Jurist.

Nun habe die russische Agraraufsicht zwar eine Kontrollpflicht durchgesetzt, das gewünschte Ergebnis sei dadurch aber nicht erreicht worden. „Die Kriminellen ändern einfach den Warencode in den Zollunterlagen. Die verbotenen Lebensmittel werden als legal deklariert“, erklärt Tafinzews Kollege Denis Frolow.

Und dann gebe es noch den Trick mit der Transitware. Diese auf russischem Territorium zu verfolgen, sei sehr schwierig. „Also erklären die Spediteure, dass die Lebensmittel über Russland, sagen wir, nach Usbekistan fahren. Dort kommen sie aber nie an: unterwegs verschollen“, erklärt der Jurist.

Umweg über die Krim

Seit dem Anschluss an Russland stellt die Krim ihre Zollbestimmungen auf das russische System um. Die Umstellung dauere bis heute an, sagt Tafinzew. Und der Zollbehörde der Schwarzmeer-Halbinsel fehlten die nötigen Ressourcen, um alles zu überprüfen, was die Grenze passiere. „Bislang sind Wareneinfuhren aus der Ukraine auf die Krim nicht verboten. So können auch verbotene Lebensmittel in die Region gelangen und dann auf russischem Gebiet weiterfahren“, sagt der Jurist.

  

Etikettenschwindel „Made in Switzerland“

Lebensmittel aus der Schweiz oder San Marino sind vom russischen Embargo nicht betroffen und dürfen ganz legal nach Russland geliefert werden. „Also werden sanktionierte Nahrungsmittel in die Schweiz gefahren, dort umetikettiert und nach Russland verschickt“, sagt Tafinzew.

Literatur:

Russland verstehen: Der Kampf um die Ukraine und die Arroganz des Westens von Gabriele Krone-Schmalz

Countdown Weltkrieg 3.0 von Stephan Berndt

Wir sind die Guten.: Ansichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren von Mathias Broeckers

Die Eroberung Europas durch die USA: Zur Krise in der Ukraine von Bittner Wolfgang

Quellen: PublicDomain/de.rbth.com am 15.02.2017

Weitere Artikel:

Sieben internationale Verträge, aus denen Russland ausgestiegen ist

Erst die USA, jetzt Russland: Vernichtung von Plutonium eingestellt – Abzug der US-Truppen aus Osteuropa gefordert

Russland hat keine Partner im Westen (Video)

Historischer Fehler: Westen demütigt Russland mitten in Wirtschaftskrise

7 Gründe, warum Russland und die Türkei auch weiterhin keine Freunde sind

US-Falken wollen die Eskalation: Anstiftung zu Kriegsverbrechen gegen Russland (Videos)

Wachsende Spannungen zwischen Russland und der Ukraine nach terroristischer Provokation (Videos)

Nato-Aufrüstung im Schwarzen Meer

NATO will offenen Konflikt mit Russland: Adenauer-Stiftung und Denkfabriken fordern nukleare Aufrüstung (Video)

Die 360°-NATO: Auf Konfrontationskurs mit Russland und dem Rest der Welt

NATO f*cks European Union – Die feindliche Übernahme im Straßengraben

Nato fordert von Russland Abzug von Truppen aus der Ukraine

Das Spiel der NATO mit dem Dritten Weltkrieg: Europa als Kanonenfutter (Video)

Ukraine eskaliert im Donbass: Merkel verschärft Gangart gegen Russland

Russland-Sanktionen: Europas Bauern erleiden Milliardenverluste, massiver Stellenabbau droht

Energielieferungen als Druckmittel gegen Russland

Sinkender Lebensstandard und wachsende Unzufriedenheit in Russland

Russland-Sanktionen: Die westliche Doppelstrategie

Wie die Suche nach Rohstoffen und Atommüllendlagern weltweit Frieden und Sicherheit gefährdet (Videos)

Feindbild Russland: Wie der Westen das Szenario eines Dritten Weltkriegs heraufbeschwört (Videos)

Feindbild Russland: Geschichte einer Dämonisierung

Bereitet Washington eine ‘Farbenrevolution’ in Russland vor?

Russland sieht Gefahr einer vom Ausland angezettelten Revolution (Videos)

Iran wittert Chance auf Ersatz der Türkei im Handel von Agrarprodukten mit Russland

Russland kann nun Urteile internationaler Gerichte ignorieren

Syrien kompensiert türkische Exportausfälle und entsendet 700.000 Tonnen Zitrusfrüchte nach Russland

Russland kann Hauptlieferant reiner Bio-Lebensmittel weltweit werden

Ein Ermittler auf den Spuren des russischen Zaren

Russland verbietet Scientology: Sechs Monate Zeit das Land zu verlassen (Video)

Auf Druck von Deutschland und Osteuropa: EU will Sanktionen gegen Russland verlängern (Video)

EU und Nato wollen Russland mit Unterwanderung der Medien destablisieren

Russlands Wirtschaft in der Krise – oder nicht?

Russland setzt verstärkt auf Aufkauf von Gold

Sanktionen: Russland nicht ausgeknockt

Russlands Wirtschaft: Neue Krise, altbekannte Ursachen

Nach heftigen Protesten: Russland-Sanktionen kosten EU-Steuerzahler weitere 500 Millionen Euro (Video)

Russland: Rubelschwäche und Sanktionen beleben das Geschäft

Subventionierung: Russland wird zum Bauernstaat

Armut in Russland erreicht „kritisches Niveau“ – Durchschnittsalter von Obdachlosen in den USA? 11 Jahre! (Video)

Russlands „patriotische Stoppliste“: NGOs mit politischem Mandat droht Arbeitsverbot

Handel zwischen Russland und China um 30 Prozent eingebrochen

EU verlängert Sanktionen gegen Russland zum eigenen Nachteil (Videos)

Russland und Griechenland unterzeichnen Vereinbarung für gemeinsames Pipelineprojekt (Videos)

Russland: Handel trotz Sanktionen – Amerika profitiert, Europa leidet

Deutschland: Zusammenbruch an Ost- und Westfront

Rezession in Russland bremst Wirtschaftswachstum in Deutschland und Europa

Ukraine-Krise ist initiiert worden, um eine Allianz zwischen Deutschland und Russland zu verhindern

Russland: Der Gold-Rubel kommt – Kapitalflucht aus Großbritannien

Falsche Strategie: Sanktionen treffen EU härter als Russland

Verletzen unilaterale Sanktionen die Menschenrechte?

Eskalation in Ukraine: EU droht Russland – Lockerung der Sanktionen gestoppt – US-Söldner in flagranti ertappt (Videos)

Tschechischer Ex-Präsident Klaus: Russland für Ukraine-Krise nicht verantwortlich

Russland beteiligt sich an IWF-Kredit für Ukraine

Gegen den Dollar: Russland und China stoßen US-Staatsanleihen ab

Russland droht Europarat mit Abbruch der Beziehungen

Russland vs. USA: „Geopolitische Falle für Deutschland“

Russland im Fadenkreuz (Videos)

EU irritiert über Sanktionen: USA bauen Handel mit Russland aus

Russlands Medienlandschaft: Wie groß ist der Einfluss des Staates?

Russland und Iran verstärken Kooperation: Gemeinsam gegen die USA

Russland baut Interessen im “Hinterhof” der USA aus

Der Dollar-Umweg: China und Russland handeln in Yuan

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Neue Militärdoktrin: Russland stuft NATO-Osterweiterung als Gefahr ein

Russland: Der Rubel rollt weiter in den Abgrund

US-Kongress: Anti-Russland-Resolution – “Amerikanische Gesetzgeber bringen uns näher an einen Krieg” (Videos)

Russland: Rubelschwäche – Ebbe im Portemonnaie (Video)

Russland: Unter Druck, Freischwimmer-Kurs für den Rubel – Mehr Schulden im Ausland

Russland droht 2015 eine Rezession und kappt Pipelinebau – NATO bringt »Speerspitze« in Stellung

Erstarrte Fronten: Westen treibt Russland weiter in die Enge und schadet sich damit selbst

Nato vs. Russland: „Noch nie war Europas Vorgehen so lakaienhaft“

Neues Mediengesetz in Russland: Ausländische Investoren sind unerwünscht

EU-Staaten als Vasallen: Die Sanktionen gegen Russland dienen ausschließlich den US-Interessen

Vier EU-Länder drohen mit Veto gegen weitere Russland-Sanktionen

Sanktionspolitik: Lateinamerika springt in Russland ein und wird von der EU bedroht (Videos)

China – Russland – USA: Dollar-Dämmerung

Gab es Drahtzieher der Tragödie von Odessa? Frau Bundeskanzlerin, es ist eine Schande! (Videos)

Russland: Fünf Jahre Gefängnis für Rehabilitierung des Nazismus – Wiederbelebung des Faschismus und der Bumerang-Effekt

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

3 comments on “Das große Geschäft mit Russlands Sanktionen

  1. Das ist doch absoluter Schwachsinn diese Sanktionen -meine Meinung –
    auch wenn ich in diesen komischen Westen wohnen muss ,halte ich mich gegenüber Russland neutral ,weil diese Lügerei einfach nur nervig ist ,ich war noch nie in diesen merkwürdigen USA und würde da wohl auch nie hinfahren ,soll wohl ein schönes Land sein,ist mir aber persönlich zu blöd wenn man nicht versteht -Freundschaft zu Russland ,liebe Alien Agenda lasst es doch einfach sein,auch wenn ihr einen sehr hohen IQ haben sollt.Vielleicht gibt es noch andere Wesen auf diesen Planeten die euch durchschauen können 🙂 da nützt der hohe IQ dann auch nichts.-Frieden mit Russland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*