Mobiltelefone und Gehirntumore: „Kein erwiesenes Gesundheitsrisiko“ heißt noch nicht „sicher“

titelbild

Wir sind heute einem nie da gewesenen Ausmaß an Hochfrequenzstrahlung ausgesetzt. Sind wir nur die Versuchskaninchen in einem unkontrollierten Experiment?

„Heutzutage sind es nicht nur Mobiltelefone, die einer zunehmenden Zahl an Wissenschaftlern Sorgen wegen Gehirnkrebs bereiten.“

Verursachen Mobiltelefone Gehirntumore?

Dies ist eine seit Jahrzehnten andauernde Debatte, aber immer wenn jemand diese Frage stellt, wird ihr mit Skepsis begegnet und man scheut eine Debatte darüber. Auch ich verhielt mich so, bis ich begann, mich in die Indizien dafür zu vertiefen, und mir klar wurde, dass die Antwort viel komplizierter sein würde, als ich mir vorgestellt hatte (Wissenschaftler aus 39 Ländern warnen vor Gesundheitsgefahren durch Handys).

Es gibt weltweit über sechs Milliarden Verträge für Mobiltelefone, von denen viele WLAN-fähige Smartphones sind. Seit der weit verbreiteten Nutzung von Mobiltelefonen, hat sich zwar die Rate an Hirntumorerkrankungen nicht erhöht – was oft als Beweis dafür genommen wird, dass Mobiltelefone sicher sind –, aber dies ist kurzsichtig gedacht, und zwar hauptsächlich deswegen, weil es Jahrzehnte dauern kann, bis sich ein Gehirntumor entwickelt hat, aber auch weil sie selten vorkommen und daher die Daten im Vergleich zur Gesamtbevölkerung nicht signifikant erscheinen.

Tatsächlich jedoch weisen US-Statistiken eine Zunahme an Gehirntumoren bei jüngeren Leuten nach (Smartphones & Tablets schädigen Hoden, Spermien und Embryos (Video)).

Heutzutage sind es nicht nur Mobiltelefone, die einer zunehmenden Anzahl an Wissenschaftlern Sorgen bereiten: Es gibt auch WLAN-fähige Laptops, Tablets und sogar Uhren und andere drahtlose Geräte wie Babyphone und Spielkonsolen. Wir platzieren sie in der Nähe unseres Körpers, oder wir lassen Kinder damit spielen, ohne uns dabei bewusst zu machen, dass diese Geräte die gleiche Art von Strahlung aussenden wie Mobiltelefone.

Doch damit nicht genug: Es gibt auch WLAN-Netzwerke, die unser Zuhause, unsere Schulen und unsere Städte mit einen künstlichen Elektrosmog überziehen (Die erschreckende ‚Smart City‘ der Zukunft: Die nächste Masche der Kontrolle im 21. Jahrhundert).

Wir leben heute in einem nie zuvor in der Menschheitsgeschichte da gewesenen Ausmaß an Hochfrequenzstrahlung: Die Intensität künstlicher elektromagnetischer Strahlung ist Berichten zufolge eine Trillion (1018) Mal höher als natürlich vorkommende Mengen.

2011 stufte die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) elektromagnetische Hochfrequenzfelder als „mögliches menschliches Karzinogen“ [krebserregenden Stoff] ein. Ein Großteil der Indizien basierte auf Studien, die einen Zusammenhang zwischen der Entwicklung eines Glioms (eines bösartigen Gehirntumors) und der intensivsten Nutzung von schnurlosen Telefonen nachwiesen.

Die US-amerikanische Krebs-Epidemiologin Dr. Devra Davis sagt: „Wir sind innerhalb von ungefähr 10 Jahren vom Äquivalent eines Pferdegespanns zu dem eines Düsenflugzeuges übergegangen.“

Dr. Davis ist hoch qualifiziert. Sie war eine leitende Wissenschaftlerin bei der National Academy of Sciences und Präsidentschaftsbeauftragte der Clinton-Regierung sowie Mitglied des Teams, das 2007 zusammen mit Al Gore mit einem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Im Rahmen einer Kampagne für den sichereren Gebrauch der WLAN-Technologie, setzte sie sich vor allem für den Schutz von Kindern ein.

Hier ein Paradebeispiel: Die „Bildungsrevolution” der [australischen] Rudd-Regierung führte landesweit zur Ausbreitung von WLAN in öffentlichen Schulen. Dennoch gab es nie eine einzige Studie, die die durch WLAN ausgelösten, langfristigen Gesundheitsrisiken untersuchte.

„Millionen von Kindern werden etwas ausgesetzt, das nie vollständig untersucht wurde”, sagt Dr. Davis. „Wir behandeln Kinder wie Versuchskaninchen bei einem unkontrollierten Experiment.“

Immer mehr Eltern sind über die zunehmende Belastung durch WLAN besorgt, besonders weil die Gehirne von Kindern doppelt so viel Strahlung absorbieren wie die von Erwachsenen.

„Es ist fast wie eine unfreiwillige Einverständniserklärung. Eltern schicken ihre Kinder in die Schule, wo sie sich innerhalb eines ‚möglichen menschlichen Karzinogens’ aufhalten“, sagte jemand von den Eltern zu mir.

Wir haben eine Bundesbehörde, die dafür verantwortlich ist, uns gegen die schädlichen Effekte der Strahlung zu schützen – die Australian Radiation Protection Nuclear and Safety Authority (ARPANSA). Sie gibt kaum Fernsehinterviews, aber in diesem Fall, sicherte sie die Teilnahme an meiner Sendung zu.

„Es gibt keinen sicheren Beweis, dass Hochfrequenzstrahlung von Tablets, Telefonen und WLAN gesundheitliche Auswirkungen verursacht“, sagt Dr. Ken Karipidis, ein ARPANSA-Sprecher.

Dies ist auch die gleiche Position, die von angesehenen Einrichtungen wie dem britischen Royal College of Physicians, dem Cancer Council of Australia als auch der industriellen Vereinigung Australian Mobile Telecommunications Association (AMTA) vertreten wird.

Nach meiner Auffassung ist „kein erwiesenes Gesundheitsrisiko“ jedoch nicht gleichbedeutend mit „sicher“. Traurigerweise ist noch nicht einmal unsere Sicherheitsbehörde willens, Sicherheit zu garantieren (Verbietet euren Kindern Smartphones! 10 wissenschaftliche Gründe).

Eine Petition an die [Weltgesundheitsorganisation] WHO und die UNO wurde von über 200 Wissenschaftlern unterzeichnet, die dadurch versuchten, die Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was sie als eine sich anbahnende öffentliche Gesundheitskrise betrachten. Sie sagen, dass die gegenwärtigen Sicherheitsstandards nicht genug schützen. Einige Länder wie die Schweiz, Russland und China haben 100 Mal strengere Standards wie Australien (Profit statt Gesundheit: Mobilfunk – wie WHO, die Regierung und Industrie uns betrügen!).

Der frühere Geschäftsführer von Microsoft Canada, Frank Clegg, sagt, dass wir bezüglich der Beweislage in die Irre geführt wurden. Er muss es wissen, denn er hat, wie kaum ein anderer, Einblicke in die Machenschaften der Technologiebranche.

„Meine Industrie ist auf einem Feldzug, um die Wissenschaft zu untergraben und über die Erkenntnisse bezüglich der schädlichen Auswirkungen drahtloser Technologien Verwirrung zu stiften“, sagt Clegg. „Ich habe die ungeheueren Vorteile gesehen, zu denen die Technologie in der Lage ist, aber meine Sorge ist, dass niemand sagen kann, dass sie wirklich sicher ist.“

Die Art und Weise wie Clegg über das Thema spricht, erinnert an den Fall „Big Tobacco“ in den 90ern, als Geschäftsführer von großen Tabakkonzernen vor den US-Kongress traten und unter Eid schworen, dass Tabak nicht süchtig mache.

Die markigen Worte der australischen Sicherheitsbehörde erinnerten mich an die Szene im Film „Thank You For Smoking“, als der gewandte Redner Nick Naylor zu den Telco-Managern sagt: „Meine Herren, üben Sie diese Worte vor dem Spiegel: ‚Obwohl wir andauernd das Thema erforschen, gibt es gegenwärtig keinen direkten Beweis, der die Benutzung von Mobiltelefonen mit Gehirntumoren in Zusammenhang bringt‘“.

Dr. Davis sagt, es sei ihr nicht neu, dass die Industrie imstande ist, wissenschaftliche Beweise zu beeinflussen oder hinauszuzögern. Am Anfang ihrer Karriere setzte sie sich dafür ein, das Rauchen in Flugzeugen zu verbieten, da ihr Team nachweisen konnte, dass nach einem achtstündigen Flug, die Raucher- und Nichtraucherabteile eines Flugzeuges den selben Anteil an Feinstaubbelastung aufwiesen.

„Wir forschten etwa drei Monate, aber es dauerte vier Jahre, um den Bericht zu veröffentlichen. Der Grund, warum es so lange dauerte, war überhaupt nicht wissenschaftlich begründet. Es war [die Politik] und ich sehe, wie es sich wieder genauso abspielt“, sagt Dr. Davis.

Niemand sagt, dass wir diese Geräte nicht benutzen sollten. Sie haben unser tägliches Leben revolutioniert und wir sind von ihnen abhängig geworden. Ich habe aber Möglichkeiten untersucht, diese Technologie sicherer nutzen zu können (Wie wir betrogen werden: Die unbekannte Gefahr der Mobilfunk-Technologie!).

41XKUnX57hL

(Hamoni® Harmonisierer in Schwarz: Hochwirksames Abschirmgerät gegen Elektrosmog und Erdstrahlen, Hohe Wirksamkeit im Heilpraktiker-Test und Baubiologen-Test bestätigt)

Dr. Davis sagt, dass wir bei der WLAN-Technologie Vorsichtsmaßnahmen ergreifen müssen.

„Worüber debattieren wir hier eigentlich?“, sagt Dr. Davis. „Wollen Sie wirklich den Beweis dafür sehen, dass wir es mit Millionen von krebskranken Leuten zu tun haben, wie es schon bei Tabak und Asbest der Fall war? Es steht doch außer Frage, dass wir hätten früher handeln sollen.“

Ich habe diese Geräte immer noch, aber aufgrund der Indizien, die ich herausgefunden habe, gehe ich nicht mehr auf die gleiche Art damit um. Trotz Fehlen ultimativer Beweise, ergreife ich lieber Vorsichtsmaßnahmen, als meinen Kopf in den Sand zu stecken.

Literatur:

Nebenwirkung Handy: Schaden Mobiltelefone unserer Gesundheit? von Erik R Huber

Die Lüge der digitalen Bildung: Warum unsere Kinder das Lernen verlernen von Gerald Lembke

Im Netz der Frequenzen: Elektromagnetische Strahlung, Gesundheit und Umwelt. Was man darüber wissen muß von Franz Bludorf

Mythos Mobilfunk: Kritik der strahlenden Vernunft von Werner Thiede

Quellen: PublicDomain/theguardian.com/maik72 für PRAVDA TV am 28.02.2016

Quellen:

Smartphones & Tablets schädigen Hoden, Spermien und Embryos (Video)

Studien zu WLAN zeigen schädigende Wirkungen

Digitale Demenz: Wie wir uns um den Verstand bringen (Video)

Wie wir betrogen werden: Die unbekannte Gefahr der Mobilfunk-Technologie!

Was Geheimdienste mit Smartphones alles anstellen (Video)

Nobelpreisträger: Handys verursachen Dauerstress – „Butt Dials“ belasten Notrufzentralen

Wenn Handy und Mikrowellen krank machen (Videos)

Verbannen Sie die Mikrowelle!

Drahtlose Kommunikation: Klare Verbindung – auch zu Krebs und Ärzte warnen vor Tablets, Smartphones und Co. für Kinder

Wenn eine Mikrowelle läuft, sollten Sie das Weite suchen

Neugeborene unter dem Einfluss von TV und Handy

Handy aus der Hose! Mobiltelefone gehen Männern auf die Hoden (Video)

Handynacken droht zum neuen Volksleiden zu werden – Verschleiss der Bandscheiben

Smartphones: Unerkannte Gefahr in Kinderhand! (Video)

Was das Handy kann, bietet ein geübter Geist auch

Wissenschaftler aus 39 Ländern warnen vor Gesundheitsgefahren durch Handys

Mehr Elektrosmog durch neue Sendeanlagen

Unfallursache Smartphone: Auch Fußgänger leben gefährlich (Videos)

Die Lüge der digitalen Bildung: Warum unsere Kinder das Lernen verlernen

Google statt Grips: Smartphones machen denkfaul

Mobilfunk: Ärztekammer empfiehlt vorsichtigen Umgang – Hohe Tumorraten durch elektromagnetische Felder (Video)

Elektro-Smog: Die unsichtbare Bestrahlung

Radar: Eine lautlose, unterschätzte Gesundheitsgefahr

Digitalisierung in Japan und Südkorea: Sklaven ihrer Smartphones

Bundesamt warnt Schulen vor WLAN-Netzen – Drahtlos-Netzwerke in Kitas in Frankreich verboten

Verbietet euren Kindern Smartphones! 10 wissenschaftliche Gründe

Gesundheit: Strahlengefahr weit unterschätzt (Video)

Smartphone, Handymasten, WLAN & Co.: Das unsichtbare Glühen (Video)

Nur aufs Smartphone geachtet: Mann verpasst Erlebnis seines Lebens

Computer, Tablets und Smartphones als Schlaffresser

Leben vor dem Bildschirm

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Steve Jobs verbot seinen Kindern das iPad

“FOMO”: Digitale Demenz und unser gefährliches Experiment (Video)

Kämpfer gegen den Elektrosmog bei Groß und Klein

Fernsehen macht Kindern oft Angst (Videos)

Prävention Mobilfunkstrahlung: Blick auf dunkle Seite des Handys

Das Ende der Konversation

Eine unerträgliche Geschichte der Zeit

Rückversicherer stuft Mobilfunkstrahlung als höchstes Risiko ein

Schlaf: E-Books und Co. stören die innere Uhr

WhatsApp mit Lesebestätigung: Sie Nutzersklaven

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Handy-Strahlung total egal? Das Design ist wichtiger

Generation Y und Maybe: Die Jugendlichen von heute wirken wie Zombies

Volkskrankheit Analphabetismus als Bildungsziel

Mobilfunk, Elektrosmog, Handy-Strahlung – die verschwiegene Gefahr (Videos)

Gesundheitsgefährdung durch windradgenerierten Infraschall

Hirntumor-Risiko steigt durch Handystrahlung

Spätfolgen für Kinder: Drahtlose Geräte verursachen Krebs und Gehirnschäden

Schulen verbieten Handys auf dem Pausenhof

Apple iPhone, Samsung, HTC & Co.: Hirntumor-Risiko steigt durch Smartphones

Selbst schwacher Elektrosmog stört Orientierung von Zugvögeln

“Look Up” – gemeinsam vereinsamen mit der “Generation Smartphone” (Video)

«Smartphone-Zombies» leben gefährlich

Hybriden der Zukunft: Kreuzungen von Mensch und Tier

Künstliche Intelligenz

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen: Smartphones schädigen Kinder an Geist und Körper

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt (Videos)

Paare gucken Streitverhalten aus TV-Serien ab – Hoher TV-Konsum fördert unsoziales Verhalten

Unsoziale Netzwerke: Geht unser Nachwuchs daran kaputt?

Das unheimliche Mikrowellen-Experiment 

Busen und Handy sind inkompatibel – Mobilfunkgeräte verursachen Brustkrebs

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Naturschützer warnen vor der Gefahr des Mobilfunks

Studie bringt mehr als 7000 Krebstote mit Strahlung von Handymasten in Verbindung

Mobilfunkstrahlung: Pflanzen keimen nicht in Nähe von Netzwerk-Routern

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Gesundheit: Mobilfunk und Medien – Funkstille über Strahlungsschäden

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

Gesundheitliche Beschwerden – Smartphones unter der Schulbank

Urlaubsziele für Allergiker & elektrosensible Menschen: Auszeit von der Triefnase & Strahlung

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Opfer von Mobilfunkstrahlung? Pfarrer in Ruhestand begeht Selbstmord

Handystrahlung: Erhöhte Mutationswerte im Labortest – Belgien verbietet Verkauf & Werbung an unter 7-jährige

LTE führt zu Anstieg von Mobilfunkstrahlung

Mobilfunkantenne – Angst vor Strahlen

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Mobilfunk, ein “Trojanisches Pferd” im Körper

Die Folgen von Mobilfunk, Zerstörung des Erbguts, Wirkung auf Organismus von Mensch und Tier

Mobilfunk während Schwangerschaft kann zu Verhaltensstörungen des Nachwuchses führen

Sieg vor Gericht: Handy ist für Tumor verantwortlich

Mikrowelle: Unerkannte Gefahr für Nahrung und Haushalt

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Das HAARP-Projekt (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*