Rätselhafte Lichter am Nachthimmel von Südkorea

Ist es ein Angriff Nordkoreas oder sind es gar unbekannte Raumschiffe? Diese Frage stellten sich die verwirrten und verunsicherten Einwohner, als sie diese rätselhaften Lichter am Nachthimmel über der südkoreanischen Stadt Busan schweben sahen.

Am 28. Januar erschienen am Himmel über der Küste von Busan zahlreiche Lichter, die für Aufregung unter der Bevölkerung sorgten, da sie diese Objekte nicht einordnen konnten.

Entsprechend waren die Menschen beunruhigt, denn sie wussten nicht, ob sie harmlos waren oder eine Gefahr von ihnen ausging – was mit Nordkorea als Nachbarn nicht ganz abwegig gewesen wäre.

Wie das koreanische Newsportal »Koreaboo« schreibt, berichteten die Augenzeugen, dass die Lichter etwa 30 Minuten lang am Himmel beobachtet werden konnten und sie über Busans Distrikt Haeundae am deutlichsten zu sehen gewesen wären.

Eine Anfrage bei der Kommunalverwaltung, ob zum fraglichen Zeitpunkt Feuerwerke oder andere Veranstaltungen stattgefunden hätten, die diese Lichtphänomene erklären könnten, blieb erfolglos.

Die Behörde hatte keinerlei Aktionen oder Zwischenfälle in der besagten Nacht registriert, die zu solchen Sichtungen geführt haben könnten.

Aber der Nationale Wetterdienst hatte eine Erklärungsmöglichkeit für das Phänomen: So könnte es sich um Bootslichter gehandelt haben, die an der Unterseite der Wolken reflektiert wurden und dadurch diese hellen Streifen bildeten.

Für ihr plötzliches Verschwinden nach 30 Minuten hatte der Mitarbeiter des Wetterdienstes ebenfalls eine Antwort parat. Das hinge mit der Wanderung der Wolken zusammen, deren Bewegungsgeschwindigkeit genau mit der Zeit in Übereinstimmung gestanden hätte, nach der die Lichter wieder verschwanden.

Im Oktober 2013 wurde ein ähnliches Phänomen im Hafen von Pohang sowie in Shimonoseki, Japan, beobachtet. Auch dort wurde die selbe Erklärung vorgetragen.

Fragt man sich nur, wieso dieses Lichtspektakel dann nicht weltweit entsprechend öfter auftritt, denn schließlich haben wir unzählige Küsten mit beleuchteten Booten und auch an wolkenbehangene Himmel sollte es nicht scheitern.

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com am 06.02.2017

Literatur:

Plasmajets lassen Erdmagnetfeld schwingen und Polarlicht flackern

Kamera im Yellowstone Nationalpark zeichnet Feuerball und merkwürdigen Lichtblitz auf (Video)

Australien: Mysteriöses Lichtphänomen über Canberra (Video)

Spektakuläre Lichtsäulen in Russland aufgenommen

Seltene „Lichtsäulen“ über Vernon, Indiana, photographiert

Weltweite Wolkenphänomene: Von Linsen, Walzen und Lichtern am Himmel (Videos)

Rätsel der pulsierenden Polarlichter gelöst

Neue Wolkenklasse: Die runzeligen „Fabelwolken“ (Video)

Klimaphänomen: Wie Algen Wolken weißer machen

Klima-Waffe: HAARP wird am 11. August der Universität von Alaska übertragen (Video)

Kuriose Wolken: Riesige Beulen am Himmel

Geoengineering: Chemtrails – Die manipulative Macht über das Wetter

Satellitenbild der Woche: Wo es die meisten Wolken gibt

Geoengineering: Experten warnen vor globalen Nebenwirkungen

ELF-Wellen und „neue Waffen“ für Geheimdienste und Militär

HAARP: Das Wetter als Waffe – Wahn oder Wirklichkeit? (Video)

Fünf neue HAARP Anlagen im Bau! Norwegen schaltet den UKW-Funk ab – wahre Hintergründe (Video)

HAARP: Gekochter Himmel (Videos)

Chemtrails: Sprühen was das Zeug hält (Videos)

HAARP: Die linke und die rechte Hand “Gottes” (Videos)

Geo-Engineering im “Kampf” gegen den Klimawandel (Videos)

Mind-Control: Die Mikrowelle, ­eine Waffe mit Zukunft

Hochdruckgebiete entlarven deutlich das Chemtrail-Programm

Wettermanipulation: Walt Disney zeigt 1959 Chemtrails und Co. (Video)

Chemtrails: Deutschland steht unter Smog (Video)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Chemische Kondensstreifen (“Chemtrails”) über Deutschland – Iron Mountain Report (Videos)

Die offizielle Chemtrails-Werbung der Klima-Ingenieure in Deutschland (Video)

Wetter auf Bestellung: Die Wolkenschieber (Videos)

Die Sonne steckt hinter dem Klimawandel

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Ein vermeintlich “neuer” Stein in den Georgia Guidestones (Videos)

Schallkanonen: „Die Luft wird zur Waffe“

Aussagen von Dr. Leonard Horowitz zu Chemtrails (Video)

US-Kongressausschuss über HAARP: Wir können die Ionosphäre kontrollieren (Video)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: El Hierro erwacht, China, Nord- und Südpol rumpeln – Shiveluch auf Stufe Rot – Tag 21 der HAARP-Anomalie

Wettermanipulation: China schießt auf Wolken, damit es regnet – Künstlicher Schneesturm legt 2009 Peking lahm (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: Pazifik, Grönland und Nordpol – HAARP-Anomalie kehrt zurück – Ätna, El Hierro, Popocatepetl bleiben aktiv

1941-2013: Himmelsschrift des Krieges – Über die Entstehung der Kondensstreifen (Videos)

HAARP und Chemtrails lassen Monstersturm ‘Sandy’ entstehen (Videos)

Plowshare-Programm: Fracking mit Atombomben (Videos)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

DARPA übernimmt HAARP – Anlage angeblich wegen Geldmangel ausser Betrieb (Videos)

Erdbeben in der Krim; russische Truppen machen HAARP verantwortlich; sagen die USA »setzten gegen das russische Militär eine Massenvernichtungswaffe ein«

Lynmouth – Wetterexperiment flutet 1952 eine Stadt in England (Videos)

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*