Klimawandel und die Neue Weltordnung: Notfalls werden die benötigten Daten eben „erfunden“

Was zu Beginn Klimaerwärmung hieß, wurde später aufgrund nicht mehr dazu passender Wetter- und Klimaphänomene bzw. -werte in Klimawandel umetikettiert.

Über 30.000 Wissenschaftler haben eine Petition unterschrieben, die besagt, dass es keinen menschengemachten Klimawandel gibt. 50% aller Meteorlogen haben ebenfalls ihre Bedenken gegenüber dem menschengemachten Klimawandel.

Liegt hierin der Grund, warum die Unterstützer der Behauptung eines menschengemachten Klimwandels fast hysterisch versuchen alle Beweise und Gegner zu diffamieren und ihre „Klimapolitik der Agenda 21 / 2030“ schnellstmöglich durchdrücken wollen?

So wollte das US-Justizministerium erst kürzlich jeden „Klimawandelleugner“ strafrechtlich verfolgen lassen. Und selbst diejenigen wurden angegriffen, die dieses Vorgehen einer Behörde kritisch hinterfragten. Da stellt sich unweigerlich die Frage, warum das Justizministerium die Tatsache ignoriert, dass die Wissenschaft in dieser Frage bei weitem nicht so geschlossen ist, wie uns in der Hochleistungspresse immer weisgemacht wird (Klima: 300 Wissenschaftler wollen, dass die NASA endlich aufhört, Wahrheit zu verstecken (Video)).

Kann es daran liegen, dass man nicht an der anderen Seite interessiert ist? Dass die offizielle Linie, die Behauptung, dass der Klimawandel Beweis dafür ist, dass der Mensch den Planeten mit Hilfe von CO2 zerstört? Natürlich zerstört der Mensch die Natur, aber nicht durch die „Überproduktion des Spurengases CO2„.

Ich glaube nicht, dass wir darüber diskutieren müssen, ob der Mensch der Umwelt schadet. Sehr wohl muss man aber darüber diskutieren dürfen, ob CO2 bzw. der Ausstoß von CO2 durch den Menschen des Wurzels allen Übels ist. Die Förderer von Agenda 21 / 2030 wissen nur zu genau, dass es entscheidend ist, dass die offizielle Linie beibehalten und „in den Köpfen der Menschen zementiert“ wird. Denn ohne das Gefühl der Angst werden viele Menschen die „Neuerungen der Agenda21 / 2030“ nicht akzeptieren (Die elitäre Vision einer ‚Neuen Weltordnung‘ ohne Besitz, Privatsphäre und Freiheit (Videos)).

Die Kontrolle des Energieverbrauchs mit Hilfe von Smart Metern durch Einschränkungen der Individualverkehrs, Einrichtung einer PKW-Maut, eine CO2-Steuer usw. basiert vollständig auf der Idee des menschengemachten Klimawandels.

Die Agenda 21 und die Agenda 2030 sind zwei der wichtigsten Umsetzungsmaßnahmen der Internationalisten / Globalisten / Eliten (IGE). Basierend auf einer Vielzahl an falschen Vorwänden und angeblichen Beweisen, dass der Klimawandel menschengemacht ist und nicht in Zusammenhang mit zunehmenden Sonnenaktivitäten steht, benutzen die IGE die natürlichen Existenzängste der Menschen, um ihre Vorstellungen einer kontrollierbaren, überwachten Gesellschaft umsetzen zu können.

Mittels Smart Meter, gewollter Energieverknappung, neuen Vorschriften und Gesetzen usw. wird den Menschen tagtäglich das Mem eingebläut, dass nur er allein an den „steigenden Temperaturen“ schuld ist, die wiederum Auslöser für Umweltkatastrophen und klimatische Veränderungen sind.

Um diese Kausalkette aus steigenden Temperaturen aufgrund des CO2-Ausstoßes durch den Menschen => Klimwandel => Umweltkatastrophen „beweisfest“ zu machen, bedienen sich die „Beweisführer“ zumeist der Klimadaten und Temperaturmessungen der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA), einer US-Behörde mit Sitz in Silver Spring, Maryland.

(Übersetzung des markierten Abschnitts:
Aber Gavin Schmidt, Direktor des NASA Goddard Institute for Space Studies, sagte, dass die beängstigende Erkenntnis Jahre benötigte, um angefertigt zu werden und einem gültigen Angriff standhalten kann. Über die NOAA-Daten im Allgemeinen sprechend, erwähnte er, dass diese von vielen anderen wissenschaftlichen Institutionen vervielfältigt werden)

Dummerweise wurde jetzt bekannt, dass ein Teil der Daten, die zur Berechnung der weltweiten Temperaturen herangezogen werden, nichts anderes wie „Fantasiewerte“ sind. Für bestimmte Großregionen auf der Welt liegen nämlich dem NOAA keine historischen Temperaturwerte vor, sondern wurden seitens des NOAA „errechnet“.

Das heißt, das, was uns allen als „beweissichere Wissenschaft“ präsentiert wird, ist zum Teil nichts anderes wie eine dem eigentliche Ziel dienende „Zahlenaufbereitung“.

 

Da aber das Mem des Klimawandels inzwischen ein so wichtiger Baustein für die Umsetzung der NWO-Pläne der IGE geworden ist, darf es nicht verwundern, dass wir bzgl. der „fehlenden Temperaturdaten“ nichts in der Hochleistungspresse zu lesen finden (Klima: – 62 Grad in Russland, Winterstürme in Südeuropa und Türkei – Wissenschaftler warnen vor neuer Eiszeit).

Schliesslich ist jeder, der sich kritisch mit dem menschengemachten Klimawandel auseinandersetzt, ein „Klimawandelleugner“, der strafrechtlich zu erfolgen ist (Staat gegen Klimaleugner: Nach 10 Jahren stellt sich Al Gores Propagandafilm als reine Schwarzmalerei heraus (Video)).

Im Dezember finden wir auf der Website des NOAA eine Weltkarte, die die Temperaturen im Dezember mit den Aufzeichnungen aus der Vergangenheit vergleicht. In Zentralafrika kam es laut dieser Temperaturkarte zu Rekordwerten:

Die Agenda 21 und die Agenda 30 sind zwei der wichtigsten Umsetzungsmaßnahmen der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE). Basierend auf einer Vielzahl an falschen Vorwänden und angeblichen Beweisen, dass der Klimawandel menschengemacht ist und nicht in Zusammenhang mit zunehmenden Sonnenaktivitäten steht, benutzen die IGE die natürlichen Existenzängste der Menschen, um ihre Vorstellungen einer kontrollierbaren, überwachten Gesellschaft umsetzen zu können.

Dummerweise veröffentlicht aber das NOAA auf der eigenen Website auch weitere Karten, die beispielsweise die oben erwähnten Vergangenheitswerte grafisch aufbereiten. Und seltsamerweise gibt es genau für Zentralafrika keine Vergangenheitswerte, die man heranziehen könnte, um die obige Aussage überhaupt tätigen zu können:

Nun könnte man einwänden, dass die fehlenden Daten interpoliert oder anderweitig „berechnet“ wurden, um diese Aussagen treffen zu können. Leider für die NOAA ist es so, dass es auch andere Datenquellen gibt, um die Behauptung der NOAA verifizieren zu können. Beispielsweise das Remote Sensing Systems:

Seltsamerweise bestätigt sich mit Blick auf deren Daten nicht, dass in Zentralafrika im Dezember 2016 Rekordtemperaturen zu verzeichnen waren.

Um die sich selbsterfüllende Prophezeiung eines menschengemachten Klimawandels weiter aufrecht erhalten zu können und um einen integralen Bestandteil der Umsetzungsstrategie für die NWO (sprich Agenda 21 und Agenda 2030) nicht zu gefährden oder gar aufgeben zu müssen, müssen die Modelle am eigentlichen Ziel ausgerichtet werden.

 

Und wenn das die Manipulation bzw. das Erfinden von Daten beinhaltet, wird dies offenbar gerne vorgenommen, um weiterhin am reich gedeckten Tisch der angeblichen „Klimaforscher“ sitzen zu können.

Übrigens: Als man Gavin Schmidt von der NASA mit den fehlenden Daten der NOAA konfrontierte, antwortete er wie folgt:

(Übersetzung des markierten Abschnitts:
Vielen Dank für Ihren Brief vom 14. November, der eine Nachfrage bzgl. der Informationen zur Analyse der globalen historischen Oberflächentemperaturen NASA GISTEMP beinhaltete. Vieles von dem, was sie anfragen, kann direkt auf unserer Website eingesehen werden:
[…]
Zuerst einmal, die Grafiken, die Sie anführen, zeigen, dass die Daten ganz eindeutig (und korrekt) dargestellt von GHCN stammen. Zu Ihrer Information, GHCN steht für das Global Historical Climatology Network und ist ein Projekt von NOAA National Center for Environmental Information (NCEI))

Statt auf die fehlenden Daten einzugehen, verweist Schmidt schlicht auf den Ursprung der Daten und meint damit aus dem Schneider zu sein. Eine ernsthafte Diskussion über den Klimawandel und die wahren Ursachen ist also auch weiterhin nicht gewünscht.

Literatur:

Kriegswaffe Planet Erde von Rosalie Bertell

Der Grüne Blackout: Warum die Energiewende nicht funktionieren kann von Alexander Wendt

Klimahysterie – was ist dran?: Der neue Nairobi-Report über Klimawandel, Klimaschwindel und Klimawahn von Michael Limburg

Der Energie-Irrtum: Warum Erdgas und Erdöl unerschöpflich sind von Hans-Joachim Zillmer

Quellen: PublicDomain/konjunktion.info am 07.02.2017

Weitere Artikel:

Klima: Über einen vergeblichen Versuch, unsere Welt vor der Dekarbonisierung zu retten

Klima: – 62 Grad in Russland, Winterstürme in Südeuropa und Türkei – Wissenschaftler warnen vor neuer Eiszeit

Klima: Erster Schnee in der Sahara seit 40 Jahren – Schulbuch belegt ungewollt unsichere Datenbasis für „Globale Erwärmung“! (Videos)

Das Klima-Alarmisten-­Netzwerk: Unterstützung der Jagd auf Klima Skeptiker in aller Welt

Klima: Ausdehnung des Antarktischen Meereseises ähnlich wie vor 100 Jahren

Unnütze Klimawandel-Bekämpfungskonferenz in Marrakesch

Die heißeste Temperatur Deutschlands war nur ein Wärmeinseleffekt: Klimaprofessor plaudert aus „Nähkästchen für Temperatur“

Klima: Pflanzen überstehen Dürre bei erhöhten CO2-Werten besser

Klimasozialismus: Was bezweckt der weltweite CO2-Schwindel wirklich?

Klima: Solarphysikerin sieht globale Abkühlung voraus (Video)

Klima: Expedition zum Nachweis der globalen Erwärmung wird von Eismassen blockiert

Sind „Weltklima“ und „Klimakatastrophe“ etwa schwarze Schwäne?

Wissenschaftlicher Konsens 2016: Die Klimamodelle taugen nichts (Video)

Die Klimarettung segelt unter falscher Flagge

Klima-Phänomen La Niña: Kalte Meerwasserzunge breitet sich im Zentralpazifik aus

Staat gegen Klimaleugner: Nach 10 Jahren stellt sich Al Gores Propagandafilm als reine Schwarzmalerei heraus (Video)

Klimawandel führt nicht zu mehr Überschwemmungen und Dürren: Daten widersprechen Panikmache über globale Erwärmung

Beim Thema Klima werden wir trickreich manipuliert (Video)

Klima: Kippende Drehachse – Eisschmelze lässt angeblich Erde taumeln

Klima: 300 Wissenschaftler wollen, dass die NASA endlich aufhört, Wahrheit zu verstecken (Video)

Klima: Grönländs Eisschild bewegt sich inzwischen langsamer als während der letzten 9000 Jahre

Die Klimaente zum Jahreswechsel: Der Nordpol taut mitten im Winter (Video)

Climategate: CFACT präsentiert vier unbequeme Fakten über die „globale Erwärmung“

Klimavertrag von Paris: Erfolg und Misserfolg führen zu einer Weltregierung

Die Demaskierung des kommenden Klimaschwindels von Paris

Forscher beobachten komplett neues El-Niño-Muster – gehen die Inseln wirklich wegen des Klimawandels unter?

Klima-Anomalie El Nino verursacht Dürre in Indonesien und Löcher im Plankton des Pazifik

Wetterphänomen El Nino: Ungewöhnlich viele Taifune schütteln China durch – Notstand in Peru (Videos)

Wahrheit unerwünscht! Französischer Wetteransager „beurlaubt“, weil er über den Klimaschwindel spricht (Video)

Katastrophenphänomen El Niño steht vor der Tür (Videos)

Zeichen der Veränderung: Riesenwellen überfluten Küsten in Mittel- und Südamerika (Videos)

Klima: Australisches Wetteramt der Manipulation von Temperaturaufzeichnungen angeklagt

Zeichen der Veränderung: Chile – Überschwemmungen in der Atacama-Wüste (Videos)

Forscher warnen vor Riesenwellen: Europa, Kanada und Australien erwartet gigantische Springflut

Monsterwelle in Südafrika reißt 150 Menschen mit

Zwei heftige Wirbelstürme richten Zerstörungen in Australien an (Videos)

Unwetter: Sturm wütet über Deutschland – Verspätungen bei der Bahn

Wellen am Atlantik immer größer (Videos)

Zeichen der Veränderung – Abweichungen des Jetstreams bringen Wetter durcheinander (Video)

Wie aus dem Nichts: 1000-Kilometer-Tsunami-Welle trifft US-Ostküste (Videos)

Was der lahme Jetstream aus unserem Sommer macht (Video)

Revidierte El-Niño-Prognose: Extremwetter rund um den Pazifik bleibt aus

Heftiger Wintereinbruch in USA: Land versinkt im Schneesturm (Videos)

Vorläufige Tornado-Bilanz 2014: Mehr Stürme als im letzten Jahr

Dürre: Das kalifornische Drama

Trinkwassermangel: Der schleichende Kindertod in der Dürre Kolumbiens

Kalifornien droht Massenflucht – 14 Gemeinden nun fast völlig ohne Wasser (Video)

Satellitenbild der Woche: Ostbecken des Aralsees erstmals seit Mittelalter trocken

Die offizielle Chemtrails-Werbung der Klima-Ingenieure in Deutschland (Video)

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Warum wir in der Zukunft um Regen und Trinkwasser Kriege führen werden

Die Sonne steckt hinter dem Klimawandel

Iran droht Wassernotstand

Trinkwassermangel: Der schleichende Kindertod in der Dürre Kolumbiens

Die kommenden Wasserkriege

Dürre bedroht Westen der USA – Kalifornien vertrocknet (Videos)

Kalifornien leidet unter Rekord-Dürre und Wassermangel

Wetter: Viel Sonne beschert frühe Erdbeerernte – Trockenheit bedroht Getreide

Zeichen der Veränderung: Wetterextreme wie Starkregen und Trockenperioden nehmen zu (Video)

Kaliforniens schlimmste Dürre seit 500 Jahren (Videos)

Viert wärmster April seit 1881 – Schwere Unwetter in Florida (Videos)

Wetter: Viel Sonne beschert frühe Erdbeerernte – Trockenheit bedroht Getreide

El Niño könnte das Weltklima auf den Kopf stellen – dieses Jahr

Schneechaos in Japan (Videos)

Hitzewelle in Australien: Blitze entfachen mehr als 250 Buschfeuer – Gluthitze erreicht Temperaturen bis zu 50 Grad (Videos)

Regenreichster Winter in Großbritannien seit 248 Jahren – Schwere Stürme in Frankreich, Irland und Portugal (Videos)

Wetter live – drehen Sie den Sturm-Globus (Videos)

Atlantik: Sturmflut trifft Frankreich und Spanien – Hochwasser südlich der Alpen: Extreme Schneemassen sorgen für Chaos in Italien (Videos)

Wellen am Atlantik immer größer (Videos)

Notstand ausgerufen: USA inszenieren ihr Schnee-Chaos wie eine Vegas-Show (Videos)

Überschwemmungsgefahr: Spezialkamera fliegt erstmals über dem Himalaya (Video)

Sintflutartige Regenfälle: Überschwemmungen in Frankreich und Italien (Video)

Satellitenbild der Woche: Kraft der Wassermassen

Heftiger Schneesturm legt US-Ostküste lahm – Wärmerekorde im November und Dezember – Hitzewelle in Australien (Videos)

Rekordkälte in Nordamerika: Niagarafälle erstarren zum Eiskunstwerk – Kälte soll bald ein Ende haben (Videos)

Zyklon “Ian”: Schwerster Wirbelsturm der Geschichte über Inselstaat Tonga (Videos)

Zeichen der Veränderung: Ende November und Anfang Dezember 2013 (Video)

Winterwunderland: Schnee in Vietnam (Video)

Zeichen der Veränderung im Oktober und November 2013 (Videos)

Das Senkloch in Bosnien, das den Weg ins Jenseits weist – Aktuell: Louisiana Senkloch in USA (Videos)

Wintereinbruch in Nahost: Erster Schnee in Kairo seit 112 Jahren – Schneesturm in Jerusalem (Videos)

Schneestürme in den USA: Ausnahmezustand in mehreren Bundesstaaten (Video)

Orkantief “Xaver”: Viel Wind, viel Wasser, wenig Sachschaden (Videos)

Supersturm “Haiyan”: Taifun verwüstet Philippinen – 1200 Tote befürchtet – Sturm zieht nach Vietnam – Wettermanipulation? (Nachtrag & Videos)

Geheimwaffe Wetter Teil 1 (Video)

Geheimwaffe Wetter Teil 2 (Video)

Science-Studie bestätigt Befürchtungen: Fracking kann Erdbeben auslösen

Indo-Australische Kontinentalplatte bricht entzwei

Das HAARP-Projekt (Videos)

Der IPCC-AR-Report: Manipulationen desperater Warmisten, um uns unverfroren hinter´s Licht zu führen

About aikos2309

7 comments on “Klimawandel und die Neue Weltordnung: Notfalls werden die benötigten Daten eben „erfunden“

  1. Ich habe mich gezwungen den Artikel zu lesen, und bin dabei über diese Grafik gestolpert.: „land & ocean temperature percentiles dec 2016“
    Ich verfolge die Temperaturentwicklungen täglich sehr genau, unter anderem mit Modellen der NOAA auf cci-reanalyzer.org

    Ich wundere mich warum sie bei besagter Grafik die Polargebiete ausgegraut haben.
    Die Temperaturanomalien in den Polargebieten, gerade am Nordpol, sind mit durchschnittlich +4 Grad außergewöhnlich groß. (seit Jahren)
    DIe Modelle der NOAA sind außerdem noch in der Entwicklungsphase, ich denke, dass die Daten in 2 Jahren noch besser verarbeitet werden.

    Ich möchte als Kommentator nochmal erwähnen, dass sich die co2 Konzentration in der Atmosphäre seit dem 19. Jahrhundert beinahe verdoppelt hat und heute unvermindert stark ansteigt. 400ppm ist der höchste Wert der letzten 800.000 Jahre.
    Kohlenstoffdioxid ist neben Methan das stärkste Treibhausgas.
    Diese Erkenntnisse wurden hinreichend belegt!

    Es ist natürlich nicht 100% sicher, ob diese Anomalie von Menschen verursacht wurde. Der zeitliche Verlauf deutet darauf hin, Zufälle gibts aber immer..
    Aber ist das wirklich wichtig? Fühlen wir uns deswegen besser?
    Eine so rapide ansteigende Konzentration eines Treibhausgases, kann enorme Kettenreaktionen nach sich ziehen. Heute schmelzen die Gletscher, morgen der halbe Nordpol, dann tauen Frostböden auf (noch mehr co2). DIe Ozeane erwärmen sich, Methan wird freigesetzt. Und wir versuchen immernoch eine Verschwörung aufzudecken. Weil es zu viele Verschwörungen gibt, erkennen wir die Dringlichkeit und Fatalität dieser Thematik nicht!
    Dabei kann der Klimawandel durchaus eine Ursache für viele scheinbar verrückte politische Entscheidungen sein…

    Ich halte es für wichtig, prinzipiell jede angebliche Wahrheit zu kritisieren.
    Doch in diesem Fall sollten Sie auch bedenken, dass Sie mit Verleumdung wissenschaftlicher Fakten, ausschließlich der Ölindustrie in die Hände spielen.

    Ich persönlich bin gern bereit zur reduzierung der Emissionen, auf Luxus zu verzichten.

  2. „Über 30.000 Wissenschaftler haben eine Petition unterschrieben, die besagt, dass es keinen menschen-gemachten Klimawandel gibt. 50% aller Meteorologen haben ebenfalls ihre Bedenken gegenüber dem menschen gemachten #Klimawandel.“
    Doch – der Klimawandel ist menschen gemacht. Die Chinesen drehen ganz offen am Wetter und verstoßen damit gegen die ENMOD – Konvention der UN von 1978. Die ist heute kaum noch bekannt, haben sich die Großmächte doch nie daran gehalten.
    Bis 2025 wollten die USA das „Wetter“ beherrschen, wie sie großspurig angekündigt haben. Klimaclown #Putin dreht auch am Wetter. Aber da ist das Problem: Bei den 30 000 Wissenschaftlern wird kaum einer #Geheimnisträger sein, die gesperrten Akten „only for eyes“ einsehen dürfen.
    So sprechen wir heute auch in Mitteleuropa, in der gemäßigten Zone, von Jo-Jo-Wetter mit #Blitzhochwassern. In den USA hatten wir gerade einen Temperatursprung von frühlingshaften 18 Grad zu heftigen Blizzards am nächsten Tag.
    Die Wettermanipulation ist eines der schlimmsten Verbrechen an der Menschheit! Wie sagte Putin so süffisant zu den aktuellen Provokationen der NATO: Wir werden eine preiswerte, dezentrale Antwort geben – am schlechten Wetter in Bayern will er aber nicht schuld sein 😉 https://youtu.be/7BE4JfKeZpY

  3. Der CO2-Schwindel läßt sich nicht mehr vertuschen. Inszwischen fallen sogar die Mainstream-Medien um: Hier der Daily Mail Artikel „EXPOSED: HOW WORLD LEADERS WERE DUPED INTO INVESTING BILLIONS OVER MANIPULATED GLOBAL WARMING DATA“ – http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-4192182/World-leaders-duped-manipulated-global-warming-data.html (übersetzt: https://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fwww.dailymail.co.uk%2Fsciencetech%2Farticle-4192182%2FWorld-leaders-duped-manipulated-global-warming-data.html&edit-text ).

  4. /Globalisten/Eliten (IGE).-die Chemtrails stinken bestialisch -bringen anscheinend mehr Kohle rein .Ich will saubere Luft, und einen blauen Himmel ,und normale Watte -bäuschchen Wolken sehen ,und nicht diese ekelhafte in eins durchgezogene komische Wolkendecke.( ist meine Meinung )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*