Patente auf Goldwasser: Kolloidales Gold als Medizintransporter im Körper

Kolloidales Gold ist auf dem Vormarsch. Bereits 2013 wurde bekannt, dass in Ostwestfalen-Lippe ein weiterer Wissenschaftler nachgewiesen hat, dass Gold »Medizintransporter im Körper« ist. Die so genannte Nanotechnologie steht davor, Diagnose und Therapie in der Medizin zu revolutionieren. So werden auch kleinste Goldpartikelchen eingesetzt.

Professor Dr. Manfred Sietz von der Hochschule OWL in Höxter hat jetzt nach jahrelanger Forschung gleich zwei Patente im Zusammenhang mit der Nutzung von »Nanogold«, auch »kolloidales Gold« genannt, angemeldet. So wurde Nanogold mit Tryptophan »beladen«, zudem mit Lecithin beschichtet. Die Wirkung war verblüffend (Heilen mit Gold: Wie Sie von Grund auf vitaler, jugendlicher und gesünder werden können).

Patente mit kolloidalem Gold

Das mit Tryptophan beladene Nanogold führte bei Selbstversuchen mit Medizinern dazu, dass Migräneattacken deutlich angenehmer ertragen werden konnten. Die Schmerzempfindlichkeit in dieser Studie nahm um 15 Prozent ab.

Dabei helfen die Goldpartikel, dass der Wirkstoff deutlich besser im Gehirn ankommt. Die üblicherweise verwendeten Tabletten enthalten 500 Milligramm Tryptophan, die Tropfen des Wissenschaftlers benötigen nur 16 Milligramm.

Der zweite Versuch bezog sich auf die Wirkung von kolloidalem Gold in Schokolade. Durch die Beschichtung mit Lecithin konnten die Partikel im Nahrungsmittel deutliche Folgen erzielen. Die so genannten IgE-Werte, die bei Allergien erhöht sind und zum Beispiel Juckreiz oder Augenbrennen fördern, sind deutlich gesunken.

Das bedeutet wiederum, dass kolloidales Gold auch wissenschaftlich nachgewiesen die Gesundheit – hier in einer bestimmten Anwendung – fördert.

Gold als Medizintransporter im Körper

Gold fasziniert die Menschen seit jeher. Und Gold wurde von verschiedenen Kulturen auch immer mal wieder als Elixier des Lebens bezeichnet. Dass an dieser These etwas dran sein kann, hat Professor Dr. Manfred Sietz nun herausgefunden.

Der Leiter des Fachbereichs Chemie und Umweltmanagement an der Hochschule OWL Höxter erforscht seit Jahren kleinste Goldteilchen, die den menschlichen Körper aktivieren können.

Die Rede ist von Nanogold, auch als kolloidales Gold bezeichnet. 1.000 mal kleiner als das menschliche Haar. „Kolloidales Gold hat sehr interessante medizinische und technische Eigenschaften. Es hat einen Strauß von Eigenschaften“, sagt Sietz. Denn Goldkolloide binden Eiweißstrukturen und Nucleinsäuren. Sprich: Sie können auch mit Wirkstoffen beladen werden.

Das ist natürlich nicht nur in Höxter bekannt. Die Nanotechnologie dringt immer weiter in die Medizin vor und hat das Potenzial, Diagnose- und Therapieverfahren zu revolutionieren.

Dazu zählen unter anderem der gezielte Wirkstofftransport zum kranken Körpergewebe und die Früherkennung von Krankheiten. Unter anderem hat die Charité in Berlin bei der Krebstherapie ein schonendes Verfahren mit Goldkolloiden angewendet.

Aber Sietz hat über die vergangenen acht Jahre interessante Entdeckungen gemacht und ein gängiges Verfahren entwickelt, um überhaupt das Nanogold herzustellen. Kolloidales Gold ist eine Sole aus winzigen Goldpartikeln mit einem Durchmesser von 2 bis 100 Nanometer. Je größer die Partikel sind, desto dunkler färbt sich das „Goldwasser“. Partikel mit 100 Nanometer färben das Wasser violett. Bei fünf Nanometer dagegen gelb.

Professor Sietz stellt gelbes Goldwasser her. Wir er das macht, bleibt sein Geheimnis. „Das Wissen ist in meinem Kopf“, sagt Sietz. Der Vorteil des gelben Goldwassers ist, dass durch diese Kleinheit der Partikel die Möglichkeit verbessert wird, in den Organismus zu gelangen und auch an entlegenen Stellen wirksam zu werden.

Und diesbezüglich hat Sietz zwei Patente in Deutschland angemeldet. Zum einem wie das Nanogold mit Tryptophan beladen und zum anderen mit dem natürlichen Emulgator Lecithin beschichtet werden kann. Beides dient der Behandlung oder Prophylaxe von Krankheiten. Genauer gesagt von Migräne und Typ-1-Allergien wie Heuschnupfen oder Neurodermitis.

In Selbstversuchen wurden die Produkte gestestet. Jeweils mit drei Probanden. Den Migränetest führte Sietz mit zwei Medizinern durch, darunter auch Dr. Gerd Kötschau, Chefarzt für Psychosomatik im Saale-Reha-Klinikum Bad Kösen. „Wir leiden alle drei unter Migräne“, sagt Sietz.

Getestet wurde 180 Tage lang in einer Doppelblind-Studie. Die Probanden wussten also nicht, ob sie das Verum oder das Placebo erhielten. In der Summe kam nach 180 Tagen heraus, dass die Schmerzempfindlichkeit bei Einahme von Tryptophan um 15 Prozent abnahm. Denn Trypthophan steigert den Serotoninspiegel im Gehirn.

Und Serotonin ist das „Wohlfühlhormon“ des Menschen. Ohne Serotonin ist man schlecht gelaunt, ängstlich oder depressiv. „Das Produkt kann zwar keine Migräneattacken verhindern, aber sie angenehmer gestalten“, erläutert Dr. Gerd Kötschau.

Das Spektakuläre daran ist, dass im Gegensatz zu hoch dosierten Tabletten das Tryptohan, beladen auf den Goldpartikeln, viel besser im Gehirn ankommt. Während herkömmliche Tabletten 500 Milligramm Tryptophan beinhalten, kommen die Tropfen von Professor Sietz mit 16 Milligramm aus.

Im zweiten Selbstversuch wurde das kolloidale Gold mit Hilfe des Emulgators Lecithin in Schokolade verarbeitet. Nach vier Wochen wiesen die drei Probanden eine nachhaltige Reduktion des IgE – Werte. Bei einer Allergie sind die IgE – Werte deutlich erhöht und führen zur überschießenden Histaminfreisetzung. Dies führt wiederum zu Juckreiz und Augenbrennen. „Hier haben wir bewiesen, dass kolloidales Gold einen positiven Effekt auf den menschlichen Körper hat“, sagt Sietz.

Für ihn und sein Team sind nun die Forschungsarbeiten am Nanogold nach acht Jahren beendet. „Nun hoffen wir auf den Mut der Industrie, dass sie mit unseren Vorergebnissen weiter arbeitet. Dann wäre unsere Forschung nicht umsonst“, sagt Sietz.

Damit bestätigen sich älteste Erkenntnisse zur Heilkraft des gelben Edelmetalls. Gold, Weihrauch und Myrrhe. Gold ist die möglicherweise sogar wichtigste Medizin in früheren Zeiten gewesen.

(Ionic Pulser Pro: Kolloidales Silber selber herstellen)


(Links: Colloidmaster CM1000 Vollautomatischer Kolloidgenerator: Die neue Generation der Kolloid-Generatoren und rechts Goldelektroden für den Ionic Pulser 1 Paar: Goldelektroden aus medizinisch reinem Gold)

Literatur:

Kolloidales Silber und Gold in der alternativen Medizin: Wirkung, Risiken, Dosierung und verantwortungsbewusste Anwendung von Herbert Brandstetter

Hochdosiert: Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3: das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will von Jeff T. Bowles

Wie Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren: Das Geheimnis von Gesundheit, Vitalität und Glück von Brigitte Hamann

Instinktbasierte Medizin®: Wie Sie Ihre Krankheit … und Ihren Arzt überleben! von Leonard Coldwell

Quellen: PublicDomain/info.kopp-verlag.de/nw.de am 12.04.2017

Weitere Artikel:

Heilen mit Gold: Wie Sie von Grund auf vitaler, jugendlicher und gesünder werden können

Gold, Silber und Hafer: Drei hilfreiche Kolloide und die Beschwerden, gegen die sie helfen können

Heilende Wirkung von kolloidalem Silber – zehn Beispiele

Kolloidales Silber: Uraltes Heilmittel mit antibiotischer Wirkung (Video)

Kolloidales Gold: Entdecken Sie eines der großartigsten Heil- und Verjüngungsmittel (Video)

Der Heilungscode der Natur: Die verborgenen Kräfte von Pflanzen und Tieren entdecken (Video)

Mahlzeit! Superfood-Hype um Quinoa

Heil- und Hilfsmittel Natron – auch bei Krebs

Der Schrecken der Pharma-Industrie: Natron ist kein bisschen altbacken

Natron – das geniale Hausmittelchen unserer Grossmütter

Die Borax-Verschwörung: Das Aus für die Arthrose-Heilung

Vitamin D3: Der Stoff, den unser Körper braucht

Die Wirkkraft von ultraviolettem Licht und hochdosiertem Vitamin D3

Hochdosiertes Vitamin D3: Das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will

Warum basische Ernährung gesund ist

Tatort Gifte im Körper: Schwermetalle, Impfungen – Schutz und Entgiftung (Video)

Alternative Heilung: GcMAF und der mysteriöse Tod von 14 Ärzten (Videos)

Instinktbasierte Medizin: Wie Sie Ihre Krankheit … und Ihren Arzt überleben! (Videos)

„In der Pharma-Industrie geht Gewinn vor Gesundheit“

Nur einer von 20 Menschen weltweit ist gesund

Dr. Rifes zerstörte Forschungen: Ist Krebs seit 1934 heilbar? (Video)

Bill Gates will Technik für ferngesteuerte Sterilisierung von Frauen (Video)

Gesundheit: Die Psyche in der traditionellen chinesischen Medizin

Gesundheit: Cholesterin schadet? Alles erfunden!

Hüter der Schöpfung: Der indianische Weg zur Heilung der Erde und des Menschen

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität: Wie die Pharmaindustrie unser Gesundheitswesen korrumpiert

Warum die Menschen hierzulande immer kränker werden – was Sie selbst für Ihre Gesundheit tun können

Neue Richtlinie in Australien: Kein Kindergeld für Impfgegner

WHO und UNICEF haben die Bevölkerung der Dritten Welt unter dem Deckmantel der Impfung sterilisiert

Pharma-GAU: Wie die Impfstoffindustrie den Propagandakrieg verlor und alle gegen sich aufbrachte (Video)

Die Krankmacher: Kinder dürfen nicht mehr Kinder sein

Impf-Studie mit 300.000 Kindern zeigt: Grippeimpfung wirkungslos

Rockellers Medizin-Männer: Die Pharma- und Finanzlobby

US-Gesundheitsbehörde dokumentiert einen Grippeausbruch bei einer zu 99 Prozent geimpften Population

Immunologin räumt ein: Säuglinge werden nur geimpft, um Eltern zu trainieren (Video)

Historische Dokumente belegen: Pharma-Öl-Kartell steckt hinter dem 2. Weltkrieg (Video)

Eine Jahrhundertlüge: Spanische Grippe wurde durch Massenimpfungen ausgelöst

Impfungen: Bill Gates Foundation in Indien angeklagt

Mysteriöses Virus verbreitet sich in den USA und Kanada, die Opfer sind vor allem geimpfte Kinder (Videos)

Rockefeller-Stiftung: Sterilisierungen für Frauen und Männer durch Impfstoffe und Genpflanzen (Video)

Ebola: Viren-Kriegsführung der westlichen Pharmaindustrie? (Video)

Whistleblower: US-Gesundheitsbehörde verheimlichte Daten, die eine Zunahme von Autismus nach Impfungen zeigten

Schweiz: Bern verbannt ungeimpfte Kinder von Schule

Eine Jahrhundertlüge: Spanische Grippe wurde durch Massenimpfungen ausgelöst

CIA sorgt für Kinderlähmung in Pakistan

Contergan-Skandal: Das Firmenarchiv ist zu

Dunkle Seite der USA: Sterilisation zwecks Verkleinerung der Erdbevölkerung

Recherchen einer britischen Fachzeitschrift entlarven Big Pharma als Verschwörer im Grippeepidemie-Skandal der WHO

Steigende Lebenserwartung?

Eugenik: Bill Gates und das sozialverträgliche Frühableben

Giftcocktail Körperpflege: Der schleichende Tod aus dem Badezimmer

Eugenik: Äthiopische Jüdinnen – Israel streitet über Vorwürfe der Zwangsverhütung

Pränatale Diagnostik als eugenische Selektion

Vertuschungsversuche: Impf-Kreuzzug der Gates in Afrika löst Welle von Lähmungen, Krämpfen, Halluzinationen bei Kindern aus

Eugenik in Österreich bis 2001: Zwangssterilisation von jungen Frauen

Eine Jahrhundertlüge: Spanische Grippe wurde durch Massenimpfungen ausgelöst

Moderne Inquisition? Impfstoffindustrie geht gegen Aufklärung in sozialen Netzwerken vor

Das Impfstoff-Imperium ist zusammengebrochen!

Zecken-Impfung? Auf keinen Fall! (Video)

Implosion der Pharmaindustrie? Mögliches Verbot von Quecksilber versetzt Impfstoffhersteller in Panik

Bevölkerungsreduktion und Eugenik (Videos)

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Gambia will naturmedizinische AIDS-Klinik eröffnen und erntet scharfe Kritik internationaler Gesundheitsbehörden

Neue Studie errechnet 145.000 tödliche Impfkomplikationen in 20 Jahren

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Das Grippemedikament Tamiflu ist weniger wirksam und hat mehr Nebenwirkungen, als der Hersteller Glauben machte

Auftraggeber aus dem Westen: Die geheimen Pharmatests an DDR-Bürgern

Deutscher Grippe-Impfstoff unter Krebs-Verdacht

200 Jahre Impflüge: Die Urheber Edward Jenner und Louis Pasteur

Gewissenlose Pharmafirmen testen Medikamente an nichtsahnender indischer Bevölkerung

Italienisches Gericht: “MMR-Impfung verursachte Autismus” – Zahl erkrankter Kinder steigt

Anita Petek-Dimmer – Sinn und Unsinn von Impfungen

Mehr Autismus durch Pestizide – Dumm durch Chemikalien

Rockellers Medizin-Männer: Die Pharma- und Finanzlobby

Biologische Waffen: “Project Coast”, der Giftmischer der Apartheid und Ebola (Video)

 

About aikos2309

2 comments on “Patente auf Goldwasser: Kolloidales Gold als Medizintransporter im Körper

  1. Besonders die aus Flugzeugen emittierten #Nanopartikel richten laut anderen Forschungen schwere Schäden an. Nanopartikel, die in Zellen eindringen, setzen diese unter Stress, der zu Krankheiten und Krebs führen kann. Nanopartikel, die ins Gehirn vordringen, können dort kleine Mini-Strokes auslösen, die im Laufe der Zeit etwa zu Demenz führen können.
    Ich selbst habe mit Nanosilber und Goldwasser sehr gute Erfahrungen gemacht. Aber auch hier gilt: Die Dosis machts und „Viel hilft nicht immer viel“!
    Auf diesem Gebiet gibt es noch wenige aussagekräftige unabhängige Forschungen und Studien. Weshalb Gold- und Silbernanopartikel ungefährlicher sein sollen, als etwa die beim Hochfrequenzschweißen so gefürchteten #Nanowhisker, das muss noch erforscht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*