Banken horten unser Bargeld – Abschaffung droht

Jetzt horten auch die Banken schon Bargeld. Mehr als 10 Milliarden Euro zusätzlich in den vergangenen 10 Jahren. Grund sollen die Negativzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) sein. Somit würden die Banken Geld sparen.

Doch es sieht so aus, als würden die Banken auch dem Bargeldverbot damit einen Bärendienst erweisen. Das Geld wird einfach aus dem System abgezogen. Niemand kann Banken zwingen, es herauszurücken.

Wir erinnern an Teile eines Beitrags zu einem Geheimpapier des internationalen Währungsfonds (IWF) aus dem Frühjahr. Hier werden die Schritte zur Bargeldabschaffung genau beschrieben.

Bargeldabschaffung im Plan

Der Analyst Alexex Kireyev rät in einem Arbeitspapier des IWF, wie wir damals schrieben, einen Handlungsrahmen dafür, wie Regierungen das Geld abschaffen können. Still und heimlich.

Lesen Sie unseren Faktencheck dazu. Der Faktencheck: Wie soll es laufen – wie läuft es?

1. Die Regierungen könnten damit beginnen, dass sie große Geldscheine abschaffen.

Fakt ist: In der Eurozone soll der 500-Euro-Schein ab 2018 nicht mehr gedruckt werden. Hintergrund dafür ist, dass Kriminelle angeblich gerade mit großen Scheinen einfach und schnell Schwarzgeld hin und her schieben können. Wenn große Summen in kleinen Scheinen getauscht werden, dann ist es in der Tat etwas kompliziert.

Was aber, wenn die Kriminellen sich einigen, in Gold zu tauschen? Sie könnten Gold in Deutschland heute noch anonym kaufen. Langsam zwar, vielleicht nur in Schritten von wenigen tausend Euro. Aber anonym. Gelagert wird das Gold dann in der Schweiz.

Oder die Kriminellen kommen auf die Idee, in Dollar zu tauschen oder im Schweizer Franken? Wer will oder kann diese Geschäfte dann noch unterbinden?

Fazit: Das vorgebrachte Argument ist offenbar falsch. Wahrscheinlich ist dies einfach der erste Schritt, um uns alle an das Verbot von Bargeld zu gewöhnen.

 

2. Die Regierungen könnten Obergrenzen für die Nutzung von Bargeld beschließen.

Fakt ist: Genau das geschieht, wie Sie hier bei uns nachlesen können. Obergrenzen gibt es fast überall. In Deutschland möchte Dr. Schäuble offenbar eine Obergrenze von 5.000 Euro einführen. Zunächst. Dann könnte diese Obergrenze ja jederzeit abgesenkt werden. Es trifft ja nur die Kriminellen. Oder?

Wohl kaum. Die können, siehe oben, ihre Geschäfte ohnehin in anderen Währungen abwickeln oder als Goldtausch. Das mag alles etwas komplizierter sein. Aber was ist dieses Problem schon im Vergleich zu den kriminellen Geschäften, die es zu organisieren gilt? Drogentransporte vielleicht, Menschenhandel oder Hehlerei (Heimliche Enteignung: Merkel-Regierung senkt Obergrenzen für Bargeld und Goldkäufe weiter nach unten).

Fazit: Die Obergrenzen sind schon da. Es sieht so aus, als würden sie eines Tages bei uns noch gesenkt. Das mindert natürlich den Anreiz, mit Bargeld zu zahlen. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Bargeldaus.

3. Die Regierungen sollten direkte staatliche Eingriffe vermeiden. Vielmehr muss der private Bereich bargeldlose Zahlungen ermöglichen.

Fakt ist: Sie können heute schon viele Geschäfte bargeldlos abwickeln. Selbst die Tickets beim Bezahlen öffentlichen Parkraums zahlen Sie auf Wunsch schon mit Ihrem Smartphone. Oder die Karten der öffentlichen Verkehrsverbünde. Oder oder oder…. heimlich still und leise fangen private sowie öffentliche Unternehmen damit an, bargeldloses Zahlen zu forcieren. Genau das, was der Internationale Währungsfonds nun in seinem Geheimpapier vorschlägt.

Die Regierungen sollen Öffentlichkeitsarbeit voranbringen. PR-Arbeit also. Damit tritt der Staat dem Misstrauen dann viel wirksamer entgegen.

Fakt ist: Das passiert heute schon. Die Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland läuft wie geschmiert. Im wahrsten Sinne des Wortes vielleicht. „In Deutschland tun sich die Verbraucher noch schwer…“, hat das ZDF im Juni 2015 in einer Nachrichtensendung verkünden lassen. Am 23. Februar 2016 dann hat dasselbe ZDF im Heute-Journal noch einmal für die Abschaffung von Bargeld „geworben“, jedenfalls indirekt.

Norbert Häring, der als Wirtschaftsjournalist in Standardmedien nicht irgendwelchen Verschwörungstheoretikern zugeordnet werden kann, hat in einem Interview mitgeteilt: „Wir haben es mit einer abgestimmten Kampagne zu tun … dahinter stehen die Finanzinstitute und nicht die Kriminalitätsbekämpfung…“.

Fazit: Wenn Sie die Medien beobachten, finden Sie immer wieder zahlreiche Politiker oder Regierungsvertreter, die vor die Kameras treten und für die Bargeldabschaffung werben. Die Öffentlichkeitsarbeit, die der Internationale Währungsfonds beschreibt und fordert, gibt es auch schon.

4. Die Regierungen sollten „international koordiniert vorgehen“ bei Bargeldeinschränkungen sowie bei der Einbeziehung der privaten Bereiche, also Unternehmen.

Fakt ist: Auch dies ist ein „Vorschlag“, der nur aufdeckt, wie es hinter den Kulissen offensichtlich läuft. Das abgestimmte Vorgehen ist nicht höchst offiziell. Aber alle Kampagnen und Äußerungen lassen darauf schließen, dass hinter den Türen genau dies geplant und beschlossen wird. Das internationale Vorgehen kann auf den höchsten Ebenen stattfinden.

Stellen Sie sich vor, welche Rolle die BIZ spielen kann. Dies ist die Bank für internationalen Zahlungsausgleich. Sie ist das Zentralorgan oder gemeinsame Institute der wichtigsten Zentralbanken der Welt, wobei die FED aus den USA eine Sonderstellung einnimmt, aber eng in die Gespräche eingebunden ist.

Dazu sollten Sie wissen, dass die BIZ offiziell keine besondere Funktion bei der Bargeldabschaffung einnehmen wird. Nur: Zwischen der Zentralbank der Zentralbanken, wie die BIZ auch genannt wird und dem IWF besteht eine besondere Beziehung.

Sonderziehungsrechte des IWF = neues Geld?

Der IWF bringt sogenannte Währungskörbe heraus. Einige der mächtigsten Währungen zusammen bilden diese sogenannten Sonderziehungsrechte, auf die einzugehen sich hier nicht anbietet. Sollte es je zu einer großen Währungsreform kommen, dann benötigt der IWF die BIZ. Die kann die Sonderziehungsrechte des IWF bei Bedarf als Weltgeld über die Zentralbanken auf die Märkte streuen.

Voraussetzung dafür wäre allerdings, dass wir, das Volk, nicht unser eigenes Geldsystem etabliert haben. Bargeld, das wir fröhlich weiter austauschen wollten. Es ist nicht besonders erstaunlich, dass der IWF nicht nur die Bargeldabschaffung fordert, sondern mit solchen Papieren auch fördert.

Die Verhandlungen hinter den Kulissen können schon längst laufen. Die BIZ ist durch regelmäßige Treffen der Notenbanken schon jetzt der beste Ort dafür.

Zwischenfazit: Formal sind wir noch lange nicht so weit. Nirgends lesen Sie darüber. Der IWF-Autor aber beschreibt diese internationale Kooperation bereits. Denken wir uns unseren Teil.

  

Bargeld verunglimpfen

Zurück zu dem, was wir tatsächlich lesen können. Der Autor empfiehlt, Bargeld zu verunglimpfen.

„Bargeld verblasst und geht kaputt“ – das haben wir bei uns noch selten gehört. Aber wir werden es hören.
Banknoten sind anonym (…) und ein Instrument für Missbrauch, Steuerverbrecher, Terrorismus, Geldwäsche
Bargeld kann leicht gefälscht werden (Bargeldabschaffung wieder einen Schritt weiter).

Fazit: Banken horten Bargeld – kein Zufall

So kann es kein Zufall sein, dass die Banken Bargeld horten. Dies ist zumindest im Sinne des IWF. Oder seines Autors. Denn nur der hat „offiziell“ geschrieben, nicht im Auftrag der Institution. Aber die Unmengen an Bargeld verschwinden aus dem System. Nur, dass kaum jemand darüber schreibt.

Mit dem Bargeld verlieren wir alle unsere Freiheit. Deshalb sollten auch wir horten.

Anzeige

Literatur:

Wehrt Euch, Bürger!: Wie die Europäische Zentralbank unser Geld zerstört von Markus C. Kerber

2018: Das Ende des Bargelds? – Die kommende Transition: Das Ende der Freiheit der Völker nähert sich von Robin de Ruiter

Wer regiert das Geld?: Banken, Demokratie und Täuschung von Paul Schreyer

Achtung! Bargeldverbot! von Michael Brückner

Quellen: PublicDomain/watergate.tv am 06.08.2017

Weitere Artikel:

Bargeldabschaffung wieder einen Schritt weiter

Heimliche Enteignung: Merkel-Regierung senkt Obergrenzen für Bargeld und Goldkäufe weiter nach unten

Bankgeheimnis weg: „Nun stört nur noch das Bargeld“

PirateBay-Leaks: Von der Schweiz, einer juristischen Pirateninsel und Banken, die ihre Kunden ans Messer liefern

Erst hat Indien das Bargeld (fast) verbannt, nun ist Gold an der Reihe

Bargeldabschaffung: IWF rät in Arbeitspapier zur schrittweisen, unbemerkten Bargeld-Beseitigung

Nach dem Bargeldverbot kommt der RFID Chip (Videos)

Gebühren für Bares: Vorbereitung auf Bargeldabschaffung

Das Bargeldverbot kommt! – Eine düstere Prophezeiung

Soros Insider: Banken schaffen Bargeld ab, um Weltregierung zu installieren

Bargeldabschaffung: Dank Biometrie – „Jeder von uns in Indien wird zu einem wandelnden Geldautomaten werden“

Die Anti-Bargeld-Landkarte: Durchblick und Weitsicht

Bargeldverbot: Erste Bank verweigert Annahme von Münzen (Video)

Venezuela gibt Bargeld nach Plünderungen und Protesten wieder frei (Video)

„Illusionsgeld“: Ihre Bank verleiht Ihnen nur Luft, ein paar Zahlen auf dem Bildschirm!

Bargeldlos und überwacht: die Schlinge zieht sich enger

Griechenlands Banken wollen Bargeldsteuer

Bargeldverbot: Auf der Strecke blieben die Freiheit und die Bürger

Wer regiert das Geld? – Banken, Demokratie und Täuschung

Finanz-Politbüro verstärkt Anti-Bargeld-Propaganda

Der Krieg gegen Bargeld hat begonnen

Deutsche bunkern Geld im Tresor

Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen: Der Weg in die totale Kontrolle

Raiffeisenbank verlangt erstmals Strafzinsen von Privatkunden – Banken wollen kostenloses Girokonto auslöschen

Der Crash naht – wohin mit dem Geld? Finanztipps der etwas anderen Art

Finanz-System auf der Kippe: Wir erwarten einen historischen Absturz

Der Anfang vom Ende der EU und des Euros

War on Cash: Bargeld lacht – aber wie lange noch …

Projekt der Eliten: EU als angelsächsisches Projekt zur Kontrolle über Europa

Wenn Deutschland den Euro verlässt

Finanzielle Repression: Enteignung und Entmündigung

Die Krise ist „in bestimmten Kreisen gewollt“

Griechenlands Wirtschaft: Nicht wettbewerbsfähig – den Rest haben die Eliten ruiniert (Video)

Finanzielle Repression: Enteignung und Entmündigung

Finanzmarkt: Hedgefonds setzt auf «finanzielle Massenvernichtungswaffen»

»Unsichtbare Verkäufer« – Drei Torpedos, die auf den Finanzmarkt zurasen

Finanz-Oligarchie: »Helikoptergeld ist kein Manna, das vom Himmel fällt«

Die Geldschwemme der EZB – Ein Akt purer Verzweiflung

Euro-Bankenkrise: Vor dem Kollaps wächst der Geldberg noch schneller

Transatlantisches Finanzsystem am Ende

Finanz-Titanic der Elite

USA präsentieren Aufrüstungsplan für einen thermonuklearen Weltkrieg (Videos)

Die größte schwarze Kasse der Welt: Wer erhält das globale Finanzsystem eigentlich am Leben?

Finanzkrise: „Tag der Abrechnung“

Der Crash kommt: Rette sich wer kann, denn die Notausgänge sind klein

»Gigantische False-Flag muss kommen, sonst Systemcrash«

»Die ganze Wirtschaft ist implodiert – der Kollaps kommt!« (Video)

Börsencrash voraus! Crash-König prophezeit „70-Prozent-Crash-Chance“

„Kolossales Betrugs- und Irrtumssystem“: Fallgruben des Geldes

Finanzkrise – hinterm Vorhang brodelt es (Video)

Großinvestor warnt: Dann macht es Rumms! Der nächste Crash kommt gewaltig daher (Video)

Die FED hat fertig – Das Dilemma der Notenbanken!

»Preisfindung des Geldes«: Weiter Ausnahmezustand

Großer Verfallstag: Hexen laden zur Geisterstunde – Börsen tanzen den Hexensabbat

Alle sieben Jahre Schuldenerlass: Erwartet uns am 14. September der Finanzcrash?

China schlägt zurück: Die USA sind schuld an dem Börsen-Crash

Kommt der Super-Crash? Wachsende Zahl von Prognosen sagt Finanz-Apokalypse voraus

”Es wird Zeit sein Geld unter der Matratze zu verstecken”

China – ein Börsencrash lässt die Welt erzittern

Todesurteil des Euro ist gefällt – Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste große Crash! (Video)

Bis zum bitteren Ende – Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte geht weiter

Stehen wir wieder vor einer Revolution in Europa?

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Wird Europa den Zusammenbruch des Euro-Systems überleben?

Enteignung der Sparer soll geregelt werden: EU zwingt Länder plötzlich zu „Bail-in“-Gesetzen

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Tabubruch: Neukunden der Bank bekommen keine Zinsen auf Guthaben

EU plant offenbar Massenzugriff auf private Bankkonten – über’s Wochenende

Geldschein-Verbot: Wo der „Krieg gegen das Bargeld“ tobt

Zentralbanken diskutieren Bargeld-Verbot, um globale Bank-Flucht zu stoppen

Babylons Bankster: Die Alchemie von Höherer Physik, Hochfinanz und uralter Religion

Steuergeldverschwendung: Verbrannte Milliarden

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Es wird ernst: Österreich garantiert die Sparguthaben nicht mehr

Frankreich schränkt Verwendung von Bargeld drastisch ein

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Abkehr der Verbündeten: IWF bereitet sich auf das Ende der US-Dollar-Ära vor

Die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte: Nach der Rettung ist vor der Rettung

Der Euro ist Verrat an Europa

Pleite: Griechenland hat die EU abgewählt

Ein Spiel ohne Grenzen – Draghi druckt Europa in den Bankrott

Auf dem Weg ins Imperium: Die Krise der EU und der Untergang der römischen Republik

Russland: Der Rubel rollt weiter in den Abgrund

Der Ölpreis verändert die Welt

Schrecken ohne Ende: Zentralbank hält an Nullzinspolitik und Gelddrucken fest

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

Der Crash ist die Lösung (Video)

Wann endet der globale Finanzzyklus?

Die Notenbanken: Die größten Aktionäre der Welt

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Krise in Europa: Wachstum durch neue Schulden – Euro-Zone soll Sparkurs aufgeben

Kein Wirtschaftswachstum mehr in der Euro-Zone

ZEW-Index zur deutschen Wirtschaft: Konjunkturerwartung bricht dramatisch ein

EU: Der Kern ist faul

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

Bonzen-Brosche

Euro und EZB: Lug und Trug

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*