Vitamin D3: Der Stoff, den unser Körper braucht

titel1

Dass es im Winter weniger Sonnenlicht gibt, hat nicht nur „psychosomatische“ Auswirkungen auf die Stimmung, sondern beeinflusst auch den Körper und damit handfest die Gesundheit. Doch was genau entgeht uns mit dem fehlenden Sonnenlicht? Wir stießen beim Nachforschen auf ein Vitamin, dessen ausreichende Zufuhr hier entscheidend ist. Und auch im Hinblick auf Gesundheitsvorsorge viel wichtiger scheint, als gemeinhin angenommen.

„Wo die Sonne nicht hinkommt, ist der Doktor nicht weit“, weiß der Volksmund. Der Mangel an winterlichem Sonnenlicht in unseren Breiten hat u.a. zur Folge, dass dem Körper nicht mehr genügend Vitamin D, genauer, Vitamin D3 zur Verfügung steht. Denn dieses „Sonnenvitamin“ wird vor allem in der menschlichen Haut unter Einfluss von UV-Licht synthetisiert.

Im Grunde ist es eher ein Hormon als ein Vitamin, denn es übernimmt zahlreiche steuernde Funktionen und wirkt als Botenstoff in diversen Stoffwechselprozessen. Ihm wird sogar eine wichtige Rolle bei der Funktion des Immunsystems und der Verhinderung von Krebs zugeschrieben.

Der Zusammenhang mit dem Sonnenlicht wurde zuerst in England im 17. Jh. festgestellt und untersucht. Dort sorgten der zunehmende Rauch aus Kohleschloten und die Sitte, sich immer mehr in geschlossenen Räumen aufzuhalten, für einen nie dagewesenen Mangel an Sonnenlicht.

Es entstanden Krankheiten wie Rachitis, die wiederum durch Aufenthalte im Freien gebessert werden konnten. Auch heute noch sind bruchanfällige „weiche Knochen“ gerade bei Kindern und Älteren eine häufige Folge von Vitamin-D- bzw. Sonnenmangel.

Der genaue Zusammenhang mit dem Vitamin erschloss sich natürlich erst später, doch inzwischen hatte man herausgefunden, dass man die Knochenschwäche mit Lebertran (Fischöl) behandeln konnte. Bis heute wird deshalb vor allem Fischöl und (fetter) Fisch als „Vitaminlieferant“ im Winter empfohlen.

Doch hier müssten tagtäglich große Mengen verzehrt werden, was nicht nur für die Umwelt und die Fischbestände schlecht ist, sondern auch für die Gesundheit. Denn gerade die „Vitamin-D-reichen“ Fischarten Lachs und Hering sind, da relativ am Ende der Nahrungskette stehend, meist besonders stark mit Schadstoffen belastet und werden zudem meist unter hygienisch und ethisch fragwürdigen Bedingungen gefangen bzw. gezüchtet.

Außerdem mehren sich die Hinweise, dass Calcitriol, die aktive Form von Vitamin-D, durch die säuernde Wirkung tierischer Proteine auf den Organismus, eher gehemmt als aktiviert wird.

Das Gute hierbei ist, dass Vitamin-D anders als viele andere Vitamine auch in Form von „künstlichen“ Präparaten wie Nahrungsergänzungsmitteln wirksam ist. Allerdings werden hier die zugesetzten Mengen stark begrenzt, sodass die normalen Präparate aus Drogerie und Supermarkt nur geringe Mengen enthalten. Die Krankheitsindustrie versucht mit allen Mitteln, die zulässigen Höchstwerte so tief wie möglich zu halten und schädliche Wirkungen von „Überdosierung“ bei Vitamin-D „nachzuweisen“.

Die offiziellen Richtlinien und Empfehlungen gehen also, wie so oft, in eine falsche Richtung. So wird z.B. auch auf den relativ hohen Gehalt an Vitamin-D3 in biologisch angebauten Pilzen, vor allem Steinpilzen, selten bis gar nicht hingewiesen. Auch fehlt oft der Hinweis, dass grundsätzlich die Vitamine ihre volle Funktion nur in Kombination mit ausreichend anderen essenziellen Nährstoffen entfalten können und man dies wiederum nur mit einer vollwertigen Ernährungsweise aus möglichst vielen naturbelassenen Lebensmitteln erreicht.

Immerhin wird das simple und kostenlose Hausmittel des ausgiebigen Aufenthalts an der frischen Luft auch im Mainstream empfohlen. Das allerdings wiederum in viel zu kleinen Dosen, denn bei mehr als ein paar Sonnenstrahlen wird gleich die Angst vor Hautkrebs geschürt. Die daraufhin als Gegenmaßnahme empfohlenen Sonnencremes reizen mit ihren vielen Chemikalien nicht nur die Haut, sondern gelangen über diese auch in den Blutkreislauf und letztlich in den ganzen Körper (Die Wirkkraft von ultraviolettem Licht und hochdosiertem Vitamin D3).

Außerdem blockieren sie oft den für die Vitamin-D-Synthese wichtigen UVB-Anteil der Sonnenstrahlen, während sie den gefährlicheren, aber für die Bräunung „wichtigeren“ UVA-Anteil durchlassen. Besser wäre es, kürzere Bräunungszeiten bei tieferem Sonnenstand zu genießen und sich ansonsten ganz einfach durch Hautbedeckung zu schützen.

Zwischen Oktober und März braucht sich abgesehen von extrem hell pigmentierten Menschen sowieso niemand unnötig zu sorgen. JedeR kann und sollte dann auch zur Mittagszeit möglichst viele Sonnenstrahlen tanken, ohne sich mit Hautkrebs-Ängsten belasten zu müssen.

Leider gibt es auch in diesem Bereich der Ernährung Grund zu der Annahme, dass die nicht ganz richtigen Richtwerte und Empfehlungen von offizieller Seite nicht aus Unwissenheit gegeben werden, sondern um es des Guten nicht zu viel werden zu lassen.

Schließlich können mit einer hohen bis sehr hohen Vitamin-D-Versorgung sehr wahrscheinlich eine ganze Reihe von Mangelerscheinungen und Zivilisationskrankheiten eingedämmt werden, an denen für Pharmabranche und Gerätemedizin viel zu hohe Umsätze hängen, als dass man simple und preiswerte Vorsorge in Eigenverantwortung zulassen könnte (Hochdosiertes Vitamin D3: Das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will).

Deshalb muss man die Aufklärung in Eigenverantwortung manchmal auch ohne die „Hilfe“ der „Experten“ in die Hand nehmen. In Sachen Vitamin-D lohnt es sich auch noch für diesen Winter, gleich damit anzufangen und sich ab sofort um eine bessere Vitamin-D-Zufuhr zu kümmern.

Denn bis die Sonne wieder hoch am Himmel steht und lange scheint, ist es noch ein Weilchen hin. Wir weisen hier (als Ergänzung zu unseren bisherigen Vitamin-Empfehlungen) ausdrücklich darauf hin, weil die Bedeutung von Vitamin-D kaum überschätzt werden kann.

Hier finden Sie weitere Vitamin D3 Produkte. Kombinieren Sie immer Vitamin D3 mit K2. Mehr dazu im Buch von Jeff T. Bowles.

Literatur:

Lass dich nicht vergiften!: Warum uns Schadstoffe chronisch krank machen und wie wir ihnen entkom

Hochdosiert: Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3: das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will von Jeff T. Bowles

Instinktbasierte Medizin®: Wie Sie Ihre Krankheit … und Ihren Arzt überleben! von Leonard Coldwell

Heilgeheimnisse aus Tibet: Verborgene Kraftpotenziale mobilisieren von Ingfried Hobert

Quellen: PublicDomain/krisenvorsorge.com am 03.02.2016

Weitere Artikel:

Die Wirkkraft von ultraviolettem Licht und hochdosiertem Vitamin D3

Hochdosiertes Vitamin D3: Das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will

Warum basische Ernährung gesund ist

Tatort Gifte im Körper: Schwermetalle, Impfungen – Schutz und Entgiftung (Video)

Alternative Heilung: GcMAF und der mysteriöse Tod von 14 Ärzten (Videos)

Instinktbasierte Medizin: Wie Sie Ihre Krankheit … und Ihren Arzt überleben! (Videos)

„In der Pharma-Industrie geht Gewinn vor Gesundheit“

Nur einer von 20 Menschen weltweit ist gesund

Dr. Rifes zerstörte Forschungen: Ist Krebs seit 1934 heilbar? (Video)

Bill Gates will Technik für ferngesteuerte Sterilisierung von Frauen (Video)

Gesundheit: Die Psyche in der traditionellen chinesischen Medizin

Gesundheit: Cholesterin schadet? Alles erfunden!

Hüter der Schöpfung: Der indianische Weg zur Heilung der Erde und des Menschen

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität: Wie die Pharmaindustrie unser Gesundheitswesen korrumpiert

Warum die Menschen hierzulande immer kränker werden – was Sie selbst für Ihre Gesundheit tun können

Neue Richtlinie in Australien: Kein Kindergeld für Impfgegner

WHO und UNICEF haben die Bevölkerung der Dritten Welt unter dem Deckmantel der Impfung sterilisiert

Pharma-GAU: Wie die Impfstoffindustrie den Propagandakrieg verlor und alle gegen sich aufbrachte (Video)

Die Krankmacher: Kinder dürfen nicht mehr Kinder sein

Impf-Studie mit 300.000 Kindern zeigt: Grippeimpfung wirkungslos

Rockellers Medizin-Männer: Die Pharma- und Finanzlobby

US-Gesundheitsbehörde dokumentiert einen Grippeausbruch bei einer zu 99 Prozent geimpften Population

Immunologin räumt ein: Säuglinge werden nur geimpft, um Eltern zu trainieren (Video)

Historische Dokumente belegen: Pharma-Öl-Kartell steckt hinter dem 2. Weltkrieg (Video)

Eine Jahrhundertlüge: Spanische Grippe wurde durch Massenimpfungen ausgelöst

Impfungen: Bill Gates Foundation in Indien angeklagt

Mysteriöses Virus verbreitet sich in den USA und Kanada, die Opfer sind vor allem geimpfte Kinder (Videos)

Rockefeller-Stiftung: Sterilisierungen für Frauen und Männer durch Impfstoffe und Genpflanzen (Video)

Ebola: Viren-Kriegsführung der westlichen Pharmaindustrie? (Video)

Whistleblower: US-Gesundheitsbehörde verheimlichte Daten, die eine Zunahme von Autismus nach Impfungen zeigten

Schweiz: Bern verbannt ungeimpfte Kinder von Schule

Eine Jahrhundertlüge: Spanische Grippe wurde durch Massenimpfungen ausgelöst

CIA sorgt für Kinderlähmung in Pakistan

Contergan-Skandal: Das Firmenarchiv ist zu

Dunkle Seite der USA: Sterilisation zwecks Verkleinerung der Erdbevölkerung

Recherchen einer britischen Fachzeitschrift entlarven Big Pharma als Verschwörer im Grippeepidemie-Skandal der WHO

Steigende Lebenserwartung?

Eugenik: Bill Gates und das sozialverträgliche Frühableben

Giftcocktail Körperpflege: Der schleichende Tod aus dem Badezimmer

Eugenik: Äthiopische Jüdinnen – Israel streitet über Vorwürfe der Zwangsverhütung

Pränatale Diagnostik als eugenische Selektion

Vertuschungsversuche: Impf-Kreuzzug der Gates in Afrika löst Welle von Lähmungen, Krämpfen, Halluzinationen bei Kindern aus

Eugenik in Österreich bis 2001: Zwangssterilisation von jungen Frauen

Eine Jahrhundertlüge: Spanische Grippe wurde durch Massenimpfungen ausgelöst

Moderne Inquisition? Impfstoffindustrie geht gegen Aufklärung in sozialen Netzwerken vor

Das Impfstoff-Imperium ist zusammengebrochen!

Zecken-Impfung? Auf keinen Fall! (Video)

Implosion der Pharmaindustrie? Mögliches Verbot von Quecksilber versetzt Impfstoffhersteller in Panik

Bevölkerungsreduktion und Eugenik (Videos)

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Gambia will naturmedizinische AIDS-Klinik eröffnen und erntet scharfe Kritik internationaler Gesundheitsbehörden

Neue Studie errechnet 145.000 tödliche Impfkomplikationen in 20 Jahren

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Das Grippemedikament Tamiflu ist weniger wirksam und hat mehr Nebenwirkungen, als der Hersteller Glauben machte

Auftraggeber aus dem Westen: Die geheimen Pharmatests an DDR-Bürgern

Deutscher Grippe-Impfstoff unter Krebs-Verdacht

200 Jahre Impflüge: Die Urheber Edward Jenner und Louis Pasteur

Gewissenlose Pharmafirmen testen Medikamente an nichtsahnender indischer Bevölkerung

Italienisches Gericht: “MMR-Impfung verursachte Autismus” – Zahl erkrankter Kinder steigt

Anita Petek-Dimmer – Sinn und Unsinn von Impfungen

Mehr Autismus durch Pestizide – Dumm durch Chemikalien

Rockellers Medizin-Männer: Die Pharma- und Finanzlobby

Biologische Waffen: “Project Coast”, der Giftmischer der Apartheid und Ebola (Video)

About aikos2309

One thought on “Vitamin D3: Der Stoff, den unser Körper braucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*