„Wetterbombe“: Atlantiksturm erhellt Erdmantelstruktur

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

titelild

Geowissenschaftler haben das große Problem, dass sie den Gegenstand ihrer Wissenschaft nur in seinen obersten Schichten erreichen können.

Für Informationen über die tiefere Kruste oder gar den Erdmantel sind sie auf seismische Wellen angewiesen, die die Erde durchlaufen und dabei so etwas wie ein Tomogramm abliefern. Japanische Forscher haben jetzt in „Science“ starke Stürme als Quelle solcher seismischer Wellen identifiziert, die wertvolle Einblicke in die Struktur der Erde liefern können.

Verglichen mit den Taifunen Ostasiens sind unsere Winterstürme in der Regel laue Lüftchen. In der zweiten Dezemberwoche des Jahres 2014 war das jedoch etwas anders.

Ein mächtiges Sturmtief mit Namen „Alexandra“ marschierte von der US-Ostküste kommend über den Atlantik und wurde in der Höhe von Grönland durch einbrechende Kaltluft aus der Stratosphäre massiv verstärkt (Wechselhaftes Erdmagnetfeld: Umpolung und die Anomalie im Südatlantik (Video)).

Der Druck im Zentrum des Wirbels fiel auf rekordverdächtige 940 Hektopascal, Wetterdienste wie das britische Met Office nannten den Sturm daraufhin eine „Wetterbombe“.

Zwar waren die Folgen bei weitem nicht so dramatisch wie die Berichterstattung im Vorfeld, als die Bombe schließlich in Europa „explodierte“, doch wurde „Alexandra“ selbst im fernen Japan registriert.

Ein engmaschiges Netzwerk von 202 Seismometern im Westen von Honshu fing Cluster von schwachen Erdbebenwellen auf, die der Wintersturm im Atlantikboden ausgelöst hatte. Er peitschte die Wellen auf dem Ozean so stark auf, dass sich ihre Bewegungsenergie durch Hunderte Meter Wassersäule bis in den Meeresboden fortpflanzte (HAARP und Chemtrails: US-Wetterdienst warnte bereits Mitte Mai vor einem „deutschen Gewittersommer“ (Videos)).

Mikrobeben wanderten durch den Erdmantel

Von dort ging es durch das Erdinnere auf die Gegenseite des Planeten, wo die Instrumente von Kiwamu Nishida und Ryota Takagi die Wellen auffingen. „Sie haben sowohl die P- als auch die S-Wellen erfasst, und diese Beobachtung der S-Wellen ist einzigartig“, sagt Peter Gerstoft von der Scripps Institution of Oceanography im kalifornischen La Jolla voller Anerkennung über seine japanischen Kollegen.

Erdbebenstöße senden ihre Energien in zweierlei Wellenform. Bei den P-Wellen läuft die Schwingung vertikal, bei den S-Wellen horizontal. Die meisten Seismometer fangen nur die P-Wellen auf. Das macht Sinn, denn diese breiten sich schneller aus und warnen so vor den späteren S-Wellen, deren horizontale Bewegung für Gebäude zerstörerischer ist.

Nishida und Takagi wollen mit ihren Seismogrammen vor allem die Struktur der Erde besser erkennen. „Wenn wir beide Wellentypen analysieren, können wir einiges über die Struktur des Erdinneren unter dem Sturm erfahren“, sagt Nishida, Professor an der Sektion für theoretische Geowissenschaften des japanischen Erdbebenforschungsinstituts.

Für die Einblicke in die Strukturen von Erdmantel und tieferer Kruste ist es dabei wichtig, sowohl die P- als auch die S-Wellen zu erfassen (Rätselhafte Störung der Atmosphäre: Der Erde geht die Puste aus).

 

Hochauflösendes Tomogramm

S-Wellen geben kleinräumigere Variationen im Gestein wider als P-Wellen und reagieren empfindlich auf Flüssigkeiten: Treffen sie beispielsweise auf teilweise geschmolzenes Gestein, werden sie langsamer oder verschwinden ganz, denn sie können sich in Schmelzen nicht ausbreiten.

P- und S-Wellen gemeinsam könnten deshalb ein hochauflösendes Bild der Erdstruktur unter der Wetterbombe liefern und die seismische Tomographie verbessern, hoffen die Forscher. So könnte sich vielleicht die Frage angehen lassen, ob – und wenn ja – welche Rolle Wasser in der Übergangszone zwischen oberem und unterem Erdmantel spielt.

Die Stürme können so eine Lücke schließen, die die Geowissenschaftler rund um den Erdball heftig schmerzt. Informationen über den Aufbau des Erdinneren fließen nur dann, wenn irgendwo auf der Welt ein starkes Erdbeben stattfindet. Seismisch aktive Zonen aber sind nicht gleichmäßig über die Erdoberfläche verteilt, sondern konzentrieren sich in bestimmten Sektoren des Planeten. Und daher sind die Informationen über das Erdinnere ebenfalls ungleichmäßig verteilt.

Der Atlantik beispielsweise ist tektonisch vergleichsweise ruhig und erdtomographisch daher ein vergleichsweise unbeschriebenes Blatt. Wetterbomben könnten hier für Abhilfe sorgen.

Literatur:

Die Lüge der Klimakatastrophe: …und wie der Staat uns damit ausbeutet. Manipulierte Angst als Mittel zur Macht von Hartmut Bachmann

Handbuch der Klimalügen von Harry G Olson

Der Grüne Blackout: Warum die Energiewende nicht funktionieren kann von Alexander Wendt

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien von Nigel Calder

Quellen: PublicDomain/LiveScience/planeterde.de/pulseheadlines.com am 17.09.2016

Weitere Artikel:

Plasmajets lassen Erdmagnetfeld schwingen und Polarlicht flackern

Rätselhafte Störung der Atmosphäre: Der Erde geht die Puste aus

Wechselhaftes Erdmagnetfeld: Umpolung und die Anomalie im Südatlantik (Video)

Wetter: ‚Vermischung der Jahreszeiten‘ – Jetstream überquert Äquator (Video)

HAARP und Chemtrails: US-Wetterdienst warnte bereits Mitte Mai vor einem „deutschen Gewittersommer“ (Videos)

Unwetter im Akkord: Starkregen über Hamburg und Hessen – Chemtrail-Folgen? (Videos)

Monsunregen in Deutschland! Zehn Tage täglich Unwetter! Panne oder Absicht? (Video)

Das „Spiel“ mit den Chemtrails stellt das Wetter auf den Kopf (Video)

Harvard-Ökonom: Chemtrails seien „vergleichbar mit Chemotherapie oder einem Luftröhrenschnitt“ (Video)

Harvard-Professor will Planeten mit Chemtrails kühlen (Video)

Geisterwolken und Chemtrails: Die weltweite Wettermanipulation ist bereits in vollem Gange (Video)

Pseudo-Hacker bei Nasa eingebrochen, um Chemtrails zu beweisen

Geheimnisvolle Chemtrail-»Fasern« fallen nach Überflug einer C-130 vom Himmel (Videos)

Schleichende Aluminiumvergiftung durch Geoengineering: Die alltägliche Wettermanipulation

Streifen am Himmel: Klimawandel – einmal anders

Was uns die öffentliche Meinung beim Thema „Chemtrails“ vorenthält und was die Existenz beweist

Mitarbeiter einer Airline bestätigte Chemtrail-Projekt „Cloverleaf“ bereits im Jahr 2000 (Video)

Chemtrail-Anfrage an die niedersächsische Landesregierung – Physiker bestätigt Chemtrails (Video)

Geheime Orte und Experimente – von der Regierung verheimlicht (Video)

Chemtrails: Dies kann kein normaler Kondensstreifen sein … (Videos)

„Sehr ausführliches“ Gutachten warnt vor Geoengineering (Videos)

Chemtrails: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) als Paradebeispiel der globalen Lobbykratie

Geoengineering: Experten warnen vor globalen Nebenwirkungen

HAARP-Katastrophen als Väter aller Profite: Stürme und Erdbeben als Waffen (Videos)

Klimaphänomen: Wie Algen Wolken weißer machen

Geoengineering: Chemtrails – Die manipulative Macht über das Wetter

Satellitenbild der Woche: Wo es die meisten Wolken gibt

Geoengineering: Experten warnen vor globalen Nebenwirkungen

ELF-Wellen und „neue Waffen“ für Geheimdienste und Militär

HAARP: Das Wetter als Waffe – Wahn oder Wirklichkeit? (Video)

Fünf neue HAARP Anlagen im Bau! Norwegen schaltet den UKW-Funk ab – wahre Hintergründe (Video)

HAARP: Gekochter Himmel (Videos)

Chemtrails: Sprühen was das Zeug hält (Videos)

HAARP: Die linke und die rechte Hand “Gottes” (Videos)

Geo-Engineering im “Kampf” gegen den Klimawandel (Videos)

Mind-Control: Die Mikrowelle, ­eine Waffe mit Zukunft

Hochdruckgebiete entlarven deutlich das Chemtrail-Programm

Wettermanipulation: Walt Disney zeigt 1959 Chemtrails und Co. (Video)

Chemtrails: Deutschland steht unter Smog (Video)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Chemische Kondensstreifen (“Chemtrails”) über Deutschland – Iron Mountain Report (Videos)

Die offizielle Chemtrails-Werbung der Klima-Ingenieure in Deutschland (Video)

Wetter auf Bestellung: Die Wolkenschieber (Videos)

Die Sonne steckt hinter dem Klimawandel

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Ein vermeintlich “neuer” Stein in den Georgia Guidestones (Videos)

Schallkanonen: „Die Luft wird zur Waffe“

Aussagen von Dr. Leonard Horowitz zu Chemtrails (Video)

US-Kongressausschuss über HAARP: Wir können die Ionosphäre kontrollieren (Video)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: El Hierro erwacht, China, Nord- und Südpol rumpeln – Shiveluch auf Stufe Rot – Tag 21 der HAARP-Anomalie

Wettermanipulation: China schießt auf Wolken, damit es regnet – Künstlicher Schneesturm legt 2009 Peking lahm (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: Pazifik, Grönland und Nordpol – HAARP-Anomalie kehrt zurück – Ätna, El Hierro, Popocatepetl bleiben aktiv

1941-2013: Himmelsschrift des Krieges – Über die Entstehung der Kondensstreifen (Videos)

HAARP und Chemtrails lassen Monstersturm ‘Sandy’ entstehen (Videos)

Plowshare-Programm: Fracking mit Atombomben (Videos)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

DARPA übernimmt HAARP – Anlage angeblich wegen Geldmangel ausser Betrieb (Videos)

Erdbeben in der Krim; russische Truppen machen HAARP verantwortlich; sagen die USA »setzten gegen das russische Militär eine Massenvernichtungswaffe ein«

Lynmouth – Wetterexperiment flutet 1952 eine Stadt in England (Videos)

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*