Nach Fukushima-Tsunami: Geister in japanischen Taxis (Video)

Gespenstige Szenen in Japan. Nach dem Tsunami und der Kernkraftwerkskatastrophe im März 2011, der über 15.000 Menschen das Leben kostete, ist die betroffene Region an der Küste Japans nicht mehr das, was sie einmal war.

Viele Menschen haben damals ihre komplette Existenz, mussten sich ein komplett neues Leben aufbauen. Doch noch immer sind die Spuren der Tragödie deutlich zu sehen – und zu spüren.

Seit dem Unglück passieren immer wieder Dinge, die sich die Menschen nicht erklären können. In den Taxis der Region soll es spuken, das berichten laut „The Telegraph“ mehrere Taxifahrer.

Die Studentin Yuka Kudo (22) hat über die paranormalen Aktivitäten sogar ihre Abschlussarbeit geschrieben.
Die 22-Jährige unterhielt sich mit 100 Taxifahrern der Region. Viele wollten nicht mit ihr reden und wurden teilweise sogar böse, als die junge Frau sie auf die Geschehnisse ansprach. Sieben Männer haben sich dann aber doch der Studentin anvertraut und ihr unglaubliches erzählt.

Mit Geisterpassagieren unterwegs

Ein Fahrer berichtete von einer ungefähr 30-jährigen Frau, die in sein Taxi stieg und in den Minamihama-Bezirk wollte, ein Bezirk, der komplett verlassen ist.

Als er die junge Frau fragte, ob sie sich sicher sei, in diese verlassene Gegend zu wollen fragte sie: „Bin ich tot?“. Als sich der Fahrer umdrehte, war die Frau verschwunden.

Ein weiterer Mann berichtete von einem circa 20-jährigen Fahrgast, der in sein Taxi stieg und stumm nach vorne zeigte. Nachdem der Fahrer ihn mehrmals fragte, was sein Ziel sei, antwortete der Mann: „Hiyoriyama“.

Der Taxifahrer machte sich auf den Weg, doch als er das Ziel erreichte, war sein Fahrgast verschwunden.

Auffällige Gemeinsamkeiten

Yuka Kudo verglich für ihre Arbeit alle Geschichten miteinander. Auffällig war, dass die Geisterpassagiere alle relativ jung waren.

Psychologen zweifeln jedoch an der Echtheit der Geistergeschichten und liefern eine Erklärung. Möglich ist, dass die Taxifahrer unter einer posttraumatischen Belastungsstörung leiden und deswegen die Geister sehen.

Yuka Kudo vermutet, dass die betroffenen Fahrer bei dem Unglück selber geliebte Menschen verloren haben und daher besonderes Mitleid für die Geister haben. Nur deswegen können sie die Verstorbenen sehen.

Besonders wichtig ist der Studentin: „Jedes Opfer der Katastrophe ist wichtig. Das möchte ich anderen Menschen vermitteln.“

   

Alle Taxifahrer waren zunächst davon ausgegangen, dass sie tatsächlich einen Passagier im Auto hatten. Das zeigten auch die Taxameter, die allesamt beim Losfahren gestartet worden waren.

Für die meisten Menschen ist es eine beängstigende Vorstellung, einem Gespenst zu begegnen. Die Taxifahrer gaben jedoch an, keine Furcht verspürt zu haben.

Im Gegenteil, sie empfanden Achtung und Respekt gegenüber den Geistern. Ihre Begegnung sahen sie als spirituelles Geschenk an. Ein Taxifahrer erklärte sogar: “Wenn ich noch mal einem begegne, nehme ich ihn gern wieder mit.”

Anzeige

Literatur:

Mysterien des Aufstiegs: und der kosmische Kampf zwischen Gut und Böse von David Wilcock

Geister sind unter uns: Die Wahrheit über die ewigen Begleiter der Menschheit von James Van Praagh

Luzides Träumen – Die Kunst des Klarträumens effektiv erlernen von Andreas Schwarz

Video:

Quellen: PublicDomain/berliner-kurier.de/web.de am 21.10.2017

Weitere Artikel:

Indien: Neues Gesetz soll schwarze Magie bekämpfen

Paranormales Phänomen: Verfluchte, afrikanische Figur widersetzt sich 3D-Scan (Video)

Erfahrungsbericht: 5 Jahre leben im schottischen Geisterschloss (Video)

Geisterjäger untersuchen paranormale Phänomene im verlassenen Exerzitienhaus (Video)

Mysteriöses Geräusch: Gruseliges Geisterpfeifen hält US-Stadt in Atem (Videos)

Das sind die verlassenen Geisterstädte dieser Welt (Videos)

Ufo-Häuser in Taiwan: Die Geisterstädte der Außerirdischen (Videos)

Geheime Orte und Experimente – von der Regierung verheimlicht (Video)

Swimmingpool oder Garten in Geisterstationen der Pariser Metro

Unsichtbare Welt: Isländer nehmen Rücksicht auf ihre Naturgeister (Video)

„Lyubov Orlova“: Die Jagd nach dem Geisterschiff voller Ratten (Video)

Mauer unter Tage: Berlins verbotene Geisterbahnhöfe (Videos)

Schlamperei: Pentagon-Labore pfuschten mit tödlichen Erregern

Die seltsamsten Orte der Welt: Geheime Städte, wilde Plätze, verlorene Räume, vergessene Inseln

Chemtrail-Anfrage an die niedersächsische Landesregierung – Physiker bestätigt Chemtrails (Video)

„Die Kriege der Zukunft könnten Gen-Kriege sein“

„Sehr ausführliches“ Gutachten warnt vor Geoengineering (Videos)

Chemtrails: Dies kann kein normaler Kondensstreifen sein … (Videos)

Geoengineering: Experten warnen vor globalen Nebenwirkungen

HAARP-Katastrophen als Väter aller Profite: Stürme und Erdbeben als Waffen (Videos)

Klimaphänomen: Wie Algen Wolken weißer machen

Geoengineering: Chemtrails – Die manipulative Macht über das Wetter

Satellitenbild der Woche: Wo es die meisten Wolken gibt

Geoengineering: Experten warnen vor globalen Nebenwirkungen

ELF-Wellen und „neue Waffen“ für Geheimdienste und Militär

HAARP: Das Wetter als Waffe – Wahn oder Wirklichkeit? (Video)

Fünf neue HAARP Anlagen im Bau! Norwegen schaltet den UKW-Funk ab – wahre Hintergründe (Video)

HAARP: Gekochter Himmel (Videos)

Chemtrails: Sprühen was das Zeug hält (Videos)

HAARP: Die linke und die rechte Hand “Gottes” (Videos)

Geo-Engineering im “Kampf” gegen den Klimawandel (Videos)

Mind-Control: Die Mikrowelle, ­eine Waffe mit Zukunft

Hochdruckgebiete entlarven deutlich das Chemtrail-Programm

Wettermanipulation: Walt Disney zeigt 1959 Chemtrails und Co. (Video)

Chemtrails: Deutschland steht unter Smog (Video)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Chemische Kondensstreifen (“Chemtrails”) über Deutschland – Iron Mountain Report (Videos)

Die offizielle Chemtrails-Werbung der Klima-Ingenieure in Deutschland (Video)

Wetter auf Bestellung: Die Wolkenschieber (Videos)

Die Sonne steckt hinter dem Klimawandel

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Ein vermeintlich “neuer” Stein in den Georgia Guidestones (Videos)

Schallkanonen: „Die Luft wird zur Waffe“

Aussagen von Dr. Leonard Horowitz zu Chemtrails (Video)

US-Kongressausschuss über HAARP: Wir können die Ionosphäre kontrollieren (Video)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: El Hierro erwacht, China, Nord- und Südpol rumpeln – Shiveluch auf Stufe Rot – Tag 21 der HAARP-Anomalie

Wettermanipulation: China schießt auf Wolken, damit es regnet – Künstlicher Schneesturm legt 2009 Peking lahm (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: Pazifik, Grönland und Nordpol – HAARP-Anomalie kehrt zurück – Ätna, El Hierro, Popocatepetl bleiben aktiv

1941-2013: Himmelsschrift des Krieges – Über die Entstehung der Kondensstreifen (Videos)

HAARP und Chemtrails lassen Monstersturm ‘Sandy’ entstehen (Videos)

Plowshare-Programm: Fracking mit Atombomben (Videos)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

DARPA übernimmt HAARP – Anlage angeblich wegen Geldmangel ausser Betrieb (Videos)

Erdbeben in der Krim; russische Truppen machen HAARP verantwortlich; sagen die USA »setzten gegen das russische Militär eine Massenvernichtungswaffe ein«

Lynmouth – Wetterexperiment flutet 1952 eine Stadt in England (Videos)

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

2 comments on “Nach Fukushima-Tsunami: Geister in japanischen Taxis (Video)

  1. Was bitte soll das Buch über Dämonen hier? Ich selbst würde solch ein Buch nicht lesen wollen.
    Mit diesen Sachen spielt man nicht und man macht damit auch keine Geschäfte, verstanden?
    Es gibt genug Menschen, die haben aus Neugierde und Jux und Tollerei begonnen sich mit solchem Zeug zu beschäftigen und sind dann in arge Bedrängnis geraten. Die muß nicht einmal recht auffällig sein. Aber wenn es Kontakt gibt und man weiß nicht, wie damit umzugehen ist, dann hat man ein großes Problem.

    Hilfst Du dann den Menschen?

    Und das Bild mit dem Rückspiegel ist auch wirklich sehr übel.
    Dieses Dreck Halloween, das die Menschen total irre führt.
    Das ist wirklich schlimme Blasphemie und wirklich bösartig.
    Ich kann nicht verstehen, wie sich lebende Menschen so mit so
    schrecklichen Kostümen identifizieren wollen und das auch noch
    super lustig finden.

    Ich kenne viele Menschen persönlich, die sich weigern, anzunehmen,
    daß das Leben sofort nach dem Ablegen der irdischen Hülle als Mensch
    weitergeht. Somit kann der Tod zu einem echten Tauma werden, dabei
    sollte der Tod etwas sehr wertvolles und betrachtet werden und sehr
    feierlich gewürdigt werden.

    Es kommt immer darauf an, wie wir unseren inneren Menschen entwickelt haben.
    Es ist super wichtig, wirklich authentisch verschiedene Tugenden zu verinnerlichen und
    zu leben. Das müssen wir nicht auf theatralische Art und Weise tun, Natürlichkeit genügt vollkommen. Und es ist unbedingt wichtig, daß wir wissen, daß das Leben für alle von uns
    nach dem Ablegen des Körpers weitergeht.

    Und es wartet kein Jesus oder Mohammed oder 77 Jungfrauen auf der anderen Seite.
    Wahrlich nicht.

    Alles geht ganz natürlich weiter, auf verschiedene Art und Weise.
    Je nach Stand der Entwicklung des Menschen und seiner Art.

  2. Die beschriebenen ‘Gespenster’ sind meines Erachtens außerirdische Entitäten, die als kurzlebige Plasma-Erscheinungen die Identität von kürzlich Verstorbenen annehmen. Warum sie das tun ist unbekannt, aber sie werden ihre Gründe dafür haben. Große irdische Katastrophen wecken nachweislich ein besonderes Interesse für unseren Planeten und seine Bewohner bei unseren unbekannten kosmischen Begleitern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*