Rätselhafte Landkarten, die nach vorherrschender Lehrmeinung nicht existieren dürften (Videos)

titelbild-landkarten-antik

Im Laufe der Geschichte sind zahlreiche Karten entdeckt worden, die selbst heute noch Wissenschaftler und Skeptiker vor ein Rätsel stellen.

Während die meisten von uns mit dem Werk von Piri Reis und seinen Karten vertraut sind, ist er jedoch nicht der einzige dessen Karten für die Geschichtsschreibung rätselhaft sind.

Wissenschaftler, die die Echtheit von Karten wie der von Piri Reis bestätigt haben, sind darüber verblüfft und können ihre Genauigkeit und ihren Grad der Detailliertheit nicht erklären.

Bei einigen von ihnen scheint bei ihrer Herstellung irgendwie jemand in der Lage gewesen zu sein, das Land von oben zu sehen, bevor er die Karten zeichnete…

Aber man darf nicht vergessen, dass einige dieser Karten Tausende von Jahren alt sind – und eine ganz besondere sogar noch älter.

Indem man sich all diese Karten vor Augen führt, muss man sich selbst fragen, wie wurden sie angefertigt? Wie ist es möglich, dass sie Eigenschaften aufweisen, die nach der etablierten Geschichte der Menschheit unbekannt waren…?

Wir beginnen mit einer der rätselhaftesten Karten, die je entdeckt wurde…

bild2

Die Karte des Schöpfers

Der „Daschka-Stein“ oder die „Karte des Schöpfers“ ist tatsächlich eine gigantische Steintafel unbekannter Herkunft, die im Dorf Chandra im russischen Baschkortostan entdeckt wurde. Von besonderem Interesse ist das Alter der Karte. Forschern zufolge soll der Daschka-Stein 120 Millionen Jahre alt sein und es handelt sich dabei um eine sehr detailreiche Karte eines speziellen Gebiets des Ural-Gebirges (Baschkirien), das sich in Millionen von Jahren nicht signifikant verändert hat.

Diese alte Karte ist im Maßstab 1:1,1 km abgebildet.

bild3

Die Karte des Piri Reis

Dies ist eine weitere unglaubliche Karte, die nach Meinung vieler nicht existieren dürfte. Von der Karte des Piri Reis (Titelbild) nimmt man an, dass es sich dabei um eine Sammlung noch älterer Karten handelt, die die korrekte Küstenlinie der unter dem Eis gelegenen Antarktis wiedergeben. Die Karte wurde um 1520 zusammengefügt und zusätzlich zur Darstellung der eisfreien Antarktis, stellt sie auch die Geografie des amerikanischen Kontinents mit einer solchen Präzision dar, dass es aussieht, als ob sie mit Hilfe von Fotografien aus der Luft zusammengestellt worden ist. Die Perfektion und die dargestellten Details auf der Karte waren jahrelang Gegenstand von Debatten unter Wissenschaftlern, die nicht verstehen oder erklären können, wie diese Karte überhaupt existieren kann.

Interessanterweise wurde diese Karte von der Seewarte der US Navy untersucht, die ihre Authentizität bestätigte. Die Echtheit der Karte wurde bewiesen und sie ist so genau, dass sie angeblich sogar benutzt wurde, um Fehler in modernen Karten zu korrigieren. Die in der Karte enthaltenen geografischen Informationen deuten darauf hin, dass einige ihrer Quellen mehr als 5.000 Jahre in die Vergangenheit reichen (Erdbahnparameter und Permafrost verursachten Serie von globalen Hitzeschocks – „Weltkarte des Piri Reis“ mit eisfreier Antarktis).

bild4

Die US-Airfoce wurde 1960 von Professor Charles Hapgood vom Keene College kontaktiert, der sie darum bat, die Karte und ihre Einzelheiten zu überprüfen. Dies war ihre Antwort:

8 RECONNAISSANCE TECHNICAL SQUADRON (SAC)
UNITED STATES AIR FORCE
Westover Air Force Base
Massachusetts

Antwort z.Hd. von: RTC

  1. Juli 1969

Betreff: Die Weltkarte von Admiral Piri Reis

An: Prof. Charles H. Hapgood
Keene Teachers College
Keene, New Hampshire

Sehr geehrter Professor Hapgood,

Ihrer Bitte um eine Evaluation bestimmter ungewöhnlicher Eigenschaften der Weltkarte des Piri Reis von 1513 durch unsere Organisation wurde nachgekommen.

Die Behauptung, dass der untere Teil der Karte die Prinzessin-Martha-Küste des antarktischen Königin-Maud-Landes und der Palmer-Halbinsel darstellt, ist begründet. Wir kommen zu dem Ergebnis, dass dies die logischste und aller Wahrscheinlichkeit nach korrekte Interpretation der Karte ist.

Das geografische Detail, das im unteren Teil der Karte gezeigt wird, stimmt in äußerst bemerkenswerter Weise mit den Ergebnissen des seismischen Profils überein, das 1949 von einer schwedisch-britisch-norwegischen Antarktis-Expedition über der Eisoberfläche angefertigt wurde.

Dies deutet darauf hin, dass die Küstenlinie kartografiert wurde, noch bevor sie mit einer Eiskappe überzogen wurde.

Die Eiskappe in dieser Region ist heute kilometerhoch. Wir haben keine Erklärung dafür, wie die Daten auf dieser Karte mit dem angenommenen Stand geografischer Kenntnisse im Jahre 1513 in Einklang gebracht werden können.

Harold Z. Ohlmeyer
Lt. Colonel, USAF
Commander

(Quelle)

516SnsfXXEL

Kurz danach sendete die USAF einen weiteren interessanten Brief:

8 RECONNAISSANCE TECHNICAL SQUADRON (SAC)
UNITED STATES AIR FORCE
Westover Air Force Base, Mass.

  1. August 1961

Mr. Charles H. Hapgood
Keene Teachers College
Keene, N.H.

Sehr geehrter Professor Hapgood,

es kommt nicht oft vor, dass wir die Gelegenheit haben, Karten aus alter Zeit zu bewerten. Die Karten von Piri Reis (1513) und Oronteus Fineaus [Orontius Finnaeus] (1531), die Sie uns zugesandt haben, stellten eine willkommene Herausforderung dar, denn es war nicht ohne weiteres zu erwarten, dass sie so genau sein konnten, ohne dass es sich dabei um Fälschungen handelt. Mit zunehmender Begeisterung stellten wir uns dieser Herausforderung und haben viele Überstunden darauf verwendet, ihr Manuskript und die obigen Karten auszuwerten. Ich bin sicher, Sie werden erfreut sein zu erfahren, dass wir zu dem Ergebnis gekommen sind, dass beide dieser Karten aus exakten Originalquellen zusammengestellt wurden, gleichgültig welchen Alters. Im Folgenden eine kurze Zusammenfassung unserer Feststellungen:

  • Die Auflösung der Portolan-Projektion, die von Admiral Piri Reis angewendet und von ihrem Anthropologie-Kurs entwickelt wurde, muss sehr nahe an der Wahrheit sein; denn wenn bekannte geografische Orte in Beziehung zum Raster gesetzt werden, das von Richard W. Strachan (MIT) berechnet wurde, gibt es eine bemerkenswert große Übereinstimmung. Piri Reis’ Verwendung der Portolan-Projektion (zentriert auf Aussuan, Ägypten) war eine exzellente Wahl, denn sie ist eine entwickelbare Oberfläche, die es erlauben würde, die relative Größe und Form der Erde (bei diesem Breitengrad) beizubehalten. Unserer Meinung nach hatten diejenigen, die die Originalkarte zusammenstellten, ein exzellentes Wissen über die Kontinente, das bei dieser Karte einbezogen wurde.
  • Wie von Colonel Harold Z. Ohlmeyer in seinem Brief (vom 6. Juli 1960) an Sie erwähnt, erscheint die Prinzessin-Martha-Küste von Königin-Maud-Land im südlichen Abschnitt der Piri-Reis-Karte detailgetreu wiedergegeben. Die Übereinstimmung der Piri-Reis-Karte mit dem seismischen Profil dieses Gebiets, das von der norwegisch-britisch-schwedischen Expedition von 1949 erstellt wurde, unterstützt von ihrer Auflösung des Rasters, ergibt zweifellos die Schlussfolgerung, dass die originalen Quellkarten angefertigt werden mussten, bevor die gegenwärtige antarktische Eiskappe die Küsten des Königin-Maud-Landes bedeckten.
  • Unserer Meinung nach legt die Genauigkeit der kartografierten Einzelheiten, der Karte von [Orontius Finnaeus] (1531) ohne Zweifel nahe, dass sie auch von genauen Quellkarten der Antarktis zusammengestellt wurde, aber in diesem Fall vom gesamten Kontinent. Eine gründliche Untersuchung hat bewiesen, dass die Original-Quellkarten zu einer Zeit zusammengefügt worden sein müssen, als die Landmasse und die inländischen Wasserwege des Kontinents relativ frei von Eis waren. Diese Schlussfolgerung wird weiterhin durch einen Vergleich der [Orontius-Finnaeus-]Karte unterstützt, mit dem Ergebnis, welches das Team des Internationalen Geophysikalischen Jahres durch die Messungen der subglazialen Topografie erzielt hat. Der Vergleich legt auch nahe, dass die originalen Quellkarten (die in ferner Vergangenheit zusammengetragen wurden), ausgearbeitet wurden, als die Antarktis wahrscheinlich eisfrei war. Die Stab-Wernersche Projektion, die von [Orontius Finnaeus] verwendet wurde, legt das Zurückgreifen auf höhere Mathematik nahe. Weiterhin deutet die dem antarktischen Kontinent verliehen Form auf die Möglichkeit, wenn nicht gar die Wahrscheinlichkeit, hin, dass die originalen Quellkarten mit Hilfe eines stereografischen oder gnomischen Typs der Projektion zusammengestellt wurden (einschließlich des Gebrauchs sphärischer Trigonometrie).
  • Wir sind überzeugt, dass die von ihnen und ihren Mitarbeitern gemachten Ergebnisse gültig sind und dass sie extrem wichtige Fragen bezüglich der Geologie und Frühgeschichte aufwerfen, Fragen, die sicherlich weiterer Untersuchung bedürfen.

Wir danken Ihnen dafür, uns die Gelegenheit einzuräumen, bei der Untersuchung dieser Karten beteiligt zu sein. Die folgenden Offiziere und Piloten haben freiwillig ihre Zeit zur Verfügung gestellt, um Captain Lorenzo W. Burroughs bei dieser Bewertung zu assistieren: Captain Richard E. Covault, CWO Howard D. Minor, MSgt Clifton M. Dover, MSgt David C. Carter, TSgt James H. Hood, SSgt James L. Carroll, and A1C Don R. Vance.

LORENZO W. BURROUGHS
Captain, USAF
Chief, Cartographic Section
8th Reconnaissance Technical Sqdn (SAC)
Westover Air Force Base, Massachusetts

(Quelle)

bild5

Die um ca. 1380 gezeichnete Zeno-Karte

Diese unglaubliche Karte, die der Piri-Reis-Karte vorausgeht, umreißt die Küsten des heutigen Norwegen, Schweden, Dänemark, Schottland und Deutschland. Nebenbei schließt die Zeno-Karte die exakten Längen- und Breitengrade einer Reihe von Inseln ein. Warum ist dies wichtig?

Deswegen, weil man einen Chronometer brauchen würde, um den Längengrad bestimmen zu können, ein Gerät, das erst 1765 erfunden wurde. Sogar noch unglaublicher ist, dass die Zeno-Karte die Topografie des heutigen Grönlandes ohne Gletscher darstellt, was bedeutet, dass jemand Grönland noch vor der Eiszeit gesehen haben muss.

Diese Karte ist eine der rätselhaftesten Entdeckungen, die einen dazu veranlasst, nahezu alles in Frage zu stellen, das wir über die Geschichte zu wissen glauben (Gefährliches und gefährdetes Wissen: Von Bibliotheksbränden und Bücherverbrennungen (Videos).

Aber es gibt noch mehr Karten, die gleichermaßen schockierend sind wie die oben erwähnten.

bild6

Die Karte des Jehuda Ibn Ben Zara

Gezeichnet ungefähr um 1487, zeigt die Karte des Jehuda Ibn Ben Zara bestimmte, von Gletschern bedeckte, Regionen Großbritanniens. Die Karte weist auch Inseln im Mittelmeer und der Ägäis auf. Diese Inseln existieren noch heute, allerdings unter Wasser.

bild7

Die Karte von König Hamy

Eine weitere unglaubliche Karte, die 1502 gezeichnet wurde, zeigt die Flüsse des nördlichen Sibiriens, wie sie sich in den Arktischen Ozean ergießen. Diese rätselhafte Karte stellt den alten Suezkanal und zahlreiche asiatische Inseln dar, die heute mit dem Land verbunden sind.

bild8

(Alberto Cantino’s Weltkarte, 1502)

Die Weltkarte von König Jamie I.

Eine andere Karte, die absolut verblüffend ist, ist die Weltkarte von Jamie I., die die Wüste Sahara als ein fruchtbares Land mit riesigen Seen, Flüssen und Städten darstellt. Wir wissen, dass die Sahara in ferner Vergangenheit eine der fruchtbarsten Regionen der Erde war (Sahara: Gigantischer Urzeit-Fluss entdeckt).

Wie man sieht, gibt es mehrere Karten, die auf eine sehr andersartige Menschheitsgeschichte hindeuten, als uns Bücher der Mehrheitsmeinung vermitteln.

Die oben erwähnten Karten erbringen Nachweise für vielerlei Dinge. Zunächst bedeutet es, dass in ferner Vergangenheit, irgendjemand, irgendwie einen gigantischen Aufwand betrieb, um eine globale Vermessung unseres Planeten durchzuführen. Die oben erwähnten Karten sind sehr wahrscheinlich das Ergebnis dieser Erkundung.

6127oH3DzvL

Die Menschheit des Altertums benutzte aller Wahrscheinlichkeit nach fortgeschrittene Instrumente, die ihr vor Jahrtausenden erlaubten, Längen- und Breitengrade zu messen (Gläserne Geheimnisse: Teleskope antiker Zivilisationen). Dies deutet auf die Existenz von heute verlorener, fortgeschrittener, altertümlicher Technologie. Zusätzlich zu diesen Instrumenten und Anstrengungen ist es sehr wahrscheinlich, dass die frühzeitlichen Menschen viel fortgeschrittener waren als die etablierten Wissenschaftler glauben.

Diese alten Völker nutzten ausgeklügelte Trigonometrieformeln und mathematische Messungen, die ihnen erlaubten, auf Karten bestimmte Gebiete unseres Planeten genauestens darzustellen. Aber vielleicht am wichtigsten von alledem, ist die Tatsache, dass die Menschheit des Altertums vor Tausenden von Jahren bereits die korrekte Form und Größe des Planeten Erde kannte.

Quelle Quelle

Ergänzung:

Weitere verblüffende Karten sind:

  

Hier noch ein kurzes Video von Lars Fischinger über die Weltkarte des Italieners Francesco Rosselli von 1508, auf der ebenfalls bereits die Antarktis dargestellt ist:

Video: Stuff They Don’t Want You To Know – Strange Maps

Literatur:

Darwins Irrtum von Hans-Joachim Zillmer

Das erfundene Mittelalter  von Heribert Illig

Irrtümer der Erdgeschichte. Die Urzeit war gestern. Von Hans-Joachim Zillmer

Atlantis und Lemuria: Legenden und Mythen oder versunkene Hochkulturen der Vergangenheit? von Heinrich Kruparz

Im Labyrinth des Unerklärlichen. Rätselhafte Funde der Menschheitsgeschichte von Klaus Dona

Quellen: PublicDomain/ewao.com/maki72 für PRAVDA TV vom 26.11.2015

Weitere Artikel:

Wissenschaftler gefeuert nach Entdeckung von 4000 Jahre alten Dinosaurier-Gewebe

Auf Spurensuche: Rätselhafte Funde der Menschheitsgeschichte (Video)

Fund aus Russland: Sind diese Nano-Metall-Spiralen 20.000 Jahre alt?

Geheimnisvolle Artefakte unbekannter Zivilisationen (Videos)

Rätsel des „Antikythera-Mechanismus“: Himmelsmechanik vom Feinsten (Videos)

Bohrer-Stück in Kohle: Gab es eine fortschrittliche Zivilisation vor Millionen von Jahren?

Mechanismus von Antikythera: Reise zum letzten Rätsel des Ur-Computers (Videos)

Bildanalyse entlockt Martellus-Weltkarte von 1491 neue Details

Historische Karte sorgt für Sensation: Entdeckte Marco Polo Amerika 200 Jahre früher? (Video)

Darwins Irrtum: Vorsintflutliche Funde beweisen – Dinosaurier und Menschen lebten gemeinsam (Video)

Animierte Karte zeigt alle UFO-Sichtungen seit 1933

Die Evolutionslüge: Die Neandertaler und andere Fälschungen der Menschheitsgeschichte (Video)

Evolutionstheorie: Herr-der-Ringe-Vorzeit

Seltsame Landkarten und weltbewegende Fehler

Die Welt ist das Bild, das wir uns von ihr machen (Hörbuch & Video)

Erbgut-Analyse: Frühe Chinesen verwandt mit amerikanischen Ureinwohnern

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Rätsel um Phantominsel Sandy Island gelöst

Erdbahnparameter und Permafrost verursachten Serie von globalen Hitzeschocks – “Weltkarte des Piri Reis” mit eisfreier Antarktis

Die Fälschung der antiken, mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte (Videos)

Versunkenes Atlantis – Der Untergang eines Kontinents (Videos)

Prähistorischer Nuklearkrieg: Rama Empire versus Atlantis?

Versunkene Hochkulturen: Atlantis und Lemuria – Legenden und Mythen (Videos)

Plasma-Physiker behauptet: “Nuklearexplosionen auf dem Mars vernichteten zwei alte Rassen”

Vimanas: Konferenz diskutiert 7000 Jahre alte Fluggeräte im alten Indien – Skeptiker empört

Vela-Zwischenfall: Südatlantische Explosion

Taucher finden vor Sizilien mythisches Metall aus Atlantis

Geheimnisvolle Artefakte unbekannter Zivilisationen (Videos)

Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter (Videos)

Indien: Taj Mahal zeigt Sonnenwenden an

Atlantis im Mittelmeer: Warum versank Atlit Yam? (Video)

Archäologen finden keltischen Kultplatz auf Schwäbischer Alb

Reptilienwesen an der Außenfassade einer Kathedrale? (Video)

Altägyptische Felsbilder zeigen Sphinx und Transport von Obelisken

Atlantis gefunden? (Video)

Tempel im Chinesischen Meer: Die Pyramide von Yonaguni (Videos)

Der Cheops-Pyramiden-Skandal (Videos)

Sirius-Verehrung im ältesten Tempel der Welt

Forscher entschlüsseln Teil des Stonehenge-Codes: Die “verborgene Landschaft” unter der Anlage (Video)

Der Trank der mexikanischen Pyramidenbauer

Historische Karte sorgt für Sensation: Entdeckte Marco Polo Amerika 200 Jahre früher? (Video)

Enthüllungen: Über Einschläge aus dem All und die Pyramiden von Gizeh (Videos)

Was wir von den alten Maya über Lebensqualität lernen können

Der kultivierte Wilde: Germanen-Fitness aus dem Wald

Die Pyramiden, Mythos Osiris und die Freimaurer (Videos)

Maya: Zu Besuch in den Höhlen der Toten (Video)

Das Geheimnis der Heilung: Wie altes Wissen die Medizin verändert (Videos)

Weden – Chronik der Asen (Video)

Archäologie: Riesiges Maya-Relief in Guatemala entdeckt

Slawisch-Arische Weden: Chronik der Asen (Video)

Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Slawisch-Arische-Veden: Santia Veden von Perun (Videos)

Liebe

Video: Die geheime Geschichte der Menschheit (neu synchronisiert – langsamer gesprochen)

Voynich-Manuskript: Die geheimnisvollste Handschrift der Welt (Videos)

Steht die älteste Pyramide der Welt in Indonesien? (Videos)

Klaus Hoffmann: Weil Du nicht bist wie alle andern (Videos)

Export aus dem alten Ägypten: Archäologen finden Sphinx in Israel (Video)

USA: Was war das für ein “Pyramiden-Ding am Himmel” über Oregon? (Videos)

Spuk im Museum? Rätsel um sich drehende ägyptische Statue gelöst (Videos)

A320-Pilot meldet Beinahe-Kollision mit UFO nahe London-Heathrow

Teotihuacán: Archäologen finden hunderte “Gold”-Kugeln unter Pyramide des Quetzalcoatl (Video)

Die Pyramide von Austerlitz: ‘Pharao’ Napoleon, Prinz Bernhard und die Bilderberger (Videos)

Der Ursprung des “ISON ist ein UFO”-Schwindels (Video)

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Die 9 Sphären der Kelten und die 9 Stufen der Maya Pyramide

Teotihuacán: Roboter entdeckt unbekannte Kammern unterhalb der Pyramide des Quetzalcoatl

Archäologie: Riesenhügel auf dem Seegrund – Tinte der Macht

Archäologie: Doppelleben einer Osterinsel-Statue, “Bombe” war Bürgerkriegs-Kanonenkugel, Burg unter Parkplatz

UFO auf Vulkan in Mexiko gelandet (VIDEO)

Fossilienfälschung: Der Piltdown-Mensch bleibt auch nach 100 Jahren rätselhaft

Brieftaube mit verschlüsselter Weltkriegsbotschaft lässt Experten rätseln

DNA-Analyse belegt: Urzeitmenschen paarten sich mit unbekannter Spezies

Unterirdische Pyramidenstruktur in Italien entdeckt

Günter Eich “Wacht auf” (Video)

Zweiter Weltkrieg: Tauben-Code entschlüsselt?

Rätsel um “Bermuda-Dreieck der Vögel” in North Yorkshire

Satellitenbild-Archäologin will unbekannte Pyramiden-Komplexe in Ägypten mit “Google Earth” entdeckt haben

Mysteriöse Nazca-Geoglyphen: Forscher entdecken bislang unbekanntes Bodenlabyrinth

10.500 v. Chr. – Der Untergang der ersten Hochkultur (Video)

Mystisches Prag: ‘Heiliges Kreuz’ – Bauten der Tempelritter – Alchemie – Jerusalem-Verbindung (Videos)

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Hueyatlaco: Menschheit – 250.000 bis 600.000 alter Homo sapiens in Mexiko (Video)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Star-Weissagerin verspricht neue Weltkarte im Jahr 2014

Christentum als Psy-Op-Programm zur Nahostbefriedung – “Evangelium des Caesar” – Jesus Christus war Julius Caesar (Videos)

Lehre der Reinkarnation und das 5. Konzil von 553 in Konstantinopel (Videos)

Früheste Zeugnisse des Buddhismus entdeckt (Video)

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Pachakútec – Zeit des Wandels – Die Rückkehr des Lichts (Video)

Indisches Militär beobachtet und erforscht UFOs im Grenzland zu Pakistan und Tibet

Slawisch Arisches Imperium – La Grande Tartarie (Video)

Atlantis gefunden? (Video)

UFOs: Die unendliche Geschichte – von deutschen Behörden, über die Vimanas der Hindus, zu der “Schlacht von L.A.”

Moderne Phytotherapie: Die 30 besten Heilpflanzen (Video)

Das Geheimnis der Pyramiden (Videos)

 

About aikos2309

8 comments on “Rätselhafte Landkarten, die nach vorherrschender Lehrmeinung nicht existieren dürften (Videos)

  1. Gute Aufzählung der Karten und der Analysen dazu…ja höhere Mathemathik findet sich ja auch in allen relevanten Bauwerken…braucht man dazu nicht einen geostationären Orbit und welche Höhe wird dazu benötigt?
    Wurde niemals nachgeforscht woher Reis und die anderen ihre abgekupferten Karten herhatten?
    Haben bestimmt die Jungs gemacht die auch die Vimanas vom Himmel geholt haben….oder wer hatte da wen mehr am Wickel?

  2. Das scheinen gefälschte Karten zu sein. Die Erde kann kein Ball sein und Wasser ist immer flach. Die Gopro macht gefälschte konkav zu konvexe Horizonte bei den vielen „lustigen“ Wetterballon-Videos. Das Gesetz der Perspektive und unsere Sehschwäche begrenzen die Sichtweite. Mit Satz des Phythagoras läßt sich die Sichtweite in Abhängigkeit der Höhe des Beobachters berechnen. Mit Fernglas leicht zu überprüfen.
    Der Suezkanal müsste über einen 3000m hohen Berg fließen oder durch eine 3000m tiefe Schlucht und ist 162 km lang. Der Bodensee ist flach und 40 km lang und hat überall gleiche Höhe über N.N.. Bei so vielen flachen Ebenen müsste irgendwo eine noch extremere Krümmung sein, um auf der anderen Seite des Ball überhaupt wieder ankommen zu können. Und so weiter.
    Planet der „dreisten“ Lügen. Wer macht da alles mit und warum?
    Vielleicht brauchen alle einen Einkommensplatz und die Hand, die einen füttert beißt man nicht und andere psychopathische Tricks?
    MfG

    1. Ich freue mich, gleichgesinnte Denker hier im Web angetroffen zu haben. Schon als Kind machte ich mir meine eigenen Gedanken über den Himmel über uns und unserer Erde. Schon sehr früh, begann ich mir Wissen durch lesen anzueignen. Ein Studium war für mich in den Nachkriegsjahren ausser Reichweite. So wurde Geschichte und Archäologie zu meinem Hobby. Ich machte mir meine Gedanken darüber, wie Menschen in der sogenannten Steinzeit fähig waren, Monumentalbauten oft von unbeschreiblicher Schönheit, zu erbauen, einzig mit ihren Händen und wie es schien, ohne geeignetes Werkzeug. Ja nicht mal das Rad, hatten sie dazu zur Verfügung. Als Erich von Däniken seine Ersten Bücher herausbrachte, war es eine Bestätigung meiner eigenen Gedankenwelt. Ich habe sie alle gelesen. Bin auch ein Fan von History, wo ich, wenn möglich, keine Sendung verpasse. In der Zeit meiner Lebensphase wurden viele unerklärliche Funde und lang verschlossen gehaltener Schriften der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Gottseidank, möchte ich sagen, hört die Verdummung des Volkes langsam auf. Auch die Kirchen begannen langsam zu begreifen, dass die Wissenschaft nicht den Glauben in Frage stellt, sondern nur einiges Wissen ins rechte Lot bringt. Die Wissenschaft gibt Fehler die in der Vergangenheit gemacht wurden zu, die Kirche, die viel Wissen im verborgenen hortete, muss das erst lernen. L.G. Renate Klerx

  3. Diese Landkarten sind der Knaller! Ich habe die von Piri Reis schon im Buch von Anderson gesehen, die anderen jedoch nicht.
    Anderson schreibt in seinem Buch WELTVERSCHWÖRUNG über die Karte des Piri Reis, erwähnt auch die erstaunliche Genauigkeit,
    aber auch einen noch viel wichtigeren Punkt: auf dieser Karte von Piri Reis gibt es eine Landverbindung zwischen Südamerika und der Antarktis.
    Anderson behauptet in seinem Buch, das die Erde zwei Mal von einem großen Himmelskörper getroffen wurde – der eine schob diese Landverbindung
    zwischen Südamerika und der Antarktis weg, die andere sorgte für die Entstehung des Himalaya und verbrannte die komplette arabische Welt und die heutige Sahara.
    Und hier oben im Text ist nun tatsächlich der Beweis: die Sahara war mal grün und bewohnt!
    Ich kann das Buch absolut empfehlen, hier der link:

    https://www.amazon.de/Weltverschw-rung-sind-wahren-Herrscher-Erde/dp/3938656352/ref=oosr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*