Schatzgräber hoffen auf baldige Suche nach Nazi «Goldzug» (Videos)

titelbild

Der polnische Ableger des TV-Senders Discovery heizte das Schatzfieber unmittelbar vor Ostern noch einmal an: «Auf der Spur des Goldzuges» hiess die Dokumentation, die die Fernsehzuschauer einmal mehr zum Gleiskilometer 65 der Bahnstrecke zwischen Breslau (Wroclaw) und Walbrzych führt.

Hier, so sind die Hobby-Schatzsucher Piotr Koper und Andreas Richter überzeugt, ist in einem geheimen Tunnel seit mehr als 70 Jahren ein deutscher Panzerzug aus dem Zweiten Weltkrieg verborgen

(Bild: Der polnische ehemalige Bergarbeiter und Tourguide, Andrzej Partyka (Mitte), erläutert in einem Museumsschacht der ehemaligen Julia/Thorez Zeche (heute Old Mine) im polnischen Waldenburg (WaBbrzych) die Geschichte der Zeche. In einem unterirdischen Versteck zwischen den Kilometerpunkten 60 und 65 wird ein deutscher Panzerzug aus dem Zweiten Weltkrieg in etwa 70 Metern Tiefe vermutet).

Über die Ladung kann nur spekuliert werden. Doch die örtlichen Legenden über verstecktes Nazigold schüren die Erwartungen nicht nur der Entdecker.

Eigentlich wollten Koper und Richter bereits vor einem Monat Bohrungen durchführen, um die Existenz von Tunnel und Zug nachzuweisen. Doch vorläufig, so berichten örtliche Medien, ertrinken die beiden in einer wahren Papierflut. Ehe auf dem Bahngelände gegraben werden darf, müssen viele Anträge ausgefüllt und Genehmigungen erteilt werden.

bild2

(Eines der verborgenen Hauptquartiere Adolf Hitlers trug den Tarnnamen ´Wolfsschanzeª. Es liegt auf dem Gebiet des früheren Ostpreussens beim Dorf Görlitz und ist heute eine Touristenattraktion. Doch die polnische Regierung hat den Pachtvertrag mit einer Privatfirma gekündigt)

«Fangt endlich an zu graben!»

Anwohnern platzt angesichts des andauernden Goldrausches langsam die Geduld. In den vergangenen Wochen kam es mehrfach zu Protestkundgebungen, bei denen die Teilnehmer schon mal mitgebrachte Spaten schwenkten und forderten: «Fangt endlich an zu graben!»

«Wir sind froh über so viel Unterstützung», sagt Koper. Mittlerweile laufen Gespräche mit der Bahngesellschaft PKP, die als Grundstückseigentümerin ihre Zustimmung zu den Grabungen geben muss. «Es gibt einen ersten Vertragsentwurf», berichtet Koper. «Wir sind froh, dass endlich Bewegung in die Angelegenheit kommt.»

Wann es tatsächlich losgeht mit der Probebohrung, kann der Möchtegern-Goldgräber nicht sagen. Immerhin: Das polnische Militär hat bereits im vergangenen Jahr grünes Licht für die Suche gegeben:

Sprengmaterial oder Munitionsreste konnten auf dem Gelände und nahe der Erdoberfläche nicht ausgemacht werden. Auch das dichte Unterholz wurde schon mal gelichtet.

Video:

Der Goldzug als Souvenir

Mittlerweile können Goldzug-Fans bei den Schatzsuchern Feuerzeuge in Goldbarren-Form anfordern und mit ihrem Kauf die bevorstehenden Untersuchungen unterstützen. Im Bergbau-Museum von Walbrzych gibt es im Museumsshop Goldzug-Shirts und Kaffeebecher sowie Schokolade-Goldbarren.

Selbst ein Gebrauchtwagenhändler am Ortsrand ist auf den Hype aufgesprungen und hat seinen Firmennamen entsprechend geändert in «Goldzug Skoda».

«Wir haben von Anfang an die Untersuchungen auf eigene Kosten durchgeführt», betont Koper. Daher habe das Schatzgräber-Duo im vergangenen August bei der Meldung ihrer angeblichen Entdeckung auch gleich zehn Prozent Finderlohn geltend gemacht (Suche nach Nazi-Zug: Polen verordnet Geheimhaltung (Videos)).

Video: Ausschnitt der Pressekonferenz im Dezember 2015

Doch ob es die Belohnung gibt, ist derzeit noch genauso ungewiss wie die Existenz des Zuges. Nicht alle Experten waren überzeugt von den Bodenradaraufnahmen, die Koper und Richter als Beweis für ihre Entdeckung vorlegten (Legende, Finder, Beweise: Die wichtigsten Fakten zum verschollenen Nazi-Zug (Video)).


Ein Krakauer Geologe vermutete gar eine Fälschung.

Immerhin stellte ein anderer Geologe im Januar bei Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera fest: Irgendetwas ist da unter der Erde.

Literatur:

Die Angst der Amerikaner vor der deutschen Atombombe: Neue Informationen und Dokumente zum größten Geheimnis des Dritten Reiches von Edgar Mayer

Verschollene Schätze im Salzkammergut: Die Suche nach dem NAZI-GOLD von Gerhard Zauner

Nazi Geheimnisse: Ein okkulter Bruch im Gewebe der Geschichte von Frank Lost

Bunker aus dem Kalten Krieg: Wie Westdeutschland den 3. Weltkrieg überleben wollte von Christoph Lubbe

Quellen: PublicDomain/bluewin.ch am 27.03.2016

Weitere Artikel:

»Hexen-Bibliothek« von Nazi-Führer Himmler in Prag entdeckt

Archivdokumente eröffnen: Coco Chanel als Nazi-Spionin registriert

Suche nach Nazi-Zug: Polen verordnet Geheimhaltung (Videos)

Legende, Finder, Beweise: Die wichtigsten Fakten zum verschollenen Nazi-Zug (Video)

Fund in Polen? Rätsel um mysteriösen Panzerzug mit Nazi-Gold (Nachtrag II)

USA zahlten Nazis 20 Mio. Dollar an Sozialleistungen nach Kriegsende

Verschollener Bunker in Österreich entdeckt: Ließen die Nazis hier die Atombombe bauen?

Die Aktualität des Braunbuchs: Kriegs- und Naziverbrecher in der frühen Bundesrepublik

Hitlers Tod ein Fake: Historiker behaupten Hitler floh aus Deutschland (Videos)

Anglo-amerikanische Geldbesitzer organisierten den Zweiten Weltkrieg

Das Geld, das Hitler ermöglichte (Videos)

Laut FBI: Hitler – Kein Suizid sondern Flucht?

Die Nazi-Wurzeln der “Brüsseler EU” (Video)

Historische Dokumente belegen: Pharma-Öl-Kartell steckt hinter dem 2. Weltkrieg (Video)

Geheimes Nazi-Versteck in Argentinien entdeckt (Videos)

Rockellers Medizin-Männer: Die Pharma- und Finanzlobby

Geheime Dokumente: Nazis bombardierten zu Testzwecken eigene Bevölkerung mit V-2 Raketen

Pharma-GAU: Wie die Impfstoffindustrie den Propagandakrieg verlor und alle gegen sich aufbrachte (Video)

Der geheime Auftrag der Nazis im Nahen Osten

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Kein Blitzkrieg ohne USA

Bertelsmann: Hitlers bester Lieferant – gegenwärtige Einflussnahme

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Bericht belegt Beteiligung nach 70 Jahren: Bank of England half Nazis beim Goldverkauf

Hitlers amerikanische Lehrer (Video)

Das System Octogon – Die CDU wurde nach 1945 mit Nazi-Vermögen und CIA-Hilfe aufgebaut (Video)

Der große Plan der Anonymen – Agent Hitler

Hitlers Stellvertreter Rudolf Hess ‘von britischen Agenten ermordet’, um Geheimnisse aus Kriegszeiten zu begraben

Der verheimlichte Widerstand – Monarchisten gegen Hitler

Nazi-Größen planten 4. Reich, das der Struktur der EU entspricht

Nazis aus Hollywood: Machte die Traumfabrik „Heil Hitler“?

Finanzierung Hitlers durch die Familie des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush

Dreierkriege – Hannibal und Hitler – zur Urangst

Ha’avara-Abkommen: Die geheime zionistische Vereinbarung mit Hitler

Bertelsmann: Hitlers bester Lieferant – gegenwärtige Einflussnahme

Agent Hitler – Im Auftrag der ‘NA’tional-‘ZI’onisten – Gründung Israels (Videos)

Hitlers Flucht, seine Doppelgänger und der inszenierte Selbstmord (Videos)

Urkundenfälschung: Die Einbürgerung Adolf Hitlers

Hjalmar Schacht, der interne Dienstvorgesetzte Adolf Hitlers – Rest nur Täuschung der Öffentlichkeit

Die Delbrück-Schickler-Bank und Hitlers Machtergreifung

Prof. Antony Sutton: Wall Street, Hitler und die russische Revolution (Video-Interview)

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Wer Hitler mächtig machte

CDU und Quandts – Gesundheitsrisiken für Europa (Video)

Geheimdokumente enthüllen die nationalsozialistischen Wurzeln der Europäischen Union

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*