Flug MH370 und mehrere Kriegsschiffe verschwunden: Gibt es vor der Küste Indonesiens eine Zeitanomalie?

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

titel-mh370-schiffe

Stellen sie sich einmal folgende Szene vor: sie kommen morgens aus dem Haus und ein Gebäude ganz in ihrer Nähe, das dort vielleicht seit mehr vier oder fünf Jahrzehnte steht, ist plötzlich verschwunden. Quasi über Nacht vom Erdboden verschluckt worden. Gibt’s nicht! Sagen sie.

Doch in der Tat ist dies vor der Küste von Indonesien passiert. Seit dem Zweiten Weltkrieg ruhten hier, auf dem Meeresgrund der Javasee, die Wracks von sechs britischen und niederländischen Kriegsschiffen. Von zwei der Wracks befinden sich nur noch die Abdrücke des Schiffsrumpfes auf dem Meeresboden.

Was ist hier passiert? Die niederländische und britische Regierung steht vor einem Rätsel. Doch der Fall wird noch komplizierter. Von Frank Schwede

Zunächst dachte man an Metalldiebe. Später aber wurde diese Vermutung verworfen. Da dies alles keinen Sinn machen würde. Wer würde sich schließlich die Mühe machen, zwei so alte Kästen vom Meeresgrund zu bergen.

Zumal eine Aktion dieser Größenordnung mehrere Tage in Anspruch nehmen würde. Paul Koole von der Bergungsfirma Mammoet erklärte gegenüber der niederländischen Tageszeitung Algemeen Dagblad:

„Es ist nahezu unmöglich, diese Wracks zu bergen. Eine entsprechende Operation würde mehrere große Kräne benötigen, die lange Zeit im Einsatz sein müssten. Nur schwer vorstellbar, dass ein solches Vorgehen unbemerkt vonstatten gehen könnte.“

Auch die indonesische Marine ist erstaunt über das Verschwinden der zwei Schiffswracks. Der Sprecher der Marine, Colonel Gig Sipasulta sagte gegenüber dem britischen Nachrichtensender BBC:

„Eine derartige Bergung unter Wasser würde Monate, wenn nicht sogar Jahre dauern.“

Das Fehlen der zwei Wracks wurde kürzlich eher durch Zufall bemerkt, nämlich bei einer Patrouillenfahrt im Rahmen der Feierlichkeiten zu dem im kommenden Jahr stattfindenden 75. Jahrestag der Seeschlacht in der Javesee im Jahr 1942. Das Schiffe und auch Flugzeuge plötzlich wie aus dem Nichts verschwinden können, ist an sich nichts Ungewöhnliches. So schwer man sich das auch vorstellen mag (Mysteriös: Mehrere Schiffswracks aus dem 2. Weltkrieg vom Meeresgrund verschwunden).

Spätestens seit Charles Berlitz mit seinem Klassiker „Das Bermuda Dreieck“ die Öffentlichkeit schockierte und feststellen musste, dass in der Natur zuweilen Kräfte wirksam werden können, die sich auf logische Weise nicht erklären lassen, wissen wir alle, dass ein „Um-die Ecke-denken“ im Alltag oft nicht schaden kann (Trotz neuer Entdeckung: Das Rätsel um das „Bermuda-Dreieck“ bleibt ungelöst).

Wurde auch Flug MH370 Opfer einer Zeitanomalie?

Doch das Verschwinden der zwei Kriegsschiffe ist noch nicht alles. Es könnten nämlich in diesem Zusammenhang noch viel mehr Fragen auftauchen, die nach Antworten verlangen. Erinnern wir uns in diesem Zusammenhang noch einmal an das Verschwinden von Flug MH370 (MH370: Das Flugzeug, das niemand findet).

Das Flugzeug befand sich auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking. Am 8. März 2014 um 1:21 Uhr Ortszeit verschwand die Boeing 777 plötzlich vom Radar der Flugverkehrskontrolle des Subang Airports. Seitdem gilt das Flugzeug als vermisst.

Die Boeing scheint nach ihrem Start direkt Kurs auf Indonesien genommen zu haben und ist, so vermutete man, mit Autopilot in südliche Richtung über den Indischen Ozean weitergeflogen. Bis der Treibstoff ausging. Experten vermuten noch heute den Absturzort vor der Küste von Australien.

Ende Juli 2014 fand man auf der im indischen Ozean gelegenen Insel Saint-Andre ein zwei Meter langes Flugzeugwrackteil. Ein Pilot identifizierte es später als rechte Flügelklappe einer Boeing 777. Am 31. Juli 2014 sagte Martin Dolan, der Leiter der für die Suche zuständigen australischen Behörde ATSB, dass es sehr wahrscheinlich sei, dass das Wrackteil zu Flug MH370 gehöre, da keine weitere Boeing 777 in dieser Gegend als vermisst gemeldet wurde. Bisher jedenfalls sind all diese Vermutungen nur Theorie. Also reine Spekulation. Die mögliche Flugroute, das gefundene Wrackteil.

Nichts deute aber darauf hin, dass dies tatsächlich auch so passiert ist. Die Fakten zumindest sprechen dafür, dass Flug MH370 seit dem 8. März 2014 spurlos verschwunden ist und das der Flug über Indonesien und somit auch über die Javasee führte. Was aber hat das Verschwinden von Flug MH370 mit dem Verschwinden der zwei Schiffswracks auf dem Meeresgrund der Javasee zutun? Zunächst einmal nichts. Auffällig ist lediglich die geographische Lage. Der Kreis schließt sich für mich vor der Küste von Indonesien.

 

Nehmen wir einmal an, Flug MH370 endete wirklich bereits kurz hinter Indonesien. Dann könnte wirklich das eingetreten was ich vermute: dass Flug MH370 wirklich über der Javasee spurlos ins Nichts verschwunden ist? So wie die zwei Schiffswracks. Gehen wir einmal von der Tatsache aus, dass sich das Geschehen in der Tat so ereignet hat, dann könnte also tatsächlich ein Zusammenhang zwischen dem Verschwinden der Boeing und dem Verschwinden der zwei Kriegsschiffe bestehen. Zumal ja noch nicht einmal sicher ist, seit wann die Schiffe überhaupt verschwunden sind.

Gibt es vielleicht Wege, die in ein Nichts führen können? Können sich Dinge vor unserem Auge plötzlich auflösen, einfach so verschwinden? In der Tat kann so etwas passieren. Hier spricht man von Teleportation. In diesem Fall würde ein Gegenstand in eine zuweilen sporadisch auftretende Schwachstelle unseres Raum-Zeitgefüges verschwinden.

Die Materie dieses Objekts würde nämlich in einen hyperfrequenten Schwingungszustand geraten. Das heißt, die Materie wird bei Schwingungen, die höher als die des elektromagnetischen Frequenzspektrums liegen, aus unsere Realität gerissen.

Die Objekte können entweder an einen weit entfernt liegenden Ort wieder wie aus dem Nichts auftauchen oder aber in eine andere Zeit(Zukunft oder Vergangenheit) oder Parallelwelt verschwinden. Fälle dieser Art gibt es genügend auf der Erde und ständig kommen neue hinzu.

Das würde beispielsweise auch erklären, warum Archäologen oft bei Ausgrabungen Gegenstände, etwa Werkzeuge aus Edelstahl, finden, die ganz und gar nicht in die jeweilige Zeitepoche passen. In diesem Fall handelt es sich um Gegenstände, die aus Zukunft stammen.

Sollten also Flug MH370 und die zwei Kriegsschiffe wirklich an ein und demselben Ort einer spontanen Teleportation zum Opfer gefallen sein? Es könnte durchaus im Rahmen der Möglichkeiten liegen (Griff in den Überraum: Die Wahrheit über das Montauk-Projekt und Philadelphia-Experiment …).

 

Das würde bedeuten, dass sowohl das Flugzeug als auch die zwei Schiffswracks irgendwann in einer fernen Zukunft an irgendeinem Ort auf der Erde wieder auftauchen könnten oder aber sie befinden sich bereits in einem für uns nicht zugänglichen Paralleluniversum.

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, dass die Boeing und die zwei Kriegsschiffe zur selben Sekunde teleportiert worden sind. Bleibt am Ende nur die Frage, warum nur zwei der insgesamt sechs Schiffe verschwunden sind.

Warum sind die anderen am Meeresgrund geblieben. Eine natürliche Erklärung scheidet wohl in beiden Fällen aus. Welche unheimlichen Kräfte auch immer vor der Küste von Indonesien am Werk sind, sie geben uns Rätsel auf.

Literatur:

Lost Places: Nostalgia – Orte der verlorenen Zeit. Sven Fennemas Architektur-Bildband über geheimnisvolle Orte, Geisterstädte, Anderswelten und Ruinen. Forgotten Places in Italien und Europa von Sven Fennema

Zukunft ohne Menschen – Staffel 2 [Blu-ray]

Karten!: Ein Buch über Entdecker, geniale Kartografen und Berge, die es nie gab von Simon Garfield

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 07.12.2016

Weitere Artikel:

Griff in den Überraum: Die Wahrheit über das Montauk-Projekt und Philadelphia-Experiment …

Trotz neuer Entdeckung: Das Rätsel um das „Bermuda-Dreieck“ bleibt ungelöst

Mysteriös: Mehrere Schiffswracks aus dem 2. Weltkrieg vom Meeresgrund verschwunden

Rätselhaft bis heute: Das Geisterschiff Mary Celeste (Video)

Verschlusssache Philadelphia-Experiment: Das Schiff, das durch die Hölle ging (Videos)

Geisterjäger untersuchen paranormale Phänomene im verlassenen Exerzitienhaus (Video)

Mysteriöses Geräusch: Gruseliges Geisterpfeifen hält US-Stadt in Atem (Videos)

Das sind die verlassenen Geisterstädte dieser Welt (Videos)

Ufo-Häuser in Taiwan: Die Geisterstädte der Außerirdischen (Videos)

Geheime Orte und Experimente – von der Regierung verheimlicht (Video)

Swimmingpool oder Garten in Geisterstationen der Pariser Metro

Unsichtbare Welt: Isländer nehmen Rücksicht auf ihre Naturgeister (Video)

„Lyubov Orlova“: Die Jagd nach dem Geisterschiff voller Ratten (Video)

Mauer unter Tage: Berlins verbotene Geisterbahnhöfe (Videos)

Schlamperei: Pentagon-Labore pfuschten mit tödlichen Erregern

Die seltsamsten Orte der Welt: Geheime Städte, wilde Plätze, verlorene Räume, vergessene Inseln

Chemtrail-Anfrage an die niedersächsische Landesregierung – Physiker bestätigt Chemtrails (Video)

„Die Kriege der Zukunft könnten Gen-Kriege sein“

„Sehr ausführliches“ Gutachten warnt vor Geoengineering (Videos)

Chemtrails: Dies kann kein normaler Kondensstreifen sein … (Videos)

Geoengineering: Experten warnen vor globalen Nebenwirkungen

HAARP-Katastrophen als Väter aller Profite: Stürme und Erdbeben als Waffen (Videos)

Klimaphänomen: Wie Algen Wolken weißer machen

Geoengineering: Chemtrails – Die manipulative Macht über das Wetter

Satellitenbild der Woche: Wo es die meisten Wolken gibt

Geoengineering: Experten warnen vor globalen Nebenwirkungen

ELF-Wellen und „neue Waffen“ für Geheimdienste und Militär

HAARP: Das Wetter als Waffe – Wahn oder Wirklichkeit? (Video)

Fünf neue HAARP Anlagen im Bau! Norwegen schaltet den UKW-Funk ab – wahre Hintergründe (Video)

HAARP: Gekochter Himmel (Videos)

Chemtrails: Sprühen was das Zeug hält (Videos)

HAARP: Die linke und die rechte Hand “Gottes” (Videos)

Geo-Engineering im “Kampf” gegen den Klimawandel (Videos)

Mind-Control: Die Mikrowelle, ­eine Waffe mit Zukunft

Hochdruckgebiete entlarven deutlich das Chemtrail-Programm

Wettermanipulation: Walt Disney zeigt 1959 Chemtrails und Co. (Video)

Chemtrails: Deutschland steht unter Smog (Video)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Chemische Kondensstreifen (“Chemtrails”) über Deutschland – Iron Mountain Report (Videos)

Die offizielle Chemtrails-Werbung der Klima-Ingenieure in Deutschland (Video)

Wetter auf Bestellung: Die Wolkenschieber (Videos)

Die Sonne steckt hinter dem Klimawandel

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Ein vermeintlich “neuer” Stein in den Georgia Guidestones (Videos)

Schallkanonen: „Die Luft wird zur Waffe“

Aussagen von Dr. Leonard Horowitz zu Chemtrails (Video)

US-Kongressausschuss über HAARP: Wir können die Ionosphäre kontrollieren (Video)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: El Hierro erwacht, China, Nord- und Südpol rumpeln – Shiveluch auf Stufe Rot – Tag 21 der HAARP-Anomalie

Wettermanipulation: China schießt auf Wolken, damit es regnet – Künstlicher Schneesturm legt 2009 Peking lahm (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: Pazifik, Grönland und Nordpol – HAARP-Anomalie kehrt zurück – Ätna, El Hierro, Popocatepetl bleiben aktiv

1941-2013: Himmelsschrift des Krieges – Über die Entstehung der Kondensstreifen (Videos)

HAARP und Chemtrails lassen Monstersturm ‘Sandy’ entstehen (Videos)

Plowshare-Programm: Fracking mit Atombomben (Videos)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

DARPA übernimmt HAARP – Anlage angeblich wegen Geldmangel ausser Betrieb (Videos)

Erdbeben in der Krim; russische Truppen machen HAARP verantwortlich; sagen die USA »setzten gegen das russische Militär eine Massenvernichtungswaffe ein«

Lynmouth – Wetterexperiment flutet 1952 eine Stadt in England (Videos)

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

One thought on “Flug MH370 und mehrere Kriegsschiffe verschwunden: Gibt es vor der Küste Indonesiens eine Zeitanomalie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*