Studie: Schlautelefone sind Aufmerksamkeits- und Stimmungstöter (Videos)

Die Allermeisten sind heutzutage im Besitz eines “Schlau“telefons und die Wenigsten können sich ein Leben ohne überhaupt noch vorstellen.

Die jüngeren Generationen und insbesondere die jüngste Generation (die jetzt etwa 10-jährigen, plus/minus) kennen nichts anderes, als die permanente Verfüg- und Erreichbarkeit, den ständig möglichen Zugriff auf irgendeine Form der Ablenkung.

Wie in den meisten Fällen haben wir hier Segen und Fluch beisammen und da die Vorteile der heute verfügbaren Gerätschaften bekannt sind, ist es hin und wieder notwendig, auf die nachteiligen Auswirkungen aufmerksam zu machen.

Forscher der Universität Nottingham haben unlängst in einer Studie über einzelne Aspekte der ständigen Erreichbarkeit mittels moderner Mobiltelefone umfassende und durchaus bedenkliche Ergebnisse präsentiert.

Forschungen hatten bereits aufgezeigt, dass insbesondere die Benachrichtigungen der verschiedenen installierten Anwendungen nachhaltige und spontane Veränderungen der Stimmung des Empfängers bewirken:

Vorhergehende Forschungen haben gezeigt, dass obwohl Nutzer sich über die unterbrechenden Effekte von Benachrichtigungen im Klaren sind, sie grundsätzlich die Kenntnisnahme der Benachrichtigungen begrüßen.

Besonders im Zusammenhang mit Smartphones sind Nutzer erpicht darauf, Benachrichtigungen zu erhalten und sie überprüfen ihre Smartphones regelmäßig (Mobilfunk: Ärzte und Wissenschaftler warnen vor Risiken durch 5G).

Weiter wird festgestellt, dass einige Anwendungen tendenziell eine große Zahl an Benachrichtigungen in teils sehr hoher Taktung schicken, wie beispielsweise Apps für Chats und soziale Medien und dergleichen, und dass einzelne Benachrichtigungen aufgrund der Vielzahl “weniger wichtig“ werden.

Dennoch neigt der Nutzer dazu, jede Nachricht zur Kenntnis zu nehmen und lässt sich dadurch in seiner momentanen Tätigkeit unterbrechen und von dieser Ablenken.

  

So haben die Forscher in Nottingham einen 5-wöchigen Versuch mit 50 Probanden gestartet, von denen jeder eine eigens für den Test entwickelte Anwendung namens “NotiMind“ installierte.

Mittels der App sollten die Inhalte der Benachrichtigungen gefiltert und kategorisiert werden, was eine einfachere Zuordnung der durch die Nachrichten ausgelösten Stimmungsveränderungen ermöglichte.

Lange Rede, kurzer Sinn: 32 Prozent der Benachrichtigungen zogen die Stimmung der Probanden hinunter, die Empfindungen reichten von feindselig, über erregt, nervös, verängstigt bis beschämt.

Besonders junge Menschen, welche Studien zufolge im Schnitt 400 Benachrichtigungen am Tag (!) empfangen, sind sich der psychologischen Auswirkungen in der Regel nicht bewusst (Wie das Smartphone eine ganze Generation zerstört (Video)).

Abgesehen von der permanenten Ablenkung verändert eine Vielzahl der Nachrichten ihre persönliche Stimmungslage nachhaltig zum Schlechteren, was zu Gereiztheit, Stress und im schlimmsten Fall zu Gewaltbereitschaft verschiedener Ausprägungen führen kann.

Grundsätzlich empfehlenswert ist folglich die Fragestellung, welche der vielen installierten Anwendungen tatsächlich notwendig sind? Welche stören mehr, als dass sie für den Austausch von wichtigen Mitteilungen hilfreich sind?

Muss ich permanent von What’s App, Facebook, Twitter, u.ä. auf neue Nachrichten hingewiesen werden? Und muss ich wirklich von irgendeinem installierten Spiel ständig daran erinnert werden, dass meine Tiere hungrig sind oder es neue Bauteile oder “Achievements“ gibt? (Die bloße Präsenz eines Smartphones reduziert schon die Gehirnkapazität (Videos))

Der größte Fluch der modernen Schlautelefone ist ihre Tendenz die Nutzer, durch die permanente Penetration mit Benachrichtigungen in eine psychologische Abhängigkeit zu bringen, welche eine erhebliche Störung der individuellen Betrachtung der sie umgebenden Welt zur Folge hat.

 Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

Es gibt mittlerweile gar ein definiertes Krankheitsbild namens “Nomophobie“, die Angst, nicht per Mobiltelefon erreichbar zu sein. So wird in eine Scheinwelt abgetaucht, wenn dies auch nur zeitweise der Fall ist, und die Telefone sind bewusst dergestalt konstruiert, dass es für die Nutzer enorm schwer gemacht wird, sich von ihnen auch nur zeitweise zu trennen.

Doch auch wenn die Wenigsten es wahrhaben wollen: Ein Schlautelefon ist keineswegs lebensnotwendig. Wer es einmal für ein paar Tage abgeschaltet hatte, der kennt die heilsame Wirkung des Nichtvorhandenseins dieser Ablenkungsquelle (Studie: Smartphones machen Kinder krank und süchtig – „Verblödung“ der Jugend).

Im Nachhinein stellt man in der Regel fest, dass man in Wirklichkeit nichts wichtiges verpasst hat.

Insofern sei einmal mehr auf den sehr guten Rat von Peter Lustig verwiesen:

Video:

Anzeige

Literatur:

Tatort Zelle: Wie Elektrosmog-Attacken unseren Organismus bedrohenvon Siegfried Kiontke

Gesund ohne E-Smog: Neue Strategien zum Schutz vor der lautlosen Gefahr von Donna Fisher

Mobilfunk die verkaufte Gesundheit: Von technischer Information zur biologischen Desinformation. Warum Handys krank machen von Hans Ch Scheiner

Warum Ihr Handy nicht Ihr Wecker sein sollte: Effektive Möglichkeiten, sich vor Elektrosmog zu schützen von Ann Louise Gittleman

Videos:

Quellen: PublicDomain/n8waechter.info am 10.09.2017

Weitere Artikel:

Mobilfunk: Ärzte und Wissenschaftler warnen vor Risiken durch 5G

Wie das Smartphone eine ganze Generation zerstört (Video)

Hawaii: Honolulu führt Strafen für Smartphone-Zombies ein

Die bloße Präsenz eines Smartphones reduziert schon die Gehirnkapazität (Videos)

„Mobilfunk-Gate“: Smartphone-Skandal – größere Strahlungsaussetzung als Hersteller es behaupten! (Videos)

Studie: Smartphones machen Kinder krank und süchtig – „Verblödung“ der Jugend

Bereits der Anblick eines Smartphones stört die Konzentration – Handy & Co. verzögern sprachliche Entwicklung bei Kindern

Handystrahlung: Tumor als Berufskrankheit anerkannt (Videos)

Zellen im Strahlenstress: Aktuelle Forschung zu Smartphones, Tablets & Co.

Die Smartphone-Generation wird maulfaul (Videos)

Indien: Kein Mobilfunk auf Schulen und Krankenhäusern

Mobilfunkstrahlung: Schädliche Wirkungen auf Tier & Mensch – Ameisen zeigen gestörtes Verhalten bei WLAN-Strahlung (Video)

Ich und kein Handy: Von einem der auszog die Welt zu erfahren

Österreichische Unfallversicherung: Smartphone-Strahlung führt zu DNA-Strangbrüchen (Videos)

Strahlenbelastung: iPhone 7 hat hohen SAR-Wert – Smartphones vom Körper entfernt tragen! (Videos)

Kritische Distanz gegenüber digitalen Heilsversprechen: Digitales verdrängt Soziales – und schwächt Jugendliche (Video)

Der „Digitalpakt#D“: Trojaner aus Berlin – Erziehung zur Konditionierung für den Wachstumswahn

Digitale Bildung = Geschäftsmodell der IT-Branche = frittiertes Gehirn (Video)

„Digitalpakt“ für Schulen: Eine Maßnahme zur Verdummung

Digitalisierung belastet: Immer vernetzt – Der Acht-Stunden-Tag funktioniert nicht mehr (Video)

Digitalisierung der Schule: „Zum selbständigen Denken unfähig“

Vom Rückschritt des Fortschritts: Digitaler Burnout, Smombies & Generation Head-Down (Video)

Forscher können mit WiFi Emotionen lesen und Personen identifizieren (Video)

Gefährliche Handystrahlung und WLAN: Forscher werden von Regierung und Industrie diskrediert

Journalismus als PR-Waffe der Industrie (Videos)

Thank You For Calling: Globaler Feldversuch Mobilfunk (Video)

Militärische Forschung: Gefahr durch Smartphone und WLAN seit 40 Jahren bekannt

Mobilfunk: Bei Anruf Tumor! Leugnung der Industrie (Video)

Profit statt Gesundheit: Mobilfunk – wie WHO, die Regierung und Industrie uns betrügen!

20 000 WLAN-Hotspots: Wer stoppt die Wahnsinnigen? (Videos)

Smartphone, WLAN & Co.: Das Strahlungskartell (Video)

NTP-Studie: Verfälschungen der Daten – Eiertänze um Risiken der Mobilfunkstrahlung

Schweiz: Bauern kämpfen gegen Handy-Strahlen (Video)

»Klare Beweise«: Smartphone – Strahlung verursacht Hirntumore (Video)

Smartphone-Sucht: 15 Zahlen zur zwanghaften Abhängigkeit vom “Schlautelefon“ (Videos)

Achtung Smombie!: Smartphones schädigen Gehirn – Giftstoffe durchdringen Blut-Hirn-Schranke (Videos)

Gefährlich: Dein Smartphone am Körper

Smartphones & Tablets schädigen Hoden, Spermien und Embryos (Video)

Studien zu WLAN zeigen schädigende Wirkungen

Digitale Demenz: Wie wir uns um den Verstand bringen (Video)

Wie wir betrogen werden: Die unbekannte Gefahr der Mobilfunk-Technologie!

Was Geheimdienste mit Smartphones alles anstellen (Video)

Nobelpreisträger: Handys verursachen Dauerstress – „Butt Dials“ belasten Notrufzentralen

Wenn Handy und Mikrowellen krank machen (Videos)

Verbannen Sie die Mikrowelle!

Drahtlose Kommunikation: Klare Verbindung – auch zu Krebs und Ärzte warnen vor Tablets, Smartphones und Co. für Kinder

Wenn eine Mikrowelle läuft, sollten Sie das Weite suchen

Neugeborene unter dem Einfluss von TV und Handy

Handy aus der Hose! Mobiltelefone gehen Männern auf die Hoden (Video)

Handynacken droht zum neuen Volksleiden zu werden – Verschleiss der Bandscheiben

Smartphones: Unerkannte Gefahr in Kinderhand! (Video)

Was das Handy kann, bietet ein geübter Geist auch

Wissenschaftler aus 39 Ländern warnen vor Gesundheitsgefahren durch Handys

Mehr Elektrosmog durch neue Sendeanlagen

Unfallursache Smartphone: Auch Fußgänger leben gefährlich (Videos)

Die Lüge der digitalen Bildung: Warum unsere Kinder das Lernen verlernen

Google statt Grips: Smartphones machen denkfaul

Mobilfunk: Ärztekammer empfiehlt vorsichtigen Umgang – Hohe Tumorraten durch elektromagnetische Felder (Video)

Elektro-Smog: Die unsichtbare Bestrahlung

Radar: Eine lautlose, unterschätzte Gesundheitsgefahr

Digitalisierung in Japan und Südkorea: Sklaven ihrer Smartphones

Bundesamt warnt Schulen vor WLAN-Netzen – Drahtlos-Netzwerke in Kitas in Frankreich verboten

Verbietet euren Kindern Smartphones! 10 wissenschaftliche Gründe

Gesundheit: Strahlengefahr weit unterschätzt (Video)

Smartphone, Handymasten, WLAN & Co.: Das unsichtbare Glühen (Video)

Nur aufs Smartphone geachtet: Mann verpasst Erlebnis seines Lebens

Computer, Tablets und Smartphones als Schlaffresser

Leben vor dem Bildschirm

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Steve Jobs verbot seinen Kindern das iPad

“FOMO”: Digitale Demenz und unser gefährliches Experiment (Video)

Kämpfer gegen den Elektrosmog bei Groß und Klein

Fernsehen macht Kindern oft Angst (Videos)

Prävention Mobilfunkstrahlung: Blick auf dunkle Seite des Handys

Das Ende der Konversation

Eine unerträgliche Geschichte der Zeit

Rückversicherer stuft Mobilfunkstrahlung als höchstes Risiko ein

Schlaf: E-Books und Co. stören die innere Uhr

WhatsApp mit Lesebestätigung: Sie Nutzersklaven

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Handy-Strahlung total egal? Das Design ist wichtiger

Generation Y und Maybe: Die Jugendlichen von heute wirken wie Zombies

Volkskrankheit Analphabetismus als Bildungsziel

Mobilfunk, Elektrosmog, Handy-Strahlung – die verschwiegene Gefahr (Videos)

Gesundheitsgefährdung durch windradgenerierten Infraschall

Hirntumor-Risiko steigt durch Handystrahlung

Spätfolgen für Kinder: Drahtlose Geräte verursachen Krebs und Gehirnschäden

Schulen verbieten Handys auf dem Pausenhof

Apple iPhone, Samsung, HTC & Co.: Hirntumor-Risiko steigt durch Smartphones

Selbst schwacher Elektrosmog stört Orientierung von Zugvögeln

“Look Up” – gemeinsam vereinsamen mit der “Generation Smartphone” (Video)

«Smartphone-Zombies» leben gefährlich

Hybriden der Zukunft: Kreuzungen von Mensch und Tier

Künstliche Intelligenz

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen: Smartphones schädigen Kinder an Geist und Körper

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt (Videos)

Paare gucken Streitverhalten aus TV-Serien ab – Hoher TV-Konsum fördert unsoziales Verhalten

Unsoziale Netzwerke: Geht unser Nachwuchs daran kaputt?

Das unheimliche Mikrowellen-Experiment 

Busen und Handy sind inkompatibel – Mobilfunkgeräte verursachen Brustkrebs

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Naturschützer warnen vor der Gefahr des Mobilfunks

Studie bringt mehr als 7000 Krebstote mit Strahlung von Handymasten in Verbindung

Mobilfunkstrahlung: Pflanzen keimen nicht in Nähe von Netzwerk-Routern

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Gesundheit: Mobilfunk und Medien – Funkstille über Strahlungsschäden

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

Gesundheitliche Beschwerden – Smartphones unter der Schulbank

Urlaubsziele für Allergiker & elektrosensible Menschen: Auszeit von der Triefnase & Strahlung

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Opfer von Mobilfunkstrahlung? Pfarrer in Ruhestand begeht Selbstmord

Handystrahlung: Erhöhte Mutationswerte im Labortest – Belgien verbietet Verkauf & Werbung an unter 7-jährige

LTE führt zu Anstieg von Mobilfunkstrahlung

Mobilfunkantenne – Angst vor Strahlen

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Mobilfunk, ein “Trojanisches Pferd” im Körper

Die Folgen von Mobilfunk, Zerstörung des Erbguts, Wirkung auf Organismus von Mensch und Tier

Mobilfunk während Schwangerschaft kann zu Verhaltensstörungen des Nachwuchses führen

Sieg vor Gericht: Handy ist für Tumor verantwortlich

Mikrowelle: Unerkannte Gefahr für Nahrung und Haushalt

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

About aikos2309

4 comments on “Studie: Schlautelefone sind Aufmerksamkeits- und Stimmungstöter (Videos)

  1. Oh mein gott na na na. Leg das smartphone weg und hol dein imac millenium und dein gameboy hervor… zeig den lesern dein wahres gesicht… ach ja stimmt das kennst du ja selbst nichtmal. Ich wette so ein mensch wie du hat auch gegen Waschmaschinen etwas und gegen wc spülungen welche auch seine scheisse weg tragen.. klar es gibt an allem und jedem was auszusetzen denn so lenkt man die sklaven schön ab vom wesentlichen.. was für eine kommune die russen sind..schon dante liess sich in germania nieder vor einigen jahren… interessant…

  2. Nein und, ja, Nello, der hat doch nur was gegen, alles was nicht made in russland ist. Süss oder, als wüsste die ganze welt nicht dass aus russland, schon immer nur schrott und Staatsgewalt kam und es sich nicht ändern wird denn auch wenn russlland unabhängig vom dollar ist..pleite ist es trotzdem weil es gegen den bürger agiert..wissen wir doch allenur wie es ist.. in russland zack zack wie in china…nur chinaacjt ffortschritt aber russland bleibt nicht nur stehen es geht zurück wie das gehirn von verlogenen alten menschen man nennt es alzheimers

  3. Oh Leute, lernt erst mal schreiben, bevor ihr Kommentare abgebt! Groß- und Kleinschreibung, sowie Satzzeichen, sollten eigentlich auch heute noch zur Grundausbildung gehören. Aber das gilt nicht nur für hier, sondern allgemein.
    Zum Artikel: Das Thema ist durchaus ernst zu nehmen. Nicht nur unter den hier geschilderten Aspekten, sondern auch unter dem Aspekt der Strahlung, der man sich beim Gebrauch dabei regelmäßig aussetzt. Ich habe auf dem Gebiet der elektromagnetischen Umweltverträglichkeit über 10 Jahre gearbeitet und weiss daher, worüber ich schreibe.
    @Nello: Entweder Du hast diesen Post als Satire geschrieben oder Du hast keine Ahnung. Das selbe gilt auch für den nächsten Post. Sorry, das soll keine Beleidigung sein, sondern nur eine simple Feststellung. Wahrscheinlich seid ihr beide noch nicht alt genug, um, so wie ich, die letzten 6 Jahrzehnte der Weltgeschichte bewusst miterlebt zu haben. Oder man nimmt kritiklos das auf, was einem in den Märchenstunden vorgetragen wird. Wenn man die Wahrheit wissen will, dann muss man hinterfragen, hinterfragen und nochmal hinterfragen. Und wenn man dann immer noch Zweifel hat, dann muss man dasselbe noch einmal tun, bis man absolut sicher ist. Ich habe das die letzten 10 Jahre konsequent getan. Gelesen, Daten gesammelt, analysiert und eventuell wieder verworfen. Und jetzt weiss ich, was auf dieser Welt gespielt wird. Und weiss Gott, ich wäre dankbar dafür, wenn ich das schon 40 Jahre eher gewusst hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*