US-Medien trommeln für Krieg gegen Russland

Die amerikanische Bevölkerung wird einem wilden Propagandafeuer der Medien und des politischen Establishments ausgesetzt, mit dem der Weg für einen Krieg geebnet werden soll.

Die Kampagne spitzte sich diese Woche deutlich zu. Den Anfang machte am Mittwoch ein Leitartikel in der New York Times. Er stützte sich vollständig auf nicht benannte Quellen sowie auf fadenscheinige und fabrizierte Hinweise und wurde als endgültiger Beweis dafür präsentiert, dass Russland die E-Mails der Demokratischen Partei gehackt hat und einen „Cyber-Krieg“ gegen die Vereinigten Staaten führt.

Diesen Beschuldigungen folgte am Mittwoch eine Pressekonferenz, auf der der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, erklärte, dass US-Medienunternehmen „im Grunde genommen zu Instrumenten der russischen Geheimdienste geworden sind“, indem sie über die von WikiLeaks veröffentlichten E-Mails der Demokratischen Partei berichtet haben.

Am Donnerstag erklärte Earnest, der designierte Präsident Trump habe „Russland zu einem Hacker-Angriff auf seine Gegnerin“ ermutigt, „weil er glaubte, das würde ihm bei seiner Wahlkampagne helfen“. Noch am selben Tag drohte Präsident Obama mit Maßnahmen gegen Russland (Russlands Einmischung in US-Wahl: Wie Geheimdienst und Medien Verschwörungstheorien verbreiten (Videos)).

Er erklärte gegenüber dem Radiosender NPR: „Ich denke, es gibt keinen Zweifel daran, dass wir handeln müssen, wenn eine ausländische Regierung versucht, die Integrität unserer Wahlen anzugreifen. Und das werden wir auch.“

Diese Kriegshetze der Regierung Obama wurde von Leitartikeln in den führenden Zeitungen der USA und international begleitet. Darin wird Trumps entgegenkommende Haltung gegenüber Russland angeprangert und lautstark eine aggressivere Reaktion auf die angeblichen Hackerangriffe gefordert.

Nachrichtenberichte, die sich auf nicht genannte Vertreter der Geheimdienste berufen, verkünden atemlos, dass der russische Präsident Wladimir Putin den Hackerangriff direkt befohlen und geleitet haben soll („Keines der Leaks kam von den Russen“: Clinton-Insider gab Wikileaks umstrittene Mails).

Die Times ließ ihrem Hetzartikel vom Mittwoch einen Leitartikel am Donnerstag folgen, der den designierten Präsidenten praktisch beschuldigt, ein russischer Agent zu sein. Die Times erklärt: „Es könnte keinen ‚nützlicheren Idioten‘ geben – um Lenins Ausdrucksweise zu benutzen – als ein amerikanischer Präsident, der nicht weiß, dass er von einer hinterlistigen fremden Macht benutzt wird.“

Im Leitartikel wird Russland dann als „einen unserer ältesten, entschlossensten ausländischen Gegner“ bezeichnet. Weiter heißt es: „Dass der Kreml sich in die Wahlen von 2016 eingemischt hat“, rechtfertigt „Vergeltungsmaßnahmen“.

Die Erklärungen der Times und anderer Medienkanäle vereinen in sich alle gefährlichen Elemente der McCarthy-Ära und setzen dabei das kapitalistische Russland an die Stelle der Sowjetunion: die hysterische Verurteilung des „hinterlistigen“ Russlands, schamlose Lügen und Angriffe auf innenpolitische Gegner, die als Spione, Verräter und Agenten fremder Regierungen bezeichnet werden.

 

Es toben erbitterte Konflikte im Inneren des Staats. Eine Fraktion des Militär-Geheimdienstapparats ist entschlossen, dass es keinen Rückzug von einer aggressiven Konfrontation mit Russland geben darf. Das hängt mit der Wut über das Debakel der CIA-geführten Operation für einen Regimewechsel in Syrien zusammen.

Die Grundlage dieses internen Konflikts in der herrschenden Klasse ist das gemeinsame Ziel, das amerikanische Volk mit allen Mitteln dazu zu bringen, eine weitere militärische Eskalation sowohl im Nahen Osten als auch gegen Russland zu unterstützen.

Die Propagandakampagne, die eine russische Einmischung in die US-Wahlen unterstellt, findet parallel zu einer damit zusammenhängenden weiteren Lügenkampagne der Medien statt, die behauptet, die syrischen Regierungstruppen würden mit russischer Unterstützung Massaker verüben, um die syrische Stadt Aleppo zurückzuerobern (Syrien: „Für den Westen ist die Niederlage der Terroristen das Besiegen ihrer Marionetten“ (Videos)).

In dem Leitartikel der Times vom Donnerstag, mit dem Titel „Die Zerstörer von Aleppo: Assad, Putin und Iran“, heißt es: „Nachdem Mr. Obama 2011 Mr. Assad aufgefordert hat, ,beiseite zu treten‘, war er nicht in der Lage, das zu verwirklichen, und es mag auch nie in seiner Macht gelegen haben, es zu verwirklichen – zumindest nicht zu einem Preis, den das amerikanische Volk akzeptiert hätte.“

Der Autor des Artikels auf der Titelseite der Times vom Donnerstag bedauert die Tatsache, dass die Bemühungen, die öffentliche Unterstützung für ein militärisches Eingreifen der USA in Syrien zu erhalten, nicht die „Resonanz gefunden“ haben wie frühere Propagandakampagnen.

Auch die internationale Presse beteiligt sich an dieser Hysterie. In einem Kommentar im Spiegel beschwert sich der Autor Severin Weiland bitterlich darüber, dass „Obama auf eine diplomatische und keine militärische Lösung“ für die Krise in Syrien „gesetzt hat“. Das „machte ihn beliebt, in den USA und hierzulande“, erklärt Weiland, fügt aber hinzu, dass eine solche „Selbstgerechtigkeit fehl am Platze ist“.

Solche Propagandakampagnen sind nicht neu. Ohne Ausnahme sind sie jedem blutigen militärischen Abenteuer vorausgegangen: die Versuche, Afghanistan vor der Invasion des Landes im Jahr 2001 für die Terroranschläge vom 11. September verantwortlich zu machen, die verlogenen Behauptungen über „Massenvernichtungswaffen“ vor der Invasion des Iraks im Jahr 2003 und die Berichte über ein unmittelbar bevorstehendes Massaker an Zivilisten in Benghasi, die der US-Bombardierung und Zerstörung Libyens im Jahr 2011 vorausgingen.

Der Unterschied heute besteht jedoch darin, dass diese Kampagne sich nicht gegen eine praktisch wehrlose und verarmte ehemalige Kolonie richtet, sondern gegen Russland, die zweitgrößte Nuklearmacht der Welt. Keiner der an dieser Kampagne Beteiligten kümmert sich darum zu erklären, wie ein Krieg gegen Russland geführt werden soll, wie viele Menschen dabei sterben werden und wie ein solcher Krieg eine Auseinandersetzung mit Atomwaffen vermeiden soll, die zur Vernichtung der menschlichen Zivilisation führen würde (Der Weg in die Weltdiktatur: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert (Video)).

Hinter den großen Schlagzeilen und gehässigen Leitartikeln werden reale Schritte unternommen, um einen Krieg in einer Größenordnung vorzubereiten, wie es ihn seit 60 Jahren nicht mehr gegeben hat. Anfang des Jahres erklärte der Generalstabschef der US-Armee gegenüber der „Association of the United States Army“, das Militär müsse sich auf Kriege gegen Großmächte vorbereiten, die „in höchstem Maße todbringend“ sein werden, und „nicht zu vergleichen sind mit irgendetwas, das unsere Armee seit dem Zweiten Weltkrieg erlebt hat“.

Die Kampagne, die sich in den letzten zwei Wochen entwickelt hat, macht deutlich, wie die Politik einer Regierung unter Clinton ausgesehen hätte. Die Demokratische Partei und die mit ihnen verbündeten Medienunternehmen begründen ihre Opposition gegen Trump nicht damit, dass er die Wahl, was die Gesamtstimmenzahl angeht, mit fast drei Millionen Stimmen verloren hat, noch damit, dass er ein Kabinett beruft, das von Milliardären, Bankern, Führungskräften aus der Wirtschaft und Generälen dominiert wird.

  

Stattdessen werfen sie ihm vor, er sei zu „nachgiebig“ gegenüber Russland. Das heißt, die Demokratische Partei greift Trump von rechts an.

Was immer das Ergebnis des innerstaatlichen Konflikts sein wird, die amerikanische herrschende Klasse bereitet sich auf Krieg vor. Die Auflösung der Sowjetunion vor 25 Jahren wurde mit begeisterten Erklärungen begrüßt, eine Ära dauerhaften Friedens breche an, in der die Welt unter der konkurrenzlosen Vorherrschaft der Vereinigten Staaten von all den Kriegen befreit ist, die die Menschheit im 20. Jahrhundert heimgesucht haben.

Jetzt nach einem Vierteljahrhundert blutiger regionaler Konflikte, machen die Erklärungen in der Presse deutlich, dass ein neuer Weltkrieg vorbereitet wird (US-Verteidigungsminister skizziert Pläne für Atomkrieg mit Russland (Video)).

Literatur:

Der Schmutzige Krieg gegen Syrien: Washington, Regime Change, Widerstand von Tim Anderson

Die Eroberung Europas durch die USA: Zur Krise in der Ukraine von Bittner Wolfgang

Amerikas Krieg gegen die Welt: …und gegen seine eigenen Ideale von Paul Craig Roberts

Quellen: PublicDomain/wsws.org am 17.12.2016

Weitere Artikel:

Der Weg in die Weltdiktatur: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert (Video)

Russlands Einmischung in US-Wahl: Wie Geheimdienst und Medien Verschwörungstheorien verbreiten (Videos)

Britischer Verteidigungsminister erklärt Großbritannien bereit für Krieg gegen Russland

US-Verteidigungsminister skizziert Pläne für Atomkrieg mit Russland (Video)

Wie Militärs und Politiker den Atomkrieg planen – Zeitung bereitet Briten auf nuklearen Winter vor

Deutschland marschiert in den Krieg. Keiner merkts. Keinen interessierts.

US-Verteidigungsminister skizziert Pläne für Atomkrieg mit Russland (Video)

Verseuchte Erde: Das Erbe der Atombomben (Video)

Als die Sonne fast zum Atomkrieg führte

Atomwaffen im türkischen Incirlik nicht sicher: IPPNW fordert Ende der nuklearen Teilhabe

USA und Russland investieren massiv in Atomwaffen (Video)

Israel: Dimona – ein Kernreaktor mit 1537 Mängeln und 80 Atombomben

Atom-Bomben für Italien, Deutschland, Belgien, Niederlande und Türkei (Video)

US-Atomwaffen in Deutschland

USA: Eine Billion US-Dollar für Atomwaffen-Programm (Video)

Die wahren Erfinder der Atombombe (Videos)

Verschollener Bunker in Österreich entdeckt: Ließen die Nazis hier die Atombombe bauen?

Chinas Atomwaffen-Codes an USA verraten: „Gefährlichster Whistleblower“ hat ausgepackt!

Der getarnte Atombunker unter Prag (Video)

“Weltuntergangsbunker”: Das Luxus-Domizil unter Deutschland (Videos)

Tunnelsystem: Unter der Spree entlang zum Reichstag

Bizarre unterbewusste Werbe-Botschaft: ”Ausnahmezustand” wegen ”landesweiten Unruhen” in den USA (Video)

Verschollener Bunker in Österreich entdeckt: Ließen die Nazis hier die Atombombe bauen?

Amerikanisches Militär erhöht Alarmstufe für Militärbasen

„Hütte“ wie eine Festung: Einsiedler baut dreistöckigen Bunker – mit einem Spaten

Bürgerkrieg: US-Armee simuliert Unruhen zwischen Texas und den USA (Video)

Weltuntergang: Atomübung im Dortmunder Sonnenbunker

USA: Fieberhafte Aktivitäten der Eliten

Geheimpläne: So will Amerika seine Elite im Notfall retten (Video)

US-Nachrichtensender: Was CNN zeigt, wenn die Welt untergeht (Video)

Jade Helm: Wie das US-Militär die Bevölkerung infiltriert (Video)

Gray State: The Rise / Neue Weltordnung – Der Polizeistaat (Video)

Faszination Apokalypse: Mythen und Theorien vom Untergang der Welt (Video)

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Die Zombie-Apokalypse

Finanzmarkt: Die Weltuntergangsmaschine

Wettermanipulation durch Chemtrails (Videos)

Die Sonnenfinsternis am 20. März fällt in die Mitte von vier Blutmonden (Video)

Szenario eines Dritten Weltkriegs: Geheime Pläne des Pentagons zur Errichtung einer Neuen Weltordnung (Videos)

Die eigenen Werte verraten: Das Ende Amerikas als Weltmacht

Apokalypse – wissenschaftlich (Video)

Untoten-Simulation: Wohin flüchten, wenn die Zombies kommen

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen (Video)

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Biologische Waffen: “Project Coast”, der Giftmischer der Apartheid und Ebola (Video)

Spare in der Zeit, so hast du in der Not: Schweizer Experte rät zu Notvorräten an Lebensmitteln und Strom

Globales Chaos und Abstieg Amerikas: Welt vor Nuklearkrieg

Zeichen der Veränderung: Starke Stürme werden noch heftiger (Videos)

Apokalypse? Blutrote Mondfinsternis steht bevor (Nachtrag & Video)

Forscher züchten Virus, das die Menschheit auslöschen kann

Warum unsere Zivilisation bald untergeht

Vulkanismus: Antike Apokalypse – Der Untergang von Santorin

Kardaschow-Skala: Menschheit im kritischsten Entwicklungsgrad einer Zivilisation (Videos)

Der große Blackout 2014 (Videos)

Geheimpläne: So will Amerika seine Elite im Notfall retten (Video)

Unter Dortmund liegt die größte Luftschutzanlage der Welt (Video)

„Prepper“ in den USA – Apokalypse mit Plan

Weltuntergang: Atomübung im Dortmunder Sonnenbunker

“Hütte” wie eine Festung: Einsiedler baut dreistöckigen Bunker – mit einem Spaten

The Twilight Zone: The Midnight Sun / Mitternachtssonne (Video)

Künstliche “Superintelligenz” – Szenarien einer kommenden Revolution (Videos)

About aikos2309

5 comments on “US-Medien trommeln für Krieg gegen Russland

  1. Und das Imperium US passt nicht mehr in unsere Welt hinein, es verabschiedet sich, auch sein geplanter Krieg wird es nicht retten.
    Jedoch, so viele andere wie möglich mitreissen in den eigenen Untergang, das sind Zeichen der Unreife- und gerade eben die Ursache des Übels.

  2. Und so einer erhält den Friedensnobelpreis bitte für was……….für Kriege führen ?
    Was ist denn das für ein Bullshit .1 plus 1 = 50, oder wie.

  3. Egal wo die hinkommen versuchen alles zu zerstören ich sehe mir seid den 90 Jahren an muss nur mit den Kopf schütteln alles besteht nur alles aus Lug und Betrug und jetzt schaut euch die Elite an was sie treiben egal wo du hinkommst Sperrgebiet oder riesige Baumassnahmen in Gange alle diese beklopfen durchgeknallte vollidioten bauen Bunker aber denkt nicht es wäre für uns ja ne ist klar dafür ist es nicht gedacht das ist nur für solche Inkompetente Elite gedacht dann Zetteln sie solche Provokation gegen andere Länder an sie haben Angst das ihr lügengerüst zerfällt und das die Leute aufwachen ich hoffe endlich das sie es sehen was mit ihnen bevorsteht und wieso alles in geheimen arbeitet wird wieso wir nichts mitbekommen sollen sie wissen längst Bescheid und rüsten sich für den Notfall wieso denkt ihr warum unsere Regierung gesagt hat sorgt für mindestens zwei Wochen vor mit Lebensmitteln und Wasser die sind genauso falsch und verlogen und wissen Bescheid was kommt die Schweiz rüstet ins geheimen auf mit Ausbau von Bunker wer einigermassen clever ist merkt es und sieht genauer hin und erkennt was uns allen blüht egal was die Politik sagt und tut glauben kann man den Herrn und Damen nichts mehr alles auf kosten von den Bürgern die Leidtragenden sind alle Bürger ich finde es auch absolut frech und hinterhältig für ihre Inkompetenz Länder in ihr lügenkonstrukt hineingezogen werden alle schuld schieben sie anderen in die Schuhe keiner bemerkt die verkomme Propaganda der Medien und Politik wen das so weiter geht sehe ich schwarz

  4. Man kann nur hoffen, dass Trump diese lebensgefährlichen Aktivitäten der Paranoiden aus den USA stoppen wird. Immerhin ist er ja nach Übergabe des Amtes der Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte. Da müssen die Militärs schonmal auf ihn hören. Man ebenfalls nur hoffen, dass er nicht wie Kennedy endet. So ist es halt, wenn man mit Dutzenden, bzw. in diesem Fall Hunderten Geheimdiensten arbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*