Evolutionstheorie: Der Langzeit-Betrug

Ein Unterkiefer, unzählige Generationen: Der so genannte Heidelberg-Mensch (Homo heidelbergensis) kann in den Museen als Rekonstruktion bewundert werden, und Bilder von ihm sind in den meisten einschlägigen Büchern zu finden. In Wirklichkeit wurden jedoch kein Skelett oder auch nur Teile davon gefunden, sondern im Jahre 1907 wurde in der Sandgrube von Mauer in der Nähe von Heidelberg ein extrem robuster Unterkiefer mit allen Zähnen und einem fliehenden Kinn entdeckt.

Die Fundumstände waren alles andere als perfekt. Wäre unter diesen Umständen ein als zu alt angesehener moderner Schädel entdeckt worden, hätte der Fund mit gnadenloser Kritik rechnen müssen. Da dieser Kiefer aber als in die Menschheitsgeschichte passend angesehen wurde, ließ man ihn als »Beweis« für die Existenz vieler Generationen über mehr als 400 000 Jahre hinweg unangefochten als Menschenahnen propagieren.

Auf der Basis seines Alters von angeblichen 400 000 bis 500 000 Jahren wurde der Fund erst als Homo erectus identifiziert, dann als Homo heidelbergensis der Gattung Homo zugeordnet (Schoetensack, 1908). Nachdem der Neandertaler aufgrund genetischer Untersuchungen als Vorläufermodell des modernen Menschen ausfiel, wird der Heidelberg-Mensch nun zum gemeinsamen Vorfahren von Neandertalern und modernen Menschen aufgewertet.

Mit anderen Worten, anhand dieses einen Unterkiefers wurde auf eine eigenständige Menschenrasse geschlossen, die als Bindeglied in die Kette der menschlichen Evolution eingeflochten wurde. Dazu musste der Heidelberg-Mensch auch zeitlich richtig platziert werden.

Zuerst vermutete man ein Alter von 700 000 Jahren, während man sich heutzutage eher mit 400 000 bis 500 000 Jahren begnügt, damit der Heidelberg-Mensch zeitlich besser in die Evolutionskette passt. Da man ja nichts messen kann, ist es gängige Praxis, fossile Knochen nach Belieben um bis zu Jahrhunderttausende älter oder jünger zu machen (Fossilienfund deutet auf Leben vor vier Milliarden Jahren hin – Fossilien kontra Evolution (Videos)).

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Alles was man brauchte, um aus einem Unterkiefer eine Menschenrasse zu erschaffen, war viel Gips und eine Menge Phantasie, und schon tauchte aus dem Dunkel der Vorzeit eine affenähnliche, plumpe Gestalt auf, die man jetzt überall in den Museen bewundern kann, als Beweis für die menschliche Evolution. Zweifel ausgeschlossen!

Aber was besagt der Fund eines besonders großen, robusten Unterkiefers, der große Backenzähne besitzt, die in derselben Größenordnung wie bei manchen heutigen Menschen liegen (Wendt, 1972, S. 162)? Können heutzutage nicht irgendwelche Menschen den gleichen massiven Unterkiefer besitzen?

Dem Heidelberg-Kiefer wurden im Laufe der Zeit sehr wenige weitere Funde zugeordnet, die alle eine Mischung aus primitiven anatomischen Merkmalen (dicker Brauenwulst, dicke Schädeldecke) und modernen Eigenschaften (Form von Stirn und Nasenknochen) zeigen. Die Gruppe, die in der Fachliteratur als Homo heidelbergensis kategorisiert wird, ist in Wirklichkeit die gleiche wie der archaische Homo sapiens (Evolutionslüge: Fußabdrücke und Artefakte die es nicht geben darf (Videos)).

»Ein berühmter Wissenschaftler wies nach, dass ein Eskimoschädel die gleichen Besonderheiten und das gleiche Aussehen hatte wie der gefundene Unterkiefer. Ein anderer erzählte, er habe im Südpazifik eine ganze Rasse von Südseeinsulanern angetroffen, die alle die gleichen massiven Kieferknochen besäßen wie der Homo heidelbergensis« (Criswell, 1976, S. 95).

In einem Mound (Begräbnishügel) nahe Toledo im US-Bundesstaat Ohio wurden angeblich 20 Skelette in sitzender Stellung und östlicher Ausrichtung entdeckt, die Kiefer mit Zähnen aufwiesen, welche die doppelte Größe im Vergleich mit solchen von modernen Menschen aufwiesen (»Chicago Report«, 24.10. 1985).

In einem anderen Mound in Brush Creek Township, Ohio, entdeckte die örtliche Historische Gesellschaft acht Skelette, wovon das kleinste 2,40 Meter und das größte 3,05 Meter maß (»Scientific American «, 14. 8. 1880, S. 106). Es gibt weitere ähnliche Funde in Nordamerika.

Auf der Mercator-Weltkarte von 1569 sind in Südpatagonien, Argentinien, Riesen abgebildet. Der Chronist Antonio Pigafetta berichtete von der Fahrt des Fernando Magellan, die er begleitete, im Jahr 1520 auch von Riesen in Patagonien. Der längste mitgereiste europäische Seemann reichte zweien dieser Riesen, die sie an Bord geholt hatten, angeblich nur bis zur Taille (vgl. Foto 46). Diese Riesen besaßen sicherlich Kiefer, die dem Heidelberger-Kiefer in der Größe nicht nachstanden (Verbotene Archäologie: Die Riesen von Tiahuanaco – Funde gigantischer Werkzeuge und ihre Konsequenzen).

Der Langzeit-Betrug

Im Jahre 1912 trat der Amateur-Paläontologe Charles Dawson mit der Behauptung auf, er hätte das Stück eines Hinterkopfknochens (Kranialfragment), einen Kieferknochen und zwei Backenzähne am Rande des Ortes Piltdown bei Brighton in der südenglischen Grafschaft Sussex in einer Kiesgrube gefunden. Obwohl der Kieferknochen mehr dem eines Affen ähnlich war, waren die Zähne und der Schädel offenbar die eines Menschen. Dieses aus wenigen Teilen rekonstruierte Exemplar wurde als der Piltdown-Mensch bezeichnet.

Die Anthropologen waren begeistert und gaben den Funden ein hohes Alter von 500 000 Jahren, denn es handelte sich ja anscheinend um das lang gesuchte fehlende Glied zwischen Affe und Mensch …

Mit großer Kunstfertigkeit wurde dieser Frühmensch nachgebildet, wurden Bilder von ihm gemalt und Interpretationen verfasst.

Die Knochenstücke stellte man als absoluten Beweis der menschlichen Evolution in Museen weltweit zur Schau. Über einen Zeitraum von mehr als 40 Jahren wurden zahlreiche wissenschaftliche Abhandlungen verfasst (»Science«, Bd. 40, 31. 7. 1914, S. 158-160), und nicht weniger als 500 Doktorarbeiten wurden über dieses Thema geschrieben.

Fast ein halbes Jahrhundert wurde der Bevölkerung die menschliche Evolution in Museen, wissenschaftlichen Veröffentlichungen und in den Medien als bewiesene Tatsache dargestellt. Kinder drückten sich an den Ausstellungsvitrinen die Nase platt und erzählten wiederum später ihren Kindern vom Wunder der Evolution (Verbotene Archäologie: Dinosaurier und weiche Kohle – Beweise für die Sintflut).

Gehirnwindung für Gehirnwindung mehrerer Generationen wurde von diesem scheinbar gesicherten Wissen wie durch Rauschgift benebelt. Zwei komplette Menschengenerationen des 20. Jahrhunderts taumelten scheinbar aus dem Nebel der Unwissenheit, berauscht durch neue Beweise und Erkenntnisse, in das von Wissen erhellte Reich der neuen Wissenschaftlichkeit.

Es gab jedoch einzelne Wissenschaftler wie den Zoologen Gerrit S. Miller (»Smithsonian Misc. Collection«, Bd. 65,1915, S. 19) von der Smithsonian Institution in Washington, D. C., der im Jahre 1915 den Kieferknochen als einem Affen zugehörig beschrieb. David Watson war ähnlicher Meinung (»Nature«, Bd. 92, 1913, S. 319). Aber die Euphorie über die bis zu diesem Zeitpunkt eher mitleidig belächelte Evolutionstheorie spülte alle Einwände plötzlich wie eine Flutwelle hinweg, denn die Beweise lagen ja jetzt angeblich vor .

Erst 37 Jahre später wurde der Betrug aufgedeckt. 1949 ergab ein Versuch mit der neu entwickelten Fluortestmethode, dass der Kieferknochen überhaupt kein Fluor und der Schädel davon nur geringste Mengen enthielt: Dies weist darauf hin, dass er nur wenige Jahre im Boden gelegen war. Fazit: Der Schädel ist höchstens Jahrhunderte, aber nicht Millionen Jahre alt (»Science«, Bd. 119, 26. 2. 1954, S. 265-269).

Der Kieferknochen gehört einem erst Anfang des 20. Jahrhunderts gestorbenen Affen. Die Zähne waren nachträglich in den Kiefer eingesetzt worden. Außerdem sind sie abgefeilt, damit eine Ähnlichkeit mit menschlichen Zähnen geschaffen werden konnte. Dann wurde den Knochen mit Pottasche und Eisen ein fossiles Alter verpasst. Bei Behandlung mit Säure verschwand diese Färbung.

Das Team, das den Betrug aufdeckte, fragte zu Recht: »Die Spuren künstlicher Abschürfung fielen sofort ins Auge. In der Tat waren sie so offensichtlich, dass man fragen muss: Wie war es möglich, dass sie so lange der Entdeckung entgangen waren« (»New Scientist«, 5. 4. 1979, S. 44)?

Möglich war dies, weil es sich nicht ganz einfach um einen Irrtum handelte, sondern um einen weiteren inszenierten Schwindel der Paläo-Anthropologie. Dieser Fund wurde trotz offensichtlicher Fälschung als angeblicher Beweis 40 Jahre lang intensiv in den Medien forciert und in den Lexika manifestiert, weil die unbewiesene Ideologie der Evolution auf keine andere Art und Weise hätte etabliert werden können (Evolutionstheorie: Lug und Trug (Videos)).

 

Mit anderen Worten, die pseudo-wissenschaftliche Evolution braucht diese Propaganda zur Durchsetzung ihrer Ziele, da die Prinzipien der von Darwin postulierten Makroevolution dem gesunden Menschenverstand widersprechen: Denn aus Affen werden keine Menschen!

In aller Eile wurde aus den Schaukästen des Britischen Museums in London alles klammheimlich entfernt, was 40 Jahre lang über den Piltdown-Menschen zur Schau gestellt worden war (Evolutionslüge: Menschen vor Dinosauriern).

Literatur:

Steinzeit-Astronauten: Felsbildrätsel der Alpenwelt von Reinhard Habeck

Die Erde ein Projekt der Aliens? von Timothy Good

Schöpfung ist Evolution: Die Enträtselung des Mythos II von Ferdinand Speidel

DIE ANUNNAKI. Vergessene Schöpfer der Menschheit von Gerald R. Clark

Quellen: PublicDomain/Hans Joachim Zillmer am 20.03.2017

Weitere Artikel:

Fossilienfund deutet auf Leben vor vier Milliarden Jahren hin – Fossilien kontra Evolution (Videos)

Evolutionstheorie: Lug und Trug (Videos)

Evolutionslüge: Fußabdrücke und Artefakte die es nicht geben darf (Videos)

Evolutionslüge: Menschen vor Dinosauriern

Verbotene Archäologie: Dinosaurier und weiche Kohle – Beweise für die Sintflut

Evolutionslügen: Die Dinosaurier, unsere Drachen? (Videos)

„Die Finsternis“: Zeugnisse kataklysmischer Verdunkelung in Mythen antiker Zivilisationen (Video)

Die Pyramiden der Antarktis: Vergangene Zivilisationen am Südpol? (Videos)

Vergessene Zivilisationen: Gab es Menschen vor Hunderten von Jahrmillionen? (Videos)

Vergangene Zivilisation: Die rätselhaften Petroglyphen der Taínos

Die Erforschung prähistorischer Zivilisationen und ihrer weltweiten Zusammenhänge (Videos)

Tunnel der Unterwelt: Geheimnisvolle, riesige, prähistorische Gangsysteme in der Steiermark (Video)

Überdimensionale Steinkugeln: Reste einer prähistorischer Zivilisation in Bosnien und Costa Rica? (Videos)

Die Spuren unserer Geschichte: Wissensrevolution durch die Entdeckung der Bosnischen Pyramiden (Video)

Grosse Pyramide von Tenochtitlán: Tunnel weist zur geheimen Gruft der Azteken-Kaiser

Mission Pyramiden-Scan: Wärme-Anomalie in der Cheops-Pyramide (Videos)

Die Pyramide von Gizeh – ein gigantisches Kraftwerk (Videos)

Ägypten: Grab von Tutanchamun – Forscher will legänderes Grab von Nofretete gefunden haben (Video)

Neuer Djedi-Roboter soll Geheimnis der Cheops-Schächte lüften (Video)

Das Cheops Projekt: Konstruktion der Pyramiden (Video)

Mysterium Ägypten: Wahrheit und Fälschung (Videos)

Geheimlehren: Als Ägypten noch ein Land des Lichtes war

Der Cheops-Pyramiden-Skandal (Videos)

Worte aus der Unterwelt: Das Ägyptische Totenbuch (Videos)

Versunkenes Atlantis – Der Untergang eines Kontinents (Videos)

Gunung Padang: Älteste Pyramide der Welt in Asien entdeckt? (Video)

Prähistorischer Nuklearkrieg: Rama Empire versus Atlantis?

Pyramiden: In der Unterwelt von Gizeh (Video)

Versunkene Hochkulturen: Atlantis und Lemuria – Legenden und Mythen (Videos)

Plasma-Physiker behauptet: “Nuklearexplosionen auf dem Mars vernichteten zwei alte Rassen”

Die große weiße Pyramide in China (Videos)

Vimanas: Konferenz diskutiert 7000 Jahre alte Fluggeräte im alten Indien – Skeptiker empört

Vela-Zwischenfall: Südatlantische Explosion

Taucher finden vor Sizilien mythisches Metall aus Atlantis

Geheimnisvolle Artefakte unbekannter Zivilisationen (Videos)

Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter (Videos)

Indien: Taj Mahal zeigt Sonnenwenden an

Atlantis im Mittelmeer: Warum versank Atlit Yam? (Video)

Archäologen finden keltischen Kultplatz auf Schwäbischer Alb

Reptilienwesen an der Außenfassade einer Kathedrale? (Video)

Altägyptische Felsbilder zeigen Sphinx und Transport von Obelisken

Atlantis gefunden? (Video)

Tempel im Chinesischen Meer: Die Pyramide von Yonaguni (Videos)

Sirius-Verehrung im ältesten Tempel der Welt

Forscher entschlüsseln Teil des Stonehenge-Codes: Die “verborgene Landschaft” unter der Anlage (Video)

Der Trank der mexikanischen Pyramidenbauer

Historische Karte sorgt für Sensation: Entdeckte Marco Polo Amerika 200 Jahre früher? (Video)

Enthüllungen: Über Einschläge aus dem All und die Pyramiden von Gizeh (Videos)

Was wir von den alten Maya über Lebensqualität lernen können

Der kultivierte Wilde: Germanen-Fitness aus dem Wald

Die Pyramiden, Mythos Osiris und die Freimaurer (Videos)

Maya: Zu Besuch in den Höhlen der Toten (Video)

Das Geheimnis der Heilung: Wie altes Wissen die Medizin verändert (Videos)

Weden – Chronik der Asen (Video)

Archäologie: Riesiges Maya-Relief in Guatemala entdeckt

Slawisch-Arische Weden: Chronik der Asen (Video)

Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Slawisch-Arische-Veden: Santia Veden von Perun (Videos)

Liebe

Video: Die geheime Geschichte der Menschheit (neu synchronisiert – langsamer gesprochen)

Seltsame Landkarten und weltbewegende Fehler

Voynich-Manuskript: Die geheimnisvollste Handschrift der Welt (Videos)

Steht die älteste Pyramide der Welt in Indonesien? (Videos)

Klaus Hoffmann: Weil Du nicht bist wie alle andern (Videos)

Erdbahnparameter und Permafrost verursachten Serie von globalen Hitzeschocks – “Weltkarte des Piri Reis” mit eisfreier Antarktis

Export aus dem alten Ägypten: Archäologen finden Sphinx in Israel (Video)

USA: Was war das für ein “Pyramiden-Ding am Himmel” über Oregon? (Videos)

Spuk im Museum? Rätsel um sich drehende ägyptische Statue gelöst (Videos)

A320-Pilot meldet Beinahe-Kollision mit UFO nahe London-Heathrow

Teotihuacán: Archäologen finden hunderte “Gold”-Kugeln unter Pyramide des Quetzalcoatl (Video)

Die Pyramide von Austerlitz: ‘Pharao’ Napoleon, Prinz Bernhard und die Bilderberger (Videos)

Der Ursprung des “ISON ist ein UFO”-Schwindels (Video)

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Die 9 Sphären der Kelten und die 9 Stufen der Maya Pyramide

Teotihuacán: Roboter entdeckt unbekannte Kammern unterhalb der Pyramide des Quetzalcoatl

Archäologie: Riesenhügel auf dem Seegrund – Tinte der Macht

Archäologie: Doppelleben einer Osterinsel-Statue, “Bombe” war Bürgerkriegs-Kanonenkugel, Burg unter Parkplatz

UFO auf Vulkan in Mexiko gelandet (VIDEO)

Fossilienfälschung: Der Piltdown-Mensch bleibt auch nach 100 Jahren rätselhaft

Brieftaube mit verschlüsselter Weltkriegsbotschaft lässt Experten rätseln

DNA-Analyse belegt: Urzeitmenschen paarten sich mit unbekannter Spezies

Unterirdische Pyramidenstruktur in Italien entdeckt

Günter Eich “Wacht auf” (Video)

Zweiter Weltkrieg: Tauben-Code entschlüsselt?

Rätsel um “Bermuda-Dreieck der Vögel” in North Yorkshire

Satellitenbild-Archäologin will unbekannte Pyramiden-Komplexe in Ägypten mit “Google Earth” entdeckt haben

Mysteriöse Nazca-Geoglyphen: Forscher entdecken bislang unbekanntes Bodenlabyrinth

10.500 v. Chr. – Der Untergang der ersten Hochkultur (Video)

Mystisches Prag: ‘Heiliges Kreuz’ – Bauten der Tempelritter – Alchemie – Jerusalem-Verbindung (Videos)

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Die Fälschung der antiken, mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Hueyatlaco: Menschheit – 250.000 bis 600.000 alter Homo sapiens in Mexiko (Video)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Star-Weissagerin verspricht neue Weltkarte im Jahr 2014

Christentum als Psy-Op-Programm zur Nahostbefriedung – “Evangelium des Caesar” – Jesus Christus war Julius Caesar (Videos)

Lehre der Reinkarnation und das 5. Konzil von 553 in Konstantinopel (Videos)

Früheste Zeugnisse des Buddhismus entdeckt (Video)

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Pachakútec – Zeit des Wandels – Die Rückkehr des Lichts (Video)

Indisches Militär beobachtet und erforscht UFOs im Grenzland zu Pakistan und Tibet

Slawisch Arisches Imperium – La Grande Tartarie (Video)

Atlantis gefunden? (Video)

UFOs: Die unendliche Geschichte – von deutschen Behörden, über die Vimanas der Hindus, zu der “Schlacht von L.A.”

Moderne Phytotherapie: Die 30 besten Heilpflanzen (Video)

Das Geheimnis der Pyramiden (Videos)

About aikos2309

2 comments on “Evolutionstheorie: Der Langzeit-Betrug

  1. Ich denke mal eher die Affen schämen sich für die Menschen ,und sagen sich ,nee ihr stammt nicht von uns ab,hätten sie sogar Recht -es waren wahrscheinlich die Vorgänger der Sklaven um mal zu schauen ob das Experiminet klappt oder nicht ,dass passt schon eher .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*