These der Evolutionslüge bestätigt: Koexistenz anstatt Stufenleiter (Videos)

Bisher wurde wissenschaftlich vertreten, dass die menschliche Entwicklung in einer Linie bzw. als Stufenleiter verlaufen ist.

Neue Fossilienfunde aus Kenia zeigen jedoch das Gegenteil: eine über 500.000 Jahre lange Koexistenz und nicht Weiterentwicklung frühmenschlicher Vertreter.

Homo habilis, der trotz der den Menschenaffen ähnlichen Proportionen der Gliedmaßen als Bindeglied von den Australopithecinen abgetrennt und der Gattung Homo zugeordnet wurde, lebte in Afrika Seite an Seite in Koexistenz mit seinem evolutiv weiter entwickelten, aufrecht gehenden Nachfahren Homo erectus.

Die Entdecker der neu – in der Koobi-Fora-Formation östlich des Turkana-Sees im Norden Kenias – entdeckten Fossilien bezweifeln entgegen dem Bild einer linearen Abstammungslinie nach Charles Darwin, dass Homo habilis der direkte Vorfahr von Homo erectus war.

Homo habilis entwickelte sich nicht zu Homo erectus, der dann angeblich wiederum Homo sapiens hervorgebracht haben soll (Evolutionsschwindel: Dieser 290 Millionen Jahre alte menschliche Fußabdruck verblüfft Experten).

Die Evolutionslüge

Das Cover des Buches „Die Evolutionslüge“ von Hans-Joachim Zillmer zeigt bereits an der Stelle menschlicher Entwicklung, dort wo Homo habilis das Verbindungsglied zwischen Affen und Menschen darstellen soll, eine Leerstelle in der angeblichen Evolutionslinie des Menschen.

Das etliche Generationen hindurch fast wie ein »Goldenes Kalb« gefeierte Bindeglied zwischen Affen und Menschen fehlt!

In »Die Evolutionslüge« (2005, S. 88) wird zusammenfassen dargestellt, dass »Klassifizierungen wie Homo habilis oder Homo rudolfensis, die als Übergangsglieder zwischen den Australopithecinen und Homo erectus dargestellt werden, gänzlich imaginär sind – also nicht als Übergangsformen in Form von Fossilien existieren.

(Abhanden gekommene Entwicklungsstufen menschlicher Evolution (Homo habilis, Homo sapiens neanderthalensis) sind mit Ausrufezeichen versehen. Bei Koexistenz anstatt Evolution sollten auch die anderen, mit Fragezeichen markierten Entwicklungsstufen, nur Variationen bestimmter Spezies, aber keine Entwicklungsstufen im Sinne der Evolution darstellen. Affen waren, sind und bleiben Affen – Menschen waren, sind und bleiben Menschen)

Wie von zahlreichen Forschern (u. a. »Science«, Bd. 284, 2. 4. 1999, S. 65–71) heutzutage bestätigt wird, sind diese Lebewesen Mitglieder der Australopithecus-Reihe, also Affenspezies. Es gibt keine zwischen Menschen und Affen anzusiedelnden Zwischenglieder (Übergangsformen), die es nach der Evolutionstheorie eigentlich in Hülle und Fülle in den fossilen Urkunden geben müsste.

Diese neue Erkenntnis setzt sich erst jetzt durch, nachdem man jahrzehntelang Homo habilis als Beweis für die Menschwerdung und für die Richtigkeit der Evolutionstheorie in Fachzeitschriften und Magazinen weltweit im Blitzlichtgewitter feierte.

 

Die bisher postulierten Zwischenglieder haben sich als Fata Morgana erwiesen.

Entsprechend wird Homo habilis inzwischen von einigen Wissenschaftlern als Australopithecus habilis reklassifiziert (»Science«, Bd. 284, 1999, S. 65–71), also auf der Evolutionsleiter heruntergestuft. Der von Louis Leakey in den frühen 1960er-Jahren eingeführte »geschickte Mensch« (Homo habilis) hat aufgrund neuer morphologischer Erkenntnisse seinen Status als Mensch eingebüßt.

Die Bindegliedposition zwischen Affe und Mensch ist verwaist. Gibt es diese überhaupt? Der Vergleich der Schädel von Australopithecus afarensis und einem heutigen Affen zeigt praktisch keine Unterschiede.

Deshalb überrascht nicht, wenn Charles E. Oxnard (Universität Chicago) schreibt (1975, S. 394): »Es ist eher unwahrscheinlich, dass auch nur einer der Australopithecinen . . . irgendeine phylogenetische Verbindung zum Homo (Mensch) haben kann.«<

Und weiter (S. 393): »Als Gattung (für Australopithecus-Fossilien, HJZ) bietet sich ein Mosaik aus einzigartigen Merkmalen und Charakteristika, die denen des Orang-Utan ähneln.«

Es ist sehr erfreulich, dass jetzt weitere Forscher auch im Fachmagazin Nature in einem wichtigen Punkt, einem jahrzehntelang in allen Medien gepflegten Bindeglied zwischen verschiedenen Entwicklungsstufen angeblich evolutiver Fortentwicklung genau das Gegenteil der bisherigen Aussage bezeugt wird:

Koexistenz statt Evolution

In den Büchern von Zillmer – wie »Die Evolutionslüge« – liegt genau dieser Kernsatz zu Grunde, der spektakulär auch in anderer Hinsicht bestätigt wurde. Die 1998 in „Darwins Irrtum“ vorgetragene These der Koexistenz von Dinosauriern und großen Säugetieren widersprach der Evolutionstheorie von Charles Darwin und auch der Überzeugung aktueller Wissenschaftler.

Jedoch wurde bereits 2007 auch in diesem Fall Koexistenz anstatt Evolution bestätigt, da Dinosaurier und große Säugetiere in der Kreidezeit gemeinsam gelebt haben (Neue Zweifel an Evolutionsforschung (Videos)).

 

Säugetiere älter als gedacht

Die Geburtsstunde der heutigen Säugetiere wurde neu datiert. Nach einem unter Leitung des Biologen Olaf Bininda-Emonds (Universität Jena) erarbeiteten Stammbaum der Säugetiere entstanden alle 18 Ordnungen der heutigen Säuger vor rund 100 bis 85 Millionen Jahren. Der im Wissenschaftsmagazin „Nature“ veröffentlichte Stammbaum umfasst 4510 Säugetierarten.

Anders als bislang angenommen, habe damit nicht ein Meteoriteneinschlag vor etwa 65 Millionen Jahren den Artenschub ausgelöst, teilte die Universität mit.

Der Meteoriteneinschlag vor der mexikanischen Halbinsel Yucatan am Ende der Kreidezeit wird mit dem Aussterben der Dinosaurier in Zusammenhang gebracht. Dies habe die Entwicklung der Säugetiere aber nach jetzigen Erkenntnissen nicht beflügelt, denn nach der neu entwickelten Zeitskala entwickelte sich der Stammbaum der Säugetiere lange vor dem Asteroideneinschlag, also bereits vor der so genannten Kreide-Tertiär-Grenze (K/T-Grenze), die den Übergang von der Kreidezeit zum Tertiär definiert.

Die Entwicklung der Säugetiere begann damit während der „Blütezeit“ der Dinosaurier bereits vor rund 100 bis 85 Millionen Jahren während der Kreidezeit. Bislang galten die Dinos als Alleinherrscher zu dieser Zeit, als es nach bisheriger Auffassung nur rattengroße, primitive Säuger gegeben haben soll.

Eine zweite Evolutionswelle soll dann etwa vor 40 bis 35 Millionen Jahren erfolgt sein, als die meisten heutigen Säugetierarten entstanden. Unklar ist bislang, was die Entwicklung der Säugetiere bis zu dieser Zeit aufgehalten haben soll (Evolutionstheorie: Der Langzeit-Betrug).

 

Fazit:

Mit diesen und weiteren Meldungen wird die bisher heftig bestrittene These aus „Darwins Irrtum“ bestätigt (siehe u.a. Foto 12: versteinerte Trittsiegel einer Großkatze in kreidezeitlichen Gestein), dass große Säugetiere und Dinosaurier gemeinsam lebten (Evolutionslüge: Menschen vor Dinosauriern).

Wenn jetzt von zwei Entwicklungsphasen der Säugetiere gesprochen wird, dann ist das sicher nicht falsch, denn nach der Erdkatastrophe, dem Kreide/Tertiär-Impakt vor 65 Millionen Jahren nach geologischer Zeitskala und nach „Darwins Irrtum“ vor wenigen tausend Jahren, entwickelten sich Säugetiere neu.

Der Grund ist auch in veränderten Bedingungen (Schwerkraft, Klima, etc.) zu sehen, denn Dinosaurier über Elefantengröße waren nach der Erdkatastrophe und sind bis zum heutigen Tage auf der Erde definitiv nicht lebensfähig. Nur kleinere Tiere, wie auch kleinere Krokodilsarten, überlebten, während Riesentiere ausstarben, z. B. die riesigen Ur-Krokodile wie der 15 m lange Sarcosuchus, der neben Dinosauriern (Suchomimus) im Wüstensand der Sahara liegt („Die Evolutionslüge“ S. 26).

Koexistenz von großen Säugetieren und Dinosauriern und die „Neuentwicklung“ als Anpassung an neue Umweltbedingungen nach der Erdkatastrophe ist deshalb kein Zufall! Dieses Szenario wird in „Irrtümer der Erdgeschichte“ ausführlich diskutiert (Evolutionslüge: Fußabdrücke und Artefakte die es nicht geben darf (Videos)).

Anzeige

Literatur:

Dinosaurier: Das Handbuch: Fakten, Funde, Kontroversen von Hans-Joachim Zillmer

Den Göttern auf der Spur von Stefan Erdmann

Die afrikanischen Tempel der Anunnaki von Michael Tellinger

DIE ANUNNAKI. Vergessene Schöpfer der Menschheit von Gerald R. Clark

Videos:

Quellen: PublicDomain/Hans-Joachim Zillmer am 26.06.2017

Weitere Artikel:

Gewaltige Widersprüche im »wissenschaftlichen« Denken entlarvt: Evolutionstheorie kann den Ursprung des Lebens nicht erklären (Video)

Evolutionsschwindel: Dieser 290 Millionen Jahre alte menschliche Fußabdruck verblüfft Experten

Evolutionslügen: Neue Studie besagt, dass schon vor über 130.000 Jahren Menschen in Nordamerika lebten (Video)

Verbotene Archäologie: Die Riesen von Tiahuanaco – Funde gigantischer Werkzeuge und ihre Konsequenzen

Neue Zweifel an Evolutionsforschung (Videos)

Evolutionstheorie: Der Langzeit-Betrug

Fossilienfund deutet auf Leben vor vier Milliarden Jahren hin – Fossilien kontra Evolution (Videos)

Evolutionstheorie: Lug und Trug (Videos)

Evolutionslüge: Fußabdrücke und Artefakte die es nicht geben darf (Videos)

Evolutionslüge: Menschen vor Dinosauriern

Verbotene Archäologie: Dinosaurier und weiche Kohle – Beweise für die Sintflut

Evolutionslügen: Die Dinosaurier, unsere Drachen? (Videos)

„Die Finsternis“: Zeugnisse kataklysmischer Verdunkelung in Mythen antiker Zivilisationen (Video)

Die Pyramiden der Antarktis: Vergangene Zivilisationen am Südpol? (Videos)

Vergessene Zivilisationen: Gab es Menschen vor Hunderten von Jahrmillionen? (Videos)

Vergangene Zivilisation: Die rätselhaften Petroglyphen der Taínos

Die Erforschung prähistorischer Zivilisationen und ihrer weltweiten Zusammenhänge (Videos)

Tunnel der Unterwelt: Geheimnisvolle, riesige, prähistorische Gangsysteme in der Steiermark (Video)

Überdimensionale Steinkugeln: Reste einer prähistorischer Zivilisation in Bosnien und Costa Rica? (Videos)

Die Spuren unserer Geschichte: Wissensrevolution durch die Entdeckung der Bosnischen Pyramiden (Video)

Grosse Pyramide von Tenochtitlán: Tunnel weist zur geheimen Gruft der Azteken-Kaiser

Mission Pyramiden-Scan: Wärme-Anomalie in der Cheops-Pyramide (Videos)

Die Pyramide von Gizeh – ein gigantisches Kraftwerk (Videos)

Ägypten: Grab von Tutanchamun – Forscher will legänderes Grab von Nofretete gefunden haben (Video)

Neuer Djedi-Roboter soll Geheimnis der Cheops-Schächte lüften (Video)

Das Cheops Projekt: Konstruktion der Pyramiden (Video)

Mysterium Ägypten: Wahrheit und Fälschung (Videos)

Geheimlehren: Als Ägypten noch ein Land des Lichtes war

Der Cheops-Pyramiden-Skandal (Videos)

Worte aus der Unterwelt: Das Ägyptische Totenbuch (Videos)

Versunkenes Atlantis – Der Untergang eines Kontinents (Videos)

Gunung Padang: Älteste Pyramide der Welt in Asien entdeckt? (Video)

Prähistorischer Nuklearkrieg: Rama Empire versus Atlantis?

Pyramiden: In der Unterwelt von Gizeh (Video)

Versunkene Hochkulturen: Atlantis und Lemuria – Legenden und Mythen (Videos)

Plasma-Physiker behauptet: “Nuklearexplosionen auf dem Mars vernichteten zwei alte Rassen”

Die große weiße Pyramide in China (Videos)

Vimanas: Konferenz diskutiert 7000 Jahre alte Fluggeräte im alten Indien – Skeptiker empört

Vela-Zwischenfall: Südatlantische Explosion

Taucher finden vor Sizilien mythisches Metall aus Atlantis

Geheimnisvolle Artefakte unbekannter Zivilisationen (Videos)

Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter (Videos)

Indien: Taj Mahal zeigt Sonnenwenden an

Atlantis im Mittelmeer: Warum versank Atlit Yam? (Video)

Archäologen finden keltischen Kultplatz auf Schwäbischer Alb

Reptilienwesen an der Außenfassade einer Kathedrale? (Video)

Altägyptische Felsbilder zeigen Sphinx und Transport von Obelisken

Atlantis gefunden? (Video)

Tempel im Chinesischen Meer: Die Pyramide von Yonaguni (Videos)

Sirius-Verehrung im ältesten Tempel der Welt

Forscher entschlüsseln Teil des Stonehenge-Codes: Die “verborgene Landschaft” unter der Anlage (Video)

Der Trank der mexikanischen Pyramidenbauer

Historische Karte sorgt für Sensation: Entdeckte Marco Polo Amerika 200 Jahre früher? (Video)

Enthüllungen: Über Einschläge aus dem All und die Pyramiden von Gizeh (Videos)

Was wir von den alten Maya über Lebensqualität lernen können

Der kultivierte Wilde: Germanen-Fitness aus dem Wald

Die Pyramiden, Mythos Osiris und die Freimaurer (Videos)

Maya: Zu Besuch in den Höhlen der Toten (Video)

Das Geheimnis der Heilung: Wie altes Wissen die Medizin verändert (Videos)

Weden – Chronik der Asen (Video)

Archäologie: Riesiges Maya-Relief in Guatemala entdeckt

Slawisch-Arische Weden: Chronik der Asen (Video)

Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Slawisch-Arische-Veden: Santia Veden von Perun (Videos)

Video: Die geheime Geschichte der Menschheit (neu synchronisiert – langsamer gesprochen)

Seltsame Landkarten und weltbewegende Fehler

Voynich-Manuskript: Die geheimnisvollste Handschrift der Welt (Videos)

Steht die älteste Pyramide der Welt in Indonesien? (Videos)

Erdbahnparameter und Permafrost verursachten Serie von globalen Hitzeschocks – “Weltkarte des Piri Reis” mit eisfreier Antarktis

Export aus dem alten Ägypten: Archäologen finden Sphinx in Israel (Video)

USA: Was war das für ein “Pyramiden-Ding am Himmel” über Oregon? (Videos)

Spuk im Museum? Rätsel um sich drehende ägyptische Statue gelöst (Videos)

Teotihuacán: Archäologen finden hunderte “Gold”-Kugeln unter Pyramide des Quetzalcoatl (Video)

Die Pyramide von Austerlitz: ‘Pharao’ Napoleon, Prinz Bernhard und die Bilderberger (Videos)

Die 9 Sphären der Kelten und die 9 Stufen der Maya Pyramide

Teotihuacán: Roboter entdeckt unbekannte Kammern unterhalb der Pyramide des Quetzalcoatl

Archäologie: Riesenhügel auf dem Seegrund – Tinte der Macht

Archäologie: Doppelleben einer Osterinsel-Statue, “Bombe” war Bürgerkriegs-Kanonenkugel, Burg unter Parkplatz

Fossilienfälschung: Der Piltdown-Mensch bleibt auch nach 100 Jahren rätselhaft

DNA-Analyse belegt: Urzeitmenschen paarten sich mit unbekannter Spezies

Unterirdische Pyramidenstruktur in Italien entdeckt

Rätsel um “Bermuda-Dreieck der Vögel” in North Yorkshire

Satellitenbild-Archäologin will unbekannte Pyramiden-Komplexe in Ägypten mit “Google Earth” entdeckt haben

Mysteriöse Nazca-Geoglyphen: Forscher entdecken bislang unbekanntes Bodenlabyrinth

10.500 v. Chr. – Der Untergang der ersten Hochkultur (Video)

Mystisches Prag: ‘Heiliges Kreuz’ – Bauten der Tempelritter – Alchemie – Jerusalem-Verbindung (Videos)

Die Fälschung der antiken, mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte (Videos)

Hueyatlaco: Menschheit – 250.000 bis 600.000 alter Homo sapiens in Mexiko (Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Slawisch Arisches Imperium – La Grande Tartarie (Video)

Atlantis gefunden? (Video)

Das Geheimnis der Pyramiden (Videos)

About aikos2309

2 comments on “These der Evolutionslüge bestätigt: Koexistenz anstatt Stufenleiter (Videos)

  1. Ich weiss (nicht glauben) das die Evolution missverstanden wird. Koexistenz ist klar vorhanden, weiter sind wir nicht aus dem affen entstanden, sondern wir haben ein gemeinsamer Usprung. In der Natur entwickelt sich nur weiter was nötig ist. Bedeutet wenns um sein überleben geht. Aber sobald das wesen sich in der Natur etabeliert hat, wird es sich solange wie möglich im gelichem Statium verbringen. Somit könnten wir auch Heute (es gab schon nicht vor lange Zeit schon mal die Zeit die der Homosapiens mit den Dinos gelebt haben ca. 15000 Jahre her.) mit Dinos leben, wenn sie an das Millieux angepasst hätten. Leider haben sich nicht anpassen können (zu kurze Zeit) und deswegen sich weiterentwickeln haben.
    Sozusage hat die Evolution zwei Zweige. Eine die sich immer wieder weiterentwickelt und der andere der sich nur anpasst solange wie möglich.
    Frage: Stelle euch mal vor eine Zelle im Körper wie sich verhalten wird wenn es Ihr gut geht? und wenn sie dem Millieux nicht zusagt?
    Alle sprechen nur von der Microevolution, weil nur die versehen können. Aber so wie im kleinen(innen) so auch im grossen(aussen). Darum empfehle ich hier, seid offen und versucht die zusammenhänge zu verstehen.
    Nur noch eine Frage: Glaubt ihr ehrlich das leben ist so kompliziert, so das wir es nicht verstehen können? Wenn ehrlich ein gott gäbe, würde er es so dumm und einfälltig behalten wollen, so das wir das Leben nicht verstehen können?
    Das Leben ist so einfach! und so klar! Bitte hört der Natur, weill sie hat alle antworten und klarheit. Es so unglaublich schön und herrlich wie alles zusammen harmonisiert.
    Es ist unbeschreiblich…. schön und einfach (zum lachen und freude im ganzen körper)
    Wünsche mir das alle mal die möglichkeit (evtl. beim tod) dies zu erkennen.

    PS.:das ICH lebt nur einmal(seele) aber zugleich bin unsterblich in jedem und überall.
    Zeit ist hier das Schlüssel. Darum geniesst und kämpft für eure Erfahrungen und Liebe im eurem kurzem Leben!!! Lasst euch nicht von der Masse beeinflussen! Ihr seid Liebe und Liebe sollt ihr teilen!

    Rico na vida

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*