Tschechoslowakei: Sowjet-Einmarsch 1968 – neue Erkenntnisse von Historikern

Der 21. August 1968 war ein traumatischer Tag für die Menschen in der Tschechoslowakei: Panzer des Warschauer Paktes rollten ins Land. Nun haben Geschichtswissenschaftler neue Erkenntnisse gewonnen.

Mit dem Einmarsch stoppten die Sowjets die kommunistische Reformbewegung „Prager Frühling“. Wie sich mittlerweile belegen lässt, wurden vom 21. August bis Ende Dezember des Jahres mehr Tschechen und Slowaken getötet, als bisher angenommen. Prokop Tomek ist einer der beiden Historiker, die am Donnerstag in Prag eine neue Studie zu den Opfern vorgestellt haben:

„Wir haben die Zahl der bekannten Opfer von 108 auf 137 nach oben korrigieren müssen. Das liegt daran, dass wir nun mehr Informationen über diese Menschen erhalten haben. Damals war die Lage unübersichtlich, und die Ermittlungsakten zu den Todesfällen sind sehr unvollständig. In einigen Fällen wurden die Ermittlungen nicht einmal aufgenommen.“

Tomek und sein Kollege Ivo Pejčoch hatten allerdings schon vor zwei Jahren von 135 Toten gesprochen. Im neuen Buch holen sie einige von ihnen aus der Anonymität, unter anderem mit Fotos aus den Archiven der Familien. Antonín Abraham beispielsweise wurde von einem Panzer überfahren. Er hatte im Ersten Weltkrieg bei der tschechoslowakischen Legion in Russland gedient. Abraham war mit 91 Jahren das älteste Opfer.

Beide Historiker haben sich zudem mit der anderen Seite beschäftigt. Russische Quellen sprechen bis heute von 102 Todesopfern aufseiten der Sowjettruppen. Davon sollen zwölf von sogenannten konterrevolutionären Kräften erschossen worden sein.

„Wir haben aber keinen einzigen Fall gefunden, bei dem Tschechen oder Slowaken einen Soldaten der Besatzungstruppen ermordet hätten. Genau das hatte die sowjetische Propaganda damals behauptet“, so Tomek (Gelenkte Medien: BND manipulierte Berichterstattung im „Prager Frühling“).

Zum Tod der Soldaten kam es hingegen auf andere Weise. Ivo Pejčoch:

„Die Soldaten, die erschossen wurden, kamen durch Friendly Fire ums Leben oder durch andere Unglücksfälle.“

  

Die Geschichtswissenschaftler räumen zudem mit einer weiteren Annahme auf. Demnach soll es erst 1969 zu größeren Protesten gegen die sowjetische Besatzung gekommen sein. Die gab es jedoch bereits im Herbst 1968.

„Wir haben herausgefunden, dass bereits am 28. Oktober Demonstrationen unterdrückt wurden, also am 50. Jahrestag der Staatsgründung. Und genauso am 7. November, dem Jahrestag der russischen Oktoberrevolution. Beide Male ist die Staatsmacht hart gegen demonstrierende Studenten vorgegangen, was bisher nicht bekannt war“, sagt Pejčoch.

Am 7. November wurden – wie an jedem Jahrestag der Oktoberrevolution – auch Sowjetflaggen in den Straßen gehisst. Prokop Tomek:

„Das hat in jenem Jahr zu einer unerwartet bösartigen Reaktion bei der Bevölkerung geführt. In vielen Städten gab es große Demonstrationen, die Flaggen wurden heruntergerissen und angezündet. Da die Menschen die öffentlichen Symbole des Kommunismus zerstörten, griff die Polizei brutal durch.“

Das Buch von Tomek und Pejčoch heißt „Okupace 1968 a její obětí“ (Die Besetzung 1968 und ihre Opfer). 

Anzeige

Literatur:

Hitlers Bombe: Die geheime Geschichte der deutschen Kernwaffenversuche von Rainer Karlsch

Der geplante Tod: Deutsche Kriegsgefangene in amerikanischen und französischen Lagern 1945-1946 von James Bacque

Verschwiegene Schuld: Die alliierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945 von James Bacque

Quellen: PublicDomain/radio.cz am 29.08.2017

Weitere Artikel:

Gelenkte Medien: BND manipulierte Berichterstattung im „Prager Frühling“

Erster Weltkrieg: Kriegseintritt der USA 1917 – Lehrstück für politischen Betrug

Geschichte wiederholt sich: Ende der Globalisierung ist da – Parallelen zur Zeit vor dem Ersten Weltkrieg

Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte

Hitlers amerikanische Geschäftsfreunde – US-Konzerne verdienten am Krieg (Video)

Hitlers amerikanische Lehrer: Die Eliten der USA als Geburtshelfer der Nazi-Bewegung (Videos)

Propaganda-Hilfe: Wie eine amerikanische Nachrichtenagentur mit den Nazis kooperierte

Deutschlands Stunde der Wahrheit: Die alten Nazis und die Westintegration der Bundesrepublik (Video)

Deutschlands Stunde der Wahrheit: Der Wettlauf um die Nazi-Größen

Geschichte als Mythos: Hitlers Erben, Nazigold und Geldwäsche (Video)

Gigantische Visionen: Architektur und Hochtechnologie der Nazis (Videos)

Mythos Jonastal: „Wir gehen davon aus, dass es fünf Atombomben sind“ (Videos)

Spektakuläre neue Indizien: Hitler hatte die Atombombe (Video)

Internationale Allianz mit Hitler – Teil 4: Die Sowjet-Connection (Video)

Internationale Allianz mit Hitler – Teil 3: Die „Coca-Colonisation“ Deutschlands (Videos)

Internationale Allianz mit Hitler (Teil 2): IBM, BIZ, Chase – die Schweiz- und Frankreich-Connection (Video)

Internationale Allianz mit Hitler und Nazi-Deutschland – Teil 1: Die USA Connection

Anglo-amerikanische Geldbesitzer organisierten den Zweiten Weltkrieg

Geschäft mit Hitler: 11 deutsche Unternehmen und ihre dunkle Nazi-Vergangenheit

Wie Briten und Amerikaner die deutsche Luftwaffe stark machten

Hunderte Geheimdokumente als Basis: Neue Doku will beweisen, dass Hitler Krieg überlebte (Videos)

Wie eine Phantom-Armee Hitler narrte (Video)

Das Geld, das Hitler ermöglichte (Videos)

Laut FBI: Hitler – Kein Suizid sondern Flucht?

Die Nazi-Wurzeln der “Brüsseler EU” (Video)

Historische Dokumente belegen: Pharma-Öl-Kartell steckt hinter dem 2. Weltkrieg (Video)

Geheimes Nazi-Versteck in Argentinien entdeckt (Videos)

Rockellers Medizin-Männer: Die Pharma- und Finanzlobby

Geheime Dokumente: Nazis bombardierten zu Testzwecken eigene Bevölkerung mit V-2 Raketen

Pharma-GAU: Wie die Impfstoffindustrie den Propagandakrieg verlor und alle gegen sich aufbrachte (Video)

Der geheime Auftrag der Nazis im Nahen Osten

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Kein Blitzkrieg ohne USA

Bertelsmann: Hitlers bester Lieferant – gegenwärtige Einflussnahme

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Bericht belegt Beteiligung nach 70 Jahren: Bank of England half Nazis beim Goldverkauf

Hitlers amerikanische Lehrer (Video)

Das System Octogon – Die CDU wurde nach 1945 mit Nazi-Vermögen und CIA-Hilfe aufgebaut (Video)

Der große Plan der Anonymen – Agent Hitler

Hitlers Stellvertreter Rudolf Hess ‘von britischen Agenten ermordet’, um Geheimnisse aus Kriegszeiten zu begraben

Der verheimlichte Widerstand – Monarchisten gegen Hitler

Nazi-Größen planten 4. Reich, das der Struktur der EU entspricht

Nazis aus Hollywood: Machte die Traumfabrik „Heil Hitler“?

Finanzierung Hitlers durch die Familie des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush

Dreierkriege – Hannibal und Hitler – zur Urangst

Ha’avara-Abkommen: Die geheime zionistische Vereinbarung mit Hitler

Bertelsmann: Hitlers bester Lieferant – gegenwärtige Einflussnahme

Agent Hitler – Im Auftrag der ‘NA’tional-‘ZI’onisten – Gründung Israels (Videos)

Hitlers Flucht, seine Doppelgänger und der inszenierte Selbstmord (Videos)

Urkundenfälschung: Die Einbürgerung Adolf Hitlers

Hjalmar Schacht, der interne Dienstvorgesetzte Adolf Hitlers – Rest nur Täuschung der Öffentlichkeit

Die Delbrück-Schickler-Bank und Hitlers Machtergreifung

Prof. Antony Sutton: Wall Street, Hitler und die russische Revolution (Video-Interview)

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Wer Hitler mächtig machte

CDU und Quandts – Gesundheitsrisiken für Europa (Video)

Geheimdokumente enthüllen die nationalsozialistischen Wurzeln der Europäischen Union

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*