Krisenvorsorge: Von Kräutern bis zum Brot – Nahrung und Nahrungsergänzung aus der Natur

Sicher haben Sie sich schon Gedanken darüber gemacht, welche Konsequenzen es hätte, wenn die Versorgung mit Lebensmitteln zusammenbricht. Zuerst denken Sie wahrscheinlich an einen Notvorrat, um einige Tage oder gar Wochen zu überbrücken.

Es ist kein Problem, ausreichend Mehl, Nudeln und Reis im Vorratsschrank oder Keller zu lagern, doch bald wird sich das Fehlen von frischen Produkten bemerkbar machen – nicht nur wegen der Langeweile auf dem Teller, sondern vor allem wegen des Mangels an wichtigen Vitalstoffen.

Zum Glück kann man dagegen auch als Städter ohne eigenen Garten einiges ausrichten.

Wer auf dem Land lebt, kann sich meist aus dem eigenen Garten oder vom eigenen Feld versorgen. Auch kennt zumindest die ältere Landbevölkerung die einheimischen Wildpflanzen und weiß, welche wohlschmeckenden und gesunden Speisen und Getränke sich daraus machen lassen.

Nun lässt sich seit ein paar Jahren ein Trend beobachten: Auch Menschen aus dem urbanen Raum zieht es zur Erholung immer mehr in die Natur und auch das Sammeln von Wildpflanzen ist zurzeit ein großes Thema.

Hierbei handelt es sich um einen sehr positiven Trend: Das Wissen, welches Sie sich jetzt aneignen und nutzen, kann im Notfall Ihre Gesundheit schützen oder gar lebensrettend sein (Krisenvorsorge: Survival-Garten – Auf die Tarnung kommt es an (Videos)).

Wurzeln spielen in Notzeiten eine große Rolle

Jahrtausendelang war es üblich, Wurzeln zu sammeln um daraus wohlschmeckende und gesunde Nahrung herzustellen. Möchten Sie jetzt zur Bereicherung Ihres Speisezettels Wurzeln ausgraben, sollten Sie diese natürlich nur von häufig vorkommenden Pflanzen nehmen.

In Notzeiten, wenn es gar ums Überleben geht, können Sie weniger wählerisch sein. Die ideale Zeit, um Wurzeln zu sammeln ist vom Herbst bis in den Vorfrühling. Ab etwa September lagert die Pflanze für die Vegetationspause ihre wertvollen Vitalstoffe in konzentrierter Form in der Wurzel ein. Deshalb sind diese vor allem in Herbst und Winter besonders wertvoll.

Wildpflanzenwurzeln, die in Deutschland häufig anzutreffen sind, sind beispielsweise Knoblauchrauke, Ackerdistel, Beifuß, Giersch, Wiesenbocksbart, Huflattich oder Löwenzahn.

Vor allem Löwenzahnwurzeln spielten noch in der Küche unserer Großmütter eine wichtige Rolle: Sie lassen sich zu einem wohlschmeckenden Gemüse dünsten, zu einem Salat verarbeiten und dienen geröstet und gemahlen sogar als Kaffeeersatz.

Wildpflanzen werten Fertignahrung auf

Wer den Hunger eine Zeitlang mit Tütensuppen, Dosennahrung oder Langzeitlebensmitteln stillen muss, sollte diese mit wild wachsenden Pflanzen aufwerten. In Notzeiten ist es besonders wichtig, bei Kräften zu bleiben und dem Körper die nötigen Mineralien und Vitamine zuzuführen.

Von vielen Wildpflanzen sind Blätter, Blüten, Wurzeln, Früchte und Samen essbar. Neben den gesunden Inhaltsstoffen haben sie noch einen weiteren Vorteil: Sie würzen die oft eher fade Notnahrung.

In Sommer und Herbst finden Sie Pilze und Nüsse. Beide eignen sich für die Vorratshaltung. Denken Sie auch an strenge Winter und sorgen Sie vor! Bei einer geschlossenen Schneedecke und gefrorenem Boden gibt es leider nur wenig, was Sie an Nahrung in der Natur finden können (Notfallrucksack: Unterwegs in der Krise (Video)).

Allerdings hängen auch dann noch an verschiedenen Sträuchern Früchte, die nach dem ersten Frost sogar süßer sind als vorher. Und zudem liefern sie enorm viel Vitamin C: Das sind vor allem Sanddorn und Hagebutten.

Brot backen ohne Getreide

In Deutschland gehört Brot zu den Grundnahrungsmitteln. Während heute in Bäckereien und Supermärkten immer neue Brotkreationen angeboten werden, macht es Spaß, daheim nach uralten Rezepten selbst Brot zu backen.

Probieren Sie es unbedingt einmal aus, damit Sie im Ernstfall wissen, wie es geht! Wir möchten Ihnen hier zwei Möglichkeiten vorstellen, Brot mit Früchten des Waldes zu backen. Der Geschmack ist für manche sicher etwas gewöhnungsbedürftig, aber keinesfalls schlecht.

Wer in einer Region wohnt oder in eine Gegend flüchten muss, in der Esskastanien gedeihen, kann dieses gesunde und sättigende Lebensmittel sammeln und einfach geröstet genießen. Maroni eignen sich aber auch hervorragend, um ein wohlschmeckendes Brot zu backen: Die Esskastanien rösten, schälen, mahlen und das so gewonnene Mehl weiterverarbeiten. Außer Brot können Sie daraus auch Teigwaren herstellen.

Wesentlich häufiger als die Edelkastanie kommt bei uns die Eiche vor. Auch Ihre Früchte ergeben ein nahrhaftes Brot. Sie werden ebenfalls geröstet und geschält. Danach müssen Sie, um Gerbsäure zu verlieren, mindestens zwei Tage in ein Wasserbad gelegt werden. Getrocknet werden die Eicheln anschliessend zu Mehl vermahlen.

Wenn möglich, sollten sie zusammen mit etwas Weizen- oder Dinkelmehl zu Brot gebacken werden. Sind Salz und Hefe vorhanden, entsteht ein sehr leckeres Brot. Wenn es ums Überleben geht, muss es auch ohne gehen. Immerhin liefern Eicheln viele Kohlehydrate und Proteine. 100 g haben einen Nährwert von etwa 500 Kalorien. Roh sollten sie aber nicht verzehrt werden. Sie können übrigens ebenfalls geröstet zu Kaffeepulver vermahlen werden.

Dieser Artikel kann Ihnen natürlich nur einen Überblick und Anregungen geben, wie Sie mit Nahrung aus der Natur in Notzeiten bei Kräften bleiben (Medikamente für die Krise: Das gehört in die Krisenapotheke).

Wenn Sie jetzt beginnen, sich näher mit dem Thema zu befassen und Wildpflanzen sammeln und nutzen, können Sie im Ernstfall auf Ihr neu erworbenes Wissen zurückgreifen. Außerdem sparen Sie Geld, welches Sie in die empfohlene Krisenvorsorge investieren können.

Wir leben in einer unbeständigen Zeit und es ist nicht auszuschließen, dass Sie irgendwann flüchten oder sich zumindest eine Zeit versteckt halten müssen.

Auf Dauer genügt das Wissen um die Wildpflanzen in solchen Situationen nicht. Früher oder später werden Sie sich mit der Fischerei oder gar dem Jagen auseinandersetzen müssen.

Mehr Artikel für den Ernstfall wurden vom Survival- und Outdoorexperten Lars Konarek hier zusammengestellt.

Literatur:

Selbstversorgung aus dem Garten: Wie man seinen Garten natürlich bestellt und gesunde Nahrung erntet von John Seymour

Selbstversorgung aus der Natur mit essbaren Wildpflanzen von Constanze von Eschbach

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen: Ein Handbuch für jedermann. Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten von Lars Konarek

Video:

Quellen: PublicDomain/krisenvorsorge.com am 25.05.2017

Weitere Artikel:

Krisenvorsorge: Survival-Garten – Auf die Tarnung kommt es an (Videos)

Medikamente für die Krise: Das gehört in die Krisenapotheke

Zahlungs- und Tauschmittel in Krisenzeiten: Was lohnt sich wirklich

Notfallrucksack: Unterwegs in der Krise (Video)

Krisenvorsorge: Der perfekte Fluchtrucksack (Video)

Krisenvorsorge in Schnee und Eis (Videos)

Krisenvorsorge: Weihnachtszeit – auch Einbrecher suchen „Geschenke“

Krisenvorsorge: Die 5 besten Geschenke für (angehende) Prepper

Krisenvorsorge: Diese 5 Artikel sollten Frauen und Mütter bevorraten (Video)

Krisenvorsorge: Ich habe mich von der Notvorratsliste des Bundes ernährt

Krisenvorsorge: Die 4 besten Wasserfilter-Methoden im Vergleich (Video)

Diese Maschine holt täglich 3000 Liter Trinkwasser aus der Luft

Die Bedeutsamkeit von Wasser: Die Zelle ist unsterblich

Wasserfilter – reinigt das Wasser, während du trinkst (Videos)

8 Fehler, die Anfänger bei der Krisenvorsorge machen

Versorgen Sie sich selbst – machen Sie sich unabhängig: Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten

Krisenvorsorge: Woran erkennt man den Beginn der Krise und wie sorgt man vor?

Das Kochbuch für die Krise

Krisenvorsorge: Lebensmittel ohne Strom und Gas zubereiten

Krisenvorsorge: Gemüse und Kräuter zu Hause ganzjährig anbauen

Krisenvorsorge: Selbstverteidigung auch ohne Waffenschein – Was ist möglich (Video)

Krisenvorsorge: Eine Fluchtroute für Krisenzeiten planen

Krisenvorsorge: Warum Essen nicht nur zu Hause gelagert werden sollte

Krisenvorsorge: Mehr Effizienz mit mehrstufiger Vorratshaltung

Krisenvorsorge: Dauer-Stromausfall – Energie einfach und günstig selbst produzieren

Survival: Sicher durch die Krise (Video)

Krisenvorsorge: Diese Rettungskapseln schützen Sie bei Naturkatastrophen (Videos)

Survival: Grundregel Nummer 1 – Keine Umstellung der Ernährung in Krisenzeiten

Persönliche Krisenvorsorge: Weitere Überlegungen zum Thema Auswandern

Persönliche Krisenvorsorge: Fluchtbereit? Ja! Auswandern? Naja …

Handbuch für ortsunabhängiges Arbeiten: Kündige Deinen Job und starte Deine Freiheit (Video)

Krisenvorsorge: Flucht ist nur mit Plan sinnvoll

Persönliche Krisenvorsorge: Crash-Tipps vom Regierungsberater

Krisenvorsorge: Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen bleiben? (Video)

Tödliche Abhängigkeit von der Technik: »Wenn das Internet weg ist, bleiben Prepper als einzige übrig…«

Eliten bereiten sich auf Flucht vor

Überleben in der Natur: Der Survival-Guide für Europa und Nordamerika (Videos)

Persönliche Vorsorge: Über-Lebenstipps für den Worst Case

Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten

“Weltuntergangsbunker”: Das Luxus-Domizil unter Deutschland (Videos)

Tunnelsystem: Unter der Spree entlang zum Reichstag

Bizarre unterbewusste Werbe-Botschaft: ”Ausnahmezustand” wegen ”landesweiten Unruhen” in den USA (Video)

Verschollener Bunker in Österreich entdeckt: Ließen die Nazis hier die Atombombe bauen?

Amerikanisches Militär erhöht Alarmstufe für Militärbasen

„Hütte“ wie eine Festung: Einsiedler baut dreistöckigen Bunker – mit einem Spaten

Bürgerkrieg: US-Armee simuliert Unruhen zwischen Texas und den USA (Video)

Weltuntergang: Atomübung im Dortmunder Sonnenbunker

USA: Fieberhafte Aktivitäten der Eliten

Geheimpläne: So will Amerika seine Elite im Notfall retten (Video)

US-Nachrichtensender: Was CNN zeigt, wenn die Welt untergeht (Video)

Jade Helm: Wie das US-Militär die Bevölkerung infiltriert (Video)

Gray State: The Rise / Neue Weltordnung – Der Polizeistaat (Video)

Faszination Apokalypse: Mythen und Theorien vom Untergang der Welt (Video)

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Die Zombie-Apokalypse

Finanzmarkt: Die Weltuntergangsmaschine

Wettermanipulation durch Chemtrails (Videos)

Die Sonnenfinsternis am 20. März fällt in die Mitte von vier Blutmonden (Video)

Szenario eines Dritten Weltkriegs: Geheime Pläne des Pentagons zur Errichtung einer Neuen Weltordnung (Videos)

Die eigenen Werte verraten: Das Ende Amerikas als Weltmacht

Apokalypse – wissenschaftlich (Video)

Untoten-Simulation: Wohin flüchten, wenn die Zombies kommen

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen (Video)

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Biologische Waffen: “Project Coast”, der Giftmischer der Apartheid und Ebola (Video)

Spare in der Zeit, so hast du in der Not: Schweizer Experte rät zu Notvorräten an Lebensmitteln und Strom

Globales Chaos und Abstieg Amerikas: Welt vor Nuklearkrieg

Zeichen der Veränderung: Starke Stürme werden noch heftiger (Videos)

Apokalypse? Blutrote Mondfinsternis steht bevor (Nachtrag & Video)

Forscher züchten Virus, das die Menschheit auslöschen kann

Warum unsere Zivilisation bald untergeht

Vulkanismus: Antike Apokalypse – Der Untergang von Santorin

Kardaschow-Skala: Menschheit im kritischsten Entwicklungsgrad einer Zivilisation (Videos)

Der große Blackout 2014 (Videos)

Geheimpläne: So will Amerika seine Elite im Notfall retten (Video)

Unter Dortmund liegt die größte Luftschutzanlage der Welt (Video)

„Prepper“ in den USA – Apokalypse mit Plan

Weltuntergang: Atomübung im Dortmunder Sonnenbunker

“Hütte” wie eine Festung: Einsiedler baut dreistöckigen Bunker – mit einem Spaten

 

About aikos2309

One thought on “Krisenvorsorge: Von Kräutern bis zum Brot – Nahrung und Nahrungsergänzung aus der Natur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*